#676

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 14:22
von Koloss | 405 Beiträge

Hallo Wolfi,

Zitat

Woher kommen die geschenkten Smartphones? Vom zweitreichsten Mann der Welt - Carlos Slim.

Telekom Austria verschenkt Smartphones an Flüchtlinge. Merkwürdige Dinge und Beobachtungen der österreichischen Polizei: Im Erstgespräch bei den Behörden, bei dem die Polizei nicht anwesend sein darf, bekommt jeder Flüchtling ein nagelneues, teures Smartphone geschenkt.



Spontan ist mir nur folgendes dazu eingefallen : Handyortung.
So kann man wohl besser die Massen hin und her schicken ?! ka wie, aber "die" haben ja schliesslich die ganzen Massen nach Europa bekommen.

nach oben springen

#677

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 17:06
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all!

Der Publizist Andreas Tögel schreibt hier:
Quelle: http://ef-magazin.de/2015/09/02/7405-ein...-und-verraetern

Zitat:

Zitat
Die christliche Lehre gebietet die Nächsten- nicht aber die Fernstenliebe! Kein Christ hat die Pflicht, sein eigenes Glück zugunsten des Glücks eines Fremden hinzugeben. Das Gebot der Barmherzigkeit endet an dem Punkt, ab dem dadurch die eigene Existenz, oder die der Nächsten, gefährdet wird.



Diese Aussagen von Herrn Tögel unterschreibe ich definitiv nicht!
Wenn Menschen in unser Land kommen, dann sind dies selbstverständlich unsere Mitmenschen und Nächsten!
Die Haare eines Menschen sind bei Gott gezählt und Gott führt Menschen nicht ohne Grund in ein anderes Land. Es geht alles nach Gottes Ratschluss!

Auch irrt Herr Tögel in dem Punkt: „kein Christ hat die Pflicht, sein eigenes Glück zugunsten des Glücks eines Fremden hinzugeben“.
Es gibt kein eigenes Glück – alles Gute wird dem Menschen von Gott gegnadet und ist nicht sein eigener Verdienst!
Jesus gefährdete nicht nur sein Leben für die Nächsten oder Fernsten, sondern er gab sein Leben für ALLE Menschen auf diesem Planeten hin! Daran sollten wir uns orientieren!
Herr Tögel gibt hier also keine urchristliche Position wieder!
Seine generelle Kritik z.B. an der Demokratie (Siehe: http://www.juwelenderverlag.com/#!Schlus...cf21fee13c8cd80 ) hat seine volle Berechtigung, aber er scheint die christliche Lehre nicht verstanden zu haben!

Wenn derart viele Moslems nach Europa und insbesondere nach Deutschland kommen, dann prallt der Islam wie ein Stein auf das Christentum.
Das Christentum kann aber wie Wasser sein und den Stein untergehen lassen!
Was der Teufel nicht kann, nämlich Christen aus der Hand Jesu herausreißen, dass können Moslems schon gar nicht.
Leider wird es zu viel Streit in der Bevölkerung (die ist ja auch zum allergrößten Teil weit von der urchristlichen Lehre entfernt) kommen, aber ein Christ sollte sich von Jesus und seiner Lehre führen lassen.
Man darf wirklich keine Angst haben, dass einem etwas Materielles von den Immigranten weggenommen werden kann! Alles gibt und nimmt Gott und auf Erden behalten wir absolut NICHTS, aber durch gute Taten können wir ewige Schätze im Himmel sammeln!

Gegen Flüchtlinge mit Wut vorzugehen dient allein Satan zum Vergnügen!
Wer Wut hat, der sollte laut und deutlich sagen, dass die „Neue Weltordnungsglobalistenmafia“ und ihre ausführenden Politiker genau dieses Chaos wollen, um durch weltweite Vermischung der Nationen jede eigenständige Kultur aufzulösen und den satanischen Welteinheitsstaat zu gründen.

Liebe Grüße aus München!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 03.09.2015 17:07 | nach oben springen

#678

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 18:20
von Wolfi | 70 Beiträge

Servus Andreas und Grüße @all.

Deswegen hatte ich genau diesen Textauszug von Herrn Tögel unkommentiert hier eingestellt, weil ich seine Sichtweise aufzeigen wollte. Ich hätte vielleicht von meiner Seite darauf hinweisen sollen, das ich nicht in allen Punkten mit Herrn Tögel übereinstimme, anstatt völlig wertfrei zu posten. Denn natürlich irrt Herr Tögel, wie Du berechtigterweise herausgestellt hast. Ich fand es allerdings erwähnenswert, wie andere Christen ihren Glauben interpretieren und habe seinen Text deshalb zur Diskussion gestellt. Deine Reaktion konnte nicht anders ausfallen.

Christus hat sein Leben nicht für sich und sein persönliches Glück geopfert. Das sollte jeder Christ eigentlich wissen und ich hoffe, viele Christen werden seinen Text hier lesen und die Fallstricke erkennen.

