#26

RE: roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.01.2012 14:06
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Lustig, aber nackte Wahrheit.....





und weniger lustig


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#27

Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 12.01.2012 20:54
von adminandreas | 1.858 Beiträge

Servus hekate,
aktuell zu den Bilderbergern 2012:
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...ierer-2-12.html

Zitat
Gipfel-Sturm – Bilderberg und die Globalisierer 2012
Andreas von Rétyi

Bilderberg, der geheime »Weltenrat«, wird selbstverständlich auch 2012 wieder zusammentreten, um die Weichen im mächtigen Räderwerk der Politik zu stellen, ohne dies natürlich je an die große Glocke zu hängen. Doch die Bilderberg-Gruppe ist nicht mehr so verborgen wie in früheren Jahren. Sogar die Massenmedien werden mittlerweile aufmerksamer, wohl in der Hoffnung, ihre Glaubwürdigkeit nicht gänzlich einzubüßen. In wenigen Monaten findet die Zusammenkunft wieder statt: diesmal offenbar in Haifa, Nordisrael. Dabei wird einiges »aufzuarbeiten« sein.

Noch heute gibt es Journalisten und andere Zeitgenossen, die ehrlich überzeugt davon zu sein scheinen, dass Menschen jeglicher Provenienz in der Politik eine beachtliche Karriere machen und dabei zu unabhängigen Entscheidungsträgern werden können, wenig beeinflusst von eventuell »katalytisch« wirkenden Hintergrundorganisationen und -mächten. Sie glauben noch daran, oder wollen oder müssen gar daran glauben, dass entscheidende Abschnitte der Weltgeschichte von Zufallsereignissen bestimmt werden und nur selten exakt geplant sind. In Einzelfällen mögen sie sogar Recht haben, doch dürften sie weitgehend die Machtstrukturen und -potenziale der »Elite« verkennen, unbewusst oder aber auch in voller Absicht, um letztlich mit den Wölfen zu heulen und dabei innerhalb des Rudels allerhöchstens positiv aufzufallen. Dennoch gilt als mittlerweile alte Einsicht, dass in der Politik eben doch fast nichts so ganz zufällig geschieht. Und nicht umsonst setzen sich alljährlich mehr als hundert machtvolle Menschen an einen Tisch, um ihrerseits unter

Ägide einer alterfahrenen Kerngruppe einiger der machtvollsten Menschen dieses Planeten nunmehr seit Jahren und Jahrzehnten für ein großes Programm eingeschworen und geeicht zu werden, um den weiteren Kurs für die Welt im ureigensten Interesse abzusichern. In diesen Kreisen darf Verschwörung als reinste Praxis gelten. Dabei haben sich über die Jahre hinweg zahlreiche beunruhigende Fakten offenbart – auch mittels sehr direkter Informationen besorgter Insider.

Überhaupt wäre es schon mehr als bemerkenswert, würden sich die unter anderem politisch, wirtschaftlich, militärisch und gesellschaftlich bedeutendsten Persönlichkeiten der Welt jedes Jahr stets gleich mehrere Tage Zeit nehmen, ginge es bei diesen hoch geheimen Zusammenkünften lediglich um nettes Geplauder und nicht um wesentliche Vorteile, effektive Einflussnahme und Entscheidungen größter Tragweite. Bedauerlicherweise wird auch nach Abschluss solcher Reunionen keinerlei Rechenschaft über die Agenda abgelegt. Da beruhigt auch die offizielle Erklärung wenig, auf derlei Treffen werde keine aktive Weltpolitik betrieben! Bezeichnende Indizien sind nicht zuletzt die oft unmittelbar folgenden, einschneidenden weltpolitischen Ereignisse, wesentliche personelle Veränderungen auf der großen Bühne und deutliche Kehrtwenden in der doch schon überraschend konformen medialen Berichterstattung. Dies geschieht teils so offenkundig, dass daran bald nichts Auffälliges mehr ist. So schien sich auch weiter niemand gewundert zu haben, als beispielsweise nach der Bilderberg-Tagung vom Frühsommer 2002 sämtliche großen Nachrichtenmedien ganz plötzlich von der monatelangen Jagd auf Osama bin Laden abrückten und seltsam synchronisiert, gleichsam von einem Tag auf den anderen, nunmehr Saddam Hussein und seine phantomgleichen Massenvernichtungswaffen in den Fokus rückten, von denen der seinerzeitige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld sehr bald nach Kriegsbeginn auch sehr präzise wusste, wo sie zu finden sind: »Sie sind im Gebiet um Tikrit und Bagdad und östlich, westlich, südlich und nördlich davon« (auf ABC News »This Week« am 30. März 2003). Eine wahrhaft beeindruckende Feststellung! Mindestens so beeindruckend wie die Einigkeit der Medien, sich schlagartig auf Saddam zu stürzen, als ob hier jemand einen für die übrige Welt unsichtbaren Taktstock geschwungen und den medialen Einsatz bestimmt hätte, der bald im »wohl begründeten« Militäreinsatz münden sollte. Bilderberg war jener unsichtbare Taktstock, der hinter den Ereignissen geschwungen wurde – und wird. Auf der Konferenz, die seinerzeit bei Washington stattfand, ging es unter anderem darum, wie der zögerliche Westen davon zu überzeugen sei, den Irak erneut anzugreifen.

Planung ist eben alles, vor allem, wenn es um Zufälle und schicksalhafte Wendungen geht. Und auch wenn nicht alle Pläne wirklich aufgehen, versuchen kann man es. Ungeplante Geschichte, nun, das wäre eben eine ziemlich einfältige Geschichte. Über Jahrzehnte hinweg arbeiten die Köpfe jener 1954 erstmals im niederländischen Hotel de Bilderberg versammelten Gruppe bekanntlich auf ein großes Ziel hin, auf die große globale Weltordnung mit zentralen, einheitlichen Organen, einer Einheitswährung, Einheitsmilitär, Einheitsführung und sogar Einheitsreligion. Und das soll gut gehen! Das alte Prinzip, gezielt Instabilitäten zu erzeugen, um daraus zu profitieren, findet immer wieder Anwendung, bis in jüngste Zeit hinein.

