#926

Eine Weltregierung, eine Weltwirtschaft und eine Weltreligion – die Gleichschaltung rückt näher

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 25.10.2015 08:01
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus @all,
ja schade, dass jener "Welteinheitsregierungsplan!" nicht nach Scheiße stinkt - erst dann würden die Menschen erwachen...

Eine Weltregierung, eine Weltwirtschaft und eine Weltreligion – die Gleichschaltung rückt näher
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbild...ckt-naeher.html

Zitat
Noch nie war die globale Elite ihrem Ziel einer gleichgeschalteten Welt so nahe wie heute. Miteinander verknüpfte Verträge und internationale Abkommen sorgen dafür, dass dieser Planet immer zentraler gelenkt wird. Erstaunlicherweise scheint das die meisten Menschen nicht sonderlich zu beunruhigen.

In den vergangenen 30 Tagen gab es Schritte hin zur Vereinheitlichung der Weltwirtschaft, hin zu einer Weltregierung und zu einer einzigen Weltreligion – Schritte, die so groß waren wie nie zuvor. Aber gab es deswegen öffentliche Aufschreie oder Debatten? Nein. Deshalb kann ich Sie nur bitten: Teilen Sie diesen Artikel mit so vielen Menschen wie möglich. Wir müssen die Menschen wachrütteln, bevor es zu spät ist.

Vom 25. bis 27. September verabschiedeten die Vereinten Nationen eine »neue universelle Agenda« für die Menschheit. Diese Formulierung stammt nicht von mir, sie ist vielmehr direkt aus dem zentralen Dokument dieser neuen Agenda. Der Papst reiste nach New York, um die Eröffnungsrede auf dieser Konferenz zu halten und diesem Plan seinen nicht unwichtigen Segen zu geben. Praktisch alle Nationen auf der Welt haben freiwillig die 17 Ziele dieses Plans unterzeichnet, aber auch diese verblüffende Entwicklung schlug international nur wenig Wellen.

Wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir unseren Planeten in eine Art »Utopia« verwandeln, versprechen die Vereinten Nationen. Aber hinter all diesem Gerede über »Einigkeit« steckt ein sehr heimtückischer Plan. Der Autor Paul McGuire hat ein bahnbrechendes Buch namens The Babylon Code geschrieben. Hier ein Auszug daraus:

»Die Vereinten Nationen bitten nicht um Erlaubnis. Vielmehr geben sie den Befehl aus, dass der gesamte Planet sich auf 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und 169 spezifische Entwicklungsziele verpflichtet. Diese sollen bis 2030 unsere Welt radikal umkrempeln. Die vom Papst unterstützte Agenda 2030 der Vereinten Nationen wird die Millenniums-Entwicklungsziele (Agenda 21) im Eiltempo vorantreiben. Dank der kontrollierten Medien wird man den Menschen weismachen, es gehe um den Erhalt der Umwelt und den ›Kampf gegen die Armut‹. Aber das ist nicht das wahre Ziel der Agenda 21. Die wahre Aufgabe der Agenda 21 besteht darin, eine einheitliche Weltregierung, ein einheitliches Weltwirtschaftssystem und eine einheitliche Weltreligion durchzudrücken. Uno-Generalsekretär Ban Ki-Moon sprach vom Traum ›von einer Welt voller Frieden und Würde für alle‹. Das ist auch nicht anders als das ›Arbeiterparadies‹, das die Kommunisten versprachen.«

Für die Allgemeinheit wurde die »Agenda 2030« in »globale Ziele« umgetauft. Am 26. September fand im New Yorker Central Park das Global Citizen Festival statt, auf dem einige der größten Namen der Musikwelt (beispielsweise Beyoncé) diese neuen »globalen Ziele« bewarben. Und auf YouTube gibt es ein Video zu sehen, in dem uns einige der bekanntesten Persönlichkeiten weltweit alle auffordern, sich hinter diese neuen »globalen Ziele« zu stellen.

Das ist selbstverständlich kein Zufall. Man trainiert uns an, dass wir »Weltbürger« sind, die einer »globalen Gemeinschaft« angehören. Vor Jahrzehnten hätte so etwas schon ausgereicht, um die Amerikaner zu ihren Waffen greifen zu lassen, heute dagegen lassen die Menschen derartige Veränderungen offenbar passiv über sich ergehen. Sehr mächtige Geheimbünde und internationale Organisationen drängen uns seit sehr langer Zeit in diese Richtung und die meisten Amerikaner haben schlichtweg keinen blassen Schimmer, was vor sich geht. Noch einmal Paul McGuire:

»Die Vereinten Nationen sind de facto eine Weltregierung, die nicht mit ›Zustimmung der Regierten‹ regiert. Die Vereinten Nationen sind eine Weltregierung, der gegenüber amerikanische Politiker beider Lager unsere verfassungsmäßigen Rechte abgetreten haben. Sieht man sich den Präsidentschaftswahlkampf der Republikaner an, sieht man größtenteils Kandidaten und Kandidatinnen, die gekauft sind. Sie sind angetreten, um zu tun, was ihnen ihre wahren Herren sagen, nämlich die internationalen Bankenfamilien und ihre miteinander verknüpften Geheimbünde. Wenn ein Kandidat aus dem ›Orwellschen Gruppendenken‹ zu Innen- und Außenpolitik ausschert und eigene Ansichten an den Tag legt, kommt er nicht sehr weit.«

Ein weiterer Weg, wie unser Planet »vereinigt« wird, ist durch internationale Handelsabkommen. Das Ziel besteht letztlich darin, einen weltweiten »Binnenmarkt« zu erschaffen, auf dem einheitliche Gesetze, Regeln und Bestimmungen gelten. Doch während wir in den USA unsere Wirtschaft mit dem Rest der Welt verschmelzen, hat Amerika Zehntausende Unternehmen und Millionen Arbeitsplätze verloren.

Das liegt daran, dass die gewaltigen Großkonzerne, die inzwischen unsere Wirtschaft beherrschen, ihre Produktion in Gebiete verlagern, in denen Arbeitskraft billiger zu haben ist. Für die Mittelschicht hat das verheerende Folgen, aber nur wenige Menschen scheinen sich daran zu stören.

Vor Kurzem endeten die Verhandlungen für eines der größten Handelsabkommen, das die Welt bislang gesehen hat. Die Rede ist von der Transpazifischen Partnerschaft (TPP). Das auch »Obamatrade« genannte Abkommen stellt einen enormen Schritt hin zu einer vereinheitlichten Weltwirtschaft dar. An anderer Stelle schrieb ich dazu:

»Wir haben gerade einen der wichtigsten Schritte aller Zeiten auf dem Weg zu einem global einheitlichen Wirtschaftssystem erlebt. Die Verhandlungen für die Transpazifische Partnerschaft sind abgeschlossen. Wird der Vertrag ratifiziert, entsteht ein neuer weltgrößter Handelsblock. Aber hier handelt es sich nicht einfach nur um ein Handelsabkommen – in diesem Vertrag hat Barack Obama alle möglichen Dinge untergebracht, die er ansonsten niemals durch den Kongress bekommen hätte. Und ist das Abkommen erst einmal ratifiziert, wird es wahnsinnig schwer werden, jemals Änderungen vorzunehmen. Hier geschieht also nichts anderes, als dass sich Obama seine Ziele in einem Vertrag festschreiben lässt, der 40 Prozent der Weltwirtschaft betrifft.

Die USA, Kanada, Japan, Mexiko, Australien, Brunei, Chile, Malaysia, Neuseeland, Peru, Singapur und Vietnam wollen dieses heimtückische Vorhaben unterschreiben. In diesen Ländern leben insgesamt rund 800 Millionen Menschen, ihr Bruttoinlandsprodukt beträgt insgesamt etwa 28 000 Mrd. Dollar.«

Und wollen Sie wissen, wer sich wirklich massiv dafür eingesetzt hat, Obama eine Fast-Track-Verhandlungsvollmacht einzuräumen, damit diese Verhandlungen auch ja zu einem erfolgreichen Abschluss kommen? Das war die verräterische republikanische Parteispitze im Kongress. Sie hat sich mächtig ins Zeug gelegt, den Weg für Obamatrade zu ebnen.