In ähnlichen Fällen werde ich jedoch direkt darauf hinweisen (anstatt Texte unkommentiert einzustellen), damit keine Irritationen entstehen können.


-liche Grüße von Wolfi
zuletzt bearbeitet 03.09.2015 18:25 | nach oben springen

#679

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 19:21
von Wolfi | 70 Beiträge

Grüße @all:

Zitat von Andreas:
Gegen Flüchtlinge mit Wut vorzugehen dient allein Satan zum Vergnügen!

So ist es. Mit Wut dient man nur Satan und schadet sich auch selbst. Es spricht aber nichts dagegen, seine legitimen Bedenken in demokratisch korrekter Form z.B. vor den Reichstag in Berlin zu bringen. Die Montagsdemos wären, so nehme ich an, am Wochenende viel stärker ausgeprägt, weil dann auch arbeitende Menschen daran teilnehmen könnten.


-liche Grüße von Wolfi
nach oben springen

#680

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 20:01
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Wolfi,
sei mir gegrüßt! War mir deutlich bewusst, dass die Meinung von Herrn Tögel zum Thema Christentum nicht Deine Meinung wieder gibt.
Es macht Sinn auch solche Meinungen im Forum zur Diskussion zu stellen, um sich selbst deutlich zu machen – halt, stopp – hier irrt ein Publizist.
Liebe Grüße am Abend!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#681

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 20:56
von Wolfi | 70 Beiträge

Servus Andreas,

es wäre mir auch unangenehm, würde ich in einem unrechten Lichte wahrgenommen werden. Das Thema Christentum liegt mir nämlich sehr am Herzen, eben weil Christus auch für die Vergebung meiner Sünden gestorben ist, die ich IHM in Reue unter das Kreuz gelegt habe. Menschen können manchmal nicht vergeben, weil der Schmerz ihre verletzten Herzen mit einem Schutzpanzer versieht und sie nicht daran glauben, daß Vergebung auch die Wunden des eigenen Herzens in Heilung bringen kann. Vergebung wird aus der Liebe geboren und die Liebe Gottes in Christi kann wahrlich die Herzen heilen.


-liche Grüße von Wolfi
nach oben springen

#682

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 21:16
von Wolfi | 70 Beiträge

Servus Koloss,

Handyortung ist sicherlich möglich, aber ich glaube nicht, dass es im Falle der massenhaft verschenkten Smartphones darum geht. Bei uns Otto Normalbürgern ist Überwachung ganz bestimmt ein zentrales Thema. Vor einigen Jahren hatte ich ein anonymes, wiederaufladbares Handy. Es wurde einfach abgeschaltet, weil ich die Karte (nach Aufforderung) nicht auffüllen wollte, weil noch über 25 Euro Guthaben vorhanden waren. Heute kann man, soweit ich darüber informiert bin, in Deutschland offiziell kein anonymes Kartenhandy käuflich erwerben. Wie gesagt, vor einigen Jahren ging das noch. Anonyme Telefone sind (für uns "Sklaven") in der NWO nicht vorgesehen. Wenn massenhaft Flüchtlinge in Österreich mit anonymen, kostenlosen Smartphones ausgestattet werden und die ursprüngliche Meldung der Wahrheit entspricht, dann stelle ich mir eine ganz andere Frage, warum das so gemacht wird.........

Nachtrag:
Öffentliche Münzfernsprecher gab es früher überall. Heute sind solche Möglichkeiten, anonym telefonieren zu können, kaum noch vorhanden. Der rasante Abbau der Münzfernsprecher erfolgt vorsätzlich mit System.


-liche Grüße von Wolfi
zuletzt bearbeitet 03.09.2015 21:24 | nach oben springen

#683

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 03.09.2015 23:26
von sabinaa | 156 Beiträge

zu später Stunde:
Mir ist gestern etwas sehr sauer aufgestossen, kam ein Bericht in Stern Tv, weiss nicht ob es jemand von Euch gesehen hat. So ein Arzt in Berlin nimmt ein paar männliche (gibt es auch andere?) Flüchtlinge bei sich auf. Die haben eine Französiche Bulldogge (sehr hässlich - finde ich ) aber die wird von diesen Leuten geknuddelnt ohne Ende... Aber für Muslime sind Hunde das Letzte was die anfasssen wollen, das merkt man schon in Spanien. Die sind unrein und werden meistens mit Steinen verjagt, wenn man einen trifft um so besser.
Was soll das??
Wir waren letztes Jahr im Dezember in Spanien und haben miterlebt wie unbarmherzig wilde Hunde erschossen werden. Katzen geht es auch nicht anders....
LG


nach oben springen

#684

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 04.09.2015 10:41
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Grüße Dich sabinaa!