Wie war es vor nun mehr als hundert Jahren? Frank Vanderlip, in jenen Tagen Chef der National City Bank des Rockefeller-Imperiums, erklärte einmal: »Als das Jahr 1910 sich dem Ende neigte, gab es ein Vorkommnis, bei dem ich so verschwiegen – in der Tat so verstohlen – wie jeder Verschwörer war … Ich glaube nicht zu übertreiben, wenn ich von unserer geheimen Expedition nach Jekyll Island als dem eigentlichen Beginn dessen spreche, was schließlich das Federal-Reserve-System wurde.« Und er fügte noch hinzu: »Wir wussten, dass wir nicht entdeckt werden dürften, andernfalls wären all unsere Zeit und Anstrengungen verschwendet gewesen«. Jenes obskure Treffen sollte also die Federal Reserve ins Leben rufen, um ein zentrales Bankensystem zu schaffen und damit eine vermeintliche neue Sicherheit zu suggerieren. Durch etliche im Jahr 1907 sehr gezielt gestreute Berichte zur Zahlungsunfähigkeit von US-Banken wurde im Vorfeld eine wirkungsvolle Panik ausgelöst. Damit sollte der Boden zur Akzeptanz jener Federal Reserve bereitet werden, deren Name ein staatliches Gebilde vermuten ließ, während sich jene Institution in privater Hand befand. Sich diese längst vergangenen Ereignisse ins Bewusstsein zu rufen, scheint aktuell nötiger denn je, eben auch hinsichtlich der Bilderberg-Gruppe und deren langem Atem.

Am 10. Juni 1932 beschuldigte der Kongressabgeordnete Louis McFadden die Federal Reserve in einer Rede vor dem Repräsentantenhaus, die große US-Finanzkrise bewusst herbeigeführt und die bolschewikische Revolution finanziert zu haben. Reinste »Verschwörungstheorie« also! Und bedauernd sagte er damals: »Als der Federal Reserve Act ratifiziert wurde, nahmen die Bürger dieser Vereinigten Staaten nicht wahr, dass hier ein Weltbanksystem zu entstehen im Begriff war. Ein Superstaat, kontrolliert von internationalen Bankern und internationalen Industriellen, die miteinander agierten, um die Welt zu ihrem persönlichen Vergnügen zu versklaven. Die ›Fed‹ unternahm jede Anstrengung, ihre Macht zu verbergen, doch die Wahrheit ist – sie usurpierte die Regierung«. Seit diesen Worten sind nunmehr bald 80 Jahre vergangen. Doch die Geschichte wiederholt sich. Auch dahingehend, dass solche Darstellungen auch heute noch offiziell als Verschwörungstheorie gehandelt werden. Doch die Entwicklung in der Welt spricht eigentlich eine recht deutliche Sprache. Nun macht sich Chaos in Europa breit, immer größere »Schirme« und Vereinheitlichungen sollen Abhilfe schaffen, zentrale Kontrolle eben, wie sie auch das Amt Van Rompuys klar signalisiert. Wir werden vor die Wahl gestellt: Eskalation oder Fiskalunion. Wieder mit dem Ziel, die entscheidenden Kräfte zusammenzuführen und die nächsten Schritte zur friedvollen Weltregierung zu bewältigen – die Rettung des Euro-Raums durch weitere Gewichtsverlagerungen von den einzelnen Nationen auf die EU-Ebene. Und wer sich nicht an die neuen Regeln hält, muss mit Repressalien rechnen. Insgesamt alles ungeliebte Wahrheiten, die bekämpft werden müssen.

Bereits vor dem Treffen 2011 rief der daselbst ebenfalls anwesende Präsident der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, dazu auf, zur Kontrolle der Währungsunion ein neues Finanzministerium ins Leben zu rufen. Und wie aus internen Quellen zu vernehmen, lautete der Tenor in St. Moritz: »Wir bewegen uns auf eine tatsächliche Wirtschaftsregierung zu«, zunächst hinsichtlich der EU.

Nicht nur Aktivisten und Verschwörungstheoretiker wenden sich gegen den Bilderberg und kritisieren die im Wesentlichen vollständig mangelnde Transparenz, die nichts anderes als Gefahr verheißt. Neben einer kleinen Zahl internationaler Mainstreamjournalisten richten sich nun auch einige mutige Politiker gegen die Geheimtreffen. Bislang zwar gleichfalls nur eine Handvoll, dennoch ein Anfang. Am 17. Juni 2011 wurde im Anschluss an die Bilderberg-Tagung die St. Moritz Resolution vor dem Bundeshaus in Bern übergeben. Diese Erklärung wurde von zahlreichen Gegnern der Konferenz unterschrieben, darunter auch von fünf Schweizer Parlamentariern. Sie bezeichneten die Bilderberger-Tagung prinzipiell als jeglichen demokratischen Prinzipien zuwiderlaufend, sprachen sie deutlich als Versammlung einer Schattenregierung an und forderten schlichtweg Transparenz. Der Schweizer Nationalrat Dominique Baettig äußerte in einem Interview (SchallundRauchTV) seinen deutlichen Unmut darüber, dass eine derartige Konferenz in der Schweiz als direkter Demokratie stattfinden konnte und hielt dies grundsätzlich für nicht wünschenswert. Ihm bereitet auch explizit Unbehagen, wenn Politiker aus der Schweiz sich unter diesen besonderen Bedingungen mit ausländischen, vor allem US-amerikanischen Politikern und mächtigen Bankiers treffen. »Sie diskutieren über unsere Zukunft, ohne dass der Bürger genau weiß, was hier diskutiert wird. Das stört mich, das ist untransparent. Es ist teuer, es ist Extraterritorialität, und das stört meine Prinzipien als Demokrat, als Bürger. Das stört mich sehr, dass solche Veranstaltungen in der Schweiz stattfinden, und man weiß nicht, was diskutiert wird«, so Baettig, der auch zu bedenken gibt: »Viele Teilnehmer kommen aus Ländern, die heute Kriege führen«. In dem Interview erklärte er zudem, sich künftig mit darum bemühen zu wollen, dass solche Veranstaltungen in der Schweiz nicht mehr stattfinden, da sie auch einen Verrat an der Diplomatie darstellten. Eine beispielhafte Haltung.

Die Mächtigsten müssen allerdings auch befürchten, dass ihnen selbst der Taktstock entgleitet, dass der unsichtbare Zauberstab zu Boden fällt und die Dinge einen anderen als den geplanten Lauf nehmen könnten. Nicht zuletzt China macht der Gruppe zunehmend Sorge, und so wurden 2011 entgegen aller bisherigen Gewohnheiten erstmals auch zwei asiatische Teilnehmer aus dem Reich der Mitte eingeladen ins Suvretta House in St. Moritz: die stellvertretende chinesische Außenministerin Fu Ying und der Wirtschaftsprofessor Huang Yiping. Ein absolutes Novum, selbst wenn David Rockefeller schon vor vier Jahrzehnten erwog, Asien mit in die Bilderberg-Arche zu nehmen und alternativ zu ähnlichem Zwecke dann schließlich die Trilaterale Kommission (TC) schuf.

