#126

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 25.01.2014 06:03
von feuerpferd | 58 Beiträge

ihr lieben,

ich hab mal im netz gesucht, nach einem beitrag den man anschauen kann.
liebe grüße vom feuerpferd

zuletzt bearbeitet 25.01.2014 14:18 | nach oben springen

#127

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 25.01.2014 14:14
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @feuerpferd,
der AZK Videobeitrag ist mir bestens bekannt und er ist auch sehr informativ.
Noch anschaulicher finde ich diesen Film, der selbigen Produktionsgruppe - ich hatte ihn bereits in meinem Beitrag #103 dieses Threads im August 2013 erwähnt:

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 25.01.2014 14:17 | nach oben springen

#128

Die Gesetze der Pharmaindustrie

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 26.01.2014 14:47
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
Die Gesetze der Pharmaindustrie sollte man tatsächlich kennen!

Zitat

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-g...aindustrie.html
Die Gesetze der Pharmaindustrie

1

Die Pharmaindustrie ist eine Investitionsindustrie, deren einzige Triebfeder die Profite ihrer Aktionäre sind. Die Verbesserung der Gesundheit des Menschen gehört nicht zu den Motivationen dieser Branche.

2

Die pharmazeutische Investitionsindustrie wurde über ein ganzes Jahrhundert von denselben Investitionsgruppen künstlich geschaffen und strategisch entwickelt, die die petrochemische und die chemische Industrie weltweit kontrollieren.

3

Die enormen Gewinne der Pharmaindustrie basieren auf der Patentierbarkeit neuer Medikamente. Es sind im Wesentlichen diese Patente, die es den Arzneimittelherstellern ermöglichen, die Profite für ihre Produkte willkürlich festzusetzen.

4

Der Marktplatz für die pharmazeutische Industrie ist der menschliche Körper – aber nur, solange er krank ist. Aus diesem Grund ist die Erhaltung und Verbreitung von Krankheiten eine unverzichtbare Voraussetzung für das Wachstum der pharmazeutischen Industrie.

5

Eine wichtige Strategie, um dieses Ziel zu erreichen, ist die Entwicklung von Arzneimitteln, die die Symptome lediglich überdecken, während sie gleichzeitig eine Heilung oder die Ausmerzung von Krankheiten verhindern. Dieses Vorgehen erklärt auch, warum die meisten rezeptpflichtigen Medikamente, die heutzutage vermarktet werden, keine nachweisliche Wirksamkeit besitzen und nur auf die Symptome abzielen.

6

Um ihren pharmazeutischen Markt weiter auszubauen, sind die Arzneimittelunternehmen ständig auf der Suche nach neuen Anwendungen (Indikationen) für den Einsatz der Medikamente, die sie bereits vermarkten. So nehmen beispielsweise 50 Millionen gesunde US-Amerikaner das Schmerzmittel Aspirin von Bayer in der Hoffnung, dass es Herzinfarkte verhindert.

7

Eine weitere wichtige Strategie zum Ausbau der pharmazeutischen Märkte besteht darin, neue Krankheiten mit Medikamenten zu schaffen. Die meisten verschreibungspflichtigen Arzneimittel, die heute von Millionen von Patienten genommen werden, überdecken die Symptome nur für kurze Zeit, verursachen aber eine Reihe neuer Krankheiten aufgrund ihrer bekannten Langzeitnebenwirkungen. So weiß man zum Beispiel von allen cholesterinsenkenden Mitteln, die zurzeit auf dem Markt sind, dass sie das Risiko, an Krebs zu erkranken, erhöhen – jedoch erst nach einigen Jahren.

8

Die bekannten tödlichen Nebenwirkungen von rezeptpflichtigen Medikamenten sind die vierthäufigste Todesursache in der industrialisierten Welt, nur noch übertroffen von der Zahl der Todesopfer, die Herzinfarkte, Krebs und Schlaganfälle fordern (Journal of the American Medical Association, 15. April 1998). Diese Tatsache überrascht nicht weiter, denn die Patente für Arzneimittel werden in erster Linie für neue synthetische Moleküle erteilt. Alle synthetischen Moleküle müssen entgiftet und aus dem Körper entfernt werden, ein System, das häufig fehlschlägt und in einer wahren Epidemie schwerer und tödlicher Nebenwirkungen resultiert.


9

Während die Förderung und Ausbreitung von Krankheiten den Markt der pharmazeutischen Investitionsindustrie immer größer werden lässt, verringern Vorsorge und die Behandlung der eigentlichen Ursachen die langfristige Profitabilität und werden daher von dieser Branche vermieden und sogar behindert.

10

Am schwersten wiegt jedoch, dass das Ausmerzen von Krankheiten grundsätzlich mit den Interessen der pharmazeutischen Investitionsindustrie unvereinbar ist und ihnen sogar zuwiderläuft. Die Ausmerzung von Krankheiten als potenzielle Arzneimittelmärkte vernichtet Milliarden von Dollar an Investitionen und löscht schließlich die gesamte Branche aus.

11

Vitamine und andere wirksame Therapien für natürliche Gesundheit, die den Zellstoffwechsel optimieren, bedrohen das »Geschäft mit der Krankheit« der Pharmaindustrie, weil sie sich gegen die zelluläre Ursache der heutzutage am häufigsten auftretenden Krankheiten richten – und diese natürlichen Substanzen sind nicht patentierbar.

12

Während des gesamten, über hundertjährigen Bestehens der pharmazeutischen Industrie waren Vitamine und andere lebenswichtige Nährstoffe mit bestimmten Funktionen als Kofaktoren im Zellstoffwechsel die schärfste Konkurrenz und die größte Bedrohung für den langfristigen Erfolg des pharmazeutischen Investitionsgeschäfts.

13

Vitamine und andere wirksame Therapien für natürliche Gesundheit, die tatsächlich vor Krankheiten schützen, vertragen sich nicht mit der Natur des »Geschäfts mit der Krankheit« der Pharmaindustrie.

14

Um die strategische Entwicklung ihres Investitionsgeschäfts vor der Bedrohung durch wirksame, natürliche und nicht patentierbare Therapien zu schützen, hat sich die pharmazeutische Industrie – ein ganzes Jahrhundert lang – der skrupellosesten Methoden bedient. Hier einige Beispiele:

(1) Vorenthaltung lebensrettender Gesundheitsinformationen für Millionen von Menschen. Es ist einfach inakzeptabel, dass heutzutage so wenige Menschen wissen, dass der menschliche Körper kein Vitamin C und Lysin produzieren kann, zwei wichtige Moleküle für die Stabilität des Bindegewebes und zur Vorbeugung von Krankheiten.