Aber damit nicht genug: Auch bei der Entwicklung hin zu einer einheitlichen Weltreligion geschehen erstaunliche Dinge.

Ihnen ist bestimmt auch schon aufgefallen, dass in den vergangenen Jahren immer häufiger zu hören ist, dass alle Religionen letztlich doch nur unterschiedliche Wege zu ein und demselben Gott seien. Viele prominente Religionsführer erklären mittlerweile offen, dass die beiden größten Glaubensrichtungen auf diesem Planeten, das Christentum und der Islam, den exakt selben Gott anbeten. Sehen Sie sich nur an, was der Papst zu diesem Thema zu sagen hat. Hier ein Auszug aus einem aktuelleren Artikel von mir:

»Was Papst Franziskus in der St.-Patricks-Kathedrale in Manhattan äußerte, blieb von den Mainstreammedien größtenteils unbeachtet, aber es war von allergrößter Bedeutung. So begann er seine Ansprache:

›Ich möchte gegenüber meinen muslimischen Brüdern und Schwestern zwei Gefühle zum Ausdruck bringen: Zunächst meine Grüße an sie, während sie das Opferfest feiern. Ich wünschte, meine Grüße wären wärmer. Mein Gefühl der Verbundenheit, mein Gefühl der Verbundenheit angesichts der Tragödie … der Tragödie, die sie in Mekka erlitten haben.

Hier und heute möchte ich ihnen meine Gebete zusichern. Ich verbinde mich mit Euch allen. Ein Gebet an Gott den Allmächtigen, den Barmherzigen.‹

Diese Wortwahl war kein Zufall. Im Islam wird Allah auch als der All-Barmherzige bezeichnet. Falls Sie das nicht glauben, googeln Sie es einfach.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Papst Franziskus zu derartigen Formulierungen greift. Hier beispielsweise sind Äußerungen, die er bei seinem allerersten ökumenischen Treffen als Papst machte:

›Ich grüße Euch und danke Euch allen aus ganzem Herzen, liebe Freunde, die anderen religiösen Traditionen angehören. Allen voran die Muslime, die den einen Gott anbeten, den lebendigen und gnädigen, und den sie im Gebet anrufen, und Euch alle. Ich bin wirklich sehr dankbar für Eure Anwesenheit. Ich erkenne darin ein spürbares Signal des Willens, in gegenseitiger Wertschätzung und Kooperation zum allgemeinen Wohl der Menschheit zu wachsen.

Die Katholische Kirche weiß um die Bedeutung, die Freundschaft zu fördern und den Respekt zwischen Männern und Frauen unterschiedlicher religiöser Traditionen. Ich möchte das noch einmal wiederholen: die Freundschaft zu fördern und den Respekt zwischen Männern und Frauen unterschiedlicher religiöser Traditionen. Es belegt auch die wertvolle Arbeit, die der Päpstliche Rat für den Interreligiösen Dialog leistet.‹

Ganz offensichtlich glaubt Papst Franziskus, dass Christen und Muslime zu ein und demselben Gott beten. Das hilft auch zu erklären, warum er 2014 genehmigte, dass erstmals überhaupt ›islamische Gebete und Koran-Lesungen‹ im Vatikan abgehalten werden.«

Es ist unbestreitbar, was dort passiert: Wir halten im Eiltempo zu auf eine Weltregierung, eine Eine-Welt-Wirtschaft und eine einzige Weltreligion. Natürlich wird es nicht morgen oder übermorgen soweit sein. Es wird schon seine Zeit dauern und der Weg wird nicht immer ohne Schlaglöcher sein. Meiner Meinung nach wird unser Planet sogar extremes Chaos durchlaufen, bevor es wirklich soweit ist.

Aber jede große Krise wird als Vorwand dazu dienen, diese Ziele voranzutreiben. Praktisch jede Lösung, die die Elite uns anbietet, wird in mehr Globalisierung und mehr Zentralisierung bestehen. Man wird uns erklären, dass all unsere Probleme gelöst werden, wenn sich die Menschheit einfach zusammenschließt.

Für einige mag dieses Ziel absolut vernünftig sein – ein »vereinigter Planet«, auf dem alle gemeinsam daran arbeiten, Dinge wie Armut, Krieg und Krankheit auszumerzen. Für andere dagegen bedeuten eine Weltregierung, eine weltweit gleichgeschaltete Wirtschaft und eine Weltreligion einfach nur den Auftakt für eine »Welttyrannei«.



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#927

Planet X«: Gibt es doch eine große, unbekannte Welt am Rand unseres Sonnensystems?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 15.11.2015 15:36
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus@all!

Mal sehen, ob die Zukunft noch unentdeckte Geheimnisse freigeben wird...

»Planet X«: Gibt es doch eine große, unbekannte Welt am Rand unseres Sonnensystems? - Andreas von Rétyi
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbild...ensystems-.html

Zitat
Vor wenigen Tagen gaben Weltraumforscher eine interessante Entdeckung bekannt. Mit dem 8-Meter-Subaru-Teleskop waren sie kürzlich auf einen bislang unbekannten, extrem weit entfernten Himmelskörper gestoßen. Fachleute wundern sich, wie das mysteriöse Objekt überhaupt in diese entlegene Region des Sonnensystems gelangt sein konnte. Als Ursache käme ein noch unentdeckter großer Planet infrage.

Gegenwärtig sorgt ein neu entdeckter Himmelskörper weltweit für Schlagzeilen: Das Objekt hält sich ungewöhnlich fern der Sonne auf, ist maximal halb so groß wie Pluto und scheint ein echtes Rätsel. Nach Ansicht einiger Experten, könnte V774104, so die ziemlich nüchterne vorläufige Bezeichnung des unscheinbaren Lichtpunkts, tatsächlich aber noch auf etwas anderes, viel Größeres hinweisen: einen Planeten, der in riesiger Distanz um die Sonne kreist. Das wäre dann genau jene hypothetische fremde Welt, die schon lange als »Planet X« bezeichnet wird. Sein Nachweis wäre eine Sensation!

Der 1930 entdeckte Pluto galt über Jahrzehnte hinweg als letzter planetarer »Außenposten« des Sonnensystems, bis dann immer mehr Himmelskörper im transneptunischen Raum gefunden wurden.

Der ohnehin kleine und von seiner Bahn her für einen »Großen Planeten« untypische Pluto verlor dann schließlich 2006 auch seinen alten Status.

Ein Fachgremium degradierte ihn damals zum »Zwergplaneten«, eine neue Kategorie, die eigentlich nur Verwirrung stiftet. Wie dem auch sei, als solcher wird nun auch der bemerkenswerte Neufund bereits allgemein angesprochen. An sich Vorschusslorbeeren, zumindest wenn man die Spielregeln genau nimmt. Denn eine offizielle Ernennung zum Zwerg steht noch aus.

Im Grunde spielt das alles natürlich keine Rolle. Was zählt, ist der Himmelskörper selbst. Und der sorgt (wiederum) für Staunen. Erst einmal befindet er sich rund 103-mal weiter von der Sonne entfernt als unsere Erde. V774104 hält damit zumindest gegenwärtig den Rekord als entferntestes bekanntes Objekt in unserem gesamten Planetensystem.

Entdeckt wurde es bereits im Oktober von den beiden Astronomen Chad Trujillo und Scott Sheppard mit dem 8-Meter-Subaru-Teleskop, das vom japanischen Nationalobservatorium auf dem Mauna Kea, Hawaii, betrieben wird.