Wenn sich die Gruppe nunmehr dieses Jahr erneut zusammenfindet – geplant sei angeblich das Hotel Rothschild im israelischen Haifa als Tagungsort –, wird es jedenfalls sehr viel zu den nunmehr wohl doch allzu eigendynamischen Weltentwicklungen zu bereden geben. Denn, unter anderem: Mit Russland und China will es hinsichtlich der US-Iranpolitik gar nicht recht »funktionieren«, beide Nationen drohen mit einem Dritten Weltkrieg. In Europa entwickelt sich nichts so einheitlich wie gewünscht, wobei die projektierte Finanzkrise übersteuert. Und der von CIA-Kräften zur »Blüte« gebrachte Arabische Frühling läuft weithin ebenfalls aus dem Ruder. Man wird die Geister nicht mehr los und neue tauchen aus dem Dunkel auf. Damit gerät Bilderberg zunehmend unter Druck, seine großen Ziele umzusetzen, es besteht dringend Handlungsbedarf. Demnach wird es »heiß« hergehen, nicht allein auf dem Treffen 2012, das momentan kursierenden Informationen zufolge möglicherweise bereits außergewöhnlich früh stattfinden wird. Wie gesagt, die Zeit drängt.



Zum Tagungsort:

Zum Ort des Bilderbergertreffens und dem Zeitpunkt besteht noch weitgehende Unklarheit. Hier zirkulieren unterschiedliche und widersprüchliche Informationen. Von verschiedener Seite schien durch, dass das Treffen in diesem Jahr ungewöhnlich früh stattfinden könnte, angesichts der angespannten Weltlage.
Die Konferenz könnte dieses Jahr auch nicht vollständig in der üblichen Form ablaufen. Als Tagungsort wurde ganz offenbar Haifa, Israel, auserkoren und dort nicht zuletzt Hotel Rothschild ins Feld geführt. Dieses Hotel ist allerdings klein und könnte im Vorfeld neben bekannten Ablenkungsmanövern für ein verdecktes Treffen von Mitgliedern des Steuerkomitees dienen, vielleicht auch parallel für Gespräche der Spitzenteilnehmer abseits der großen Konferenz. Derzeitigen Informationen zufolge käme allerdings als Tagungsort der kompletten Gruppe das luxuriöse Dan Carmel Hotel in Haifa eher in Frage. Hier wurden Beobachtern zufolge bereits diverse Sicherheitsvorkehrungen ergriffen. Wir berichten, sobald mehr Informationen vorliegen.


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#28

RE: Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.01.2012 10:15
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Andreas,

Ja, es läuft nicht wie es geplannt war, aber ehrlich gesagt, wie Hirnkrank muss man sein um zu träumen von einer Weltregierung???
Nehmen wir nur die Sprache, die stehlt schon die Grenzen, oder kann sich jemand vorstellen, dass die Chinesen oder Russen sich von einem Amerikaner regieren lassen oder umgekehrt. Ich glaube, da haben sie auf den Weg einen kardinalen Fehler gemacht und zwar den kalten Krieg, wo Jahrelang war Russland Feind Nr 1 von USA und jetzt möchten sie auf Fingerschnipp zur Freunden der NWO machen - Lächerlich..... Jetzt nehmen wir Europa, man will Europa und der Hauptmacher ist immer noch der Sündenbock der zweiten Weltkrieges, die sie selber angezettelt haben (Hitler war auch nur Marionette, die schon damals sollte die Europa vereinigen, leider hat sich selbständig gemacht und Vereinigung via Krieg hat nicht geklappt) Und jetzt wollen sie mit Fingerschnipp Deutschland machen lassen, wo in allen Europäischen Geschichte-Bücher steht, dass Deutschland so viele und so viele Völkermörde in diesem Jahrhundert vollgezogen habe. Wie wollen sie es aus der Geächniss der Menschen auslöschen wenn noch heute über 60 Jahre nach dem Krieg, wird noch der Sieg über Deutschland gefeiert und die Konzentrationslager werden restauriert, immer neue Denkmale und Museen für Juden aufgestellt.

Und jetzt wundern sie sich, dass alle pfeifen auf das was Merkel sagt, es liegt nicht an Merkel, es liegt an der Geschichte die so aufgebaut würde, anderer Seits haben sie keine Alternative, welche Land sollte EU führen, die meiste kriegen eigene Land nicht in Griff.

Und das ist das Dilema, wenn ich planne eine Vereinigung, da mache ich nicht die Hauptzugtiere schlecht, wie sollen sie es mitziehen, wenn sie vor allem schon so schlecht gemacht haben, dass keine sie will.

Versteht ihr mich nicht falsch, Deutschland ist Spitze in der Wirtschaft Technologie usw, aber als Führende Land??? Da denkt man direckt an den Krieg....

Ich denke eine Weltregierung ist eine Utopie, Gott sei Dank für uns, ich muss kein EU haben um zu wissen dass ich in Europa wohne. Euro habe ich schon von der schlechter Seite kennengelernt, als es angeführt würde und alle Unternehmen sich mit Aufträgen zurückgehalten haben und viele kleine dadurch kapput gegangen sind. War wahrscheinlich auch Absicht, den Mittelstand kapput zu machen.

Es ist traurig genug, ich bin von UdSSR weg gelaufen und in EUdSSR gelandet, die scheint viel schlimmer zu werden....

So... jetzt muss ich aber was tun

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 13.01.2012 10:21 | nach oben springen

#29

RE: Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 01.02.2012 10:48
von Bogumila | 1.379 Beiträge

ich denke das es hier gut passt, da es alles was bei uns passiert eigntlich auf dem Mi.. und lügen der Politik gewachsen ist und Politiker sind eben Marionetten der Bilderberger und die sind Marioneten von... usw usw




lg


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#30

RE: Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 01.02.2012 13:16
von Bogumila | 1.379 Beiträge

noch eins heute... letzte




lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#31

RE: Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 02.02.2012 13:20
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Die wahre Verbrecher sind die Politiker, und zwar inallen Länder, sie verachten das Leben nur des eigenen Gier Willen




sollen wir wieder Rot-Grün wählen????

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 02.02.2012 13:26 | nach oben springen

#32

RE: Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 02.02.2012 18:17
von bigT3ddy | 38 Beiträge
nach oben springen

#33

RE: Bilderberger 2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 02.02.2012 18:29
von adminandreas | 1.858 Beiträge

Servus bigT3ddy,
interessanter Link. Allerdings wird bei mir kein "Katzenjammer" herrschen. Ich wäre sehr froh und dankbar, wenn 2012 ein ruhiges und nicht spektakuläres Jahr werden würde!!!

LG
Andreas

Quelle: http://www.sein.de/spiritualitaet/ganzhe...-passieren.html

Zitat
Eine letzte Prophezeiung

Spätestens an Weihnachten könnte kollektiver Katzenjammer herrschen. Stellen wir uns vor, 2012 ist vorbei, und die Welt ist nicht untergegangen.


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 02.02.2012 18:29 | nach oben springen

#34

Benjamin Fulford

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 07.02.2012 15:35
von adminandreas | 1.858 Beiträge

Servus@all,
es ist meistens sehr aufschlussreich zu lesen, was Benjamin Fulford publiziert.
Diese Übersetztung ist auf jeden Fall wert, gelesen zu werden!

