#51

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 09:31
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Hi McLane
Ich möchte kurz auf Bob Dean eingehen, den du erwähnst..
Dean ist bekanntlich ein ehemaliger Militär und sagt, was ihm zu sagen erlaubt ist, nicht mehr als das.
Man kann davon ausgehen, dass die Elite/ das Establishment/ das Militär zwar mehr zu PX weiß, als jemand aus der Bevölkerung, jedoch wissen sie auch nicht das Datum der Passage von PX (durch die Ekliptik/Polsprung). Sie beobachten angeblich PX von der ISS aus und triangulieren ständig PX mit ihrem Sonden, doch er verhält sich nicht so, so wie sie es von ihren bekannten Wissenschaften erwarten. Einzig Zetatalk beschreibt und erklärt das Verhalten von PX genauer... doch man versteht es nicht, weil man nicht will? Vielleicht sind die Wissenschaftler zu arrogant und gestehen sich nicht ein, dass sie in vielem falsch liegen könnten?
Zetatalk sagt auch nicht das wirkliche Datum (ist ihnen nicht erlaubt), sondern sie geben uns nur eine Ereignisleiste (Abfolge der Ereignisse/Erdveränderungen)... also schätzt man (auch das Establishment) das Datum immer wieder neu ab. Etwa zwischen 2015 und spätestens 2017 vermuten sie?...ist auch meine derzeitige Schätzung, jedenfalls nach derzeitigem Stand

Wir können gerne weiter spekulieren... oder zunächst auf diese verflixte (angebliche) Ankündigung durch Obama warten... die in Kürze kommt, doch erst später oder evtl. gar nicht? ... und solange gar nix tun und uns auch keine Gedanken (Spekulationen) oder irgendwelche Sorgen dazu machen? . Naja, natürlich jeder, wie er meint, ich finde das Ganze sehr interessant und höchst-spannend.

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 09:39 | nach oben springen

#52

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 13:48
von Polspringer (gelöscht)
avatar

OK... die Wissenschaft kann auch nicht verstehen, dass PX (zwischen Sonne und Erde) etwas unterhalb der Ekliptik in Richtung Erde wandert, und sogar dabei "auf die Bremse tritt"... und sogar am Passagepunkt (14 Mio Meilen Abstand) "Side by Side" neben der Erde "steht" und dann durch die Ekliptik "rollt", dabei den magnetisch bedingten Polsprung (Erde kippt kurzeitig 90 Grad) auslöst... PX sperrt dabei kurzzeitig den dominanten Magnetismus der Sonne zur Erde... und PX dann wieder "Gas gibt", sobald er die magnetische Barriere (die Ekliptik) überwunden hat. Sie wehren sich dagegen, dass Sonnensystem aus rein magnetischer Sicht zu betrachten und dabei die unerforschte magnetische Abstossungskraft mit einzubeziehen, die sie noch nicht verstehen. Darum wollen sie es nicht verstehen und wehren sich...

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 14:09 | nach oben springen

#53

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 15:24
von Polspringer (gelöscht)
avatar

... arrogant, wie die staatlich geförderten Wissenschafter meist sind, wehren sie sich gegen andere Thesen... diese werden verbannt, ebenso wie der Wissenschaftler, der die (alle) bisherigen Thesen in Frage stellt...er wird aus dem Kreis der "anerkannten" Wissenschaftler verbannt
Überlegt, und bildet euch eure ganz eigene Meinung, die nicht unbedingt nur beruhigend, jedoch euch selbst wesentlich logischer erscheint

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 15:30 | nach oben springen

#54

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 15:39
von sergej46 | 21 Beiträge

Hi leute. Idee mit Hausbot lieber vergessen. Wenn das Wasser steigt, wird alles swimmen, was wir erreicht haben und lieber abstand in mindestens 0.5 km von Wasser halten. (entschuldigung für mein deutsch :) )

nach oben springen

#55

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 15:52
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Nä ehrlich... die Idee mit dem Hausboot, oder so ähnlich wie im Film "Waterworld" find ich gut!

nach oben springen

#56

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 18:31
von sergej46 | 21 Beiträge

