#26

RE: Wetter in der Schweiz - HAARP

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.10.2012 00:08
von furvus | 42 Beiträge

Hi

Danke für die Infos. Werd mir mal alles ansehen und berichte über meine Erfahrungen.

Schöne Nacht
Chris

nach oben springen

#27

Geheimtechnologie HAARP...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 14.10.2012 18:05
von 46nette | 279 Beiträge

Hallo alle beisammen,
das ist ein neuerer Zusammenschnitt über die Anwendungsmöglichkeiten
der HAARP-Technologie.
Freeman hatte mal ähnliches herausgebracht.
Finde ich sehenswert, da es doch interessante Aspekte enthält...


Quelle: yt ScreenCube2000

Achja, dann den auch von conrebbi



LGnette

zuletzt bearbeitet 14.10.2012 18:12 | nach oben springen

#28

RE: Wetter in der Schweiz - HAARP

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 24.10.2012 10:17
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Chris,

wow.... da kann ich nur

Ich wohne nicht in der Schweiz, - Flachland NRW - Also bei uns ist es umgekehrt, Freitag 17 Uhr fingt es an und am Sonntag 17 Uhr (könnte man Uhr nachstellen) war weg. Und zwar man fühlte sich am WE total müde , apatisch und das Geräusch kann ich und mein Mann auch hören. Ich hatte auch an Tinitus gedacht, aber Tinitus synchron bei meheren Menschen???? Wenn ich das Geräusch hörte, hat mein Mann auch es gehört. Meistens am Samstag Frühstück sagte mein Mann, ist heute wieder stark das Geräusch und ich könnte es nur bestätigen. Habe beim Arzt auch nachgefragt wegen den Geräusch, er sagte zur mir - habe ich auch (er wohnt noch näher an dem Sender)
Auch die Hitze in innerem auch wenn die Temperaturen aussen nicht gerade hoch waren , kenne ich auch, ist unangenehm und oft war es nachts ich wachte auf und wollte weg rennen. Wir wohnen 6 km von dem Sender
z.Z. tangiert es uns nicht mehr, da wir die Ursache kennen und es nicht ändern können, schauen wir wie wir es gegensteuern können.

Zu den Frequenzen - es gibt paar gute Bücher in dem hier werden die Frequenzen aufgezählt, wenn ich mich richtig erinnere (leider kann ich das Buch in moment nicht finden auch keine Zeit zum Suchen, brauche paar Bücherregale )
Zaubergesang <- Buch

auch andere Bücher sind nicht schlecht wie:

Skalartechnologie von T.E. Bearden
Löcher im Himmel von N. Begich/ J. Manning
und das ist auch nicht schlecht wenn es nicht von Haarp schreibt
Fehler in der Matrix von F. Bludorf/ G. Fosar

Und die Seiten sind auch nicht schlecht


http://www.bundnaturschutz-bernried.de/fk-ems.html#ems-mag

http://www.mamuriel.de/Ch_Klaenge.htm

http://www.eterna.sl/frequenzwirkungen.html

das Forum ist auch nicht schlecht

http://brummtonforum.iphpbb3.com/forum/59552673nx47919/brummton--und-amp-mikrowellen-f84/gesundheitliche-auswirkungen-bei-hochfrequenz-t134.html

Berichte bitte über deine Erfahrungen und Experimente

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#29

RE: Wetter in der Schweiz - HAARP

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 05.11.2012 22:49
von furvus | 42 Beiträge

Guten Abend zusammen

Bin auf der Suche nach der effektive Fakten im Bezug auf den Sturm Sandy, nebst sehr sehr veieln Fotomontagen auf diesen bericht gestossen:

http://m.youtube.com/#/watch?v=o4P7Kr17R...P7Kr17RX8&gl=DE

Anscheinend wurde der Sturm zum einen wohl als beeinflussendes Element im Wahlkampf genutz, zum Andern als Test die bald folgenden Aktionen und um die Reaitionen der Bevölkerung auf Einschrenkungen der Rechte der Bürger und deren Freiheit.

Was wohl genau passieren wird? Keine Ahnung. Auf jedenfall wird es wohl in den USA starten, denke ich.

Schöne Nacht euch allen.
Chris

nach oben springen

#30

RE: Wetter in der Schweiz - HAARP

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 06.11.2012 09:26
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus furvus,
das Thema "Sandy" wird hier diskutiert:
2012 - Geheimdienste - NWO (7) (ab Beitrag 171)

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 06.11.2012 09:27 | nach oben springen

#31

HAARP

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 26.09.2013 21:05
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all!
Ich bin ebenso der russischen Meinung, dass Haarp nicht friedlich ist...
Siehe:
http://german.ruvr.ru/news/2013_09_25/US...n-Experte-4673/
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 26.09.2013 21:10 | nach oben springen

#32

Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 11.11.2013 22:16
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
ich zitiere mal den Spiegel:
Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...e-a-932987.html
Supersturm: Wie "Haiyan" zum Monster wurde

Zitat
Ist die tödliche Kraft von Taifun "Haiyan" Folge der Erderwärmung? Die Katastrophe auf den Philippinen erschüttert die Delegierten auf dem Welt-Klimagipfel in Warschau. Das entscheidende Problem liegt jedoch an anderer Stelle.