Quelle: http://www.politaia.org/englische-report...wie-geschmiert/

Benjamin Fulford / 07.02.2012 — Der Sturz der satanischen Kabale läuft wie geschmiert..

Zitat


Trotz des weitverbreiteten Pessimismus von vielen Wahrheitssuchenden über die Situation in den terroristischen G5-Staaten, befinden sich die satanischen Kabalisten, welche die westlichen Zentralbanken kontrollieren, in einem Zustand extremer Angst. Ein Grund ist, dass der amerikanische Kriegsminister Leon Panetta einem Vertreter der White Dragon Society letzte Woche mitteilte, dass das Pentagon und die Geheimdienste die Kabalisten nicht mit einer Wahrheits- und Versöhnungskommission davonkommen lassen wollen. “Wir haben den Leuten eine lange Zeit zugeschaut”, sagte er und es sei der Entschluss gefasst worden, dass das Federal Reserve Board aufgelöst und die Kabalisten ins Gefängnis geworfen werden müssten.

Der 65%-ige Fall des Baltic Sea Index (Frachtkostenpreise) ist ein sichtbares Zeichen des Sturzes (der Kabale). Der Fall des Index ist verknüpft mit dem zunehmenden globalen Boykott der G5-Terrorstaaten, weil eine wachsende Anzahl von Staaten den Dollar oder den Euro als Handelsinstrument ablehnt. Ein weiteres Zeichen war das Aussetzen des Clearing House Interbank Payments System [CHIPS], das zur FED gehört. Unter der Oberfläche sind weitaus radikalere Ereignisse geplant.

Der komplette Neustart aller Institutionen, welche nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut wurden, einschließlich der BIZ, der Weltbank, dem Internationalen Gerichtshof und der UNO bedeutet eine komplette Säuberung dieser Institutionen von den Zionisten, welche diese Institutionen insgeheim kontrollierten.

Die hysterischen Versuche der Satanisten, einen Dritten Weltkrieg über einen Krieg zwischen Iran und Israel zu entfachen und dabei das Leben von Millionen Israelis in einem Holocaust oder einem Opfer an Luzifer zu vernichten, wird gestoppt. Noch einmal will der Verfasser, der selbst jüdischer Herkunft ist, alle Juden warnen, dass das Symbol auf der israelischen Flagge der Stern von Luzifer ist und dass die israelischen Bürger von den NAZIS (Nationalsozialistischen Zionisten) zu Ehren ihrer Neuen Weltordnung als Massenopfer ausgesucht waren. Die Ajatollahs im Iran arbeiten mit Benjamin Netanjahu und seinen Nazi-Kumpel zusammen, um diesen künstlichen Holocaust und das künstliche Armageddon loszutreten. Das klingt verrückt, ist aber Tatsache. Das jüdische Symbol ist die Menorah und sie beten Yahwe an, den Schöpfer.

Wie auch immer, die israelische Regierung hat vom Pentagon, den Chinesen und den Russen klare Warnungen erhalten, dass ihre fanatischen Versuche, die Endzeit herbeizuführen, nicht geduldet werde. Kein Militär der Welt, abgesehen möglicherweise vom iranischen oder israelischen Militär, wird es zulassen, dass diese religiösen Fanatiker den Dritten Weltkrieg vom Zaune brechen.

Trotz des andauernden Kriegsgeschreies kann der Niedergang des zionistischen Finanznetzes nicht mehr verdeckt werden. Ein weiteres Beispiel haben wir gesehen, als letzte Woche Deutschland, Frankreich, Italien und Griechenland den Iran baten, die Öllieferungen nicht zu stoppen. Die von den Satanisten kontrollierten Propagandamedien machten sich lächerlich, als sie die ganze Angelegenheit als Boykott des Irans darzustellen versuchten.

Ein weiteres Beispiel hysterischer Lügernei der Satanisten und ihren gehirngewaschenen Sklaven war der Versuch, den Leuten weiszumachen, die Arbeitslosenquote in den USA sei von 8,5% auf 8,3% gesunken, wo doch die tatsächliche Arbeitslosenrate um 1,2 Millionen auf 23% gestiegen ist.

Die Ausfälle des Bankensystems werden sich ebenfalls vervielfachen. Am Montag verkündigte SMBC Nikko Securities, dass sie einen Systemausfall hätten und zu Papiertransaktionen übergehen würden. Ähnliche Vorkommnisse werden sich vermehrt zeigen, so dass nur der Teil des Finanzsystems übrig bleibt, der auf echten Belegen und physischen Werten beruht,und nicht auf elektronische Betrug durch die Satanisten.

Mittlerweile wird in den USA der Sturz des Präsidentschaftskandidaten der Kabale, Mitt Romney, in die Wege geleitet. Es sind auch Vorbereitungen im Gange, viele der Satanisten in die FEMA-Camps zu überstellen, welche diese für US-Christen und andere Zivilisten vorbereitet hatten (die zuviel wussten).

Auch in Europa haben die Griechen den Bankern gesagt, sie sollen sich ihre Schulden sonst wo hinstecken. Die deutsche Kanzlerin Merkel kehrte mit leeren Händen aus China zurück. Sodann berief sie ein Treffen mit Finnland, Luxemburg und den Niederlanden ein, den einzigen Euro-Staaten mit AAA-Rating. Frankreich wurde nicht eingeladen, so dass hierbei nur mehr ein Rumpf-Euro in Form einer Supermark herauskommen kann. Die anderen Staaten werden ihre eigenen abgewerteten Währungen herausgeben und das bedeutet eine einmalige Schnäppchenjagd für internationale Investoren in Europa.

In Asien gehen in der Zwischenzeit die hochgeheimen Verhandlungen weiter. Ein Schlüsselprojekt ist die vorgeschlagene Union zwischen Nord- und Südkorea und Japan. Ein Vertreter der Dragon-Familie wird nächste Woche nach Südkorea reisen, um die Angelegenheit mit dem koreanischen Präsidenten Lee Myung-bak zu diskutieren. Die Südkoreaner werden den Vertreter der Dragon-Familie mit einem wasserbetriebenen Auto abholen und ihn später in einem elektrischen Auto herumfahren, um ihm zu zeigen, wie weit die Vorbereitungen für den Einsatz vorher unterdrückter Technologien schon gediehen sind.

Interessant ist, dass der Boss der Nazi-Odessa-Gruppe, “Führer” George Bush sen. ebenfalls zur selben Zeit in Südkorea eintreffen wird. Nordkorea und das nördliche Japan wurden von den Resten der japanischen kaiserlichen Armee beherrscht, welche mit der ODESSA seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges verbündet waren. So kann man wohl vermuten, dass Bush sen. nochmal das versuchen will, was dem Nazi-Außenminister Henry Kissinger auf seinem letzten Besuch mißlang, nämlich, die asiatische Unterstützung für die Neue Weltordnung zu bekommen.