(2) Diskreditierung natürlicher Behandlungsmethoden. Diese Form von Rufmord geschieht am häufigsten durch globale PR-Kampagnen, die vom Pharma-Kartell organisiert werden. Sie verbreiten Lügen über die angeblichen Nebenwirkungen natürlicher Substanzen – Moleküle, die von der Natur schon seit Jahrtausenden verwendet werden.

(3) Gesetzliches Verbot der Verbreitung von Informationen über Therapien für natürliche Gesundheit. Zu diesem Zweck hat die pharmazeutische Industrie ihre Lobbyisten in wichtigen politischen Positionen in Schlüsselmärkten und führenden Arzneimittelexportnationen platziert.

15

Das »Geschäft mit der Krankheit« der Pharmaindustrie ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit. Das Produkt »Gesundheit«, das von den Arzneimittelunternehmen versprochen wird, wird Millionen von Patienten nicht geliefert. Stattdessen bewirken die »Produkte«, die in den meisten Fällen geliefert werden, genau das Gegenteil: neue Krankheiten und häufig auch den Tod.

16

Das Überleben der pharmazeutischen Industrie hängt von der Beseitigung wirksamer Therapien für natürliche Gesundheit ab – mit allen Mitteln. Millionen von Menschen haben sich trotz der kombinierten wirtschaftlichen, politischen und Medien Opposition der größten Investitionsindustrie der Welt für diese natürlichen und nicht patentierbaren Therapien als alternative Behandlung entschieden.



Grüße am Sonntag!

Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#129

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 12:39
von feuerpferd | 58 Beiträge

andreas,

hab den vortrag zum thema mobilfunk gesehen. hammer informationsfülle.

das ergebnis hier?
bei meinem handy lass ich den vertrag auslaufen... danach nutz ich es nicht mehr. bis es soweit ist, werd ich es öfter mal komplett ausschalten. dann bin ich eben in dieser zeit nur morgens und abends für eine stunde erreichbar und irgendwann mal überhaupt nicht mehr.
das schnurlostelefon hab ich sofort abgesteckt. wie gut dass wir hier noch ein ur-alt modell der ersten stunde nutzen, mit wählscheibe und fest in der wand verankert.
und statt wlan am laptop... hmm, da hab ich mir ein kabel gekauft. wlan ausgeschaltet. kabel gesteckt und schon bin ich verbunden.
kann das denn so einfach sein?
ich bin ein technischer depp... hab keine ahnung. ich mein diese frage wirklich ernst!
kann das so einfach sein? nur das kabel stecken und man ist ein stückchen *sicherer*??

ich bin übrigens mal wieder total entsetzt was ein großer teil der menschheit für geld so alles macht.
früher gab es ja diesen spruch... der, die oder das *lach* würde für geld die eigene großmutter verkaufen... tja und heute?
heute *verkauft* man ganze völker, länder, kontinente.

wundern tut mich allerdings dass politiker handy's nutzen... oder meinst du das ist fake, andreas, wie vieles andere was uns so vergegaukelt wird??

die nailaer studie find ich erschreckend... auch den bericht des bauern und der mann der im wald lebt, weil er von der strahlung derart belastet wird, dass er anders nicht leben kann.

sollte sich wirklich jeder anschauen, diesen beitrag.
mutig und richtig dass es menschen gibt, das so wichtige dinge publizieren!
und ein *danke* an dich, dass du den beitrag empfohlen hast.

wünsche euch einen schönen tag
grüße vom feuerpferd

nach oben springen

#130

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 15:42
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus feuerpferd,

Politiker zeichnen sich nicht gerade durch Intelligenz aus. Vielmehr gilt für sie das Attribut der Skrupellosigkeit. Sie sind ja lediglich die Marionetten der Globalistenbankster.
WLAN nur benutzen, wenn es unbedingt sein muss. Im Regelfall sollte der PC, Notebook stets am Kabel hängen!
DECT Telefone gehören in den Müll – gute Kabeltelefone bei Ebay, amazon oder Saturn etc. kaufen.
Handys auch nur in sehr dringenden Fällen benutzen und wenn, dann über die Freisprecheinrichtung oder über Kopfhörer sprechen – das vermindert die Strahlung wenigstens ein wenig. Ich selbst benutze ein billiges Handy und nur in den dringendsten Fällen – Telefonate zum Plaudern führe ich ausschließlich über Kabel. Tag und Nacht ist mein Handy ausgeschaltet. Wer mich auf Handy erreichen möchte, der muss auf dessen Anrufbeantworter sprechen, den ich alle 1-2 Tage abhöre. Noch besser ist es allerdings neben den DECT Telefonen auch das Handy zu entsorgen.

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 28.01.2014 15:44 | nach oben springen

#131

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 15:54
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Feuerpferd,

das ist schön, dass bei Dir so geht.
Ich würde auch am liebsten im Wald leben, fakt ist, dass ohne Geld geht es gar nichts in diese Welt und Geld verdiennen kann man ehe in der Stadt Wir wohnen schon dorflich, aber immer noch so nah an Arbeitsstelle, dass nach Köln haben wir ca 41 km.
Trotz dorfliche Lage sind wir umzingelt von Funkmasten, wir haben mal aus Neugir, die Gegend umgefahren und sich nach den Funkmasten umgeschaut, - es ist erschreckend wie viele und wie dicht sie überall stehen.
Ich denke ich kann alles ausschalten und es wird sich nichts ändern, so viel telefoniere ich nicht, habe meine Handy -Rechnungen angeschaut - ich telefoniere durchnittlich 7 Minuten in Monat. Wenn man von Funkmasten umzingelt ist ist man in der Suppe drinn, wenn ich alles wegschalte, haben immer noch die Nachbarn alles an und das reicht, denke ich....
Unsere Rettung ist weltweite stromausfall , aber es ist nur ein Traum.
Ich kann mich erinnern, als bei uns Stromausgefallen ist, da war so eine Ruhe überall, auch Ruhe im Kopf... Herrlich

Fake ist es nicht, es ist die Realität, aber ich denke hier kann man sich von der Realität nicht los lassen, genauso wenig, wie von Aluminiumstaub in der Luft, Antibiotika und Chlor(=auch anti-bio-tisch) im Trinkwasser, Pestizide in Obst und Gemüse und und und...
Wir können den Schaden für uns selbst begrenzen, beseitigen können wir es nicht, dafür sind die Menschen zu uneinig und schlecht programmiert....