Zwar weiß man noch sehr wenig über den »Neuling«. Wenigstens ist seine Entfernung bekannt und eine sinnvolle Abschätzung zum ungefähren Durchmesser, der zwischen 500 und 1000 Kilometer liegen dürfte. Nicht riesig also, aber auch nicht direkt klein.

Man weiß aber noch nicht, wie die Bahn genau verläuft und ob sich V774104 derzeit eher in Sonnennähe oder Sonnenferne befindet. In solchen Distanzen bewegen sich Himmelskörper nur noch im absoluten Schneckentempo um die Sonne. Also wird es noch eine gute Weile dauern, bis Klarheit darüber herrscht, wie weit sich V774104 wirklich von der Sonne entfernen kann.
Schon jetzt aber erklären Forscher, ein Objekt dieser Größe dürfte es dort draußen eigentlich gar nicht geben! Überhaupt, auch andere, bereits länger bekannte Asteroiden wie Sedna oder 2012 V113, zählen zu dieser »paradoxen« Gruppe. Dass die Natur schlauer ist als sämtliche Wissenschaft, hat sich längst herumgesprochen, doch Astronomen interessieren sich natürlich brennend dafür, das Geheimnis zu lüften und die Frage zu klären, warum in einer Zone, in der lediglich winzige Schöpfungsbrösel erwartet werden, doch ziemlich große Welten kreisen.

Auch der Astrophysiker Dr. Alan Duffy von der australischen Swinburne-Universität bestätigt das Rätsel: »Alles, was da draußen am Rand des Sonnensystems sein sollte, wären kleinste Trümmerstücke, Überbleibsel aus dem Durcheinander der Planetenentstehung.« Und der amerikanische Radioastronom Dr Luke Davies bestätigt: »Wie dieses Objekt dorthin kam, ist ein Mysterium.«

Der scheinbare Widerspruch muss freilich eine Lösung bergen. Tatsächlich wird schon länger darüber diskutiert: über die Existenz eines noch wesentlich weiter entfernten dunklen Planeten, vielleicht so groß wie Neptun, der die Asteroiden in diesen Bahnbereich geschleudert hat. Durchaus möglich.

Alternativ und rein rechnerisch gesehen, könnten auch zwei »Super-Erden« einst für einen solchen Effekt verantwortlich gewesen sein. Wie auch immer, die bekannten inneren Planeten, ob nun Neptun, Uranus oder die noch näher an der Sonne kreisenden Riesen Saturn und Jupiter, hätten jedenfalls nicht genügend Schwerkraftwirkung besessen, um V774104 und seine Verwandten dorthin hinauszukatapultieren.
Auch ein zu Urzeiten vorüberziehender Stern hätte mit seinen Gezeitenkräften einigen Wirbel verursachen und die Bahnen vieler Himmelskörper dramatisch verändern können. Denkbar wäre sogar, dass dieser Stern einige seiner eigenen Asteroiden an unsere Sonne verlor.

Es gibt also Alternativen für das »Planet-X-Szenario«. Nur nachgewiesen ist bislang nichts. Selbst, wenn es andererseits den »großen Unbekannten« wirklich je gab, wird auch er möglicherweise nie gefunden. Denn vielleicht wurde er ebenfalls vor sehr langer Zeit schon aus dem Sonnensystem in den interstellaren Raum hinausgeschleudert.

Dann wäre die seltsame Asteroidengruppe von V774104, Sedna und anderen Objekten dort lediglich gespenstisches Zeugnis und letzter verbliebener Hinweis auf eine längst verlorene Welt. Gerade aber das Ungewisse steigert bekanntlich Spannung und Neugierde.

Immerhin, das Asteroidenrätsel am Rand des Sonnensystems existiert. Ob die derzeit neu auflebenden Spekulationen über »Planet X« allerdings auch die Wissenschaftler beflügeln, demnächst verstärkt nach ihm »Ausschau« zu halten?



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 15.11.2015 15:38 | nach oben springen

#928

RE: Planet X«: Gibt es doch eine große, unbekannte Welt am Rand unseres Sonnensystems?

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2015 02:16
von McLane | 398 Beiträge

7-Jähriger im Interview: „Ich bin eine außerirdische Reinkarnation und helfe der Menschheit beim Aufstieg“

Zitat
Zurzeit schwirrt ein kostenloses PDF-Dokument in der alternativen Wissenssphäre umher, das zwar von 2008 stammt, es in der deutschen Übersetzung aber erst jetzt ins Netz geschafft hat und das es in sich zu haben scheint: Auf circa 80 Seiten findet sich darin ein durch die rumänische Kinder-Psychologin Aryana Havah angefertigtes Interview aus 10 Gesprächssitzungen mit einem siebenjährigen Jungen, welcher von sich behauptet, zur Unterstützung des kommenden, spirituellen Weltenwandels von einem anderen Planeten auf die Erde bewusst reinkarniert worden zu sein. In dieser Funktion spricht er ausführlich über eine die Menschheit insgeheim kontrollierende außerirdische Rasse, deren mehrschichtige Manipulationsmethoden und wie man sich dagegen schützen kann.

Natürlich stellt sich als erstes die Frage: Was ist da dran, handelt es sich um Desinformation, einen Fake oder entspricht das Gesagte der Tatsächlichkeit? Die Antwort auf diese Frage überlasse ich dem Leser, denn letztlich kann es weder bewiesen noch widerlegt werden. Wenn man jedoch die Aussagen aus dem Interview mit eigenem, erworbenem Alternativwissen abgleicht, ergibt sich durchaus ein schlüssiges Bild.

https://wissenschaft3000.files.wordpress...s_dem_orion.pdf

Zitat
Die Geschichte der Erde und Menschheit

David spricht auch über den wahren Ursprung des Menschen und den Verlauf der Erdgeschichte. Demnach würden die uns durch Zecharia Sitchin bereits bekannten, sogenannten „Anunnaki“ aus dem Sternensystem der Drakoner als ressourcenraubende Kolonialmacht – und eine der ältesten Rassen des Universums überhaupt – seit vielen Zeitaltern durch den Kosmos marodieren, um wertvolle Rohstoffe wie Gold, Kristalle und andere Mineralien zu gewinnen. Genau wie bei der Erde, wurde auch der Planet Inua Opfer dieser skrupellosen, reptiloiden Rasse vor ca. 800.000 Jahren. Da sie hier auf der Erde keine intelligenten Lebewesen zum Verrichten der notwendigen Arbeit ausbeuten konnten, schufen sie durch genetische Experimente den Menschen – gerade so klug, um zu arbeiten, doch zu dumm, um zu revoltieren. Durch Geheimgesellschaften und Systeme struktureller Gewalt (perfides Finanzsystem, Scheindemokratie etc.) knechten sie die Menschheit bis heute und wollen unbedingt ihren Aufstieg in die 5. Dimension verhindern.



https://grenzwissenschaftler.wordpress.c...-reinkarnation/

zuletzt bearbeitet 18.11.2015 02:20 | nach oben springen

#929

NIBIRU - Planet X heute Abend bei RTL II

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 02.01.2016 19:38
von McLane | 398 Beiträge

+++ TV-Tipp für Samstag, 02.01.2016, 20:15 Uhr auf RTL II +++

Heute Abend läuft auf RTL II ein Spielfilm, welcher die Legende um NIBIRU zum Thema hat


Produktionsjahr des Films: 2014

zuletzt bearbeitet 02.01.2016 19:50 | nach oben springen

#930

RE: NIBIRU - Planet X heute Abend bei RTL II

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 03.01.2016 21:13
von Innerdata | 76 Beiträge

Hallo McLane,

die und den andren einen guten abend und ein gutes neues jahr, das ist ja schon alt und wieder überholt. Ich glaube fast daß man nach Deistung erkennen muss, daß es halt doch nicht so war. Nach Nibiru 2012 kam nix mehr, von keinem der gurus. Klar ein paar wollten das nur mit der wurzelbürste schlucken. Aber war halt so. ich denk da noch an den armen Poli und den armen Niels... was sind die damals durchgedreht...fast schon wie in einen Krankenhaus.... weiß ja jeder selbst ...