Endlich kann ich mal dem Spiegel zustimmen!
Das entscheidende Problem liegt wirklich an anderer Stelle.
Es liegt mit großer Wahrscheinlichkeit wieder eine Wettermanipulation vor! Absichtlich? Kann ich nicht beurteilen, wenn mit HAARP experimentiert wird, dann kann so ein Taifun bzw. seine Richtung auch nicht gewollt sein, dennoch ist sie künstlich, d.h. von Menschen verursacht.
Meine Meinung unterstützt diese Quelle:
http://www.politaia.org/terror/philippin...npulse-erzeugt/

Zitat
Philippinen: Taifun Haiyan durch Mikrowellenpulse erzeugt?


Der Taifun “Haiyan” näherte sich mit Böen von bis zu 295 Stundenkilometern dem Festland. Zum Vergleich: Der Orkan “Christian”, der in der vergangenen Woche Teile Nordeuropas verwüstete, erreichte lediglich halb so hohe Windgeschwindigkeiten.

“Das Ausmaß der Zerstörung durch Taifun “Haiyan” auf den Philippinen ist immens: Hunderttausende sind obdachlos, allein in der Provinz Leyte starben mindestens 10.000 Menschen. Kaputte Flughäfen, Häfen und Straßen behindern die schnelle Versorgung der Opfer.

Manila - Zwei Tage nach dem verheerenden Taifun “Haiyan” warten im Katastrophengebiet auf den Philippinen Hunderttausende Menschen dringend auf Hilfe.

Mindestens 10.000 Menschen sollen alleine in der Provinz Leyte mit ihrer Hauptstadt Tacloban ums Leben gekommen sein, sagte der regionale Polizeichef Elmer Soria. Auf der Insel Samar wurden nach einer vorläufigen Bilanz vom Sonntag 300 Tote gezählt und rund 2000 Menschen vermisst.

“Haiyan”, einer der schwersten je verzeichneten Tropenstürme, war am Freitag mit voller Wucht auf die ostphilippinischen Inseln Leyte und Samar getroffen. Mindestens 800.000 Einwohner waren vor dem Taifun geflohen. Mehr als eine Million dürften ihr Zuhause verloren haben. Fotos zeigen Menschen inmitten von Trümmerbergen, Familien mit Kindern unter Plastikplanen.” Spiegel Online

Der Taifun vor Japans Küste

Vor einigen Tagen veröffentlichten wir eine Artikel von Gordon Duff, in dem über die Stürme vor Japans Ostküste berichtet wurde, die sich plötzlich auflösten. Tage zuvor wurden diese Ereignisseschon in einem weiteren Artikel von Verterans Todayvorhergesagt, in dem Pläne einer Militärgruppierung zitiert wurden, die Stürme mittels Tesla-Technologien zum Erliegen zu bringen.

Dutchsinse äußert sich in einem neuen Video über den Taifun auf den Philippinen dahingehend, dass er überzeugt sei, der Taifun Haiyan sei durch Mikrowellenpulse ins Leben gerufen worden. Ein “Mordsgeschäft” für die Globale Mafia, die nun an den lukrativen Wiederaufbau der verwüsteten Landstriche gehen kann.
Video:
November 8, 2013: Microwave Pulse gives birth to Typhoon Haiyan (Yolanda)




Wer sich überhaupt nicht vorstellen kann, dass das Wetter künstlich manipuliert wird, dem sei zum x-ten Mal diese Video empfohlen - dieses Video wurde schon einige Male von Youtube entfernt - also ansehen, bevor es endgültig weg ist!




Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#33

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.11.2013 15:31
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
es scheint so, als wäre heute wieder mein Glückstag - der Spiegel schreibt zum zweiten Mal die Wahrheit!

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...r-a-933084.html

Zitat
Der neue Klima-Risiko-Index der Umweltorganisation Germanwatch zeigt allerdings, dass extremes Unwetter auch in Europa gigantische Schäden anrichten kann.


Da hat der Spiegel Recht - HAARP funktioniert nämlich über die NWO weltweit!

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 12.11.2013 16:53 | nach oben springen

#34

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.11.2013 16:37
von Koloss | 405 Beiträge

Hallo Andreas,

mir ist heute in der Berichterstattung auf N24 folgendes aufgefallen.

Es wurde explizit erörtert das so ein Sturm in Deutschland auch möglich wäre und die Wahrscheinlichkeit wurde weiter ausgeführt das die Schäden allerdings nicht so sein würden ,da die Baustrukturen in Deutschland wesentlich besser sind und so weiter und sofort ... ich bin halt erstaunt das in den DE NAchrichten in erwägung gezogen wird das so etwas auch in DE möglich wäre ... also mir ist das NEU!

Sonst ist die Berichterstattung immer nur auf das wesentlichste konzentriert ,was und wo gerade passiert ... aber nie wie die Auswirkungen hier in DE aussehen könnte...

Weiss nicht ,stinkt irgendwie zum Himmel das ganze.