Mein TV Gerät habe ich schon Monate nicht benutzt, so dass diese Sendung nicht gesehen habe. Wie sehr das TV und die sonstigen Massenmedien gerade das Thema „Flüchtlingsströme“ falsch darstellen, dass zeigt dieses hier im Forum schon mehrfach erwähnte brisante Video:



_________________________________________________________________________________________________________
Guter Lösungsvorschlag des Flüchtlingsproblems: Europas Flüchtlingsproblem? – Es kann gelöst werden
Quelle:
http://www.rtdeutsch.com/30891/headline/...geloest-werden/

Zitat
Wie sinnvoll kann es sein, Flüchtlinge zuerst durch halb Europa ziehen zu lassen, um sie dann nach beschwerlicher und lebensgefährlicher Reise wieder abzuschieben, wenn sie kein Recht auf Asyl beanspruchen können? Oder sie auch aus „humanitären Gründen“ nicht abzuschieben, um ihnen dann Arbeit, Berufsausbildung, Studium, freie Wahl des Wohnorts etc. zu verweigern? Wie viel Leid könnte vermieden werden, durch schlüssigeres Handeln von Anfang an?

Ein Gastbeitrag von Peter Haisenko

Schlepperbanden, illegale Grenzübertritte und untragbare Zustände allenthalben sind die Folge einer blauäugigen Weltsicht unserer Politiker, die angeblich nicht vorhersehen konnten, was da jetzt auf uns zurollt. Was für ein Unsinn! Jedem halbwegs denkenden Menschen war angesichts einer völlig verfehlten Entwicklungshilfepolitik über mehr als fünf Jahrzehnte und einer wachsweich-inkonsequenten Einwanderungspolitik völlig klar, dass dieses Totalversagen eines Tages als gefährlicher Bumerang zu uns zurückkommen würde.

Schutzräume an Europas Außengrenzen

Jetzt ist es passiert, und schnelles und konsequentes Handeln zur Schadensbegrenzung sind gefragt. Was wir dringend brauchen, und zwar sofort, ist eine gesamteuropäische Lösung, die sowohl Flüchtlinge rettet vor dem Ertrinken auf dem Mittelmeer oder dem Ersticken in Lkw-Verschlägen – als auch Europa vor ernsthaften sozialen Konflikten und einer Spaltung der Gesellschaft. Diese Lösung ist – vorausgesetzt sie wird von allen europäischen Staaten mitgetragen – vergleichsweise einfach und könnte sehr zeitnah umgesetzt werden. Hier mein Vorschlag.

An den neuralgischen Punkten der europäischen Außengrenzen müssen Einrichtungen geschaffen werden, die Flüchtlinge aufnehmen und noch vor Ort asylrechtlich sortieren. Die Erstaufnahme-Schutzräume müssen auf europäischem Gebiet liegen und der Zugang dorthin muss für alle legal sein, also auch ohne gültiges Visum betretbar. Sie müssen mit der notwendigen Infrastruktur ausgestattet sein, um den Flüchtlingen eine menschenwürdige Unterkunft zu bieten. Eine Weiterreise der dort Untergebrachten darf allerdings nur möglich sein, nachdem der Asylantrag positiv beschieden worden ist. Diese Erstaufnahme-Schutzräume sind gleichsam Exklaven auf europäischem Boden, in etwa vergleichbar mit Ellis Island vor New York, wo die USA darüber entschieden, wer Amerikaner werden darf und wer nicht.

Asyl ist kein Wunschkonzert

Diese Schutzräume sind eine gesamteuropäische Einrichtung und dem entsprechend werden auch die Kosten und das benötigte Personal dafür von allen Europäern getragen und gestellt – entsprechend der Größe der Länder. Es ist ganz wichtig, dass bereits dort ausreichend qualifiziertes Personal zur Verfügung steht, damit die anfallenden Asylanträge in wenigen Tagen abschließend bearbeitet werden können. Wem das Recht auf Asyl zugesprochen wird, der wird dann nach einem Verteilerschlüssel auf die einzelnen Länder verteilt, ohne dass der Asylant ein Mitspracherecht hat. In Einzelfällen – etwa bei explizit guten Kenntnissen einer europäischen Sprache – kann das berücksichtigt werden. Grundsätzlich aber gilt: Asyl ist kein Wunschkonzert! Es geht darum, Aufnahme in einem Land zu finden, in dem man nicht mehr um sein Leben fürchten muss. Das ist in allen europäischen Ländern der Fall. Wer aber abgelehnt werden muss, weil er die erforderlichen Kriterien für die Gewährung von Asyl nicht erfüllt, wird umgehend abgeschoben in das Land, aus dem er eingereist ist.

Wo ist das Problem?

Dieses einfache und logische Verfahren würde aufräumen mit allen negativen Erscheinungen des Flüchtlingsproblems. In erster Linie fänden Schlepperbanden keine Kunden mehr, denn jeder kann diese Schutzräume ungehindert und legal betreten. Mit den bis zu 10.000 €, die Flüchtlinge an die Schlepper bezahlen müssen, könnten sie mühelos auf normalen Wegen, ohne sich der Gefahr des Ertrinkens oder des Erstickens aussetzen zu müssen, jene Enklaven der Sicherheit erreichen. Die menschenunwürdigen Zustände auf Bahnhöfen und in Erstaufnahmeeinrichtungen, von denen wir derzeit täglich aus den Medien erfahren, könnten gar nicht erst entstehen. Fremdenfeindliche Auswüchse wären Geschichte, denn dann wüsste jeder, dass nur noch diejenigen in unserer Mitte ankommen, die wirklich Anspruch auf unsere Hilfe haben.