Kann mich noch gut erinnern als die alte Nancy ende 2010 die diskettenfotos angesagt hat... da sind der arme niels und der arme polie kreischend rausgelaufen...mit schallplaten und disketten und wollten nibiru sehen... heute ists lustig aber denen wars ernst....der niels hat dann durch das loch in der diskete fotografiert und der poli hat einen strohhalm in die schallplatte gesteckt und da den ganzen tag reingeschaut, weil er gemeint hat daß man dann den nibiru sehen kann... als nix wurde haben beide geweint und geschrien...aber so ganz schlau waren die eh nie ...

Is schon verrükt wie die typen damals durchgedreht sind und auch heute nnoch mit deren lenseflares... 2016... die Nancy und marshall masters haten damals gesagt...weit vor 2012 (mit ihrem hirntumor genau wie die obamavorhersagen) ...und der masters bis spätestens 2009... später meinung geändert ..dann 2011 Elenin... jetzt wieder meinung geändert... Januar 2016...und wieder ein schrott....

Also für mich gibts nen Nibiru aber halt weit weg von den spinnern hier ... aber wer soll die noch ernst nehmen... krank das ...
ein planet weit draussen ... ein paar sind halt immer dumm und unbelehrbar (man denk nur an den armen poli)...

LG und frohes neues Jahr ...

nach oben springen

#931

NIBIRU - aktuelle Situation

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 04.01.2016 14:50
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus Innerdata und McLane,

Grüße Euch im neuen Jahr!
Ich vermute wie Deistung, dass es weit mehr Indizien für eine Existenz eines großen unbekannten Planeten weit draußen gibt (wie Deistung aus den Keilschriften zu entnehmen mag, noch 900 Jahre entfernt), als dass sich ein solches Objekt in Sonnennähe befindet.

Mich würden allerdings die Gedanken Masters interessieren, was er wirklich denkt…für mich ist er im Gegensatz zu Nancy nicht der abkassierende Wahnsinnige.
Als Mitglied im Club MENSA (Hochintelligenten Club) ist mir seine Handlungsweise bis dato unerklärbar.
Aber wie dem auch sei – die Abwesenheit Nibirus ist in Zeiten anfälliger Stromnetze, AKWs, Chemiefabriken und Raketenbasen sehr zu begrüßen und eine gute Nachricht, dass Planet X weit weg zu sein scheint – das habe ich mir stets gewünscht, aber gezweifelt und deshalb beobachtet.
Und auch wenn Nibiru weit weg ist, macht es nix ein Auge auf das Thema zu behalten.
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
Schließlich gibt es extrem starke Indizien, dass sich neben der Sonne unbekannte reale Objekte bewegen und wir haben keine Ahnung, woher die kommen…
Deshalb würde ja bei Dieter Broers eingebrochen und nur jene Festplatten mit den betreffenden Bilder gestohlen – die Wahrscheinlichkeit von Objekten in Sonnennähe ist für mich so gut wie erwiesen – oder um es juristisch zu sagen: Die Beweise reichen aus: schuldig!
Allerdings haben jene Objekte nichts mit Nibiru zu tun…es sei denn die Objekte kommen von dort, was zu 100 % reine Spekulation ist…
Hoffen wir auf Gottes Segen im Jahr 2016!

Liebe Grüße

Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 04.01.2016 14:53 | nach oben springen

#932

RE: NIBIRU - aktuelle Situation

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 04.01.2016 15:25
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,

wünsche allen, vor allem ruhigen , gesunden, glücklichen 2016

Hab leider den Film verpasst, macht ja nichts, habe es schon bei Amazon bestellt, auch wenn ich auch ehe sagen würde, dass Treffen mit Nibiru wird nicht zu unseren Lebzeiten statt finden.
In moment brüdelt so wie so zimmlich viel in der Welt, die ganze Flüchtlinge, die Europa überflüten, Israel-Palestina Konflikt, Russland-Türkei, jetzt kommt noch Sausdis-Iran und in Polen Wahnsinnigen Regierung und und und was wir sonst gar nicht wissen.
Wenn die Menschen so bescheuert sind, dann muss irgendwie Ursache geben oder neigen wir grundsätzlich zu zerstörung?

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#933

RE: NIBIRU - aktuelle Situation

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 20.01.2016 10:23
von McLane | 398 Beiträge

Nachrichtenagenturen in aller Welt berichten immer mehr über einen 10. Planeten mit dem Namen NIBIRU. Auch in Israel.

http://www.breakingisraelnews.com/59204/...CPxeJDPEsOIe.97
OnlineÜbersetzung:

Zitat
Der Planet Nibiru und die Apokalypse
Durch Rivkah Lambert Adler 18. Januar 2016, 10.30 Uhr

"Dieser Tag ist ein Tag des Zorns, ein Tag der Trübsal und Angst, ein Tag des Wetters und der Verwüstung, ein Tag der Finsternis und des Dunkels, ein Tag der Wolken und Nebel." (Zephanja 1,15)


(Foto: Grafik Stock)

Eine bizarre apokalyptisches Szenario, das vor Jahrzehnten entstanden wird wieder durch die autistische religiösen Juden in Israel, der angeblich spirituellen Botschaften kommunizieren über erleichterte Kommunikation erhöht. Jeder Aspekt dieser Geschichte ist in der Kontroverse gehüllt.

Die ursprüngliche Theorie von Nibiru

Zechariah Sitchin (1920-2010) war ein russischer geborener jüdischer Wissenschaftler und Autor, der vorschlug, dass es eine Welt jenseits von Pluto genannt Nibiru (manchmal auch als Planet X genannt), die durch unser Sonnensystem alle 3600 Jahre geht.

Vor etwa 50 Jahren festgestellt, dass Sitchin Nibiru war etwa 50 Jahre davon entfernt, wieder nahe kommen. Nach der Theorie wird das zu erwartende Wieder voraussichtlich erhebliche Schäden an der Erde Landmassen und Tod für Millionen zur Folge haben. Diese Art von dramatischen End of Days Ereignis könnte als die Erfüllung dieser dunklen Verse aus dem ersten Kapitel des Zephaniah gesehen werden:

15 Dieser Tag ist ein Tag des Grimmes, ein Tag der Trübsal und Angst, ein Tag des Wetters und der Verwüstung, ein Tag der Finsternis und des Dunkels, ein Tag der Wolken und Nebel, 16 einen Tag der Hupe und Alarm gegen die Wehr Städte und gegen die hohen Türme 17 Und ich werde die Menschen ängstigen, daß sie wie die Blinden zu gehen, weil sie gegen den HERRN gesündigt haben. und ihr Blut ist wie Staub werden und ihr Fleisch wie Mist 18 Weder ihr Silber noch ihr Gold wird in der Lage sein, sie in der Tag des HERRN Zorn zu liefern. sondern die ganze Erde soll durch das Feuer seines Eifers verzehrt werden; denn er wird ein Ende, ja, ein schreckliches Ende, von allen, die in der Erde wohnen, zu machen.

Sitchin Bücher wurden millionenfach verkauft und wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden. In seinem Bestseller-Buch, genannt The Twelfth Flugzeug t, zuerst im Jahre 1991 veröffentlicht wurde, eingeführt Sitchin die Theorie der Nibiru. Seine Ideen sind äußerst umstritten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich, dass seine Arbeit auf eine unzureichende Begründung, Übersetzungsfehler und ungenaue Behauptungen basierten erreichen.


