Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Foren-Beitrag von Arui im Thema

    Hey,
    beschäftigt euch doch mal mit dem Safire - Project -> https://www.safireproject.com Bei diesem Project haben freie Wissenschaftler unsere Sonne nach dem Modell einer elektromagnetischen Plasmasonne nachsimuliert und nebenbei auch noch paar Atome fusioniert mit wenig Energieaufwand ->https://www.youtube.com/watch?v=keJAQIWEyzY&t=1228s
    Bilder des interstellaren Raumes -> https://www.youtube.com/watch?v=CPQRv_6J8WM&t=328s

    Grüße,
    Arui

  • Foren-Beitrag von Arui im Thema

    Hallo ihr,
    ich bin Neu hier und beschäftige mich seit dem Jahr 2013 mit der Nibirugeschichte. Angefangen hatte es als ich ab Februar 2013 an zwei Abenden nach Sonnenuntergang eine Art roten Stern nach der Sonne untergehen hatte sehen.
    Es sah aus wie ein roter Stern der optisch 1/4 so groß war wie die Sonne, doch das änderte sich dann schnell. Im Sommer 2013 sah die Sonne bei uns häufig so aus als hätte sie einen doppelten Rand gehabt. Am 9. Juli 2013 sahen ich, meine Mutter und Schwester und noch viele andere Autofahrer eine "riesige rote Sonne" im Norden halb übern Horizont.
    Da ich vorher schon eine Sonne mit doppelten Rand sah zweifelte ich daran, dass wir die Sonne sahen. Meine Mutter dachte zwar, dass es die Sonne war, aber sie wunderte sich selber darüber warum sie so riesig war. Sie schien etwa 10 - Mal größer zu sein als die Sonne und brachte uns allen ein mulmiges Bauchgefühl ein. Ende Dezember 2013 sah ich frühs gegen 6 Uhr Richtung Süden fahrende eine riesige rote Sichel am Himmel die man für einen riesigen roten Mond hätte halten können, aber ich sah den Mond weiter westlich davon zu 3/4 beleuchtet hinter paar Wolken. So stand für mich dann fest, dass es nicht der Mond war. Im April 2014 sah ich dann wieder nach Sonnenuntergang einen roten Planeten untergehen und ich versuchte ihn schnell mit meinen Tablet zu fotografieren. Ich habe mal ein Bild unten angehängt.

    In den nächsten Jahren hatte ich ab und zu den Eindruck gehabt, dass bei Sonnenauf - und Untergang neben der Sonne noch ein anderer Planet zu sehen war. Zuletzt sah ich dieses Jahr Ende Juni zwei Monde. Zuerst wurde ich gegen Mitternacht wach, weil ein Mond ins Zimmer vom Westen aus hineinschien und als ich 4 Stunden später nochmal wach war um das Fenster zu zu machen, sah ich weiter südlich noch eine Art Mond. Mir war Anfangs nicht richtig klar ob der Mond kurz rückwärts gelaufen war oder ob einer der beiden Monde kein Mond gewesen war. Ich hatte mich mit der Nibiru - Geschichte von Zecharia Sitchin beschäftigt, aber das brachte mir nicht fiel, denn das was ich beobachtete war nicht kurz mal zu sehen gewesen, sondern die letzten Jahre ab und zu mal. Daher dachte ich, dass ich woanders versuchen sollte eine Antwort darauf zu finden was es für ein Planet war. Anfang diesen Jahres stieß ich dann auf das Thunderboltsproject welches sich mit Plasma und Elektromagnetismus im Kosmos beschäftigt und die Leute dort glauben auch, dass unsere heutige Sonne früher nicht unsere Ursonne gewesen war, sondern Saturn wäre unsere Ursonne gewesen. Die Wissenschaftler haben dort interessante Theorien und sie haben auch versucht antike und religiöse Göttergeschichten auf kosmische Ereignisse zurückführen zu können. Ihrer Meinung nach leben wir nicht in einen stabilen Sonnensystem wo Planeten seit mio Jahren dieselben Bahnen ziehen. Demnach könnte jederzeit ein anderer Planet in unser Sonnensystem eindringen oder unsere Sonne oder einer unserer Gasplaneten könnte einen neuen Planeten ausspucken.

    Da ich seit 2013 einen anderen Planeten manchmal zu sehen bekam, beschloss ich mir ein paar Soho - Videos der Sonne genauer an zu sehen und da stieß ich auf ein Video von März 2012 wo aufgenommen wurde wie die Sonne einen Sonnensturm hatte der aus 3 Filamenten bestand und dann war dort ein dunkler Kreis zu sehen der dann mit hoher Geschwindigkeit von der Sonne weggeschleudert wurden war. Da das Thunderboltsproject vermutet, dass Sterne neue Planeten durch Filamente bilden kann, kam ich auf die Idee das Größenverhältnis zwischen diesem dunklen Kreis und der Sonne ab zu schätzen für den Fall, dass die Sonne im März 2012 einen neuen Planeten ausgestoßen haben könnte. Ich kam bei dieser Abschätzung auf etwa 108´000 km Durchmesser für den dunklen Kreis und das wäre fast die Größe von Saturn. Also hatte ich mich gefragt ob im März 2012 unsere Sonne einen Gasplaneten geboren hatte den ich seit 2013 manchmal sehe, weil er vielleicht eine Erdähnliche Bahn hat. Also vielleicht könnte dieser Planet zwischen Venus und Erde kreisen. Zwischen dem März 2012 und Sommer 2013 wäre dieser Planet dann erst einmal von der Sonne entkommen, also zwischen Sonne und Erde gewesen und wäre der Erde immer näher gekommen bis er dann eine stabile Bahn zwischen Venus und Erde eingenommen hätte. Falls er etwa 108´000 km groß wäre, wäre er der Erde maximal 2,5 mio km nahe gekommen am 9. Juli 2013, vielleicht die geringste Entfernung zur Erde. Nach dem Gravitationsmassengesetz und dem 3. Keplergesetz könnte er die zweifache Masse von Neptun haben und daher die halbe Dichte von Saturn. Daraus errechnete ich eine Umlaufzeit von etwa 357 Tage.
    So eine Erdnahe Umlaufbahn würde bedeuten, dass er etwa 19 Jahre lang recht gut von der Erde aus gesehen werden können bis er von Jahr zu Jahr kleiner werden würde von der optischen Sichtbarkeit her und der Abstand zur Sonne optisch größer werden würde und dann die nächsten 19 Jahre nicht mehr so gut zu sehen sein würde, weil er sich gegenüber der Erde, auf der anderen Sonnenseite befinden würde. Das ist natürlich Alles nur meine Theorie dazu. Nützlich wäre es, wenn es noch mehr Leute geben würden die Tagsüber oder in der Dämmerung eine doppelte Sonne oder Mond beobachten und analysieren würden.

    Zusätzlich noch: Ende November hatte ich das erste Mal Strange - Sounds am Himmel gehört und hatte es aufgenommen die viele Stunden andauerten -> https://www.youtube.com/watch?v=BN1CVf8yeqQ Ich weiss nicht genau was es mit diesen Geräuschen auf sich hat, aber zwei Tage zuvor gab es einen Sonnensturm auf der Sonne und solange brauchen Sonnenstürme bis sie zur Erde gelangen.

    Grüße,
    Arui
    |addpics|na7-1-3693.png|/addpics|

Inhalte des Mitglieds Arui
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arui
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7426 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!