Einige wenige unverbesserliche Rechtsradikale hätten dann gegenüber der überwältigenden Mehrheit in der Gesellschaft keine Chance mehr. Dieser nach einem rechtskonformen und fairen Ausleseverfahren deutlich geringere Anzahl derer, die wirklich asylberechtigt sind, sollte auch sofort das Recht auf Arbeit, Lehre, Studium etc. zugestanden werden, mit allen daraus resultierenden positiven Auswirkungen. So einfach und menschenwürdig könnte verfahren werden, wenn Europa endlich zusammensteht – nicht nur als Währungs-, sondern auch als Wertegemeinschaft – und in Geschlossenheit der Welt deutlich macht, welches Potenzial in diesem Kontinent steckt. Übrig bliebe die lapidare Frage: „Wo ist das Problem“?



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 04.09.2015 11:16 | nach oben springen

#685

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 04.09.2015 16:05
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
zum Thema "Flüchtlinge als Migrationswaffe" ist auch dieser Beitrag sehr wertvoll!


Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 04.09.2015 16:06 | nach oben springen

#686

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 04.09.2015 18:37
von Wolfi | 70 Beiträge

Grüße @all:

Ich wurde (außerhalb des Forums) darauf hingewiesen, die Äußerungen von Herrn Tögel seien in einem anderen Kontext zu werten, obgleich sie etwas "unglücklich" formuliert wurden. "Christliche" Politiker würden gezielt mit den Worten "Solidarität, Barmherzigkeit und Opferbereitschaft" unter falscher Flagge die Bevölkerung weich klopfen wollen, um berechtigten Widerstand möglichst klein zu halten. Besonders die Vertreter der Staatskirchen würden von dieser Masche regen Gebrauch machen. Christus hätte nicht gesagt "Liebe deinen Nächsten aber nicht dich selbst", sondern "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (und Gott über alles)".

Hier nochmals der Textauszug, den ich wertfrei gepostet hatte:

Dass in jedem Fall die Dosis das Gift macht; dass es einen Punkt gibt, ab dem massenhafte Zuwanderung eine vormals homogene Gesellschaft zerreißt; dass es schließlich nicht nur um die Wünsche und Befindlichkeiten von Immigranten, sondern auch – und mit Verlaub, zuallererst – um die Rechte der Bürger in den von ihnen zu Hunderttausenden heimgesuchten Staaten geht, wird bei der aktuellen Asyldebatte vollkommen ausgeblendet. Die Forderung, wonach Hilfesuchenden jedenfalls beizustehen ist, läuft spätestens dann auf eine glatte Selbstzerstörung hinaus, wenn der gebackene Kuchen nicht mehr ausreicht, um alle satt zu machen. Dass dieser Punkt lange erreicht sein wird, ehe alle 500 Millionen mutmaßlich an einer Emigration nach Europa interessierten Fremdlinge tatsächlich hier ankommen, liegt auf der Hand.

Selbst aus christlicher Sicht gibt es zwar ein Recht auf Auswanderung, aber keinen Anspruch auf Einwanderung in ein Land, in dem man auf fremder Leute Kosten zu leben vorhat. Die christliche Lehre gebietet die Nächsten- nicht aber die Fernstenliebe! Kein Christ hat die Pflicht, sein eigenes Glück zugunsten des Glücks eines Fremden hinzugeben. Das Gebot der Barmherzigkeit endet an dem Punkt, ab dem dadurch die eigene Existenz, oder die der Nächsten, gefährdet wird. Dieser Punkt ist durch die aktuelle Immigrationswelle längst erreicht – auch wenn naive Sozialromantiker die traurige Realität um keinen Preis zur Kenntnis nehmen wollen.


http://ef-magazin.de/2015/09/02/7405-ein...-und-verraetern

OK, weil ich es war, der besagten Text hier verlinkt hat, nehme ich gerne nochmals Stellung. Wenn ich die ganz oben beschriebenen Einlassungen als erklärende Ergänzung betrachten will, dann könnte ich zustimmen hinsichtlich "unglücklicher Formulierungen". Wie anders hätte es doch gleich in dieser Version geklungen: "Kein Christ hat die Pflicht, sein eigenes, gegnadetes Glück freiwillig zugunsten fremder Machtinteressen hinzugeben", anstatt die Aussage gegen instrumentalisierte Fremdlinge zu richten. Dazu gehört auch der Vergleich mit der Giftdosis. Weil ich aber nicht ohne Sünde bin, werfe ich sicher nicht mit Steinen auf unglückliche Formulierungen. Abschließen möchte ich mit dem unvergessenen Willy Millowitsch: Wir sind alle kleine Sünderlein!

https://www.youtube.com/watch?v=KlhtawgnEcw


-liche Grüße von Wolfi
zuletzt bearbeitet 04.09.2015 18:50 | nach oben springen

#687

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 06.09.2015 11:46
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,


ich sag nur, so wie die Flüchtlinge sich benehmen, kann ich nur sagen, jemand hat sie angestieftet und denen versprochen einen Paradis, oder was auch immer, mogliche weise haben sie auch Geld bekommen (voher haben sie das Geld für ganzen Familien für Bahnkarten).