Gruß

nach oben springen

#35

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.11.2013 17:14
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Ich sag euch mal offen meine Meinung zum Thema HAARP...
und hoffe, meine Meinung wird mir nicht für übel genommen, da es NUR (eine?) meine Meinung ist...lol.
Die ganzen Gerüchte um Haarp, man könne damit das Wetter gravierend beeinflussen
(Hurricane, Taifune usw, oder sogar gezielt Erdbeben hervorrufen... sind absoluter Nonsens und Desinfo!
Es ist nicht so, dass ich der üblen Elite nicht zutraue, dass sie es machen würden, wenn sie es könnten...
es ist so, dass ich nicht glaube, dass sie es können...lol

Schwere Stürme auch in Ländern oder Gebieten möglich, wo diese nicht üblich sind?
Es sind ja nicht nur die Stürme, die jeweils unüblich sind, sondern teilweise auch das Klima. Kältewellen, Hitzewellen, Dürren, drastische Temperaturstürze innerhalb weniger Stunden, Schnee wo unüblich im Sommer, sindflutartiger Regen, schwerer Hagel, alles schon vermehrt dagewesen in den letzten Jahren... die Jahreszeiten vermischen und verschieben sich zunehmend?... mich würde es auch nicht mehr wundern, wenn zu Heiligabend die Freibäder aufmachen...lol. Alles normal oder früher auch schon mal dagewesen? Sicherlich doch, irgendwann früher mal war das vereinzelt auch mal (es findet sich immer vereinzelt was), aber noch nie so konzentriert und zunehmend wie in den letzten paar Jahren... und zwar nahezu überall und nicht nur vereinzelt hier und da!
Haarp?
Lol...sicher, sicher... manch einer glaubt lieber JEDEN Unsinn oder Desinformation, als das es tatsächlich das Erdwackeln sein könnte oder es zumindest mal in Betracht zieht? Nein, nein, kommt ja gar nicht in Frage, es MUSS Haarp sein. (Stimmt`s lieber Adminandreas?)
Unser Mondmann nennt es Erdtrudeln, Zetatalk nennt es Erdwackeln, im Forum "EndlichRuhe" beweist man es sogar anhand von Webcams, dass der Sonnenstand oft versetzt ist, die Sonne verschoben untergeht, sogar nochmal kurz aufgeht (?) und dann erst untergeht oder auch dass die Sonne zu weit im Norden steht. Schaut euch die Bilder an, sie sind kaum manipulierbar.
Nehmen wir mal an, es wäre tatsächlich das Erdwackeln, weder ausgelöst von Haarp oder Ison oder der Sonne, sondern magnetisch von Nibiru, dann würden natürlich auch die Luftschichten träge "mitwackeln", ausserhalb ihrer normalen Zonen hinaus "verschleppt", sich somit auch überlagern und schwerere Unwetter erzeugen. Denkt mal drüber nach oder erwägt es mal endlich, zumindest.

zuletzt bearbeitet 12.11.2013 17:32 | nach oben springen

#36

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.11.2013 17:40
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Polspringer,
Nach meiner Erkenntnis irrt Zetatalk in Punkto HAARP - HAARP ist real und die Wettermanipulation mit ganz großer Wahrscheinlichkeit auch. Ob es ein "Erdwackeln" gibt oder nicht, lasse ich dahingestellt sein - auch die sich möglicherweise daraus resultierenden Folgen.
Das HAARP kein Spielzeug der NWO ist, müsste Dir eigentlich klar sein - egal was Zetatalk dazu aussagt.
Bestimmte HAARP-Frequenzmuster wurden immer wieder beim Einsatz von HAARP nachgewiesen - in diesem Punkt blickst Du leider - zumindest noch nicht - über Zetatalk hinaus. Das macht aber nichts - irgendwann wirst Du es verstehen.
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#37

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.11.2013 18:01
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Servus Andreas,
Nach meiner Erkenntnis irrst auch du in Punkto HAARP - HAARP ist nur zur Erdmagnetfeld-Messung da und zu mehr taugt es nun mal nicht, auch wenn die Elite (oder du) es unbedingt anders haben oder darstellen will. Ich bin kein Newbie und habe mich auch schon mit Haarp und den ganzen "Infokrieg"-Themen beschäftigt, Jahre BEVOR ich Zetatalk kannte. Das macht aber nichts weiter, ob du an Haarp glaubst oder nicht - irgendwann (spät oder zu spät) wirst Du es (das große Bild) verstehen.
Liebe Grüße

zuletzt bearbeitet 12.11.2013 18:02 | nach oben springen

#38

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.11.2013 18:26
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Polspringer,
mit was Du Dich wann auseinandergesetzt hast, ist genauso wenig relevant, wie dass ich z.B. persönlich auf diversen AZK-Konferenzen ( http://anti-zensur.info ) in der Schweiz gewesen bin und auch selbst mit Alexander Benesch und weiteren Rednern gesprochen habe.
Deine Äußerung vergleiche ich damit, als würde jemand sagen: "Ich bin ein Professor, deshalb müsst ihr mir folgendes glauben..." gar nix muss man einem Professor glauben!
Relevant sind z.B. die hier aufgelisteten Patente - wer sich im Internet über HAARP informiert, der erkennt auch das HAARP Potential.
Ich finde es schade, dass Du das nicht einsehen kannst - diese Nebenwirkung kommt davon, wenn man zuviel Zetatalk konsumiert. Man wird partiell blind bekommt die eingeschränkte Sichtweise eines Betrunkenen.

Quelle: http://www.alaska-info.de/a-z/haarp/alaska_haarp1.html

Zitat

Wozu ist HAARP imstande?