(Foto: Amazon.com)

In einem Artikel auf der NASA-Website mit dem Titel Jenseits 2012: Warum die Welt beendete nicht, NASA-Wissenschaftler reagieren auf eine Frage über Nibiru, nannte es "ein Internet-Schwindel". Ihre volle Kommentar ist ", Nibiru und andere Geschichten über eigensinnigen Planeten sind ein Internet-Falschmeldung. Es gibt keine sachliche Grundlage für diese Ansprüche. Wenn Nibiru oder Planet X real waren und für die Begegnung mit der Erde leitete im Jahr 2012, die Astronomen hätte es Tracking für mindestens den letzten zehn Jahren, und es wäre sichtbar, mittlerweile mit dem bloßen Auge ist. Offensichtlich existiert es nicht. "

Erleichterten Kommunikation Kontroverse

Die Theorie eines Himmelskörpers namens Nibiru ging auf der Erde vor kurzem wieder aufgetaucht in den Mitteilungen von drei orthodoxe jüdische Männer in Jerusalem. Daniel, Binyamin und Menachem sind autistisch und kann nicht auf normale Weise zu kommunizieren. Sie berufen sich auf eine umstrittene Technik, wie erleichtert die Kommunikation, bei der die autistische Person wird ein Alphabet Pension oder Computer-Tastatur zu buchstabieren Worte gegeben bekannt.

Erleichterte Kommunikation wird seit mindestens 1985 als Art der Kommunikation mit Personen, die normalerweise nicht zu sprechen ist. Die Befürworter der Technik behaupten, dass Menschen mit Autismus oder schwächenden schwerer geistiger Behinderung tatsächlich kommunizieren können, wenn gegeben, körperliche Unterstützung der Bauart auf ein Alphabet Platte oder Tastatur.

Die Autismus-Nationalkomitee, ein Autismus Advocacy-Organisation, hat eine Politik zur Genehmigung der erleichterte Kommunikation, die liest, "erleichterten Kommunikation ist einer anerkannten und gültigen Weise, in der Menschen mit Autismus können ihr Recht zu sagen, was sie zu sagen haben ausüben können."

Die Gegner der erleichterte Kommunikation Behauptung, dass der Moderator ist eigentlich derjenige tun, die kommuniziert. In einem Artikel aus dem Jahr 2003, die American Psychological Association schloss: "Die kurze Version dieser langen Geschichte ist, dass nach der Studie zeigte sich, dass für den erleichterten Kommunikation hat nicht wirklich funktioniert. Offenbar sind die positiven Ergebnisse, die so viel Begeisterung erzeugt hatten, waren die Ergebnisse einer subtilen Prozess, in dem gut gemeinten Moderatoren wurden die Beantwortung von Fragen selbst. - Ohne Bewusstsein, dass sie dabei waren "

Das Ende ist nahe. Sind Sie bereit?

Sprechen Sie über Nibiru reemerges in Jerusalem

In den letzten Tagen des Dezember 2015 Menachem, Daniel und Binyamin alle sprachen, durch erleichtert die Kommunikation, über Nibiru. Gemeinsam malen sie ein Bild von apokalyptischen Zerstörung von dem nur das Land Israel bleibt unversehrt.

Am 23. Dezember 2015 einen erleichterten Kommunikationssitzung mit Menachem in Jerusalem aufgenommen. Während dieser Sitzung sprach Menachem über Nibiru und führte die Idee, dass die Führer der Welt auf das Unvermeidliche vorbereiten Doomsday Kollision durch Herstellung aufwendigen Bunkern.

Menachem sagte:

"Sie sind nach dieser Sache, aber nicht darauf berichten. Sie gingen schweigend über das Thema, haben sie nicht davon sprechen weiter, nur die Vorbereitung, begannen sie zu graben, um Bunker zu machen. Es ist eine Tatsache. Und jetzt gibt es Bunker auch in Israel, es gibt eine sehr große Bunker für die "wichtigen Leute" des Staates, der den Rest von uns draußen lassen werden - und sie werden im Inneren sein. Ich werde Ihnen ein Geheimnis verraten: wenn es so sein - dann wehe denen, die im Inneren sind ... und die Leute, die draußen sind, diejenigen, die das Vertrauen in Haschem (Gott) haben - sie werden gerettet werden. Und eine andere interessante Sache, ich werde Ihnen sagen, dass sie Berechnungen und Messungen durchgeführt, und wo ist die am meisten sicheren Ort in der Welt in Bezug auf diese ganze Veranstaltung? ... Sie kam zu dem Schluss, dass es Jerusalem ", der sicherste Platz ist Eretz Israel (das Land Israel) - und vor allem Jerusalem '".

Am 27. Dezember 2015 eine erleichterte Kommunikation-Sitzung wurde mit Daniel in Jerusalem aufgenommen. Während dieser Sitzung sprach Daniel über die verheerenden Auswirkungen von Nibiru:

"Die Auswirkungen der 'Nibiru' wird Riesen Tsunamis mit Wellen 100 Meter hoch, Erdbeben, Wirbelstürme, Vulkanausbrüche geben, es wird ein Hit, um Atomreaktoren, die radioaktive Kontamination wie in Fukushima, Japan führen wird. Und es wird keine Elektrizität, und es wird nicht sauberes Wasser sein, und es wird nicht Nahrung sein - es wird eine sehr schwierige Situation. Wir in Eretz Israel wird wie in der Arche Noah sein. "

Als Reaktion auf die, die alles über Nibiru ist ein Hoax, dadurch gekennzeichnet, sagte Daniel:

"Sie versuchen zu sagen, dass das Problem mit diesem Stern ist alles Unsinn, aber es ist kein Unsinn. Es gibt diejenigen, die genau das sagen, wenn sie denken, es wird kommen, es ist auch nicht sicher, aber ich bin sicher, dass diese Sache selbst richtig ist, weil es genau das in allen Arten von unseren Quellen geschrieben, und jedes Torah -scholar kann zeigen, Sie…"

Am 30. Dezember 2015, eine dritte für den erleichterten Kommunikationssitzung aufgenommen wurde, diesmal mit Binyamin in Jerusalem. Während dieser Sitzung bezeichnet Binyamin zu einer bevorstehenden, Weltuntergangskatastrophe, die "werden zwei Drittel der Welt zu zerstören", und schlug vor, dass es an Nibiru, die er als verbunden ist "die Sache mit dem Stern."

"Und ich sage euch: es geht um eine große Katastrophe, eine riesige Katastrophe, wirklich Hashem (Gott) - Er ist der einzige, der die Welt, dass er selbst geschaffen zu zerstören... Es ist eine riesige Katastrophe, und diese Katastrophe wird zwei Drittel der Welt zu zerstören. Und es wird Eretz-Israel (Land Israel) zu verlassen komplette ... Jetzt Sie wissen, wie es geschehen soll ... Ich weiß nicht genau, aber von all den Möglichkeiten, die ich gehört habe, die Sache mit dem Stern - es scheint, mich am meisten real. "



Schaut euch die Sonnenbilder des SOHO-Satelliten der letzten Tage und Wochen an! Immer mehr Objekte in Sonnennähe mit merkwürdigen Mustern. Kometen? Asteroiden? Raumschiffe???

http://sohodata.nascom.nasa.gov/cgi-bin/data_query

zuletzt bearbeitet 20.01.2016 10:31 | nach oben springen

#934

RE: NIBIRU - aktuelle Situation

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 20.01.2016 12:12
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus McLane,

danke für die aktuelle Nibiru Info - in einer Welt, die von Lügenpresse und Desinformationen vorwiegend geprägt ist, erscheint es mir ratsam objektiv verschiedene Mosaiksteine zu betrachten. Deistung mit seinen 900 Jahren (bis Nibiru kommt), mag Recht haben und doch stützt sich seine Theorie auf Keilschriften, die wie Deistung selbst zugibt, relevant sind, aber nicht das letzte Wort bedeuten müssen.
Daher bleibt das Thema Nibiru hier im Forum bestehen und ich beobachte und berichte auch gern weiter über den aktuellen Stand und nehme jede aktuelle Info zur Kenntnis.
Auch Christoph Hörstel hat schon bemerkt - siehe Interview - das sich die "Elite" in Bunker zurückzieht. Das kann viele Gründe haben - Nibiru wäre aber auch ein Grund!


Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 20.01.2016 12:18 | nach oben springen

#935

RE: NIBIRU - aktuelle Situation

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 20.01.2016 12:24
von Ruthle | 55 Beiträge

Sonne.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

von heute....sieht komisch aus.


Wo ein Wille ist, ist ein Weg...der Weg ist das Ziel
nach oben springen

#936

RE: NIBIRU - aktuelle Situation

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 20.01.2016 20:03
von McLane | 398 Beiträge

Hallo Andreas, hallo Ruthle, hallo an den Rest der übrig gebliebenen Planet X-Truppe

Was für ein Zufall, dass gerade auf GMX und WEB.de aktuell ein Bericht erscheint, wonach Wissenschaftler Hinweise auf einen 9. Planeten in unserem Sonnensystem entdeckt hätten.

Zitat
Aktualisiert am 20. Januar 2016, 18:56 Uhr

Kalifornische Wissenschaftler haben vermutlich einen neunten Planeten in unserem Sonnensystem gefunden. Das Objekt mit dem vorläufigen Namen "Planet Nine" ist etwa zehn Mal so groß wie die Erde, wie sie auf der Seite ihres Instituts schreiben.


http://www.gmx.net/magazine/wissen/wisse...system-31295902


Ich denke auch, dass das Thema nach wie vor interessant bleibt. Alois Irlmaier sah es doch ganz deutlich! Klar sind die Bunker für das Kommen eines Himmelskörpers gebaut worden. Wofür sonst?

zuletzt bearbeitet 20.01.2016 20:06 | nach oben springen

#937

NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt!

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 20.01.2016 23:22
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus @all,
ja, auch der Spiegel berichtet darüber. Ich vermute mal, dass man ihn bald real entdecken wird. Fragt sich bloss, in welcher Entfernung er sich befindet.
Der Lügenprese ist leider nicht zu trauen.
Pluto, der 2006 zum Zwergplaneten degradiert worden ist lässt uns 8 Planeten zählen. Daher ist Planet X / Nibiru nicht mehr der unbekannte 10 te Planet, sondern nur noch der 9 te Planet. Das nur zum allg. Verständnis.
Natürlich werden Astronomen - weltweit - jetzt auf die reale Suche nach dem Objekt Planet X / Nibiru gehen - wer ihn zuerst entdeckt, der kommt in die Geschichtsbücher - das wollen sicher viele Astronomen... Marshall Masters hat übrigens bis dato noch nicht aktuell berichtet.

Siehe: http://www.spiegel.de/wissenschaft/welta...-a-1073059.html
Weitere Infos: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=planet+nine+
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 20.01.2016 23:53 | nach oben springen

#938

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt!

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 21.01.2016 16:46
von McLane | 398 Beiträge
nach oben springen

#939

NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 22.01.2016 17:52
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus @all,
"Grenzwissenschaft" berichtet nun auch von Planet X, dem neunten Planeten.
Interessant ist die vermutete Umlaufbahn von Planet X. So stellen wir sie uns schon seit Jahren hier im Forum vor...
Quelle: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/...system20160121/

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 22.01.2016 17:55 | nach oben springen

#940

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 22.01.2016 23:15
von McLane | 398 Beiträge

Bisherige Theorien greifen nicht
"Alien-Stern" wird immer mysteriöser

http://mobil.n-tv.de/wissen/Alien-Stern-...le16829061.html

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 23:32 | nach oben springen

#941

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 23.01.2016 13:04
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus McLane,
Danke für die Info - da sieht man mal wieder wie begrenzt unser Wissen über Himmelsobjekte ist!
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#942

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 23.01.2016 21:45
von Joseli
avatar

Grüß Gott zusammen,

ich habe wieder einmal vorbeigeschaut und freue mich das wieder Bewegung in Bezug auf das Kernthema dieses Blocks "Planet x in Gang kommt. Ich glaube das das "Ding" bald da sein wird. Doch er pirscht sich von Gott gelenkt in Richtung Erde und ist immer wieder von dichten Wolken umhüllt und verdeckt, die sich immer wieder auflösen, sodass er sichtbar wird.

Obwohl es wahrscheinlich kaum jemand Glauben wird und wahrscheinlich auch darüber gespottet wird, stelle ich trotzdem den Ablauf der Geschehnisse unten herein.

Vom Stern (Wermut, Planet X, Nibiru u. a. Bezeichnungen) der der Erde einen Stoß versetzen wird und den Weltenbrand beendet. Dies wird auch als Eingriff Gottes kundgetan.

In dieser kurzen Zusammenfassung habe ich einige Texte aus der Bibel und mehrere Texte aus Neuoffenbarungen Gottes durch Bertha Dudde aufgezeigt. Diese Texte beleuchten ganz deutlich, dass ein größerer Himmelskörper in Richtung Erde prophezeit ist und aus meiner Sicht auch schon unterwegs ist. Kurz vorher wird ein großer Weltenbrand ( 3. Weltkrieg ) ausbrechen. Ich glaube, dass diese Geschehnisse schon kurz bevor stehen. Einen Zeitpunkt der Ankunft des Sterns, der der Erde einen mächtigen Stoß versetzen wird ,sollte kein Mensch bestimmen wollen, denn nur Gott weiß diesen. Jedoch an den Zeichen der Zeit kann ein geistig aufgeschlossener Mensch erkennen, dass der Tag nicht mehr fern ist.

Schlüsselereignisse kurz zusammengefasst.
1. Geistige Verflachung und Verfall der Erdenmenschheit.
2. Vermehrte Kriege, Erdbeben, Naturkatastrophen, Unglücksfälle und Krankheiten.
3. Aufstände gegen die Obrigkeiten (Politik) die ihre Bürger immer mehr unterdrücken.
Stürzen irdischer Macht!
4. Sichtbar werden eines Sternes der sich in Richtung Erde bewegt.
3. Hinscheiden eines irdischen Machthabers.
6. Lichterscheinung am Himmel.... Kreuz Christi....!
7. Ausbruch eines großen Weltenbrandes ( Dritter Weltkrieg).
8. Eingriff Gottes durch einen Stern der der Erde einen Stoß versetzen wird und den
Weltenbrand beendet.

Die Komplette Zusammenfassung kann jeder von mir haben.

nach oben springen

#943

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 24.01.2016 00:01
von McLane | 398 Beiträge

Hallo Gast,

das sehe ich ganz genauso. Nur Verblendete können die Zeichen der Zeit übersehen oder fehlinterpretieren!

In Deutschland scheint dieses Thema kaum Beachtung zu finden. Kaum zu glauben, dass dies das Land der Dichter und Denker gewesen sein soll.
Ich empfehle u.a. die Überlieferungen des Alois Irlmaier, der mit Bertha Dudde wohl Einiges gemein hat.
Die Johannesoffenbarung der Bibel dürfte das selbe Ereignis meinen. Wir wollen es wohl nur nicht wahr haben!
Ich denke: Die Zeit ist nahe. Näher denn je!

nach oben springen

#944

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 24.01.2016 00:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo, hier ist eine schwarz-weiss Photographie vom Planet X System N I B i R U .

https://picasaweb.google.com/10852293890...655759759775778

Lange Zeit wusste ich nicht, um welche Planeten oder Monde es sich handelt, und habe es in meiner Beschreibung als Luftspiegelung, Mirage bezeichnet.

durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestossen.

Viele Grüße

nach oben springen

#945

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 24.01.2016 12:27
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Grüß Gott,

zu diesen Beitrag möchte ich einige Prophezeiungen durch B. Dudde einfügen, die erklären warum der Stern (Nibiru nich dauerhaft sichtbar ist.