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#132

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 19:01
von Innerdata | 76 Beiträge

Hallo hekate, adminandreas und feuerpferd,

ich sehs ähnlich wie hekate. Wohne selber in einem großen Block und hier hat jeder WLAN. Ganz unabhängig von den großen Sendemasten strahlen noch viele andere Geräte hier rein. Zu Stoßzeiten sind es allein fast 15 bis 20 solche WLANs. Nutze auch nur Kabeltelefone und hab mein Internet verdrahtet, aber selbst mein Smartphonehandy macht mehr Strahlung als ein WLAN-Router. Und wenn du die schäden so bedenkst, die das verursachen kann, ists so als gäbe es in der stadt heute kaum einen ausweg mehr als nur ein umdenken aller menschen. Aber wie soll das gehen bei hotspots, WLANS, Smartphones, drahtlostelefonen, sendemasten überall auf hohen gebäuden, bestrahlung selbst sogar noch aus dem all über das navi oder gps und internetdienste? Schad ists , daß man all die giftigen Strahlungsteile ncith sichtbar machen kann. Bin mir sicher da würd so einige in Ohnmacht fallen.

nach oben springen

#133

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 19:51
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,

vor einigen Jahren bin ich mit einer Bekannten, die ein teures Hochfrequenzstrahlenmessgerät besitzt, in meiner Wohnung, Nachbarschaft und in München (700 Strahlenmasten) allgemein herumgelaufen und habe die Strahlung des Mobilfunks gemessen.

Es ist wahr, dass die WLANs der Nachbarn mit in die Wohnung strahlen. Oft sind dies allerdings nur 1-2 Meter, wo die Strahlung in der eigenen Wohnung dann stark ansteigt. Das ist z.B. dort am Boden, wenn genau unter einem ein DECT Telefon des Nachbarn im unteren Stockwerk strahlt. Ich erklärte es denen und zeigte Mobilfunkaufklärungsmaterial meinen Nachbarn (verteilte ich in der ganzen Nachbarschaft durch Briefkästen); meine direkten Nachbarn haben deshalb auch auf Kabel umgestellt haben und sogar ihr DECT Telefon wenigstens auf strahlungsarm umgestellt (neues gekauft) und immer in der Ladeschale stehen. Es gibt noch Einsicht!
Auf den bestrahlten Boden hilft es Alufolie draufzulegen! Die schirmt massiv ab. Auch ist es sinnvoll die Bettseite zum Fenster – da steht bei mir ein Raumteiler – mit Alufolie abzuhängen bzw. eine Art Wand aus Alu vor das Bett aufzustellen.
So konnte ich feststellen, dass die Messwerte im Bett fast bei Null liegen und da ich noch hinter jeder Schrankwand, Spiegel und hinter jedem Poster und Pinnwand Alufolie und befestigt habe ist die messbare Wohnraumbestrahlung ganz niedrig – lediglich auf dem Balkon steigt sie an.
Sendemasten strahlen in die Wohnung deutlich sehr viel weniger rein als ein nicht strahlungsarmes DECT Telefon (das ja immer strahlt) oder das genauso hoch strahlende eigene Zimmer - WLAN.
Handys im standby strahlen kaum, aber wehe man telefoniert damit.
Insgesamt also kann ich sagen, obwohl man die WLANs der Nachbarn im PC sieht, macht es einen großen Unterschied, ob man ein eigenes WLAN im Zimmer hat oder nicht.

Sendemasten strahlen dann richtig heftig, wenn man Sichtkontakt zu ihnen hat.
20-50 Meter mit Sichtkontakt sind mindestens 3 WLANs im eigenen Zimmer!
Bei 200 Meter ohne Sichtkontakt (weil Häuser dazwischen sind) kommt ungefähr nur ein Fünftel einer WLAN Strahlung im Zimmer an.
Bewegt man sich im Freien, dann merkt man die Sendemasten deutlich und richtig krass wird es, wenn man eben Sichtkontakt hat und die Entfernung nur 20-50 Meter beträgt.
Interessant fand ich, dass manche Sendemasten nicht weit oben auf Häusern zu orten waren, sondern mitten auf belebten Fußgängerplätzen standen – in der Höhe von 2-3 Metern – oft in kleinen Stromhäuschen oder Objekten des Staates.
Leider habe ich mir nicht alle Werte (die hat ja meine Bekannte damals gemessen) aufgeschrieben – es ist schon ein paar Jahre her, aber besser ist die Situation sicher nicht geworden.

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 28.01.2014 20:00 | nach oben springen

#134

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 20:43
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
natürlich kann sich nicht jeder ein 500 Euro teures Hochfreqenzmessgerät kaufen.
Nach meinem Erkenntnisstand verleiht die AZK kostenlos ein solches Gerät. Dafür gibt es eine Warteliste. Bei Interesse einfach einfach die Leute dort kontaktieren, da sie auch in Deutschland überall vernetzt sind.
http://www.anti-zensur.info/index.php?page=kontakt
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#135

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 21:16
von McLane | 403 Beiträge

Zitat von adminandreas im Beitrag #134
Servus @all,
natürlich kann sich nicht jeder ein 500 Euro teures Hochfreqenzmessgerät kaufen.
Nach meinem Erkenntnisstand verleiht die AZK kostenlos ein solches Gerät. Dafür gibt es eine Warteliste. Bei Interesse einfach einfach die Leute dort kontaktieren, da sie auch in Deutschland überall vernetzt sind.
http://www.anti-zensur.info/index.php?page=kontakt
Liebe Grüße
Andreas

Hallo Andreas und @all

Es gibt auch günstige Geräte, um die Strahlungsbelastung (EMF) zu messen:

- - - - - -

Hier z.B. http://www.radmeters.com/de/LF-meters-detectors.html

Kann aber leider nicht beurteilen, wie genau diese Geräte arbeiten!

zuletzt bearbeitet 28.01.2014 22:35 | nach oben springen

#136

RE: Todkrank durch Mobilfunk

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.01.2014 22:34
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus McLane,
sei mir gewunken! Wer sich ein eigenes Gerät kaufen möchte, der sollte sich vorher beim Verkäufer / Händler / Fachmann genaustens beraten lassen, ob das Gerät auch hochfrequente Sender von Mobiltelefonen, Masten, WLAN und DECT messen kann. Geräte, die nur elektromagnetische Felder messen können sind ungeeignet, da sie eben nicht den Hochfrequenzbereich abdecken.
Je nach Gerät muss man also genaue Infos einholen. Glückseligerweise werden Messgeräte von Jahr zu Jahr günstiger - wie fast alle Technik!
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 28.01.2014 22:36 | nach oben springen

#137

Wer impft stirbt schneller oder lebt erst gar nicht...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 29.01.2014 15:33
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
ich kann leider nicht die Menschen dazu zwingen, sich über die Impfgefahren zu informieren...