Wenn diese Masse hier ist, wird schon ein Kinderspiel Islam ofiziel als Fach in der Schule einzuführen und uns zu islamiesieren. Der Teufel weiss was er tut, es gehört alles zu Plan.

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#688

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 06.09.2015 21:15
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Bogumila,

sei mir gegrüßt am Abend!
Jeder Mensch darf frei wählen, ob er dem Isalm oder Jesus oder einen anderen Glauben annehmen möchte. Es ist von Gott zugelassen, dass jetzt so viele Moslems in unser Land kommen.
Wie würde Jesus den Flüchtlingen begegnen?
Doch wohl mit Nächstenliebe und Predigt. Erweisen wir Gastfreundschaft und Liebe, dann denken diese Flüchtlinge über die Lehre Jesu nicht negativ.
Zeigen wir Ablehnung und keine Nächstenliebe, was sollen die Menschen dann von uns denken?
Natürlich möchte ich keine Islamschulen, weil ich zu der Erkenntnis gelangt bin, dass allein Jesus der einzig richtige Weg ist. Zu dieser Erkenntnis können alle Menschen gelangen, aber gewiss nicht durch Ablehnung, sondern nur durch Nächstenliebe und Verständnis ihrer aktuellen Situation.
Millionen Migranten bringen viele Probleme mit sich, aber unsere gewählten Politiker haben ihre Länder zerstören lassen und wir tragen jetzt konsequenter Weise die Folgen.
All dies sieht Gott und stellt uns vor neue Aufgaben.
Dabei dürfen wir uns bewusst sein, dass Jesus am Kreuz in Golgatha schon den Sieg über Satan errungen hat.
Egal wie schwer die kommenden Aufgaben durch die NWO-Bevölkerungsvermischungspolitik auch immer sein werden, es geht nur mit und durch die Lehre und Führung durch Jesus.
Er bleibt treu und steht uns bei allen Konflikten bei. Seine Lehre und vor allem das höchste Gebot der Nächstenliebe dürfen wir nicht verlassen, sonst hat Satan noch mehr Freude am Chaos.
Als Christ leben wir nicht im Chaos, da Jesus Liebe uns führt und uns Wege und Lösungen zeigen wird.
Wohin uns die Politik dieser NWO Globalistenmafia führt sieht man in diesem Bericht, der nicht für unter 18 jährige Personen geeignet ist.
Insofern ist dieses Video eine Warnung, aber die Lösung ist Jesus Licht und Führung!



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 06.09.2015 21:36 | nach oben springen

#689

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 06.09.2015 22:13
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Andreas,

natürlich sind unsere Politiker nicht unschuldigt, ich werde auch nicht mehr zu Wahl gehen.
Aber in Syrien und anderen Volker haben die Politiker ihren grössten Erfolg, warum, die Leute dort lieben Waffen und benutzen sie gern, es ist ein guter Markt für diese Zeug
Wir können nicht verhindern, dass sie hier kommen, aber es wäre naiv, zu denken, dass sie unsere Gastfreundschaft zu schätzen wissen.
Sie halten uns für doof und schwach, unsere Freundschaft halten sie für unsere Schwäche.

Sie sind Vorboten und Ursache für den grossen Trübsal und Chaos und es ist unvermeidbar.
Ich hatte und habe mit den oder den anderen zu tun, ich weiss wie sie ticken, sie wollen unser Wohlstand, nur so hart arbeiten wie unser Einer wollen sie auf keinen Fall. Wir bekommen noch viel Spass mit


Helfen ja, aber nicht um jeden Preis...

Matthaeus 15:26
Aber er antwortete und sprach: Es ist nicht fein, daß man den Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde.


lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#690

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 06.09.2015 22:20
von Koloss | 405 Beiträge

Hallo Hekate,Andreas,

@hekate wenn man so sieht was die Flüchtlinge alles vor der Kamera sagen, ist das schon erschreckend.


"UNSER RECHT NACH DEUTSCHLAND REIN GELASSEN ZU WERDEN.." und solche Sprüche, die in die Kamera rein geschrien werden..ist jetzt nicht wortgenau, aber es zeigt auf was da hinter steckt.

Als die Züge in Bulgarien gestopt wurden, waren schon sehr interessante Aussagen dabei.
Ich hab das mal im TV mitverfolgt, da ich nebenbei noch was anderes dann mache.