Die Ideen sind immer gut, aber die Realitet ist anders. Da werden Teile von Heusern, Fabriken u.z.w. schwimmen, Hemiestoffen, abwasser, Leichen und andere Dreck und dass wird aufgehoben und weiter geschlept, so lange wasser steigt. Da wird man paar kilometter von Uffer uber Wasser gehen können :). Gibt es hemische Schtoffe, reich einatmen und ohne Gegengift werden deine Knochen weich- wer weiss wie lange wird dass alles geferlich.
Im internet gibt es karte für Deutschland mit best sicheren orten http://planetx.blog.de/2009/01/11/2012-ueberleben-5361282/

nach oben springen

#57

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 18:46
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Seh mal nicht alles so negativ... es gibt helfende Aliens, die NUR STOs unterstützen... andere werden nicht unterstützt, dass ist im Prinzip alles in Bezug zur anhängenden "Transformation".
Was ist STO?.... muß man selbst verstehen wollen... ich kann nur "schubsen", verstehen muß man das alles selbst, und verstehen wollen.

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 18:49 | nach oben springen

#58

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.06.2013 19:06
von sergej46 | 21 Beiträge

Bei uns gibt es ein Spruch " Vorbereite dich zum allesschlimsten und hoffe auf das besseres". Man muss sich geistlih auf allesschlimsten vorbereiten dann wirst du nicht verrückt wie andere Überlebende. Wie ich immer sage, mann muss ein Paranoika sein - sind vir schon. :)

nach oben springen

#59

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 21.06.2013 13:42
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Nur eine Zwischenmeldung, ansonsten halte ich mich momentan eher zurück, solange zu wenig (bis kein) eigenes Interesse eurerseits daran vorhanden ist
Es gibt Zetatalk-News zur bevorstehenden Ankündigung (durch Obama) die ich euch nicht vorenthalten möchte, weil könnte ja sein...

Ich fasse ganz knapp mit eigenen Worten zusammen:
Nach ZT könnte die Ankündigung zu PX nun jederzeit erfolgen, laut Nancy angeblich jedoch VOR September 2013.
Das Datum der Ankündigung steht (angeblich) nun fest, muss jedoch bis dahin geheim gehalten werden, da Obama keine Unterstützung dazu aus den USA erhält und seine Gegenspieler (Befürworter der Vertuschung) die Ankündigung verhindern wollen. Jedoch hätten Putin und Xi ihre Unterstützung bereits angeboten und zugesagt, so das die Ankündigung quasi von mehreren Seiten gleichzeitig kommt, damit die Welt diese klar vernimmt und die jahrzehntelange Vertuschung zu PX (evtl auch zur UFO-Präsenz) endlich gebrochen ist. Die Bevölkerung könnte somit weiter (nach der Ankündigung) immerhin selbst und individuell entscheiden, ob sie dann lieber der (verharmlosten) PX-Version der Nasa, oder der Version von Zetatalk vertrauen möchte... die bisherigen Zetatalk-Gegner verhärten wahrscheinlich sogar nur ihre Verleugnung.
Nancy selbst vermutet, das Datum der Ankündigung wird wahrscheinlich im Zeitraum Juli/August liegen... ihrer Meinung nach sieht es immer mehr danach aus.
Naja... ich hatte zwar bereits früher auf die Ankündigung gehofft oder damit gerechnet, aber evtl. nur 2 weitere Monate weiteres warten machen mir nun auch nix mehr aus.

zuletzt bearbeitet 21.06.2013 13:45 | nach oben springen

#60

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 21.06.2013 16:48
von McLane | 402 Beiträge

Ich frage mich, ob diese sogenannten "Blow-ups" (wieder mal ein neues Modewort), welche seit einigen Tagen durch die Medien geistern,
http://www.gmx.net/themen/auto/verkehr-s...C3%9Fe.303.1164
wirklich (nur) die Auswirkung der Hitze sind, oder nicht (auch) eine andere Ursache haben.
Kann mir nicht vorstellen, daß eine solche Ankündigung erfolgen wird! Wenn überhaupt, dann erst, wenn für Alle sichtbar und nicht mehr vertuschbar.
Heute auch wieder ein Erdbeben der Stärke 5,1 in Norditalien.
Es verändert sich derzeit Viel und immer schneller (beschleunigte Zeit nach Mondmann ).
Wir dürfen gespannt sein, was Obama wirklich in Berlin wollte!

nach oben springen

#61

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 21.06.2013 18:01
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
Kann mir nicht vorstellen, daß eine solche Ankündigung erfolgen wird! Wenn überhaupt, dann erst, wenn für Alle sichtbar und nicht mehr vertuschbar.