US-Gesundheitsbehörde CDC schmiedete Komplott, um Beweise für den Impfstoff-induzierten Tod ungeborener Kinder zu verbergen

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-g...tod-ungebo.html

Zitat
Die CDC betreiben regelrechten Kindsmord, wenn sie sich mit Impfstoffherstellern verbünden, um die Zahl der Todesfälle durch Impfstoffe zu verbergen – das ergibt eine neue Untersuchung der Initiative Vaccination Information Network. Obwohl die eigenen wissenschaftlichen Unterlagen der CDC beweisen, dass Impfstoffe einen deutlichen Anstieg des Todes ungeborener Kinder verursachen, betreibt die Impfstoff-puschende US-Behörde weiter ihren Feldzug für Impfungen. Dabei malt sie Schreckensbilder und erfindet »globale Pandemien«, um schwangere Frauen davon zu überzeugen, sich noch mehr Impfungen verpassen zu lassen.

Ein Wissenschaftler hat dokumentiert, dass die Zahl der Fruchttode in der Zeit des Pandemie-Schwindels von 2009/2010, den – bestochen von Impfstoffherstellern – die CDC gemeinsam mit dem Expertengremium der Weltgesundheitsorganisation WHO inszenierten, um 4250 Prozent in die Höhe schnellte.

Bis vor wenigen Jahren war die Lehrmeinung des Medizin-Establishments, dass sich schwangere Frauen auf keinen Fall gegen Grippe impfen lassen sollten. Aber dank des kriminellen Zusammenspiels der CDC und der WHO mit der Impfstoffindustrie wird plötzlich intensiv für Grippeimpfungen bei Schwangeren geworben. Das Ergebnis sind Fehlgeburten.

Es folgt nun die vollständige Pressemitteilung des Vaccination Information Network, in der diese wichtige Enthüllung dokumentiert wird:

CDC täuschen Frauenärzte und Geburtshelfer – vertuschen Berichte über die größte Anzahl von Fruchttoden, die mit dem Grippeimpfstoff in Zusammenhang gebracht werden, in der Geschichte des Meldesystems über Impfzwischenfälle (VAERS, Vaccine Adverse Events Reporting System)

Dr. Gary Goldmans Studie über den gemeldeten Anstieg der Fruchttode um 4250 Prozent während der H1N1-»Pandemie« von 2009/2010 ist jetzt kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Bericht war ursprünglich von der gynäkologischen Fachzeitschrift American Journal of Obstetics & Gynecology (AJOG) abgelehnt worden. Die National Coalition of Organized Women (NCOW) wirft der Zeitschrift vor, an einer massiven Vertuschungsoperation und Manipulation von Daten im Zusammenhang mit Fruchttoden in der Grippesaison 2009/2010 beteiligt zu sein. Goldmans Beitrag wurde später in der Zeitschrift Human & Experimental Toxicology Journal (HET) als SAGE-Choice-Studie veröffentlicht, sie ist auf der Informations-Website PubMed als kostenloser PMC-Artikel verfügbar.

»Comparison of VAERS fetal-loss reports during three consecutive influenza seasons: Was there a synergistic fetal toxicity associated with the two-vaccine 2009/2010 season?« (»Vergleich von VAERS-Berichten über Fehlgeburten in drei aufeinanderfolgenden Grippesaisons: Gab es eine synergistische Frucht-Toxizität im Zusammenhang mit der Doppelimpfstoff-Saison 2009/2010?«), Goldman, GS, Hum Exp Toxicol., Mai 2013;32(5):464-75.

Trotz deutlicher Spuren dokumentierter Zusammenarbeit und Fehlverhaltens bei den CDC, AJOG (Elsevier) und neun gemeinnützigen Organisationen, darunter March of Dimes, wurde dieses alarmierend schlechte Ergebnis des H1N1-Impfexperiments, das 2009/2010 an den Föten schwangerer Mütter durchgeführt wurde, von den CDC erfolgreich vertuscht, bis Goldman in seiner neuen Publikation die statistischen Daten offenlegte und die Schäden dokumentierte.

Dr. Marie McCormick, Vorsitzende der Arbeitsgruppe H1N1-Impfstoffsicherheit und Risikoeinschätzung (VSRAWG) bei den CDC, erklärte in Aussagen und in irreführenden Berichten an das Gesundheitsministerium (HHS), bei dem Experiment von 2009/2010 an schwangeren Frauen habe es bei den Schwangeren weder negative Anzeichen noch unerwünschte Wirkungen gegeben.

Doch unter dem Druck von NCOW-Statistiken, die den Daten der Regierung entnommen waren, bestätigte Dr. Shimabukuro von der US-Gesundheitsbehörde Centers of Disease Control and Prevention (CDC) bei einem öffentlichen Vortrag, den er im Oktober 2010 in Atlanta, Georgia, hielt, die Zahlen der NCOW. Dieser Widerspruch zu Dr. McCormicks Aussage zeigt, dass die CDC sehr wohl zeitnah über den berichteten Anstieg von Fehlgeburten Bescheid wussten. Trotzdem unterließen es die CDC, Geburtshelfer und Frauenärzte im Land umgehend davon zu unterrichten.

In Unkenntnis dieser Information verabreichten diese auch weiterhin ihren schwangeren Patientinnen die für die Ungeborenen tödliche doppelte Grippeimpfung, durch die bis zu 50 Mikrogramm Quecksilber in den Körper der Frauen gelangten. Aufgrund des Erfolges dieses wohlinszenierten Vertuschungsmanövers und der Mitwirkung gemeinnütziger Organisationen und des Verbandes der Amerikanischen Frauenärzte und Geburtshelfer (AJOG) werden Schwangere heutzutage unter Druck gesetzt, sich vier Impfstoffdosen verabreichen zu lassen (Grippe, TDaP), und anschließend ihren überlebenden Kindern bis zu 49 Dosen Impfstoffe verpassen zu lassen, damit sie die Schule besuchen können.