Da muss definitiv Geld geflossen sein, da muss eine Organisation dahinter stehen die diese Menschen gezielt mit Geld nach DE gelockt haben muss, anders kann man sich das garnicht mehr erklären, dieses Verhalten der Flüchtlinge.

@andreas

so sehe ich das auch.
Man muss mit Verständniss für das Fussvolk begegnen, die können ja schlieslich auch nichts dafür, das der "Teufel" Sie ausnutzt.
Wenn man jetzt Teufel mit NWO ersetzt, passt es doch, da diese ihr Land bombardiert und überall Unruhe stiftet.

Solange sich nicht eine Mehrheit darüber im klaren ist, das hier schon seit jahrhunderten etwas geplant worden ist, wird sich die Masse an das Drehbuch halten, was die NWO/Sekten/logen/Priester/Päpste? oder wie Sie sonst noch alle heissen mögen geplant haben.

Egal aus welchem Interesse die Flüchtlinge jetzt hier sind, da sollte man nicht mit Hass begegnen... das ist ja was auch der Teufel eigentlich will.

Es ist eine schwierige Situation, die sicherlich noch weiter eskalieren wird, keine Frage...aber man muss dennoch ruhig bleiben.

Mal schauen wie Presse weiter hetzen wird......

--

https://www.youtube.com/watch?v=QMh5SqWs6bI

Schaut euch mal die Anfangszenen an...das sieht doch mal interessant aus oder?

Dieses mal hat der/die Ersteller, das Thema September mit rein genommen, wodurch das Video recht lang geraten ist.
Ich finde die/der Macher haben ein gutes Gespür und Auge für bestimmte dinge, daher sind viele sachen dabei die man selber nie so gefunden hätte im Netz.

So ich geh mal bald schlafen ;-)

Gruß

zuletzt bearbeitet 06.09.2015 22:24 | nach oben springen

#691

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 06.09.2015 23:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

könnte man nicht so viele "Schläfer" ins Land bringen? Alles nur arme Flüchtlinge? Der tote Junge am Strand weil der Vater neue Zähne wollte??? Wo kriegt man die hier umsonst?? Fliegen hier gebratene Hühner rum? Flüsse aus Milch und jemand kann aus Wasser Wein machen???

LG

nach oben springen

#692

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 07.09.2015 14:47
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all - Hallo Gäste!
Die Flüchtlinge sind doch nur Menschen, die hierher gelockt und getrieben worden sind, weil ihr Land zerstört worden ist und ihnen offenbar zuviel versprochen worden ist - nun ja, Merkel spricht im Ausland ja davon, dass jeder Migrant eine Bereicherung für Deutschland sei und herzlich willkommen ist. Da zieht es natürlich Menschen nach Deutschland!
Das ist falsche Politik - wie falsch seht ihr in den folgenden Zitaten.
Jedenfalls ist es Unsinn gegen Flüchtlinge vorzugehen - die Politiker müssen ausgetauscht werden!


Schaut mal was andere Webseiten über unsere Politiker schreiben:
Quelle: http://www.politaia.org/wirtschaft/banke...-frankfurt-bff/



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 07.09.2015 14:48 | nach oben springen

#693

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 07.09.2015 16:55
von Wolfi | 70 Beiträge

Grüße @all,

diese bösartige Politik im Sinne der teuflischen NWO stinkt zum Himmel. Es stimmt, diese Politiker (Volksverräter) müssen ausgetauscht werden. Aber ob das wirklich passiert?

Das Video mit den schrecklichen Bildern als Warnung vor dem geplanten 3. Weltkrieg unterstreicht nicht nur meine Wahrnehmung, sondern kann sogar als "Weckruf Alarmstufe Rot" eingeordnet werden. Unsere Welt wird derzeit auf (fast) allen Ebenen des Seins vom Bösen geflutet. Die Apokalypse läuft bereits vor aller Augen ab und doch sind leider sehr, sehr viele Menschen geblendet und können oder wollen die Wahrheit nicht sehen. Die Aussagen und Warnungen Christi erfüllen sich Punkt für Punkt. Diese Welt ist verloren und meine Rettung suche ich nicht in dieser Welt, sondern bei Christus, der diese Welt und seinen Todesfürsten bereits besiegt hat - auch wenn das "finale Geschehen" noch aussteht. Verzagt nicht wegen der Schrecknisse, die der Teufel in noch weit größerem Maße anrichten wird durch seine verblendeten Schergen und Mitläufer. Christen, seid nicht enttäuscht von unserem Heiland, weil es zunächst so aussehen wird, als ob Satan jubilieren und siegen würde. Das muss so sein, weil Gottes Heilsplan und Gerechtigkeit nicht mit irdischem Maß gemessen werden kann. Trachtet immer nach der Liebe und bleibt in der Liebe Gottes und damit in Christus. Fürchtet nicht den Teufel. Dieser kann nur eure Körper töten, aber mehr vermag er nicht zu tun! Ein lauer Spaziergang wird das sicher nicht sein und auch nicht werden. Aber wer durchhält in Treue und Glauben und dem Teufel die Gefolgschaft verweigert, der wird, als geliebtes Kind Gottes, ewiglich auf der Seite des Siegers stehen.