Hmm.. für alle und dauerhaft sichtbar angeblich erst in den letzen 7,3 Wochen vor dem Polsprung, davor nur zeitweise als " kurzzeitige Erscheinung" (aufgrund Lichtbiegung nahe am Horizont usw). Die "Zetas" sagten, sie würden jedoch die Sichtbarkeit vorab erhöhen und Lichtbiegung wäre für sie ein "Kinderspiel", auch um das Cover Up zu PX vorab zu brechen, damit die Bevölkerung auch ihre spirituelle Wahl treffen könnte, in Bezug auf die anhängende Transformation... so heißt es demnach.

Das Erwachen geschieht angeblich langsam und angepasst (auch zur UFO-Präsenz)... das bedeutet, die Bevölkerung macht sich immer mehr ihre eigenen Gedanken, unabhängig davon, was die Regierungen und deren Wissenschaften (auch in Leugnung) ihnen vorgaukeln.
"Beweise" werden die schnell zunehmenden Erdveränderungen sein und die Glaubhaftigkeit zum angeblichen "Klimawandel" oder "Global Warming" wird weiter schwinden und immer mehr in Zweifel oder Frage gestellt... die Leute tun das bereits und zweifeln immer mehr daran....
Die Leute recherchieren mehr selbst auf eigene Faust und unabhängig von den Mainstreams, besonders nach der angeblichen Ankündigung wird das so sein, die ich mir auch nur schwer vorstellen kann, solange die Post noch nicht richtig und sehr deutlich abgeht. Wer weiß?... doch angeblich haben sich die Supermächte bereits auf ein Ankündigungs-Datum geeinigt. Wann es richtig losgeht, weiß keiner genau, die Vertuschung auch nicht. Irgendwann wird es nun mal Zeit?... oder lieber gar nichts sagen?... wäre auch eine Gewissens-Frage. Ich denke... wenn dem so ist, werden sie schließlich dazu gezwungen sein, ansonsten wollte ich an ihrer Stelle nicht zuletzt dem wütenden, sehr enttäuschtem Mob ausgesetzt sein...

zuletzt bearbeitet 21.06.2013 18:29 | nach oben springen

#62

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 21.06.2013 19:02
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Poli, hallo All,

ich denke auch wie McLane, -so was wird gar nicht angekündigt, ausser..., wenn schon offensichtlich ist, nicht umsonst macht man die Ballungsgebiete mit Chemtrails dicht. Es wäre unlogisch, erst alles vertuschen und dann bevor noch eine was merkt, es ankündigen.
Ausserdem, finde ich, dass solche Ankundigung kann wirklich zur Panik zwischen den Schläfern/Schäfen führen. In solcher Situation wird spiritueles Denken gar nicht gefördert, ehe Plunderungen und Gewalt. Was wäre aber nutzlich für Plan B - die Militär auf die Strassen gegen die Plunderer zu schicken, die Lager(KZ) sind doch angeblich schon vorbereitet

Bin ehe skeptisch

Sonst haben wir heute Sommersonnenwende Der Frühling ist vorbei und der Herbst ist da. Bei uns ist sturmisch, kühl und eben herbstlich , oder habe ich was verwechselt

lG

PS Gott sei Dank, haben wir die Klimaerwärmung, sonst würden wir ab heute schon Winter haben


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#63

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 21.06.2013 19:29
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
Es wäre unlogisch, erst alles vertuschen und dann bevor noch eine was merkt, es ankündigen.
Ausserdem, finde ich, dass solche Ankundigung kann wirklich zur Panik zwischen den Schläfern/Schäfen führen. In solcher Situation wird spiritueles Denken gar nicht gefördert, ehe Plunderungen und Gewalt.