Erprobte Anwendungsgebiete

EMP-unempfindliche Kommunikation und Ortung eigener und fremder Flugobjekte und getauchter (!) U-Boote mittels ELF-Wellen
Unter EMP (Electro-Magnetic Pulse = elektromegnetischer Impuls) versteht man einen durchaus gewollten Nebeneffekt der Explosion von Nuklearsprengkörpern. Nuklearsprengkörper können ein weites Spektrum von Einsatzgebieten, abhängig von ihrer Konstruktion, abdecken. Ihnen allen ist gemein, daß sie sowohl eine große Explosivkraft haben, als auch einen radioaktiven Niederschlag mit entsprechender Verseuchung des Niederschlagsgebietes und einen EM-Puls nach sich ziehen. Durch verschiedene Maßnahmen kann man jedoch gezielt bestimmte Eigenschaften beeinflussen. Stattet man einen Sprengkopf mit einer eher starken Ummantelung aus, so steigt die Explosivkraft, die Quantität des radioaktiven Outputs dagegen sinkt. Umgekehrt verhält es sich bei eher weniger stark ummantelten Sprengköpfen; bei ihnen ist die Explosivkraft vergleichsweise gering, aber die radioaktive Kontamination ist weitaus stärker. Durch die Explosionshöhe über Grund und die Form des Sprengkopfes läßt sich die Abstrahlcharakteristik des EM-Pulses beeinflussen. Ein runder Explosivkörper strahlt radial in alle Richtungen aus. Weitaus gezielter kann man mit scheibenförmigen Nuklearköpfen zu Werke gehen, sie strahlen hauptsächlich nach unten und oben, ebenso verhält es sich mit der Ausbreitung der Druckwellen. Weiterhin denkbar sind noch röhrenförmige Köpfe. Somit kann man relativ gezielt ein bestimmtes Gebiet und die darin enthaltenen Objekte wahlweise zerstören, verseuchen oder die enthaltenen technischen Apparate ausschalten. Das Ziel bestimmt die Wahl der Waffe. Zur Auswahl stehen u.a. technische Installationen (Raffinerien, Kernkraftwerke), militärische (Militärhäfen, militärische Flugplätze, Rüstungsanlagen) und zivile Ziele (Häfen, Flugplätze, Städte).
Lediglich ELF-Wellen sind aufgrund ihrer langwelligen Charakteristik in der Lage, auch große Entferungen zu überbrücken und ELF-gestützte Kommunikation ist darüberhinaus weitestgehend EMP-resistent. Die extrem hohen Energiedichten eines EM-Pulses sind dafür verantwortlich, daß drahtlose, hochfrequente Kommunikationsformen gestört werden. Darüberhinaus wirkt sich ein solcher Puls durch seine Induktionswirkung zerstörerisch auf elektronische Bauteile aus.
Eine weitere Möglichkeit zur Erzeugung eines EM-Pulses ist die Kopplung hochenergetischer Skalarwellen, die, entsprechend eingestellt, einem vektoriellen Puls elektromagnetischer Energie hervorrufen. Näheres hierzu später. Grundsätzlich ist die HAARP-Anlage somit sehrwohl in der Lage einen solchen Puls zu erzeugen. Daraus resultieren die Möglichkeiten der Beeinflussung/Zerstörung sowohl technischer als auch lebender Systeme, die ebenfalls stark durch einen solchen Puls beeinflußt werden können.
Die Möglichkeit zur Langstreckenkommunikation mit einzelnen, ausgewählten Objekten ist dadurch möglich, daß mittels des HAARP-IRI eine reflektierende Schicht in der Ionosphäre geschaffen wird, ein Spiegel gewissermaßen, über den dann gezielt Radiowellen umgelenkt werden können. Hierzu sendet eine ausgewählte Kommunikationseinrichtung ihre Signale auf den Spiegel, der diese wiederum umlenkt und an das Ziel transportiert. Desweiteren ist es möglich mittels der HAARP-Anlage sich in Reichweite befindliche Objekte zu erkennen und zu analysieren, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Erdatmosphäre, womit die Möglichkeit gegeben ist frühzeitig ein herannahendes Objekt auszumachen, zu identifizieren und ggf. Abwehrmaßnahmen zu treffen.
Durchstrahlung größerer Gebiete der oberen Lithosphäre (Erdmantel) zur Ausspähung unterirdischer Aktivitäten und Bauten über große Distanzen hinweg
Hierzu sei erklärend gesagt, daß ELF-Wellen in der Lage sind sich durch die oberen Schichten der Lithosphäre zu bewegen, was sie dazu befähigt selbst getauchte U-Boote zu erreichen oder auch die Lithosphäre selbst gewissermaßen zu durchleuchten. Da die ELF-Wellen praktisch problemlos beliebig modulierbar sind steht einer ELF-basierten Kommunikation über tausende von Meilen hinweg nichts im Wege.