Laßt euch nicht aufhetzen (z.B. gegen Flüchtlinge), den Hafen der Liebe zu verlassen. Aber laßt euch auch nicht durch falsch verstandene Liebe in geistige Fallen locken, die man euch mit süßen Worten schmackhaft machen will, um die bitteren Konsequenzen zu verschleiern. Haltet euch an denjenigen, der von sich sagte: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich. Liebet ihr mich, so haltet ihr meine Gebote der Liebe."


-liche Grüße von Wolfi
nach oben springen

#694

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 07.09.2015 18:04
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Wolfi,
genauso ist es! Die Obrigkeit / Politiker setzt Gott ein - so wie es das Volk verdient hat.
Dagegen sich aufzulehnen (durch z.B. Terrorakte) ist Rebellion gegen Gott und als Christ falsch.
Allerdings darf auch kein Christ dieser Obrigkeit / Politik Folge leisten, wenn diese Unrechtstaten begeht, da das Wort Gottes selbstverständlich über dem Unrecht der Obrigkeit steht.
De facto besteht fast die gesamte Politik aus Unrecht und darum kann und muss man als Christ sich dem entgegenstellen und das Unrecht klar benennen und ihm nicht Folge leisten!
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 07.09.2015 18:07 | nach oben springen

#695

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 07.09.2015 20:56
von Koloss | 405 Beiträge

Das Politik nur Verblendung ist, sollte mitlerweile eigentlich jedem klar sein.
Die jenigen die Politiker sind, machen doch nichts anderes als schauspielern und haben nur eins im Sinn, ihr wohlbefinden,sich zu bereichern und das es der Familie gut geht.
Wenn man sich so umschaut wer alles zu wem gehört, sollte man sich nicht wundern das Vetternwirtschaft, in einer ganz anderen Dimension in unsere Zeit herscht...namensänderungen und sonstige verschleierungstechnicken gibt es ja zu hauf.

Wie kann man also dieses Teuflische System nun besiegen? garnicht....dafür müsste Gott alles teuflische von diesem Planeten verbannen...aber das dauert leider noch so einige Zeit.

Nun denn,Aanfang September ist ja bereits, auch wenn ich schon lange aufgehört habe an "Verschwörungs-Termine" zu "glauben", habe ich dennoch die Befürchtung, das irgendeine Vorhersage irgend wann mal wahr werden wird, ob es jetzt nun der September sein wird oder nicht...

Schönen Abend euch allen noch.

nach oben springen

#696

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 07.09.2015 21:37
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
auch diese Wahrheit gehört ans Licht!
Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/00186...ueber-ermordete

Zitat
Gekreuzigte Christenkinder interessieren Medien nicht

Nahezu jede Zeitung und jeder Fernsehsender zeigte das Bild des ertrunkenen Buben. Er starb gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Bruder, als ein Schlepperboot kenterte. Den überlebenden Vater zerrte man sofort vor die Kameras und ließ ihn folgenden Satz verkünden: "Ich hoffe, dass meine Geschichte die Menschen dazu bringt, den Flüchtlingen mehr zu helfen." Erstaunlich, dachte sich so mancher, wie sehr sich die europäischen Medien plötzlich für tote syrische Kinder interessieren.

Dabei wurden vom IS in Syrien und dem Irak seit deren Vormarsch bereits hunderte Jugendliche und Kinder aufgrund ihres Glaubens brutal umgebracht. Der Tod dieser Kinder kommt jedoch in keine Nachrichtensendung, weil es nicht in die politisch korrekte Berichterstattung passt. Schließlich handelt es sich "nur" um Christen. Wie interne UNO-Dokumente belegen, werden bereits Kleinstkinder vom IS geköpft, gekreuzigt oder lebendig begraben. Ein deutscher IS-Kommandeur ließ gar 13 Kinder erschießen, weil sie ein Fußballmatch sehen wollten.



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#697

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 07.09.2015 22:03
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Andreas,


genau das ist das was mich ärgert, dass die Christen werden "geschlachtet" und die Muslime sollen wir auf der goldener Schale tragen.

Jeder Christ ist mein Nächster und ich helfe gerne. Nun Muslime sollen mir egal sein, und ich werde freiwillig bestimmt keinem helfen.