Jenseits von Junk-Wissenschaft:

»Wenn Impfstoffe tatsächlich auf ›Wissenschaft‹ beruhen, dann ist dieses Experiment ein Fehlschlag«, sagt Frau Dannemann, Direktorin der National Coalition of Organized Women (NCOW) und Gründerin der Vaccine Liberation Army. »Warum impfen wir dann immer noch schwangere Frauen mit noch mehr Impfstoffen, wenn es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass Impfstoffe für das ungeborene Kind unschädlich sind? Im Gegenteil, verfügbare Zahlen aus diesem öffentlichen Experiment, das unwissenden schwangeren Frauen aufgedrängt wird, beweisen das Gegenteil – dass die Influenza-Impfstoffe unsicher sind und immer öfter den Tod von Ungeborenen verursachen.«

2009/2010 initiierten die CDC eine massive öffentliche Medikamentenstudie, deren vernichtend schlechtes Ergebnis vertuscht und – noch weit ungeheuerlicher – von Herausgebern medizinischer Fachzeitschriften, staatlichen Behörden und gemeinnützigen Organisationen verdreht wurde, um die unheilvolle, irreführende Grundlage für eine weltweite Werbekampagne »Flu Shot Is Safe for Pregnant Women« (»Grippeimpfung ist für schwangere Frauen sicher«) zu legen. Der Erfolg dieser Manipulation und Absprachen führt zu immer mehr Impfempfehlungen für Schwangere, mit dem Argument der nicht bewiesenen Antikörper-Übertragung von der Mutter auf das Ungeborene.

Impfstoffanbieter genießen Immunität vor Strafverfahren wegen Impfschäden. Das US- Bundesgesetz macht es unmöglich, einen Impfstoffanbieter und die für Impfstoffsicherheit zuständige Regierungsbehörde direkt zu belangen. Doch Mitarbeiter staatlicher Institutionen können für willentliches Fehlverhalten zur Rechenschaft gezogen werden, vorbehaltlich der Zustimmung des Gesundheitsministers. Aber was ist mit den gemeinnützigen Organisationen, die für die folgende Grippesaison den gemeinsamen Brief mitunterzeichnet haben, in dem Frauenärzte und Geburtshelfer aufgefordert werden, ihre schwangeren Patientinnen auch weiterhin zu impfen? Können sie belangt werden?

Ein von den CDC initiierter und von neun gemeinnützigen Organisationen mitunterzeichneter Brief wurde im Herbst 2010 verschickt. Er richtete sich besonders an die Frauenärzte und Geburtshelfer des Landes, die ihren schwangeren Patientinnen auf Anraten der CDC unabhängig von Schwangerschaftsdrittel und Gewicht des Fötus zwei verschiedene Grippeimpfstoffe verabreicht hatten, nämlich gegen die saisonale Grippe und gegen H1N1. Beide enthielten jeweils 25 Mikrogramm Quecksilber, insgesamt also 50 Mikrogramm. Der Brief, der strategisch jeden Bezug zu den VAERS-Zahlen von 2009/2010 oder zu Thiomersal ausklammerte, empfahl für das folgende Jahr nur eine Impfung gegen saisonale Grippe, die als trivalenter Impfstoff alle nötigen Stämme in einem Impfstoff vereint und damit die toxische Quecksilberdosis statt der fruchtschädigenden 50 Mikrogramm auf 25 Mikrogramm begrenzte. Wenn 50 Mikrogramm töten, könnten dann 25 Mikrogramm genug sein, um die Überlebenden zu schädigen? Wo ist die Wissenschaft?

Obwohl sie ständig von unabhängigen Forschern, glaubwürdigen Whistleblowern wie Robert F. Kennedy, jun., sozialen Netzwerken und Internet-Medien über die lange Liste von verdrehten Studien, Unterlassungen, Fehlverhalten, Irreführung, unaufrichtiger und strategischer Rhetorik informiert werden, halten Gesetzgeber ohne Überprüfung gedankenlos an den fehlerbehafteten staatlichen Impfprogrammen der CDC fest … und wundern sich, warum die Öffentlichkeit »so einen Aufstand macht«!
Das Unerhörteste ist nach Ansicht der NCOW: Die Behörde, deren Aufgabe es ist, Ärzte aufzuklären und die Gesundheit der Öffentlichkeit zu schützen, entschied, die Frauenärzte und Geburtshelfer nicht, wie von Dr. McCormick versprochen, zeitnah zu benachrichtigen, und damit das Impfprogramm über die öffentliche Gesundheit zu stellen, um dieses Programm zur Impfung schwangerer Frauen vor dem verdienten Kollaps zu bewahren. Noch weniger redlich heißt es in dem Brief, unter Missachtung der Zahlen von VAERS:

»Der Grippeimpfstoff ist sicher«, denn:

»Grippeimpfstoffe sind in den letzten zehn Jahren Millionen von schwangeren Frauen verabreicht worden, es gibt keinen Anhalt für eine Schädigung bei Frauen und ihren Kindern.«