Geplante, z.T. vorbereitete Anwendungsmöglichkeiten

Bewußtseinsmanipulation
Mit der Aussendung spezifischer physiologischer Muster (z.B. EEG-Signale) und unter Berücksichtigung der Reichweite der ELF-Wellen sind mit dieser Technologie weitgreifende Bewußtseinsänderungen großer Teile der Weltbevölkerung möglich.
Gezielte Induktion von Krankheitsmustern
Ebenso wie es möglich ist mit entsprechend modulierten EM-Strahlungen psychische Veränderungen aufgrund der Interaktion dieser Felder mit unseren körpereigenen EM-Feldern zu erzeugen, ist es nach demselben Prinzip auch möglich direkt krankmachende Muster in lebende Systeme zu induzieren.
Globale Wettermanipulation
Aus den Gebieten der oben aufgeführten ähnlich operierenden aber bei weitem nicht so leistungsfähigen Anlagen ist bekannt, daß sich nach einiger Betriebszeit merklich das Wetter in der Umgebung zur Anlage änderte.
Manipulation geophysikalischer und ökologischer Systeme
Durch die Möglichkeit der Wettermanipulation und der Induktion von Gedanken- und Krankheitsmustern in biologische Systeme ergibt sich die Möglichkeit auch weitreichend Einfluß auf o.g. Systeme zu nehmen.
Abschirmung von Flugkörpern
Durch obige Ausführungen und in Hinblick auf die weiter unten aufgeführten zugrundeliegenden Patente ist eine höchst wirkungsvolle Abschirmung großer Gebiete vor ballistschen Flugkörpern (z.B. Interkontinentalraketen) möglich.



Zugrundeliegende Patente

Die folgenden Patente sind alle vom Gedankenvater des HAARP-Projekts, Bernard Eastlund. Seine Patente basieren auf die Vorarbeit Nikola Teslas, jedoch ist Bernard Eastlund kein Unbekannter. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg war er es, der den USA anbot ihnen zu einer Waffe zur Gedankenmanipulation und -steuerung zu verhelfen und erwies sich federführend in der Forschung auf dem Gebiet der Erforschung der Zusammenhänge zwischen elektromagnetischer Strahlung und Vorgängen im menschlichen Gehirn.

US-Patent Nr. 4.686.605 - August 1987
"Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre"
US-Patent Nr. 5.038.664 - August 1991
"Methode zur Produktion einer Hülle relativistischer Partikel in einer (bestimmten) Höhe über der Erde"
US-Patent Nr. 4.712.155 - Dezember 1987
"Methode und Apparat zur Schaffung einer künstlichen, durch Elektronen-Zyklotronenresonanz erhitzten Region aus Plasma"
US-Patent Nr. 5.068.669 - November 1991
"Energiestrahlen-System"
US-Patent Nr. 5.218.374 - Juni 1993
"Energiestrahlen-System mit strahlenden, aus gedruckten Schaltkreiselementen bestehenden Resonanzhohlräumen"
US-Patent Nr. 5.293.176 - März 1994
"gefaltetes Kreuzgitter-Dipolantennenelement"
US-Patent Nr. 5.202.689 - April 1993
"fokussierender Leichtgewichtsreflektor zur Anwendung im Weltraum"
US-Patent Nr. 5.041.834 - August 1991
"künstlicher, lenkbarer aus Plasma geformter ionosphärischer Spiegel"
US-Patent Nr. 4.999.637 - März 1991
"Schaffung künstlicher Ionenwolken über der Erde"
US-Patent Nr. 4.954.709 - September 1990
"gerichteter, hochauflösender Gammastrahlen-Detektor"
US-Patent Nr. 4.817.495 - April 1989
"Defensiv-System zur Unterscheidung von Objekten im Weltraum"
US-Patent Nr. 4.873.928 - Oktober 1989
"strahlungsfreie Explosionen von nuklearen Ausmaßen"

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunftsaussichten der HAARP-Technologie
Man darf sich durch die Größe der momentan in Betrieb befindlichen Anlagen nicht täuschen lassen. Die Prinzipien, die bei dem Einsatz der HAARP-Anlage als Waffe verwendet werden, bedürfen solcher großer Maßstäbe nicht. Sie sind lediglich Ausdruck dafür, was man seitens unserer Staatsoberhäupter plant..
Die obigen Patente beruhen zum großen Teil auf die Vorarbeit von Nikola Tesla, einem genialen aber verkannten Wissenschaftler, der sich bereits früh mit drahtloser Energieübertragung befasste und auch im Bereich der Strahlungswaffen forschte. Im Jahr 1917 soll er dem US-Kriegministerium sogar eine Teilchenstrahlwaffe angeboten haben, man lehnte jedoch mit höhnnischem Grinsen ab. Tesla forschte nocht weitere 20 Jahre, aber zu welchen weiteren Ergebnissen er kam, machte er nicht bekannt. Bereits 1912 erregte er Aufsehen durch seine auf Resonanzvibration basierenden Mini-Geräte, mit deren Hilfe man Bauwerke zum Einsturz bringen konnte. Tesla sprach sogar von der Spaltung der Erde..
In den 30er Jahren schließlich ließ Nikola Tesla die Welt abermals aufhorchen. Diesmal berichtete er von einer neuen Waffe, die sog. Todesstrahlen aus geladenen Teilchen auf 1/1000 mm fokussiert und fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt um damit auch dickste Panzerungen zu durchschlagen. Angesichts dessen, daß dies nun schon über 60 Jahre her ist, vermag man sich kaum vorzustellen zu welcher perfider Perfektion derartige Waffen heute fähig sind. Bekannt ist, daß man gerade in Japan und den USA bereits seit langem an Waffen forscht, die darauf beruhen, daß sie mittels EM-Strahlung das Nervensystem lebendiger Systeme definiert beeinflussen oder mittels Schallwellen Felsen sprengen. Das derlei Waffen und Einsatzgebiete nicht der blühenden Fantasie gelangweilter Hobby-Wissenschafts- und Politik-Kritiker basieren, zeigen folgende Vorfälle:

Ende 60er/Anfang 70er Jahre verloren die USA binnen weniger Tage acht F-111 'Starfighter' ohne erkennbaren direkten Beschuß mit konventionellen Waffen in einem Gebiet, in dem die Rot-Vietnamesen von den Russen erhaltene Skalarinterferometer und SA-2 Fansong-Radaranlagen stationiert hatten. Anscheinend haben die Russen diese Technologie bereits vor Jahrzehnten zur Reife gebracht.
Am 8. April 1984 registrierte man im Bereich der nordjapanischen Küste zu einer Explosion nuklearen Ausmaßes. Gewaltige Mengen Wassers wurden kilometerhoch in die Atmosphäre geschossen. Jedoch konnte man weder den für eine Nuklearwaffendetonation üblichen Fallout noch eine erhöhte radioaktive Strahlung feststellen. Aufgrund der Reichweitenbegrenzung kommen eigentlich nur russische Anlagen als Verursacher für diesen Vorfall in Frage. In diesem Zusammenhang erwähnenswert ist die Lokalisierbarkeit über 200 km langer Bauwerke (!!!) auf der russischen Bennett-Insel, die man in Zusammenhang mit Skalar-Haubitzen/OTH-Anlagen in Saryshagan/RUS bringt.
Während einer Liveübertragung des amerikanischen Nachrichtensenders CNN anläßlich des Golfkrieges sah man im Hintergrund über mehrere Minuten einen irakischen Spezialbunker deutscher Herkunft, resistent gegen Nuklearwaffen. Aus dem Hintergrund sah man einen amerikanischen Kampfhubschrauber anfliegen sehen, der über eigentümliche seitliche Aufbauten verfügte. Außer dem Dröhnen des Rotors war nichts zu vernehmen und als der Hubschrauber etwa 30 Sekunden über dem Bunker schwebte öffneten sich plötzlich die Türen des hermetisch abgeschotteten Bunkers und heraus kamen irakische Soldaten, die sich lächelnd und mit erhobenen Händen ergaben.

Wie bereits gesagt ist es nicht nötig, um eine Wirkung zu erzielen, Anlagen wie eben diese zu bauen. Die meisten Anwendungen lassen sich auch mit portablen Geräten abdecken, da sie nicht von großer Ausgangsleistung abhängig sind. Mitte der 80er Jahre stellte eine amerikanische Polizeistreife eine elektronischer Handfeuerwaffe fest, mit der sich zuvor ein Mitglied einer politischen Organisation selbst aus dem Verkehr gezogen hatte.

Die Welt dreht sich weiter. Jeden Tag werden unzählige neue Entdeckungen gemacht und wer meint, das sich die Waffentechnik nur weiterentwickelt, es aber keine neuartigen Waffen geben wird, sieht sich auf dem Holzweg. Theoretisch kann heute fast jeder talentierte und ausreichend informierte Elektronik-Freak für wenig Geld eine unscheinbare aber effektive Abschreckungswaffe bauen, oder er kann ganze Häusersiedlungen mit seinen Strahlen beeinflussen. Für den, der das Know-How hat ist es heute ein Leichtes unbequeme Leute einfach aus dem Weg zu räumen, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. dazu muß man die betreffende Person nichtmal töten, es reicht schon sie über einen gewissen Zeitraum hinweg derart zu beeinflussen, daß sie ihren 'zersetzenden Einfluß' nicht weiter ausüben können..
Die Zeit der Männer in Schwarz, der mysteriösen Unfälle, Selbstmorde und Attentate scheint somit gezählt, denn die geheimen Staatsorgane haben nun viel subtilere Mittel. Und wer will ihnen nun noch was beweisen?



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 12.11.2013 18:40 | nach oben springen

#39

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 00:17
von sabinaa | 156 Beiträge

Warum Andreas sollten die das immer da probieren wo es so viele Opfer gibt? Bei denen die sowieso nichts haben? Ist schon echt übel und das stellt Euch mal Weltweit vor vielleicht sind wir bald dran....egal wie


nach oben springen

#40

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 09:43
von Hope | 262 Beiträge

Hallo alle ,

@ liebe sabinaa,
die machen es da wo es viele Opfer gibt, damit es viele Opfer gibt.

@ Polspringer,
muß es denn immer ein oder geben, kann es kein und geben? Schaut man sich die globalen Veränderungen an, die Naturkatastrophen und auch den geistigen Zustand der Mitmenschen, so kann man gewiß davon ausgehen, daß sich etwas gravierendes kosmisches ereignet. Vielleicht ist dies Nibiru, ... wir beobachten, wir nehmen an, aber wir wissen nicht(s)!
Wenn die Elite sich aber darauf spezialisiert hat ihre Sklaven mal gerade so am Leben zu erhalten, damit sie dienen können und wenn zu viele, sie noch vernichtbar sind, meinst Du dann nicht, daß Haarp ein extrem vielseitig einsetzbares Instrument wäre um angestrebte Ziele auf unkomplizierte Weise zu erreichen?