Wenn ich mit Menschen in Deutschland mich unterhalte (bin viel unterwegs) alle sind auch der Meinung, sind einfach sauer, was man uns

einfach aufdrängt. Wer wird die hohe Kosten zahlen, die Steuerzahler, wer sonst... Oder glaubt ihr wirklich, sie kommen hier um zu arbeiten?

oder, dass Merkel oder der Gauck und Co. mit Beispiel vorran gehen und die freie Zimmer, die sie haben an den Flüchtlingsfamielie vergeben

Genau so ist es, da endet die Gastfreudigkeit unserer Politiker, mit Mundwerk, anderen den schwarzen Peter zuschieben, da sind sie starck

und haben keine Bedenken, selber anpacken, das können sie nicht

In NRW, kann man an vielen Stellen schon merken, wo sich die Deutschen nicht gerne aufhalten und wegziehen, wo Gestank und Müll die

Stellen makiert. Ich finde das gut, dass Bayern und München auch die Flüchtlinge aufnimmt und an den Früchten es erkennt

Ich bin sicher, dass alle ermordete Christen schon bei Jesus sind und die durch Muslime zugefügte Wunden augenblicklich verheilten


lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#698

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 08.09.2015 02:22
von Wolfi | 70 Beiträge

Grüße @all:

Wer ist mein Bruder und wer ist meine Schwester?

Markus 3:35
Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.

Zum Nachdenken aus dem ersten Korintherbrief:
Denn was gehen mich die draußen an, daß ich sie sollte richten? Richtet ihr nicht, die drinnen sind? Gott aber wird, die draußen sind, richten. Tut von euch selbst hinaus, wer da böse ist.

Würde ich einem Feind helfen, der in bösartiger Manier eindringt, indem ich ihn gewähren lasse? Nein, das würde ich nicht tun.
Würde ich diesem Feind helfen, wenn er bei mir verletzt und hilfsbedürftig vor der Türe liegt? Ja, das würde ich tun.


-liche Grüße von Wolfi
nach oben springen

#699

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 08.09.2015 08:38
von Koloss | 405 Beiträge

Das habe ich mir auch gedacht, als Sie ein einziges Kind in den Vordergrund gestellt haben, wo doch soviele Schiffer gesunken sind, über die redet keiner.
Hier will man durch Schuldgefühle die Deutschen bewegen/zwingen zu helfen........

Ich habe eben im Nachrichtenticker-N24 gelesen:"Gabriel:eine Million Flüchtlinge Pro Jahr sind möglich" ... uh? man erwartet den ganzen Arabischen kontinen hier oder wie?!

Wisst ihr was mir so auffällt, in den Berichterstattungen?
Warum sind kaum bis wenig Polizisten da, wo doch eine Horde von Flüchtlingen ihnen im Weg stehen?
Warum sehen soviele Flüchtlinge erholt aus und warum ist deren Kleidung so sauber, wenn diese seit Wochen unterwegs waren und stets im freien überwiegend übernachtet haben?
Wieso sind soviele Männer rasiert und haben einen 3Tage Bart,wenn sie wochenlang unterwegs warn???

Also ich weiss nicht, ich bin wahrlich kein hetzer, unmensch, aber mir geht die ganze Situation gehörig auf die Nerven.
Warten wirs mal ab wann steuern erhöht werden oder ein Beitrag eingerichtet wird, wie damals wegen der DDR :solidaritätszuschlag.

nach oben springen

#700

RE: Flüchtlingsflut

in ALLGEMEINES 08.09.2015 10:23
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Bogumila!

Du schreibst:
„Nun Muslime sollen mir egal sein, und ich werde freiwillig bestimmt keinem helfen“.

Du solltest Deine Position in Ruhe überdenken.
Jeder Mensch hat sein eigenes ganz individuelles Schicksal von Gott zugeteilt bekommen.
Nicht alle Muslime haben vor Deutschland auszunutzen, wobei ich mich frage, ob man den Staat überhaupt de facto ausnutzen kann, da alles Geld nur Fake und Blase am Gelddrucker ist.
Es steht hinter unserem Geld ja schon lang kein realer Wert mehr dahinter.
Würden alle Deutschen die Arbeit niederlegen und Hartz IV beantragen, dann bräche das System zusammen und vielleicht ergebe sich dann die Chance auf Plan B von Andreas Popp Wissensmanufaktur oder Parteien wie die Deutsche Mitte von Christoph Hörstel beämen die Oberhand.
Nicht wenige Moslems sind zum Christentum konvertiert – ich selbst kenne einen solchen Christen.
Man muss jeden Menschen betrachten und ihm unvoreingenommen gegenüber treten.
Das bedeutet nicht, dass man als Christ das Christentum aufgibt – klar halte ich den muslimischen Weg für nicht richtig. Aber wann und wo Gott einen Menschen zu sich nimmt, dass liegt nicht in unserer menschlichen Macht, da wir lediglich Werkzeuge Gottes sein dürfen.
Auch klar, dass eine Million Moslems ins Land zu holen Wahnsinn ist.
Dafür ist jedoch die Politik abzustrafen.
Denke daran: Liebet Eure Feinde und tut Gutes denen, die Euch Böses wollen.
Das ist sehr schwer, aber durch die Liebe Gottes machbar.
Vielleicht überzeugen Dich meine Argumente – wenn nicht, liebe ich Dich trotzdem Bogumila!

Liebe Grüße am Morgen!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7395 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!