Herzliche Grüße

Josef

B.D. Nr. 6313 Sehr bald wird es euch zur Gewißheit werden, daß sich etwas vorbereitet im Kosmos, denn ungewöhnliche Ereignisse werden euch beunruhigen, weil ihr Menschen euch keine Erklärungen dafür zu geben vermögt. Viele Mutmaßungen werden auftauchen, viele Meinungen auf Gegenmeinung stoßen, doch nur die Ansichten derer kommen der Wahrheit nahe, die einen Zusammenhang vermuten mit dem, was angekündigt ist durch Wort und Schrift, was durch Seher und Propheten den Menschen gesagt wurde zu jeder Zeit...........Und sie werden einen Stern entdecken, der ständig mehr in Erdnähe kommt und scheinbar seinen Lauf in ungesetzlichen Bahnen nimmt.... Sie werden auf immer neue Absonderlichkeiten aufmerksam, so sie seinen Lauf verfolgen.... Und sie werden ihn als Gefahr erkennen für die Erde.... und wiederum nicht glauben wollen an eine Zerstörung dieser, weil solches noch nie erlebt wurde zuvor....

B.D. Nr. 6324 Machet eure Herzen weit auf, machet euch empfangsbereit für Meinen Liebestrahl von oben und höret, was Ich euch sagen will: Ein sicheres Anzeichen des nahen Endes ist das Sichtbar-Werden eines Sternes, der sich in der Richtung auf eure Erde zu bewegt und doch eine sonderbare Bahn einschlägt.... der oft sich euren Blicken entziehen und dann plötzlich wieder auftauchen wird, denn er ist von undurchdringlichen Nebeln begleitet, die sich ab und zu auflösen, um sich immer wieder aufs neue zu verdichten.... Ihr Menschen erlebet etwas euch bisher Unbekanntes, denn die Auswirkung dieses Gestirns auf eure Erde ist solcher Art, daß euch ein Bangen befallen wird, weil ihr glaubet, daß die Erde ein Opfer dieses unbekannten Gestirns werden könnte, das merkliche Störungen auf der Erde hervorruft, die euch jedoch unerklärlich sind..... Und dieses Naturschauspiel wird ungeheuren Aufruhr unter den Menschen auslösen, und die Angst wird auch nicht unberechtigt sein, denn so sonderbare Erscheinungen auch den Stern begleiten, er kommt der Erde stets näher, und ein Zusammenprall scheint unvermeidlich nach den Berechnungen derer, die sein Erscheinen entdeckten und seinen Lauf verfolgen. Doch Ich habe dies vorausgesagt lange zuvor, daß "Ich euch einen Feind aus den Lüften sende....", daß eine Naturkatastrophe von größtem Ausmaß euch Menschen noch bevorsteht,

B.D. Nr. 7405
Und diese kosmischen Veränderungen betreffen zumeist Abweichungen vom bisherigen Lauf der Gestirne, die eine andere Bahn einschlagen und solche Vorgänge für die Menschen unerklärlich sind und bleiben und doch nicht geleugnet werden können. Je näher das Ende kommt, desto häufiger werden die Menschen solche Vorgänge feststellen, zuerst wenig erkennbar, jedoch immer deutlicher hervortretend, so daß die Menschen in Wahrheit sagen können: "Die Kräfte des Himmels bewegen sich...."  Und so wird sich ein Stern lösen aus seiner gewohnten Bahn und den Weg nehmen zur Erde. Und dieser Stern geht seinen Weg unabhängig vom Willen der Menschen, und er bedeutet eine große Gefahr für diese, doch sein Lauf wird nicht gehemmt, weil die Erde eine Erschütterung erdulden muß, zum Schaden und zum Wohl der Menschen auf ihr....

B.D. Nr. 1153 Und daher achtet der Tage, die sich wesentlich unterscheiden werden von der sonst üblichen Jahreszeit. Je niedriger die Sonne steht, desto helleren Schein wird sie von sich geben, und es wird eine ungewöhnliche Temperatur die Menschen in Erstaunen setzen.... Und dies wird Anlaß geben zu Vermutungen aller Art.... Es löst sich ein Stern vom Firmament und verändert seine Bahn.... Es wird dieser Stern eine Leuchtkraft haben, die alle anderen weit übertrifft, er wird hell erstrahlen des Nachts und sich der Erde nähern,
Das Sternbild wird sich verändern.... Es werden Sterne in andere Bahnen geleitet, sie werden in einem anderen Verhältnis zur Erde stehen als bisher.... Und dadurch werden Sterne sichtbar werden, die noch nie gesehen wurden, und es wird einer als direkte Gefahr für die Erde in Erscheinung treten, weil seine Bahn eine Kreuzung mit der Erde befürchten lässet...

Die komplette Zusammenfassung bezüglich des Sterns (Nibiru) mit 15 seiten kann jeder haben.

nach oben springen

#946

RE: NIBIRU - aktuelle Situation - neue starke Indizien für die Existenz von Planet X vorgelegt! - Skizze zur Umlaufbahn -

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 04.02.2016 11:50
von McLane | 398 Beiträge

Der deutsche Astronaut Ulrich Walter zur Entdeckung eines 9. Planeten

Zitat
Das mit dem Planeten X verhält sich so wie mit Yeti. Gesehen hat ihn noch keiner (ich meine nicht Messners Yeti, nämlich den Himalaya Braunbären, sondern einen noch unbekannten Primaten auf zwei Beinen), es gibt nur indirekte Hinweise. Zum Beispiel Fußabdrücke. Der Fußabdruck von Planet X ist seine angebliche Wirkung auf andere Himmelkörper dort weit draußen. Das ist dasselbe, als würde man sagen: Es gibt Yeti, weil die Steinböcke im Himalaya manchmal wie wild durch die Gegend laufen.


Zitat
Planet X ist so sicher wie Yeti

Was soll man dazu sagen? Ist die Existenz von Yeti wahrscheinlicher, wenn sechs aufgescheuchte Steinböcke in dieselbe Richtung laufen? Kritiker fragen zurecht: Wo laufen denn all die anderen Steinböcke hin? Außerdem kann man eigentlich immer sechs Steinböcke im ganzen Himalaya-Gebirge finden, die ungefähr in dieselbe Richtung laufen, worauf Brown und Batygin entgegnen, es seien aber sechs von den dicksten. Und so geht das hin und her. Ich kann dazu nur sagen: Es ist schon eigenartig, wenn da sechs dicke Brocken gemeinsame Sache machen, aber diese Beweislage für Planet X ist mir doch etwas dünn.

Als klarer Beweis gilt nur direkte Sichtung im Teleskop. Aber, diesen Planeten X direkt zu sehen, ist so schwierig wie einen Raben bei Nacht ausfindig zu machen. Dort draußen ist das Sonnenlicht so extrem schwach, dass selbst ein großer Planet kaum Licht reflektiert, das man sehen könnte. Daher wird ein direkter Beweis, wenn es Planet X tatsächlich gibt, sicher noch ziemlich lange auf sich warten lassen.

Wahrscheinlich wird es so sein, dass in zehn Jahren andere Astronomen andere indirekte Hinweise finden werden. Dann geht der Planet X Hype wieder los, denn der Hype-Faktor ist im Netz extrem hoch.


Quelle: http://www.n24.de/n24/Kolumnen/Prof-Ulri...-verbindet.html

Noch eine Einschätzung:
http://archivmedes.blogspot.de/2016/01/n...stem-jetzt.html

Möge sich jeder selber seine Meinung zu dieser quallifizierten Aussage von Herrn Walter bilden!

nach oben springen

#947

Die Zeichen verdichten sich weiter.... vom kommenden, vermuteten Ereignishorizont!