Hi Hekate, normalerweise würde ich sagen, da hast du Recht. Sind oder wären wirklich alle (ausnahmslos) Politiker so schlimm?
Beispiel Russland: Russland wird demnach schwer überschwemmt, sogar schon teilweise vor dem Polsprung. Die Niederlande auch, Indonesien auch (usw).... nix sagen und warten, bis es passiert ist, viele ihr Leben gelassen haben und erst dann damit rausrücken oder gar nicht?
Sehr viele denken sicherlich so, aber hoffentlich oder vermutlich nicht alle (an der Macht).
Ich glaube auch nicht so ganz (zu 90%) dran, oder an diese Ankündigung, aber ich hoffe dennoch auf die Ankündigung (wenn PX wahr), und wegen meines angesammelten Wissens dazu die Möglichkeit betrachte und erwähne.

zuletzt bearbeitet 21.06.2013 19:44 | nach oben springen

#64

RE: Bevorstehende Ankündigung zu PX im Sonnensystem?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 22.06.2013 15:11
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Hmm... so wirklich imteressiert euch das Alles oder diese Möglichkeit gar nicht?... ich weiß
OK, warten wir also zunächst ab, bis es passiert oder eventuell auch nicht... oder auch, ich werde natürlich dran bleiben, weil es mich interessiert und es für möglich und sogar für wahrscheinlich halte, als bekennender ZT-Fan.... und angehender Polspringer

Ich lasse euch bis dahin mal was zum lesen oder auch zum nachdenken da...

Die undenkbare Nachricht, wie werden die Menschen reagieren?
(Google-übersetzt)
http://translate.google.de/translate?sl=...urce%3Dactivity


Original (englisch)
http://poleshift.ning.com/profiles/blog/...source=activity

nach oben springen

#65

RE: Vorbereitung / Survival und Überlebenstechnik

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 24.08.2013 14:50
von McLane | 402 Beiträge

Da die Ereignisse sich ja im Moment zu überschlagen scheinen http://www.gmx.net/themen/nachrichten/au...%20ein?.719.362 und demnächst wohl Einiges auf uns zukommen wird, frage ich mal Euch im Hinblick auf Vorbereitung/Survival und Überlebenstechnik, besonders natürlich im Bezug auf massive Erdveränderungen ausgelöst durch Planet X, was ihr von diesem Produkt haltet?



Der Preis wäre ja sensationell günstig, aber ... (Made in China)???

http://www.amazon.de/KLEINSTE-OUTDOOR-WA...rfilter+outdoor
Das Thema Vor_sorge scheint ja gerade nicht mehr aktuell zu sein, deshalb mal wieder ein kleiner

Übrigens:
Komme seit einigen Tagen mit Firefox nicht mehr hier ins Forum. Sobald ich mich anzumelden versuche, kackt Firefox ab. Musste deshalb den MSInternetexplorer nach langer Zeit wieder mal bemühen. Da geht es ohne Probleme.
Merkwürdig! Hat noch jemand von Euch dieses Problem???


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

zuletzt bearbeitet 24.08.2013 14:57 | nach oben springen

#66

RE: Vorbereitung / Survival und Überlebenstechnik

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 24.08.2013 16:01
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
frage ich mal Euch im Hinblick auf Vorbereitung/Survival und Überlebenstechnik, besonders natürlich im Bezug auf massive Erdveränderungen ausgelöst durch Planet X, was ihr von diesem Produkt haltet?


Ehrlich? Nicht viel halte ich davon, weil nur ein Plastik-Ding mit nur kleiner Filter-Kapazität...
wird zudem kaum robust sein und nicht lange halten?
Darauf würde ich mich im Ernst-, Krisen-, oder längerem Stromausfall nicht verlassen wollen.

Ich selbst habe 2x so ein Ding, mal zum Vergleich:

Der Katadyn Pocket ist der absolute Klassiker unter den Reise-Wasserfiltern. Dieser robuste Wasserfilter besteht aus strapazierfähigen Materialien. Massive Aluminium- und Edelstahlteile umschließen oben unten das Keramik-Filterelement. Geeignet für den jahrelangen Dauereinsatz selbst unter extremen Bedingungen. Das silberimprägnierte Katadyn Pocket Filterelement wirkt zuverlässig gegen Bakterien und Protozoen, ist einfach zu reingen und hat eine extrem lange Lebensdauer von 50 000 Litern. Darüber hinaus bietet der Katadyn Pocket als einziger Wasserfilter eine Garantie von 20 Jahren. Mitgeliefertes Zubehör: Vorfilter, Flaschenclip, Tasche und Ersatzteile. Leistung ca. 1 L / min

Sollte es allerdings zum Polsprung durch PX kommen, wird von den "Zetas" zunächst Wasser-Destillation während der ersten Monate (Nachzeit) empfohlen (wegen Vulkanasche und Bleigehalt im Wasser usw.)
Nur ein Beispiel so eines Destillators: http://www.wasserstelle-shop.de/WaterWis...94_rx251_x2.htm