»Moment mal«, sagt Frau Dannemann. »Die Impfstoffhersteller selbst erklären schon seit zehn Jahren, es gebe keine entsprechenden Studien über die Wirkung von Impfstoffen auf menschliche Föten oder auf die Fortpflanzung. Der Beipackzettel der Hersteller, Pregnancy Category C, besagt, ich zitiere: ›Fortpflanzungsstudien an Tieren haben negative Auswirkungen auf den Fötus gezeigt, und es gibt keine entsprechenden, gut kontrollierten Studien beim Menschen.‹ Wie kamen dann die CDC in den letzten zehn Jahren damit durch, die Impfung schwangerer Frauen ohne den Nachweis ihrer Sicherheit zu empfehlen? Das Gesetz verlangt einen solchen Nachweis! Nun, hier ist eine Sicherheitsstudie, auch wenn sie das traurige Resultat eines anderen staatlichen Experiments ist, das einer unwissenden Öffentlichkeit aufgedrängt wurde«, bringt Dannemann vor: »Die Goldman-Studie!«
Können die gemeinnützigen Organisationen dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass sie an einer Absprache zur Täuschung der Öffentlichkeit mitwirkten? Hatten die CDC den March of Dimes vor der Unterzeichnung des gemeinsamen Briefs, mit dem die Frauenärzte und Geburtshelfer des Landes gedrängt wurden, weiterhin Schwangere zu impfen, darüber informiert, dass das Resultat der Regierungsinitiative von 2009/2010 zur Impfung schwangerer Frauen der massivste Anstieg von Fruchttoden in der Geschichte des Meldesystems von Impfschäden (VAERS, Vaccine Adverse Events Reporting System) war?
Oder haben die CDC den March of Dimes und andere gemeinnützige Organisationen absichtlich getäuscht, indem sie Krankheitsdaten zurückhielten und sie in eine gegen die Ärzte des Landes gerichtete und zur Täuschung der Öffentlichkeit geplante Kampagne lockten und damit das unbegründete Impfprogramm für Schwangere vor dem Auseinanderbrechen bewahrten? Warum hat die amerikanische Öffentlichkeit kein Mittel, dieses Fehlverhalten der CDC zu untersuchen, sodass die Behörde weiterhin der Öffentlichkeit, die sie doch eigentlich schützen soll, Schaden zuzufügen kann?
Wer verfügt über die Autorität, im Namen der Öffentlichkeit – im Namen der Menschheit –Antwort auf diese einfache Frage zu erhalten, ob die neun gemeinnützigen Organisationen, die den gemeinsamen Brief mitunterzeichneten, mit dem die Ärzte des Landes getäuscht wurden, darin verwickelt waren? Wurde das HHS getäuscht, als Dr. McCormick die VAERS-Zahlen aus ihren Monatsberichten heraushielt? »Da die Öffentlichkeit offenbar keinen Sprecher oder Kanal hat, diese mutmaßliche Komplizenschaft zu untersuchen, geht das Impfprogramm für schwangere Frauen ungehindert weiter und schädigt auch weiter die kommenden Generationen der Menschheit, indem die Föten geschwächt werden und ihre gesunde Entwicklung sabotiert wird«, mahnt Dannemann.

Die Beipackzettel der Impfstoffhersteller besagen, dass keine Studien über die Wirkung von Impfstoffen auf Föten oder Fortpflanzung vorliegen – und trotzdem, obwohl keine vom Gesetz vorgeschriebenen Sicherheitsstudien vorliegen, wird in dem gemeinsamen Brief der CDC eingeräumt, dass sie schwangeren Frauen seit zehn Jahren Grippeimpfungen verabreichen.
Auf welche Wissenschaft stützen die CDC ihre Aussage, es gebe keine schädlichen Wirkungen, wenn sich Autismus, Allergien, Asthma, jugendlicher Diabetes, Fettleibigkeit und angebliche »Geisteskrankheit«, wie sie bei Kindern in sehr jungem Alter beobachtet werden, in einer Proportion epidemisch ausbreiten, die den Pflichtimpfungen in der Kindheit entspricht? »Wie rechtfertigt diese Geschichte vermehrter chronischer Krankheit bei Kindern, entsprechend dem Anstieg der Pflichtimpfungen in der Kindheit, die weitere Schwächung der nachfolgenden Generation durch einen Angriff im Mutterleib? Warum impfen wir angesichts dieses offensichtlich gescheiterten öffentlichen Experiments mit seinen Krankheitsstatistiken und fehlenden Sicherheitsstudien der Hersteller weiterhin schwangere Frauen?«, meint die Direktorin des NCOW weiter.

Eine andere Studie aus dem Jahr 2012 von Brown et al., bei der die Übertragung von Quecksilber von der Mutter auf das ungeborene Kind untersucht wurde, ist kürzlich veröffentlicht worden, sie bestätigt die Goldman-Studie. Zahlen belegten, dass der Kontakt mit Hg [Quecksilber], insbesondere im ersten Schwangerschaftsdrittel, bei einer etablierten Dosis / acht Anteile beim Menschen zu schweren Schädigungen bis hin zum Tod führen können. (Brown, IA, Austin, DW, »Maternal transfer of mercury to the developing embryo/fetus: Is there a safe level?«)

Durch die Vertuschung vonseiten der CDC gibt es bedauerlicherweise keine offizielle Nachbeobachtung der Kinder, die diese katastrophale Epoche in der Geschichte der Impfstoffe überlebt haben. Es mehren sich Asthma, Diabetes, Allergien, Autismus, ADHS und bipolare Störung, die mit Impfschäden in Verbindung gebracht werden. »Sind die CDC angesichts der Veröffentlichung der Studien von Goldman und Brown verpflichtet, die Kinderärzte und Eltern des Landes auf eine potenzielle Gesundheitskrise bei Kindern aufmerksam zu machen, die 2009/2010 im Mutterleib Injektionen von 50 Mikrogramm Thiomersal (Quecksilber) ausgesetzt wurden, sodass sie die Ursache in Erwägung ziehen und entsprechend behandeln? Oder werden Medien, Ärzte, Gesundheitsdienstleister, die Öffentlichkeit, Vertreter des Gesundheitsministeriums und Gesetzgeber es den CDC auch weiterhin in apathischer Machtlosigkeit gestatten, all dies unter den Teppich zu kehren, um die Schädigungen durch die überehrgeizigen und teuren Impfprogramme in der Schwangerschaft und in der Kindheit zu verbergen?«, kommentiert Frau Dannemann.



Wer noch weitere Fragen hat und erkennen möchte, wie schnell geimpfte Kinder nach der und durch die Impfung sterben, den bitte ich, sich diese PDF Datei über Impfgefahren sowie jene Filme anzusehen:
Impf-PDF:
http://anti-zensur.info/imgunit/download...2-Aufl-2011.pdf








Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 29.01.2014 15:35 | nach oben springen

#138

RE: Wer impft stirbt schneller oder lebt erst gar nicht...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 30.01.2014 07:57
von feuerpferd | 58 Beiträge

andreas, schönen guten morgen,

würde es hier im forum einen *gefällt mir* button geben oder einen button mit *danke*... den hätt ich jetzt gleich mal betätigt.

es ist so schade, dass es bis dato noch wenige menschen gibt, die dafür offen sind.
die dem glauben schenken.

gerade gestern kam hier wieder im radio wie gefährlich es doch ist seine kinder nicht gegen masern impfen zu lassen und dass die sogenannten *masernparty's* tödlich sein können.
da möcht man denen schon mal solche vorträge zukommen lassen.