In Japan haben rechtsgerichtete Kreise ihre Ablehnung gegen das Projekt ausgedrückt, bei einer geplanten Union zwischen Korea und Japan die Hauptstadt in den Süden von Osaka zu plazieren. Laut ihren Aussagen haben gibt es einfach zuviele berechtigte Interessen für Tokio als Hauptstadt.

Aus Sicht der White Dragon Society soll die neue Wirtschaftsplanungsagentur LIFE (Long-term Investments for Everybody) im Süden von Osaka plaziert werden und die existierenden Machtzentren in Korea und Japan können bleiben, wo sie sich derzeit befinden. Als Grund für diese Standortwahl in der Nähe von Nara und Tenri ist die einfache Tatsache, dass es dort jede Menge ebenerdiges, unentwickeltes Land in der Nähe des Ozeans gibt. Weiterhin will der Rest Japans keine weitere Konzentration von Wirtschaft und Politik in Tokio.

Sobald die khasarische satanische Kabale von der Macht entfernt worden ist, wird es soviel Geld und Investitionsmöglichkeiten geben, dass alle Gegenden einen Boom erleben werden.

So wurde der alte Plan, die Philippinen in eine moderne Nation mit großen Naturschutzgebieten zu verwandeln, wieder entstaubt. Ähnliche Entwicklungen werden auf der ganzen Welt stattfinden, so dass sich keine Region zurückgesetzt fühlen muss.
Quelle:

http://kauilapele.wordpress.com/2012/02/...eding-smoothly/



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 07.02.2012 15:37 | nach oben springen

#35

11.09.2012 und 11.09.2023

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 16.02.2012 19:39
von Sun Robot | 226 Beiträge

Hallo,

habe eben noch ein Video gefunden was ich Euch nicht vorenthalten möchte. Natürlich hat es wieder diese dramatische Musik, aber bei der Q33NY Sache bekam ich doch ein wenig Entenpelle.



Gruß
Robot


Ein guter Plan heute ist besser als ein perfekter Plan morgen.

Lerne Überlebenstechniken, wenn Dein Leben nicht davon abhängen.

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen!

nach oben springen

#36

RE: 11.09.2012 und 11.09.2023

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 16.02.2012 23:46
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Sun Robot,

das vid ist krass, ich weigere mich es zu glauben und gleichzeitig denke ich, dass aufgrund des heutigen politischen Strategie doch möglich ist.
Das eine stimmt aber nicht, das Datum, auch wenn 11.09. immer als Quersumme 11 habe, wird in 2012 das Datum 21.12.2012 - Quersumme 11 und ein Angriff im Winter würde für Nordlichen Teil der Erde schlimmere Folgen haben, denkt nur an Stromausfall im Winter

11.09 wäre zu offensichtlich, dass es von USA komm, es wird 21.12, sein, so wie die Medien es verbreiten. Es sind noch 10 Monate.
was die angebliche Ufo`s vernichten werden sind in ertser Linie Strom und Wasserversorgung, sie werden doch das eigene Militär nicht vernichten, ausser vielleicht paar Atrappen.

Aber... es sind immer noch Spekulationen, was uns natürlich nicht abhält sich für den Fall vorzubereiten, wir haben 10 Monate Zeit

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#37

RE: 11.09.2012 und 11.09.2023

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 17.02.2012 15:15
von schermbecker • 4 Beiträge

also ehrlich was da im Video gezeigt wird, glaub das allen ernstes jemand von euch?


nach oben springen

#38

RE: 11.09.2012 und 11.09.2023

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 17.02.2012 16:48
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Schermbecker,

ehrlich gesagt - nicht. Aber weil es schon in Welt gesetzt ist (die Idee) sollte man es nicht ausser Acht lassen
Mehr wissen wir am 11.09. oder nach 21.12. Der Sekt für 21.12. steht schon kühl...

Ich gehe davon aus, dass dieses Jahr nichts passiert auch wirtschaftlich nichts (obwohl, die Nudel bei Aldi sind schon um 10 Cent teurer geworden, das sind ca. 25% ), Merkel wird diese Spiel bis zum nächsten Wahl weiter durchziehen, das schlimmste was ihr passieren kann, ist dass sie wieder gewählt wird und die EU nicht mehr zu halten ist. Sonst wird es den "Neuen" schuld sein. Iran -Krieg??? ist so eine Sache, wie wahnsinnig ist Israel, wenn die Atombomben in Spiel kommen, da wird Israel auch am leuchten, dann sollen sie in ihrem land behaaren, schliesslich haben sie es selbst verschuldet.

Mit de Aussererdischen unter falschen Flagge, na ja... klingt sehr unglaubwürdig, aber die Menschen glauben alles wass in den Medien so verzappt wird, sie glauben sogar, dass Rattengift gesund macht, also Aussererdischen würde sie auch schlucken, schliesslich jeder Statt mach schon sich jetzt mit Abwehr gegen den Gafahren aus dem All stark, so würde die Geschichte auch Sinn bekommen.

Also abwarten..... sollte am 11.09. ein Angriff aus dem All erfolgen, wissen wir dass die Aussererdischen amerikanisch oder judisch sprechen, - ich glaube ich werde doch noch englisch lernen, schliesslich will man sich mit Aussererdischen verständigen können
Am sonsten wird am 21.12 2012 kräftig gefeiert, schliesslich habe ich dann Geburtstag und als geborene am Tag mit der Quersumme 11 wird am meinem Geburtstag dieses Jahr auch die Quersumme 11 sein und die Quersumme von meinen Lebensjahren wird exakt 9 sein, also 11/9 Aber ich bin nicht abergläubig

LG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#39

666 oder 11 oder...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 17.02.2012 17:22
von Sun Robot | 226 Beiträge

Hallo Hekate, hallo Schermbecker.

11.09 habe ich nur mal so als Datum eingetragen, denke auch das es zu offensichtlich wäre.

Bei der „Verrücktheit“ der Menschen ist heute nichts mehr auszuschließen. Hätte jemand jeweils damit gerechnet das „Passagiermaschinen“ in die Twin Tower fliegen, ich denke nicht.

Interessant finde ich das mit den Moscheen, hier gibt es selbst bei goggle verschiedene Fotos unter den Moscheen Namen. Welches ist nun welche Moschee?

Wer weiß ob man uns nicht auch mit der 666 in die Irre führen will. Wenn es eine mystische rituelle Zahl oder Datum gibt, wird man uns das bestimmt nicht auf die Nase binden.

Grüße
Robot


Ein guter Plan heute ist besser als ein perfekter Plan morgen.

Lerne Überlebenstechniken, wenn Dein Leben nicht davon abhängen.