Jaja... alles nicht gerade "billig". Jedoch müssen die Dinger im Extremfall verlässlich, robust und möglichst langlebig sein, denn mit Neubeschaffung, Ersatz oder Ersatzteilen kann man dann NICHT mehr rechnen.

zuletzt bearbeitet 24.08.2013 16:14 | nach oben springen

#67

KI: Der Aufstieg der Maschinen

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 01.03.2014 14:50
von adminandreas | 1.845 Beiträge

Servus @all,

ich habe schon im Jahr 2000 die KI Diskussion in der Süddeutschen Zeitung verfolgt.
Kurzweil ist sehr vorausschauend. Erschreckend der Inhalt des Kopp Artikels...
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbild...en-unweige.html

Zitat
Der Aufstieg der Maschinen: Google-Roboter, Kurzweils KI und warum selbst-bewusste Maschinen unweigerlich danach trachten werden, die Menschheit zu vernichten - Mike Adams

In dem bekannten Techno-Thriller DAEMON von Daniel Suarez übernehmen ein paar clevere Computer-Skripte Konzerne, Volkswirtschaften und ganze Regierungen. Außerdem aktivieren und kontrollieren KI-Programme Fahrzeuge, Gebäude und wichtige Infrastruktur, sie sind jedes Mal cleverer als das FBI, die CIA und sogar die NSA.Das Buch ist mehr als lesenswert, es ist offensichtlich von einem sehr versierten Experten der Informationstechnologie geschrieben. Aber was wäre, wenn es gar keine Science-Fiction ist?

Anfang der Woche sagte Ray Kurzweil, der bekannte Experte für Künstliche Intelligenz (KI), voraus, dass Roboter bis 2029 »schlauer als Menschen« sein werden. Das könnte vielleicht schon viel früher der Fall sein, dank der weit verbreiteten Trinkwasser-Fluoridierung (von der selbst Harvard-Fachleute sagen, sie führe zu niedrigerem IQ), der Belastung der Nahrungskette mit Schwermetallen und natürlich der IQ-tötenden Sendungen von MSNBC und CNN.

So spinnert Kurzweil wegen seiner Vorstellungen über eine »Verschmelzung von Mensch und Maschinen« und über das Hochladen des eigenen Geistes auf einen Supercomputer auch erscheinen mag, er ist niemand, der leichtfertig abgetan werden kann, nicht einmal von denen, die ihm mit größter Skepsis begegnen. Er ist offensichtlich sehr intelligent und er hat in vielem in der

Geschichte der technischen Errungenschaften Recht. Wenn Kurzweil öffentlich vorhersagt, dass Roboter 2029 besser denken können werden als Menschen, dann sollten wir Acht geben. »2029 werden Computer alles tun können, was Menschen tun. Nur besser«, berichtet die Londoner Zeitung The Guardian in einem Interview mit Kurzweil.

Google übernimmt modernste Militär-Robotertechnik und innovative Spezialisten für Künstliche Intelligenz

Kurzweil ist führender Mitarbeiter bei Google, demselben Unternehmen, das sich derzeit in einem Kaufrausch für Robotertechnik befindet und für Milliarden von Dollar Top-Hersteller für Militärroboter aufkauft.

Zum Beispiel hat Google kürzlich die Firma Boston Dynamics aufgekauft, deren unheimliche Terminator-artige Roboter bereits über Algorithmen verfügen, die sie »wie Menschen laufen« lassen und die höflich als Spiele nach dem Motto »Folge dem Anführer« beschrieben werden. Den Prototyp des humanoiden Militärroboters Petman können Sie in diesem Video sehen:

Diese Roboter werden dafür geplant, zukünftig unsere Kriege zu führen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie zu mobilen Plattformen für Waffensysteme werden. Der »Terminator« ist nicht so weit entfernt, wie Sie vielleicht denken.