Friedliche Grüße
von Hope

nach oben springen

#41

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 11:00
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Hope,
sei mir gewunken in der Mitte der Woche!
Ich stimme Dir voll zu. Bezüglich HAARP und anderer Methoden geht es immer um das Ziel der Bevölkerungsreduktion von 7 Milliarden auf 500 Millionen bis max. 1 Milliarde Menschen, die man verchipt in einer Weltreligion des Satanismus total kontrollieren möchte.
Trotz noch weitestgehend freien Internetinformationen vertraut die Masse der 7 Milliarden Menschen dieses Planeten diesen, sie töten wollenden globalen FED-Gangstern, wie sie 100 % korrekt Andreas von Rétyi in seinem Buch "Skull & Bones. Amerikas geheime Macht-Elite" beschreibt.
Leider lesen die 7 Milliarden Menschen dieses Planeten immer weniger und wenn sie sich nicht um das eigene nackte Überleben kümmern müssen, dann datteln sie zu oft verblödende und wertvolle Zweit verschwendende Videogames - egal ob sie 500 Euro im Monat zur freien Verfügung haben oder 5000 Euro - selbst Superreiche verblöden und zocken gierig sinnlos oder aber machen bei den Satanisten mit.

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 13.11.2013 11:04 | nach oben springen

#42

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 15:34
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Sabina, hallo All,

ich denke, dass es doch vielle Grunde gibt warum gerade dort

vor allem, die Philippinen waren auf dem guten Weg zur unabhängigkeit, siehe den Kapitel Energiesektor in http://de.wikipedia.org/wiki/Philippinen#Wirtschaftsdaten und das als ehemalige USA Kolonie sollten sie von dem Gas profitieren das geht doch nicht, dass ist USA -Gas
Ok ... lustig ist es nicht....

schau mal die Tabele Zeile 93 http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Staatsschuldenquote die Philippiner waren dran, iher Schulden abzubauen , was würde auch heissen -Unabhängig, - dass geht ja gar nicht

Bei der Gelegenheit schau mal wo steht Lybien und Iran am besten sucht direkt unten Na ja - kein Grund werde ich nicht sagen

Ausserdem über Philippinen kommen oft Taifune, also es ist eigentlich so unauffällig und so unschuldig, mann kann alles der Natur andichten und einschliessend kann man mit so einen Monster auch den Chinesen bisschen Schaden einrichten.

Jetzt brauchen Philippinen um es wiederaufbauen zu können, eine finazielle Spritze, was wird als Sicherheit genommen, bestimmt nicht Bannanen, - auf das Erdgas werden die Illus ihre dreckige Pföten legen.

Dazu ist Haarp optimal...
Deutschland als gut gepregte Sklave der USA wird nicht so schnell angegrifen, ausser wir lassen uns nicht mehr melken, so läuft es....

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#43

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 16:09
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
Ich sag euch mal offen meine Meinung zum Thema HAARP...
und hoffe, meine Meinung wird mir nicht für übel genommen, da es NUR (eine?) meine Meinung ist...lol.


Zitat
- diese Nebenwirkung kommt davon, wenn man zuviel Zetatalk konsumiert. Man wird partiell blind bekommt die eingeschränkte Sichtweise eines Betrunkenen.


Frechheit oder Unverschämtheit!
Na klar nimmst du mir meine Meinung für übel, da du Zetatalk nicht nur als weiter Quelle siehst (wie du immer scheinheilig behauptest),
sondern du lehnst Zetatalk ODER jede andere Meinung als deine völlig ab. Wie ich betonte, hatte ich meine Meinung zu Haarp bereits, bevor ich Zetatalk kannte. Und dennoch, egal was immer ich sage oder nur meine, du stellst es so hin, als entspricht restlos alles was ich sage oder meine, den Ansagen von Zetatalk, welche ich zwar immer noch betrachte, jedoch nicht mehr vertrete.
Seit vielen Jahren (schon vor deinem ersten Forum) habe ich die Debatten zwischen dir und Niels verfolgt und damals war schon deine starke Abneigung gegen Zetatalk klar für mich und dabei ist es immer geblieben, mir sehr offensichtlich.
Ich weiß ja auch nicht genau, welche Version sich letztendlich doch noch bewahrheitet, doch an der von Marshall Masters ist ja nun mal gar nix dran... nur heisse Luft, die auch du permanent durch dein Forum pustest.
Das bedeutet auch für mich: Weiteres meinerseits führt HIER zu nix (mehr), ausser bisheriger UND weiterer Ablehnung zu allem, was immer ich meine.
Ich möchte darum, dass du meinen Account umgehend löschst, damit ich nicht mehr in Versuchung komme, hier nochmal irgendwas zu posten.
Vielen Dank!

zuletzt bearbeitet 13.11.2013 16:12 | nach oben springen

#44

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 16:55
von McLane | 403 Beiträge

Sagt mal - geht`s noch???