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen!

zuletzt bearbeitet 17.02.2012 17:23 | nach oben springen

#40

Heißer Abriss

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 17.02.2012 20:59
von Sun Robot | 226 Beiträge

...habe noch einen Artikel gefunden der zu 9/11 passt.

Endweder diente er als Inspiration oder es wurde schon 1979 geplant. Das würde zum 11 Jahres Rythmus passen.

http://blogs.taz.de/datenscheich/2008/09/10/1109_reloaded/

Bis dahin
Robot


Ein guter Plan heute ist besser als ein perfekter Plan morgen.

Lerne Überlebenstechniken, wenn Dein Leben nicht davon abhängen.

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen!

nach oben springen

#41

RE: Heißer Abriss

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 19.02.2012 22:10
von Koloss | 405 Beiträge

http://www.crash-news.com/2012/02/19/ind...es-malzeichens/

Interessanter Artikel ..und natürlich beängstigend.
Ich hätte das eher in Afrika erwatet ,aber nicht in Indien.

Undurchsichtige Lage auf dem Planeten....

Gruß ..oO(wochenanfang -seufz-)

nach oben springen

#42

roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 22.02.2012 10:42
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,

habe lange überlegt wo ich es schreiben soll, es passt zur jedem Thema hier interessant - ist es Intuition, das wir gerade die themen alle in Forum haben...

Aber fangen wir von Vorne an.

Mich bzw uns habe schon immer beschäftigt, wie ist es möglich dass man ein Plan zur Versklavung der Menschheit und Deziemierung schon seit Jahrtausenden konsequent verfolgt, der Ziel bleibt immer gleich nur die Methoden ändern sich, wie in einem Labor, probieren wir dies, probieren wir jenes, was funktioniert am besten. Wikr haben sogar in Verdacht gehabt einen Körpertausch innerhalb der Fammilie - Alten gegen jungeren, damit das wissen und Reichtum in selber Hand bleibt - wie man so nennt schwarze Magie usw.
Aber die Lösung ist simpeler und steckt kein Hockus Pokus dahinten, ausser Technologie, Mogliche Weise so was wie in Film Stargate gezeigt haben bei Goa`uld der Fall war.
Es hat mit Evolution der Menschheit gar nicht zu tun, wir werden mindestens seit dem Sinnflut maniepuliert und die technische Entwicklung ist nicht für uns, es ist ein Nebenwirkung, bei der Entwicklung von immer beserren Waffen.

Natürlich auch das sind bis zum entgultigen Beweisen nur Spekulationen

Ich weiss nicht ob ich es so weiter geben kann wie ich es erfasst habe, aber ich versuch`s

Bestimmt viele haben den "Das verschollene Buch Enki" gelesen, was haben wir da???

wir haben erst mal einen Planeten Nibiru auf dem lent eine Zivilisation, die sehr langlebig ist, der Planet braucht ca 3600 erdische Jahre um eine Umrundung um die Sonne zu machen, das heisst ein Nibiru - Jahr dauert 3600 erdische Jahre und wenn die Anuawki ca 100 Jahre leben, dann kann man sich ausrechnen das sie fast 4000 erdische Jahre sein werden könnten. Was anderes ist das Empfinden, weiss nicht ob sie es so lang empfinden, es könnte ein Verhältniss sein wie unsere Leben zu Leben Ein-Tags-Fliege
Zurück zur Nibiru Umlafbahn- bei unglücklichen Konstelationen in unserem Sonnensystem könnte/ist zur Kolisionen gekommen, wie zb Tiamat Zerstörung und später Sinflut. Ja, Sinflut sollte durch Nibiru ausgelöst gewesen sein und zwar als er sich von Süden der Erde nährte und die Schmelze der Südlichen Poolkappen auslöste, das wieder eine risen Tsunami auslöste. Nibiru würde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, also es war keine Absicht. Mögliche Weise war auch zu diesem Zeitpunkt die Atmosphere von Nibiru in Leidenschaft gezogen und sie brauchten Gold um es zu reparieren.

Das Gold ist auf der Erde vorhanden, so das man die erde als wichtigen Lieferanten strategisch brauchte und es sind auch viele anuaki auf der erde gewesen und als sg Götter verehrt. Dia Anuaki brauchten die Menschan als Arbeiterrasse um Gold zu gewinnen, mehr nicht.
Obwohl mögliche Weise kamm zu Meinungunterschiede zu der Partei auf Nibiru, der für die Menschheit gur besonnen war (der himmlische Vater) und den auf der Erde eingesidelten wie zB Madruk der die Menschen als Mittel zum Zweck gesehen habe, so würde auch Enki der auch sich für Mensch einsetzte verteufelt und in Untergrund verbannt (wo immer das ist)

Hier kleine Ausflug, habe gewarnt, es ist vielsichtig und schwer alles in Wörter zu fassen in Kurzfassung.

Ich glaube zur diese Zeitpunkt, würde der Mensch auch genetisch maniepuliert, so das er als einzige Säugetier (ausser Meerschweinchen und paar Primaten - beachte alles Labortiere) nicht in der Lage ist mit seinem körper Vit C zu produzieren. Da Vit C ist in allen Stoffwechselprozesen sehr sehr wichtig produziert der Körper Ersatzstoffe, die wiederrum die älterungs der Körper beschläunigen, so würde die Langlebigkeit der Menschen gelöst und sie sind kontrolierbar. Zusätzlich muss der Körper um der Mangel am Vit C auszugleichen, die Aterien zu verdichten so entsteht die sg cholesterin Krankheit, die eigentlich Vit C Mangel ist und schützt so den Körper von Verbluten, aber das ist andere Geschichte.....


zurück zur Anuaki, - nach der Flut ist die Gold-Gewinnug weiter gegangen, vberschieden Götter am Werk, sie waren sich aber alle auch nicht grün und es ist auf der erde zur Atonkrieg zw den Götter gekommen wobei, die ganze Erde versäucht würde und fast ganze Menschheit wieder ausgerottet, ausser!!!!!!! die Ecke von Babylon, wo Madruk regierte, Zufall???? oder "Haarp"????
Auf jeden Fall haben die radioaktive Winde Babylon verschönt, sehr eigenartig

Und wo liegt oder lag Babylon????? - Iraq, aha........ und Syrien und Teile Iran, Türkei gehören auch dazu......

Aha..... Vielleicht ist es nicht Atombombenbau, Öl oder Petrodolar, die Ursache das alle die Ecke angreifen wollen, (MenschenRechte als Grund ist schon ein Witz), Vielleicht liegt dort aus alten Zeiten alte Technologie begraben, die mit Anuaki Krieg führen ermöglichen kann.
Denn wie in alten Schriften steht geschrieben, die Abrechnug wird die Herschenden betreffen und nicht die Menschen, also haben sie Angst, wenn nibiru kommt, dass sie dann sich beantworten müssen.