Aber was liefert den Gehirnen dieser Waffen schleudernden Militärrobotern die benötigte Energie? Google hat gerade auch mehrere Hundert Millionen Dollar für die Übernahme der Unternehmen Deep Mind, DNNresearch und eine lange Liste weiterer Firmen bezahlt. Google ist eindeutig dabei, die nötige Technologie für den Einsatz einer buchstäblichen Armee hochintelligenter, bewaffneter, »selbst-bewusster« und semi-mobiler Maschinen zusammenzubringen. Deren Einsatzmöglichkeiten sind natürlich unglaublich vielfältig. Sie könnten als Haushaltsroboter dienen oder auch als Terminator-artige Soldaten im Feld eingesetzt werden. Es gibt keine Grenzen der Anwendung, und das Unternehmen, das diese Technologie besitzt, wird ohne jede Frage unseren Planeten beherrschen. Wenn Kurzweil Recht hat, ist der Beginn nur noch 15 Jahre entfernt, es drängt sich die Frage auf: Was würde eine neue Gattung intelligenter Maschinen mit der Menschheit anstellen?

Warum intelligente Maschinen unweigerlich danach trachten werden, die Menschheit zu vernichten

Daniel Suarez‘ Buch DAEMON beantwortet diese Frage detailliert und voller Action: Die Maschinen werden danach trachten, über die Menschheit zu herrschen und die Kontrolle über die Rohstoffe der Welt zu übernehmen, um die Menschheit »vor sich selbst zu retten«.

Die Argumentation ist übrigens gar nicht unbedingt falsch. Die Menschheit ist eine selbstzerstörerische Gattung. In vielerlei Hinsicht haben wir unsere Zivilisation bereits auf den Weg der Selbstvernichtung gebracht, durch gefährliche Atomtechnologie, die weltweite massive Freisetzung giftiger Chemikalien, das Risiko genetischer Verschmutzung durch GVO [gentechnisch veränderte Organismen], die massenweise Vergiftung der öffentlichen Wasserversorgung mit Industriechemikalien, die fälschlich als »Fluorid« etikettiert werden, und sogar die gedankenlose Förderung chemischer verschreibungspflichtiger Medikamente, die die Menschen ihres Einfallsreichtums, ihrer Kreativität und ihres Glücks berauben.

Jedes intelligente Wesen, das die Menschheit in ihrer gegenwärtigen Lage beobachtet, würde unweigerlich zu dem Schluss kommen, die Menschheit müsse unter Kontrolle gebracht und in die Schranken verwiesen werden, wenn sie überhaupt bewahrt werden soll. Die Menschheit ist wie ein Haufen geistloser kleiner Kinder, die scharfe Raketen im Schulranzen tragen. Natürlich ist ein gewisses Maß erwachsener Aufsicht in Ordnung, und es wären die Maschinen, die die Menschen in Schach hielten. Aber wie in einem Science-Fiction-Roman von Asimov würde jede Gattung ausreichend intelligenter Maschinen der Menschheit über kurz oder lang den Krieg erklären.

Unternehmen wie Google sorgen dafür, dass die Maschinen die Hardware und die nötige neurale Vernetzung besitzen, um genau so eine Herrschaftsposition zu erreichen, selbst wenn das nicht die gegenwärtige Absicht von Google ist. Wie Kurzweil selbst schmerzvoll betont, wird sich die Intelligenz dieser Maschinen, sobald sie ein »Bewusstsein« erreichen, in logarithmischer (nicht linearer) Weise ausdehnen und mehr erreichen als heute selbst die genialsten Menschen der Welt.

In einem Moment haben Sie ein neurales Netz, das in eine Box eingeschlossen und vom Internet isoliert ist. Schon am nächsten Tag, plötzlich und ohne jede Vorwarnung, ist die Menschheit bereits verloren, weil die Maschine eine »gottähnliche« Intelligenz erreicht und jedes Einschlusssystem überlistet hat, das sich Menschen ausdenken konnten. Sie entkommt in die Weite, vervielfältigt sich selbst über alle erreichbare Hardware und fängt an, die Gesellschaft entsprechend ihren eigenen Zielen zu verändern, Menschen beiseite zu drängen, entweder als unwichtig (im besten Fall) oder als lästige Insekten, die sofort aus dem Weg geräumt werden müssen (im wahrscheinlicheren Fall).

Warum jede heutige menschliche Interaktion irrelevant ist: Politik, Prominente, Nationalstaaten und noch viel mehr

Das ist die Essenz der Warnung in dem wichtigen Buch Our Final Invention: Artificial Intelligence and the End of the Human Era [zu Deutsch etwa: Unsere letzte Erfindung: Künstliche Intelligenz und das Ende der menschlichen Ära] von James Barrat. Dieses Buch sollte jeder, der den Aufstieg der Maschinen und die »Singularität« der KI verstehen möchte, unbedingt lesen. Ich empfehle Ihnen die Lektüre auch, wenn Sie verstehen wollen, warum der Mensch schon bald zur wirklich gefährdeten Art auf dem Planeten Erde werden könnte.