Alljene, die uns dumm halten wollen, bekommen wohl gerade einen Lachkrampf ob euerer Kippeleien!
Wenn sich diejenigen, welche noch selber denken, auch gleich selber zerfleischen, dann ist das doch genau in deren Sinne.
Ich kann nur hoffen, dass das mit den sich verändernden Energien zu tun hat und nichts persönliches dahinter steckt.

Soll doch jeder seine Meinung zu HAARP, NIBIRU, Zetatalk u.a. frei äußern. Muß doch nicht hei?en, dass jeder diese Meinung teilen muss.

@Polspringer
Wiedereinmal bittest (verlangst) Du die Löschung deines Accounts. Ist doch nicht das 1. mal, soweit ich mich noch erinnern kann.
Und glaub` mir, es wird dich nicht davon abhalten, über kurz oder lang wieder hier aufzuschlagen!
"Die Katze lässt das Mausen nicht!", sagt ein altes Sprichwort.
In der Vergangenheit hatte ich Dich dazu ermuntert, weiter zu machen und zu bleiben. Aber ich will heute nicht mehr in den freien Willen anderer eingreifen. Deshalb würde ich heute sagen:
"Wenn Du der Meinung bist, hier nicht mehr gut aufgehoben zu sein, nicht akzeptiert zu werden und kein gutes Gefühl mehr hier hast, dann ...!"

Schade, dass die Menschen sich immer gleich angegriffen, nicht verstanden oder nicht geliebt fühlen.

In diesem Sinne wünsche ich Dir lieber Polspringer bis zum Polsprung Alles Gute und bleib wenigstens Dir treu!

zuletzt bearbeitet 13.11.2013 17:12 | nach oben springen

#45

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 20:22
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus McLane,

sei mir gewunken – klar geht es noch!
In diesem Threadabschnitt geht es um Wettermanipulation beim Taifun Haiyan.
Natürlich ist dabei HAARP mit zu berücksichtigen – wir sind nicht die Einzigen im Internet, die das präsumieren und diskutieren.
Hekates Statement sind Spekulationen und zwar berechtigte.
Diese Diskussion bringt vielleicht Menschen dazu, über HAARP nachzudenken und sich zu näher zu informieren z.B. den Anfang dieses Threads zu lesen.
Polspringer ist ein sehr anständiger Kerl. Bezüglich Zetatalk ist er jedoch in seiner Sichtweise zur Zeit noch eingenebelt – ich persönlich kann mit seiner Wiederkäueransicht zu Zetatalk gut leben, weil ich Zetatalk neutral als Infoquelle betrachte. Genauso betrachte ich Yowusa.com von Marshall Masters als Infoquelle und gebe seine Sichtweise gern wieder. Da bin ich bei beiden Infoquellen in erster Linie nur Bote der Information und einen Boten sollte man nicht für den Inhalt von Briefen verantwortlich machen, ob es nun eine Rechnung, Mahnung oder ein Lottogewinn ist.
Bisher warte ich immer noch neugierig auf die Ankündigung von Nancy Lieder / Zetatalk.
Sie proklamierte ja sehr deutlich, das der US Präsident Obama Planet X öffentlich erläutert.
Da kam absolut nix – nicht mal heiße Luft. Da kann ich als Bote auch nicht mehr bringen als NIX.
Ähnliche Argumente sah Niels vom Polsprungforum vor Monaten auch so, deshalb schloss er konsequenter Weise sein Polsprungforum. Aber das sei nur am Rande erwähnt – das ist nicht das Thema dieses Threadabschnitts.

Polspringer akzeptiert HAARP nicht wegen Zetatalks Ablehnung zu HAARP.
Das musste ich für Gelegenheitsleser dieses Forums deutlich herausstellen, sonst leiste ich der Meinung Vorschub, dass HAARP ungefährlich sei. Und genau das ist eben ein gewaltiger Irrtum.
Polspringer nimmt dass leider eben sofort zu 100 % persönlich – geht argumentativ auf Fakten - wie die HAARP Patente - nicht ein, sondern donnert einach los.
Sachlich zu argumentieren, dazu zwinge ich ihn auch nicht, aber die Leserschaft soll wissen, dass Polspringer hier die absolute Mindermeinung vertritt, dass HAARP ungefährlich ist.
Wenn ich nicht Admin in diesem Forum wäre, dann hätte nicht geantwortet, aber als Admin möchte ich die Leserschaft aufklären und nicht verwirren.
Also McLane – sich von niemanden die gute Laune am Leben nehmen lassen, denn jeder Tag ist einmalig schön und kommt nicht wieder.

Liebe Grüße am Abend!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#46

RE: Wettermanipulation - Taifun Haiyan

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.11.2013 23:35
von sabinaa | 156 Beiträge

Hei Ihr
es ist doch gar nicht klar ob das Harp war, kann doch auch tatsächlich ein ganz normales Naturphänomän gewesen sein. Darum zu streiten finde ich auch recht seltsam! Poli ist mit Sicherheit kein schlechter Kerl, der hat sich so gut vorbereitet das er vermutlich der Einzige ist der das was kommt überleben wird Was ist denn nun mit Ison? Nur heiße Luft? Ich seh nichts weil es hier nebelt wie verrückt Wegen mir kann der Doomsday noch nen bisserl warten


nach oben springen

#47

ohne Kommentar...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 19.08.2014 13:47
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,

ich sag ja nichts...



lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7395 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!