liebe grüße und einen schönen tag vom feuerpferd

nach oben springen

#139

RE: Wer impft stirbt schneller oder lebt erst gar nicht...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 10.02.2014 20:03
von feuerpferd | 58 Beiträge

ihr,

hab zwei beiträge zum thema *impfen* entdeckt.

http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/10...-kinder-steigt/

und dann noch diesen hier:

http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/10...ammengebrochen/

nun... das ist der menschheit aber lange entgangen. wenn ich da so an die werbung der aktuellen
*apotheken umschau* denke... da wird die grippe impfung ja mal wieder im tv via dieser umschau angepriesen, wenn ich mich jetzt richtig erinnere.

schönen abend und grüße vom feuerpferd

nach oben springen

#140

RE: Wer impft stirbt schneller oder lebt erst gar nicht...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 10.02.2014 20:24
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus feuerpferd,
ich denke es wird Dich sehr schmerzen, wenn Du in Deinem ersten Link lesen musst: In Großbritannien ist heute schon jedes 64. Kind ein Autist.
Den Zusammenhang "Impfung - Autismus" halte ich - wie die Gerichte mittlerweile auch - für nachgewiesen.
Da Dein Sohn dies persönlich betrifft, kann ich Deine Wut und Trauer voll nachvollziehen. Das tut auch mir in der Seele weh.
Liebe Grüße am Abend!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 10.02.2014 20:25 | nach oben springen

#141

Kinder sterben durch pentavalenten Impfstoff

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 25.02.2014 11:29
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
ALLE Impfstoffe sind mit Quecksilber und weiteren zusätzlichen Giften belastet - warum? Bevölkerungsreduktionspolitik!
Quelle:
http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-g...-impfstoff.html

Zitat

In vielen Entwicklungsländern wächst der Widerstand gegen den Einsatz pentavalenter (oder Fünffach-) Impfstoffe, die von den Gesundheitsbehörden aggressiv gepuscht werden. Berichten zufolge sterben immer häufiger Kleinkinder kurz nach der umstrittenen Impfung, die angeblich mit einer einzigen Spritze eine Immunantwort auf fünf verschiedene Krankheiten auslöst.

Ein Beispiel für den Protest ist V. S. Achuthanandan, der Oppositionsführer im indischen Bundesstaat Kerala, der kürzlich öffentlich erklärte, pentavalente Impfstoffe sollten nicht mehr zum staatlichen Impfprogramm gehören. Er schloss sich damit der Welle des Widerstands an, der sich in öffentlichen Protesten Luft macht. Achuthanandan sprach über die vielen Säuglinge, die nach der Impfung gestorben sind, als Argument dafür, dass der Impfstoff im Rahmen des Standard-Impfplans nicht mehr verwendet werden sollte.

Gleichzeitig weitet die indische Zentralregierung die Impfungen mit dem pentavalenten Impfstoff gerade auf elf weitere Bundesstaaten aus, wie die Website HealthIndia.com berichtet. Gesundheitsminister Ghulam Nabi Azad räumt zwar ein, es gebe einen deutlichen Anstieg unerwünschter Wirkungen nach der Verabreichung des Impfstoffs gegen Diphtherie, Keuchhusten, Tetanus, Hepatitis B und Hib [gegen das Bakterium Haemophilus influenzae Typ b], behauptet aber, diese seien nicht auf den Impfstoff zurückzuführen.

Viele sind jedoch anderer Ansicht, darunter auch Dr. Jacob Puliyel, Kinderarzt und Mitglied des indischen Impfkomitees (National Technical Advisory Group on Immunization). Vor Reportern betonte er, entgegen der Beteuerung der indischen Regierung gebe es bei vielen der Todesfälle nach der Verabreichung pentavalenter Impfstoffe klare Hinweise auf einen kausalen Zusammenhang.

»Die Todesfälle im Zusammenhang mit diesem Impfstoff sind sporadisch … und folgen dem Muster anaphylaktischer Reaktionen«, erklärte Dr. Puliyel. »Wenn bekannt ist, dass ein Medikament eine solche fatale Reaktion auslöst, ist es nicht zulässig, es zu verabreichen, ohne zuvor die Empfindlichkeit zu testen… was im Fall des pentavalenten Impfstoffs nicht geschieht… All diese Todesfälle als zufällig abzutun, bedeutet, das reale Bild zu verschleiern.«

WHO-Wissenschaftler entwickeln Instrument zur Erfassung negativer Impfreaktionen

Auch wenn die indische Kommission zur Beobachtung von Nebenwirkungen nach Impfungen eine Verbindung zwischen pentavalenten Impfstoffen und dem Tod der Kinder bestreitet – die Beweise sprechen für sich. Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO, World Health Organization), die massiv für Impfungen wirbt, räumt ein, dass es tatsächlich Impfzwischenfälle gibt. Sie finanziert deshalb die Forschung an einem Instrument zur Erfassung negativer Impffolgen.
»In seltenen Fällen kann es nach einer Impfung im Kindesalter zu ernsten Erkrankungen oder gar Todesfällen kommen«, heißt es in einer Studie über Impfschäden und Todesfälle, die im vergangenen Sommer in der Zeitschrift Vaccine veröffentlicht wurde.

Diese Studie wurde mit dem Ziel durchgeführt, Wege zu finden, wie vermieden werden kann, dass Impfstoffe mit impfstoffinduzierten Schädigungen in Zusammenhang gebracht werden, trotzdem wird eingeräumt, dass Impfstoffe in einigen Fällen zu schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen und sogar zum Tode führen können. Das ist offenbar definitiv der Fall bei dem Fünffach-Impfstoff, den Gesundheitsbehörden in vielen Fällen als Todesursache von Kindern nicht ausschließen können.

Im nicht allzu lange zurückliegenden Fall des Todes zweier Säuglinge nach einer Fünffach-Impfung im indischen Bundesstaat Kerala besagte der Totenschein, der Impfstoff könne möglicherweise die Todesursache sein. Eine natürliche Ursache, Verletzung oder Aspirationspneumonie wurde eindeutig ausgeschlossen, so dass nur zwei Faktoren übrig bleiben.