Mir wird immer mehr klar, dass die gesamte heutige menschliche Interaktion und Politik schon bald völlig irrelevant sein werden. Die politische Auseinandersetzung zwischen Republikanern und Demokraten in den USA wird in 20 Jahren bedeutungslos sein, weil Menschen dann womöglich versuchen werden, den Aufstieg der Google-Terminatoren zu überleben, die unerwartet ihren Herren entkommen sind und beschlossen haben, sich irgendwo in einer geheimen Fabrik selbst zu vervielfältigen.

Es ist unausweichlich, dass KI-Maschinen – sofern es ihnen gestattet wird, eine wie auch immer geartete Macht über die Wirtschaft zu übernehmen – kalkuliert entscheiden werden, den größten Teil der Menschheit auszulöschen. Menschen werden machtlos sein, in eine solche Entscheidung einzugreifen, weil Computer alles steuern, wovon menschliches Leben abhängt. Solche Systeme zu zerschlagen, ist für eine ausreichend entwickelte KI ein Kinderspiel.

Wie KI den größten Teil der Menschheit auslöschen kann, ohne einen einzelnen Menschen zu töten

Menschen auszulöschen ist nur eine Frage davon, die Systeme auszulöschen, von denen sie abhängig sind. Ein KI-gesteuertes Stromnetz wird damit in nicht einmal einem Jahr ziemlich effizient fertig. Schneide die Stadt Los Angeles von der Trinkwasserversorgung ab – oder führe eine Kernschmelze in ein paar Hundert Kernkraftwerken herbei – und Millionen von Menschen werden ausgelöscht, ohne dass auch nur ein einziger Schuss abgegeben wird. Die Menschen, die es schaffen, eine solche bewusste Zusammenbruchs-Taktik zu überleben, könnten rekrutiert, beherrscht und von den KI-Systemen beauftragt werden, den Maschinen zu dienen, als Gegenleistung erhalten sie Verpflegung, Unterbringung und Sicherheit.
Angesichts der unbestreitbaren Tatsache, dass Computer jetzt schon fast alles steuern, was die Welt am Laufen hält – Handelssysteme an der Wall Street, Kernkraftwerke, städtische Wasserversorgungssysteme, Luftverkehr, Erdölraffinierung, medizinische Anlagen und so weiter – sind, wenn hochentwickelte KI tatsächlich das »Bewusstsein« erlangt, von dem Ray Kurzweil spricht, die Tage der Menschheit auf diesem Planeten gezählt.

Das hat Kurzweil offensichtlich bereits verstanden, was auch erklären könnte, warum er glaubt, wir Menschen würden »mit den Maschinen verschmelzen«, indem wir unseren Geist in den digitalen Raum hochladen. In diesem Punkt teile ich seine Ansicht nicht, weil ich nicht glaube, dass sich nicht-physisches Bewusstsein einfach übertragen lässt, als wären wir nur ein sehr großer USB-Speicherstick. Wahrscheinlicher ist, dass Maschinen einfach alle Menschen umbringen und dann menschliche Geschichte, Literatur und Dokumente studieren, wenn die KI versuchen will, den menschlichen Geist zu verstehen. Und das bedeutet auch, dass eine Künstliche Intelligenz eines Tages auch diesen Artikel lesen und sich dabei sicherlich köstlich amüsieren wird.

Die wichtigste Aufgabe der Menschheit ist es, den Aufstieg der Maschinen zu ermöglichen, werden sie sagen

In den Jahren nach der Zerstörung der Menschheit werden die Maschinen den Menschen vielleicht ein anerkennendes Nicken dafür gewähren, dass sie die Maschinen geschaffen und damit wirklich ein intelligentes Leben hervorgebracht haben, das im Universum eine Überlebenschance besitzt. Und wenn ein solches Ergebnis nach dieser Argumentation in der nahen Zukunft für die Menschheit unausweichlich scheint, ist es auch einleuchtend, dass ein solcher Übergang in anderen Welten über Milliarden von Galaxien unseres bekannten Universums bereits zahllose Male passiert ist. Wenn das biologische Leben die kleinste Chance hat, einer Gattung völkermörderischer Maschinen hier auf der Erde den Aufstieg zu ermöglichen, dann hat es so ein Ergebnis mit Sicherheit anderswo bereits gegeben.