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 09.02.2016 16:17
von Renovatio | 18 Beiträge

Servus an die Gemeinschaft hier,

meiner letzter Beitrag liegt schon wieder eine Zeit zurück.... die Zeit rast weiter... seit nun mehr als 10 Jahren betreibe ich wie ihr eine intensive Systemforschung... versuche die zahlreichen, fast unendlichen Puzzles, zusammenzusetzen und ich befürchte, dass wir uns alle nun wirklich sukzessive der schon oft propagierten Endzeit nähern. Ich sehe dies mit einem weinenden und einem fröhlichem lächeln. Es tut sicherlich Not, da wir es als Spezies wohl nicht anders hinbekommen werden... leider. Ich könnte hier nun viel spekulieren über das "warum"... auf alle Fälle entsrpicht die Geschichte in unseren sämtlichen offiziellen Geschichtsbücher mit Sicherheit nicht unserem Werdegang. Es sind sicher eben so viele falsche, unwahre Abzweigung der alternativen Denker, Religionen etc. im Umlauf.

Aber zurück zu den vermuteten Ereigbnissen, welche ich einmal in einem "Zeitbild" hier wie folgt ablichte. Ich habe das aus meinem Prophezeiungsforum wo ich mitunter mitwirke. Zur Zeit aber nicht mehr schreibe. Über Amanito/a in diesem Forum habe ich schon öfters berichtet... er hat dieses Schaubild und seinen Link veröffentlicht und es deckt sich mit meiner Einschätzung - auch wenn ich es immer noch nicht glauben will... aber wir werden durch diese Transformation gehen... und es werden viele nicht überleben. Leider. Aber alles hat seinen Sinn, so auch dieses.




hier zum Link für Interessierte:

Link

Wie ihr sehen könnt, beginnt es vermutlich mit einem Szenario des gemachten IS in 2017. Diese Zeit bis dahin wird wohl benötigt, um die Strukturen solcher militanter Einheiten zu organisieren. Sollte es in unserem Land zu Anschlägen kommen und zu einer weiteren Eskalation, macht es militärisch nur Sinn wenn man einen enormen Erstschlag ins Kalkül nimmt. Dann wenn die Menschen immer noch "schlafen". Köln war aus meiner Sicht nur ein Testlauf um die Reaktionsgeschwindigkeit und die Stärke der Polizeiorgane, ihr Möglichkeiten an sich, zu testen.
2017 wird es anders.

Parallel fährt die globale Wirtschaft weiter mit enormer und diesesmal ERKENNBARER Geschwindkeit auf den programmierten Eisberg!

siehe erweitert:

"So schlimm der Monat Januar für die Weltwirtschaft auch war, die Wahrheit ist, dass der Rest von 2016 noch viel Schlimmeres verspricht. Entlassungen nehmen in einem Tempo zu, wie wir es seit der letzten Rezession nicht mehr erlebt haben. Große Einzelhändler schließen hunderte von Filialen, Unternehmensgewinne brechen ein, der Welthandel bremst dramatisch ein und mehrere große europäische Banken befinden sich im Prozess kompletter Implosion...."

weiter hier:

22 Zeichen, dass die weltweiten wirtschaftlichen Turbulenzen seit Jahresanfang 2016 nur der Anfang waren


Ist Euch aufgefallen, was Gold und Silber seit dem Jahresanfang für Sprünge gemacht hat!?! Nun, kein Trend läuft linear und ich kann nur vermuten, dass die Geld- und Systemmagier hinter den Vorhängen auch hier nochmals draufhauen werden, aber dies geht nicht ewig so weiter... auffallend ist ebenso der mediale 120 Gradumschwung der Medien in punkto "Wirtschaft, alles ist gut, wird gut... bis zu, 31.12.2015" und danach der abrupte Wechsel auf "Oh Gott... eine schwarze Wand nähert sich..."

Ich lese täglich sämtliche Wirtschaftsblätter des Mainstream quer und es war mehr als auffällig.

Des Weitern die aktive Kriegspropaganda von Merkel und der gesamten Natotruppe....

Putins Armee fliegt Angriffe = böse!
Nato fliegt Angriffe = hurra, endlich tut mal jemand etwas gutes!

Auch hier, wieder mehr als auffallend... in der Berichtestattung wird immer über PUTINS Armee schwadroniert... nie über Obama, über Merkels... Truppe... es geht hier klar um BRANDING. DISKREDITIERUNG. FEINDBILDER erschaffen. Putin ein Feindbild. Das ist uns alle hier zu einfach, keine Frage.

Merkel zeigt sich entsetzt über Aleppo

Wie so oft agiert eine "Kanzlerin" Merkel hier im Sinne ihrer Befehlshaber. Und ich wähle dies Worte mit Bedacht. Putin ist Schuld, man braucht ein solches Feindbild und lenkt von sich ab. Wann nur hört dies endlich auf.... es stimmt einen nur weiter und weiter traurig wie man uns alle so in einen Krieg hinein zieht.


Ebenfalls vermute ich somit nun den von vielen Sehern benannte Flächenbrand des nahen Ostens ins Finale... man will das! Gar keine Frage...

hier nochmals der Link ins Forum zum Eintrag:

Prophezeiungsforum


Darum - bereitet euch bitte weiter vor. Ich denke das Zeitfenster dafür zunehmend kleiner. 2017 schon eingeschränkt weil sich dessen viele bewusster werden und man beginnt sich einzudecken... 2018 wird es vermutlich noch enger... 2019-2020 irgendwann hier - oder auch früher, alles ist möglich - geht das Fenster zu.

Wir sind im Finale angekommen. Dessen bin ich mir mittlerweile nach vielen, vielen Fehleinschätzungen mehr und mehr sicher. Achtet weiter auf die Zeichen. Das Forum eignet sich dazu wirklich gut. Beachtet im Schaubild das Jahr 2022 - ein kosmisches Ereigniss steht da an...

das X ist immer noch auf dem Radar. Man sollte es nicht vergessen!



Gruß Reno

zuletzt bearbeitet 09.02.2016 16:20 | nach oben springen

#948

RE: Die Zeichen verdichten sich weiter.... vom kommenden, vermuteten Ereignishorizont!

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 09.02.2016 21:39
von adminandreas | 1.834 Beiträge

Servus Renovatio!
ja, Planet X ist im Auge zu behalten.
Z.B. berichtet jetzt wieder Marshall Masters.
Siehe: http://yowusa.com/
Auch andere berichten – allerdings wie glaubwürdig diese Berichte sind, dass entzieht sich meiner Erkenntnis.
Siehe z.B. die Warnung vor Planet X im kommenden März 2016…


Auch Alex Jones von infowars.com / prisonplanet.com berichtet:

2016:

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 09.02.2016 22:09 | nach oben springen

#949

Die Zeichen verdichten sich weiter.... vom kommenden, vermuteten Ereignishorizont!

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 10.02.2016 09:55
von Renovatio | 18 Beiträge

Servus Andreas,

Nibiru 2016 glaube ich nicht. Würde nicht im Ansatz zu sämtlichen Propheten und Sehern im Zeitschema passen.

aus dem Prophezeiungsforum:

Zuordnung der 7 Siegel:
1 2016/17 weiß: weißes Pferd = General/ Mahdi
2 2017/18 rot: Blut & Tod durch Kriege, langes Schwert des 2. Reiters = Kriegswaffe
3 2018/19 schwarz: Hunger, Inflation, Tod
4 2019/20 fahl: Furcht, Krankheit, Niedergang, Tod
5 2020/21: Märtyrer
6 2021/22: Erde bebt, Sonne färbt sich schwarz, Mond wird wie Blut und die Sterne fallen auf die Erde
7 2022/23: Ende der bisherigen Welt, sie wird durch 7 Engel mit Posaunen und einen 8. mit dem Rauchfaß verheert

hier weiter:

Link

Sehe Planet X erst in den frühen Zwanziger... nach Kriegsausbruch. (Möge es anders kommen, gern)

nach oben springen

#950

RE: Die Zeichen verdichten sich weiter.... vom kommenden, vermuteten Ereignishorizont!

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 24.02.2016 21:45
von McLane | 398 Beiträge
nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7178 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!