Noch mal zur der Frage zur kommen, wer kann seit Tausenden von Jahren den einen Plan verfolgen die menschheit immer weiter zu8 versklaven. Es kann nur Jemand der auch so lange leben kann, zB ein "alte Gott" vielleicht Madruk , der dreht die Schnurchen unserer Marionetten in der Politik, Freimaurerei usw, mag sein, dass sie auch geld dafür bekommen, aber wahrscheinlicher wird es das es alte Technologie gibt, um die Spatzenhirne der Politikmacher zu manipulieren, denn sie wissen nicht was sie tunm, sonst würden sie es lassen.

Also so würde Nibiru, NWO, Krieg im Iran Gesundheitpolitik und drastisch steigende Goldpreis eine Ursachen haben. irgendwo sitzt ein alter Nibiru-Sack, der sich wahrscheinlich durch die Gehirgewachene rote Freimaurer als Gott feiern lässt und macht unsere Erde kapput und bereitet sich vor für einen Krieg mit Nibiru um wahrscheinlich ihn auch beherschen zu wollen.

Ist das sehr abwegig????

Wenn ich die ganze Schwachsinn in der Politik mir anschaue und die Richtuig in welcher es geht, dann ist das was ich geschrieben haben kein Märchen mehr. Märchen ist zB Demokratie in Deutschland und EU, dass Medikamente machen gesund ist Märchen, dass wir Nahrung machen die uns satt macht, das ist Märchen, dass Vitamine schädlich sind das ist Märchen.
Aber das eine alle Marioneten springen lässt, das ist kein Märchen...

Was sagt ihr dazu??

lG

PS A pro po Nahrung, ist für mich auch ganz neu... wisst ihr das wir zb Substanzen - rechtdrehende und linksdrehende haben. die Linksdrehende kann unserer Körper gut verarbeiten die rechstdrehende sehen gleich aus, schmecken gleich usw aber der Körper kann es nicht verarbeiten. Jetzt stellt euch vor, man manipuliert Gene der Pflanzen, dass sie rechtsdrehende Eiweisse und Vitamine einbauen /produzieren und sie sehen toll aus ... kein Schwein bzw Insekt/Pilz/Virus/Bakterien würden solche pflanze überfallen, die Menschen werden es konsumieren möglicheweise sogar zunehmen (die schadstoffe werden in Gewebe gelagert) und gleichzeitig verhungern und sterben an Mangel an Vitaminen und Eiweissen, es gibt nähmlich esentielle Aminosäuren die der körper auch nicht selber produzieren kann - ergo ist angewissen das wir ihnes zuführen, aber es müssen linksdrehende sein

jetzt muss ich was tun


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#43

RE: roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 06.03.2012 10:16
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Leute,

es wird langsam eng, es geht uns gewaltig an den Kragen.

ein vid von Conrebbi



lg


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#44

RE: roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 07.03.2012 22:31
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Ein Buch Empfehlung - sehr gut

von Paul Anthony Taylor, Aleksandra Niedzwiecki, Matthias Rath und August Kowalczyk

- Die Nazi-Wurzeln der "Brüsseler EU"

ISBN 978-90-76332-69-7

Preis 12,80 € also erschwinglich

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#45

RE: roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 15.03.2012 14:29
von Bogumila | 1.379 Beiträge

es ist erschreckend, ich sag nur Marionetten und dafür bezahlen wir sie.... kein Wunder wenn die Analfabeten nur unterschreiben können aber mit lesen ist ja nichts




lg


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#46

RE: roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 16.03.2012 09:40
von Bogumila | 1.379 Beiträge

„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#47

RE: roter Faden

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 21.03.2012 08:38
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Die nächsten Ketten werden schon vorbereitet

Zitat


Rettung von Pleite-Staaten: EU bereitet Änderung von Lissabon-Vertrag vor
Deutsche Mittelstands Nachrichten | Veröffentlicht: 21.03.12, 01:04 | Aktualisiert: 21.03.12, 01:13

Die EU arbeitet an einer Änderung des Lissabon-Vertrages, um die dort verankerte No-Bailout-Klausel auszuhebeln. Die Änderung wird parallel zum ESM verhandelt, beschlossen sollen beide gleichzeitig werden – möglichst ohne erneute Volksabstimmungen in einzelnen EU-Staaten.

Bei Betrachten des Gesetzesentwurfs für den ESM fallen sehr viele Punkte ins Auge, die stark in die Souveränität der nationalen Haushalte eingreifen und dem ESM selbst deutlich mehr Befugnisse zugestehen als noch dem EFSF und der EZB. So sieht der Entwurf vor, dass der Gouverneursrat „Vorkehrungen für Sekundärmarktoperationen in Bezug auf die Anleihen eines ESM-Mitgliedes“ treffen kann. Dies soll entsprechend auf „Grundlage einer Analyse der EZB getroffen“ werden, wenn „das Vorliegen außerordentlicher Umstände auf dem Finanzmarkt sowie Risiken für die Finanzstabilität festgestellt werden“. Doch über diese Möglichkeit hinaus, Staatsanleihen am Sekundärmarkt zu kaufen, kann der Gouverneursrat noch mehr.
Herman Van Rompuy möchte ein komplettes Vertragswerk zur Transferunion. Deshalb arbeitet die EU an einer unauffälligen Änderung des Lissabon-Vetrrages - um Pleitestaaten retten zu können.

Im Gegensatz zur EZB kann der Gouverneursrat, so sieht es der Gesetzesentwurfs vor, auch „Vorkehrungen zum Ankauf von Anleihen eines ESM-Mitglieds am Primärmarkt“ treffen. Genau dies wurde für die EZB ausgeschlossen, da es der No-Bailout-Klausel im Artikel 125 des Lissabon-Vertrages widerspricht. Einer Quelle der Deutschen Mittelstands Nachrichten zufolge arbeiten EU-Beamte und Vertreter des Rats deshalb still und leise bereits an einer entsprechenden Änderung des Lissabon-Vertrages, um Ausnahmen des Bailout-Verbots möglich zu machen. Diese Änderung laufe bereits parallel zur Ratifizierung des ESM-Vertrages. In Brüssel hofft man, dass diese Änderung gleichzeitig mit dem ESM beschlossen werden kann. Man hätte dann aus Brüsseler Sicht eine „komplette Lösung“ für die Einführung einer Transferunion. Offenbar versuchen die Beamten, die Bailout-Möglichkeit in Form eines eher technisches Verweises zu regeln, um nicht wieder eine Diskussion der Zustimmungs-Pflicht zur Vertragsänderung loszutreten. Darüber hinaus ist der ESM „befugt, zur Erfüllung seiner Aufgaben an den Kapitalmärkten Anleihen von Banken, Finanzinstituten oder sonstigen Personen und Institutionen aufzunehmen“. Er darf „bewegliches und unbewegliches Vermögen“ erwerben und veräußern, Verträge abschließen und der ESM „genießt“ mit samt seinem „Eigentum, seiner Mittelausstattung und seinen Vermögenswerten“ Immunität.