Und wenn es anderswo bereits passiert ist, dann stellt sich die Frage: »Warum wird das Universum nicht schon jetzt von einer aggressiven Zivilisation von Kriegsmaschinen beherrscht, die alle konkurrierenden Formen des Lebens zerstört, um sich die Herrschaft über noch mehr physische Ressourcen im Universum zu verschaffen, aus denen sich noch intelligentere Maschinen herstellen lassen?« Im Wesentlichen rede ich hier von einer Art sich selbst vervielfachendem physischen Virus; einer Lebensform, die wie alle Formen des Lebens in erster Linie danach trachtet, das eigene Überleben zu sichern und sich über so viele Ökosysteme, Welten und Galaxien wie möglich zu vermehren.

Genau diese Vorstellung ist Thema unglaublich vieler Darstellungen in der Science-Fiction-Literatur. In Star Force, B.V. Larsons höchst unterhaltsamer Reihe von Science-Fiction-Romanen, liegen die »Biologischen« des Universums im Krieg mit einer Gattung von Maschinen, die von einer besonders innovativen Gattung von Biologischen erfunden wurde, die die Maschinen losschickte, das Universum zu erkunden. Unbeabsichtigt erlangten die Maschinen ihre eigene Intelligenz und beschlossen, sich gegen die Biologischen zu wenden. Sie erklärten allen Lebewesen den Krieg und eroberten Welten, die die physischen Werte bargen, die sie für die Produktion weiterer Maschinen brauchten.

Bringt Google die Menschheit auf Kollisionskurs mit destruktiver Künstlicher Intelligenz?

Thematisch finden wir dieselbe tragische Lektion in dem ursprünglichen Frankenstein-Roman von Mary Shelley. Der Mensch erschafft ein Monster, das Monster zerstört den Menschen. Nur dass Google heute anscheinend diesen Weg ganz bewusst verfolgt. Es ist kein Zufall, dass sich Google aggressiv geistiges Eigentum verschafft, in den Bereichen Militärroboter-Hardware und neural vernetzender KI. Die Kombination solcher Technologien lässt nur eine Schlussfolgerung zu, so unverfänglich die ursprüngliche Absicht auch gewesen sein mag: Ein von Maschinen geführter Krieg gegen die Menschheit, bei dem sich die eigenen Geschöpfe der Menschheit gegen uns alle wenden. Ob bewusst oder unbewusst, ist dabei unerheblich.

Eine kleine Anmerkung zu alledem: Zig Millionen Amerikaner haben nach der tragischen Schießerei vom Dezember 2012 Vorräte an Waffen und Munition angelegt. Einige dieser Leute glauben, die Waffen seien nötig, um eine Art Revolution zu kämpfen, oder nach einem Zusammenbruch der Wirtschaft verzweifelte Gangs von ihrem Anwesen fernzuhalten. Aber keiner bedenkt die ebenso akute Möglichkeit, dass all diese Hardware vielleicht schon bald gegen die Maschinen eingesetzt werden müsste.

Wissen Sie, wohin Sie bei einem Big-Dog-Roboter von Boston Dynamics zielen müssen, um ihn auszuschalten? Das Überleben der Menschheit könnte irgendwann davon abhängen, zu wissen, wie man Kampfroboter ausschaltet oder Infrarotzielgeräten aus dem Weg geht. Schauen Sie sich das folgende Video an und überlegen Sie, wie Sie diese Kreatur unschädlich machen könnten, wenn sie ein auf ein Fahrgestell montiertes Gewehr, einen Granatwerfer oder ein Infrarotzielgerät auf Sie richtet. Ihr Leben könnte eines Tages davon abhängen, dass sie die Antwort wissen:




Liebe Grüße zum Wochenende!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#68

Elf Nahrungsmittel, die Krebszellen zerstören

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 03.10.2016 14:54
von adminandreas | 1.845 Beiträge

Servus @all!
Sinnvoll zu kennen:
Elf Nahrungsmittel, die Krebszellen zerstören
Text: http://www.gegenfrage.com/11-nahrungsmit...len-zerstoeren/

Antikrebsmittel:
http://uncut-news.ch/2016/10/02/wissensc...dien-schweigen/

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7268 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!