Zudem ist der „ESM von jeglicher Zulassungs- oder Lizenzierungspflicht, die nach dem Recht eines ESM-Mitgliedes für Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsunternehmen (…)“ gilt, befreit. Dementsprechend kann der ESM dem Entwurf nach per se wie eine Bank agieren, ohne eine Lizenz erwerben zu müssen.

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/40337/




lg


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#48

ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 21.03.2012 11:34
von adminandreas | 1.858 Beiträge

Servus Hekate,
von Infokrieg gibt es hier ein wirklich sehr gutes Interview zwischen Alexander Benesch und Rolf von Hohenhau von der Taxpayers Association of Europe über die Megabank, die durch den “Europäischen Stabilitätsmechanismus” geschaffen wird.
Das ist ein echter Hammer!
http://infokrieg.tv/mediathek/2012/02/27...en-esm-vertrag/
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#49

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 22.03.2012 08:27
von Bogumila | 1.379 Beiträge

so läuft das

Zitat
SPD verpasst ihren Bundestags-Abgeordneten Maulkorb zum ESM
Deutsche Mittelstands Nachrichten | Veröffentlicht: 22.03.12, 00:54 | Aktualisiert: 22.03.12, 00:58

Die SPD-Fraktion im Bundestag hat ihren Abgeordneten verboten, sich öffentlich zum ESM zu äußern. Der Referent der „Arbeitsgruppe Haushalt“ vertritt die Auffassung, dass die Opposition noch nicht über genügend Informationen verfüge, um sich eine Meinung zu bilden.

Eigentlich steht im Artikel 38 des Grundgesetzes: Die Abgeordneten zum Deutschen Bundestag „sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen“. Im Falle des ESM scheint es mit der Gewissensfreiheit schon bei der Meinungsbildung nicht weit her zu sein. In die Interview-Serie der Deutschen Mittelstands Nachrichten zum ESM ist nun per Email der Referent der Arbeitsgruppe Haushalt, Markus Gallander gegrätscht: Er schreit an die DMN, dass er eine Beantwortung der drei einfachen Fragen – worum ein Abgeordneter für oder gegen den ESM stimmen werde – zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht für möglich hält.

Gallander in seiner Stellungnahme wörtlich: „Sie selbst berichten auf Ihrer Website darüber, dass bspw. noch über das Gesamtvolumen verhandelt werden muss. Den Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion liegt jedenfalls keine abschließende Fassung des ESM-Vertrages vor und wir sind auch nicht an den Verhandlungen beteiligt. Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand plant die Bundesregierung, dem Bundestag nicht vor Ende April den Entwurf zuzuleiten, eine abschließende Befassung ist voraussichtlich für Ende Mai geplant. Vor dieser abschließenden Beratung wird sich der federführende Haushaltsausschuss u.a. in einer Anhörung mit den Vorschlägen der Bundesregierung befassen, anschließend wird sich die SPD-Bundestagsfraktion eine Meinung bilden. Eine seriöse Beantwortung Ihrer Fragen mit einem Satz ist zu diesem Zeitpunkt deshalb nicht möglich, jedenfalls nicht für die Abgeordneten der Oppositionsfraktionen.“

Gallander hat in seine Antwort alle SPD-Bundestagsabgeordneten in „cc“ genommen. Prompt haben wir als gleichlautende Antwort von mehreren Abgeordneten zu hören bekommen: „Herr Markus Gallander hatte bereits am 01.03.2012 für die Fraktion der SPD geantwortet.“ Das „cc“ einer Email ist die moderne Form für eine Weisung im Internet-Zeitalter.

Wir haben in den vergangenen Wochen versucht, dennoch Antworten von allen SPD-Abgeordneten zu erhalten. Die Ausbeute war spärlich, der Maulkorb scheint funktioniert zu haben.

SPD-Fraktion im Bundestag: Nur zum Beifallklatschen gewählt?

Das Vorgehen der Fraktions-Führung ist nicht logisch: Denn der offizielle Entwurf zum ESM ist seit Monaten bekannt (hier nachzulesen). Es mag ja sein, dass die Höhe noch nicht feststeht. Wer aber verpflichtet die Opposition dazu, wie ein Kaninchen vor der Schlange zu verharren und zu warten, bis die Regierung der Opposition einen Entwurf vorlegt? Darf die Opposition einen Entwurf erst lesen, wenn er ihr von der Regierung vorgelegt wird – auch wenn ganz Europa den Entwurf schon kennt? Wäre es nicht vielmehr die Pflicht der Opposition – und zwar jedes einzelnen Abgeordneten – sich so früh als möglich mit dem ESM vertraut zu machen, gerade weil man vielleicht noch etwas ändern könnte? Wäre es nicht das Mindeste, dass die Fraktions-Führung den Abgeordneten ein Briefing gibt, worum es beim ESM geht – unbeschadet der Frage, wie die Fraktion dann gerne das Ergebnis der Abstimmung hätte?

Jede Woche entdecken Juristen neue problematische Teile im ESM-Vertrag (zum Beispiel hier) – und die einst ruhmreich-kämpferische Sozialdemokratie spielt toter Mann und tut so, als gäbe es keine Entwürfe? Die über den Haushaltsausschuss kanalisierte „Meinungsbildung“ in der Fraktion erscheint angesichts der Tragweite der politischen Folgen des ESM ein Reflex der politischen Routine. Verfassungsrechtler fordern jetzt schon ein Referendum über den ESM. Wenn schon nicht das ganze Volk abstimmen darf – warum untergräbt man dann die fundierte Meinungsbildung innerhalb der eigenen Fraktion? Hält die SPD-Fraktionsführung ihre eigenen Abgeordneten für unfähig, sich eine Meinung über den ESM zu bilden?Weil wir das nicht glauben, werden wir weiter fragen. Wir wollen der SPD die Zeit zur vertieften Beschäftigung mit dem ESM geben. Nach dem von Herrn Markus Gallander vorgegebenen Zeitplan wird die Meinungsbildung im April stattfinden. Dann werden die Deutschen Mittelstands Nachrichten noch mal an alle SPD-Abgeordneten herantreten. Bis dahin empfehlen wir den Abgeordneten die aufmerksame Lektüre der vorhandenen Entwürfe zu ESM und Fiskalpakt. Auch die regelmäßige Lektüre der Deutschen Mittelstands Nachrichten kann helfen, sich wertvolle Informationen zu beschaffen – damit die Abgeordneten am Ende als Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen, ihrer verfassungsgemäßen Pflicht nachkommen können.

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/40427/




Also SPD - auch Mühl

lg


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#50

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.03.2012 09:25
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Die teufels-Marionette Obama zieht der teuflischen Plan durch





lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7405 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!