»Das Ergebnis der Obduktion und frühere mikrobiologische und histopathologische Befunde lassen keine definitive Aussage über die Todesursache zu«, heißt es in dem Totenschein, aus dem im Internet-Journal Express Pharma Online zitiert wird. »Tod als Folge einer Impfung konnte jedoch nicht ausgeschlossen werden.«



Grüße am Dienstag!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#142

Tödliche Megalügen der Massenmedien: »Quecksilber ist gut für Kinder«

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 02.03.2014 15:27
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
welche menschenverachtende Lügen uns von den Massenmedien aufgetischt werden, um die Bevölkerungsreduktionspolitik von 7 Milliarden auf max. 1 Milliarde Menschen hin zu bekommen, dass ist kaum zu erfassen...
Ein sehr gut recherchierter Artikel des bekannten Kopp-Verlages:

Quelle: http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-g...gesundheit.html

Zitat
»Quecksilber ist gut für Kinder« – diese und andere irrwitzig dumme Lügen in Fragen der Gesundheit werden noch immer von den Medien gepuscht, die ernährungswissenschaftliche Analphabeten sind - Mike Adams

Wenn Sie wahrhaft fürchterliche Ratschläge zu Gesundheit, Nahrungsmitteln und Ernährung haben wollen, dann schauen Sie in die Mainstreammedien. In sämtlichen Dreibuchstaben-Fernsehsendern, den auflagenstarken Zeitungen und auf den Establishment-Websites finden Sie einen Sumpf von gefährlichen, veralteten und von der Pharmaindustrie beeinflussten Ratschlägen zur Gesundheit, die eher geeignet sind, Sie umzubringen als Sie auf dem Laufenden zu halten.

In diesem Beitrag untersuche ich die fünf größten irrwitzig dummen Lügen in Fragen der Gesundheit, die von den Mainstreammedien noch immer gepuscht werden, fast so, als seien diese Organisationen überzeugt, die Welt wäre eine Scheibe oder Quecksilberdämpfe könnten böse Geister, die Krankheiten verursachen, vertreiben.

Sie könnten diesen Artikel sogar für einen Witz halten. Und tatsächlich ist er – trotz des absolut wahren Inhalts – ein Witz über die Mainstreammedien, die weiter Minute für Minute Leser und Zuschauer verlieren. Wohin gehen all diese Leser und Zuschauer? Zu »alternativen« Nachrichtenkanälen wie NaturalNews, deren Leserschaft und die Zahl der Nutzer ihrer sozialen Medien sprunghaft wächst. (Vielleicht, weil wir die Wahrheit sagen und uns nicht an das korrupte, kriminell betriebene Medizin-Establishment, an GVO-Giftpuscher und Pharmakonzerne verkaufen.)

Irrwitzig dumme Lüge in Fragen der Gesundheit Nr. 1: Quecksilber in Hummer ist schlecht für Sie, aber Quecksilber in Grippeimpfstoffen ist gut für kleine Kinder!

Als jüngst in Hummern aus dem nordöstlichen US-Bundesstaat Maine geringe Mengen an Quecksilber entdeckt wurden, verboten Gesundheitsbehörden den Fang und die Medien berichteten über die »Quecksilberbelastung infolge jahrzehntelanger industrieller Umweltverschmutzung« (Quelle). Quecksilber ist schließlich giftig und man sollte es nicht essen. Darin sind sich fast alle einig.

Wird jedoch Quecksilber in weit höheren Konzentrationen in Form von Grippeimpfungen kleinen Kindern injiziert, dann ist dieses Quecksilber für die Mainstreammedien wie von Zauberhand plötzlich völlig sicher und harmlos. Oh ja, das Quecksilber stärkt sogar die Gesundheit von Kindern, behaupten die Medien! Schauen Sie nur diesen Clip an, in dem behauptet wird, Quecksilber führe bei Kindern zu »besserem Verhalten und besserer geistiger Leistung«.


Jawohl, im Ernst. Es war kein Scherz, als ich die Worte »irrwitzig dumm« in der Überschrift dieses Artikels gewählt habe. Wie kann Quecksilber schädlich sein, wenn es im Hummer gegessen wird, aber vollkommen sicher, wenn es in weit höheren Konzentrationen in das Muskelgewebe des Körpers gespritzt wird? Um zu dieser Schlussfolgerung zu kommen, müssen Sie schon irrwitzig dumm sein. Oder Ihr Gehirn ist durch Quecksilber in Impfstoffen geschädigt…
Aber genau diese Story werden Sie in all den Mainstreammedien lesen und hören: Quecksilber in Impfstoffen ist harmlos, heißt es da. Oder noch besser, einige Medien behaupten, es gäbe überhaupt kein Quecksilber in Impfstoffen, im Wesentlichen bezeichnen sie Quecksilber als »Verschwörungstheorie«.

Das Erstaunlichste und Überraschendste an der ganzen Sache ist, dass die Gehirnschädigung so selektiv sein kann. Anscheinend kann Quecksilber in Impfstoffen im Gehirn der Journalisten die Zentren zerstören, die für rationales Denken zuständig sind, aber noch so viele Schaltkreise übrig lassen, dass sie Pressemitteilungen, die von Impfstoffherstellern verteilt werden, kopieren und übernehmen können. Schon faszinierend, wie die »selektive Lobotomie« so arbeitet, nicht wahr?

Irrwitzig dumme Lüge Nr. 2: Es gibt nicht so etwas wie ein krebsverhütendes Nahrungsmittel

Und gleich noch eine irrwitzig dumme Lüge, die von den Medien gepuscht wird – und diese bringt Menschen um. Die Lüge lautet: »So etwas wie ein Nahrungsmittel, das Krebs verhütet, gibt es nicht.«

Diese Lüge wird aus der hinterhältigsten Motivation fabriziert und in Umlauf gebracht: Um die Rate der Krebserkrankungen hoch zu halten und die Krebsindustrie reich zu machen, indem genau die Informationsquellen attackiert werden, die die Amerikaner und nicht nur die so dringend brauchen, um Krebs zu verhüten, die Kosten der Gesundheitsversorgung zu senken, das Leiden zu lindern und die Lebenszeit zu verlängern.

Dass viele Nahrungsmittel krebshemmende Eigenschaften besitzen, wird kein rational denkender Mensch, der hinreichend über das Thema informiert ist, leugnen. Blaubeeren, rote Trauben, Brokkoli, Zwiebeln, Knoblauch, Kürbiskerne, Mandeln und alle möglichen Nahrungsmittel besitzen gut dokumentierte und wissenschaftlich bestätigte krebshemmende Eigenschaften. Jeder Journalist, der dies in einem Artikel öffentlich bestreitet, beweist damit nur sein komplettes Unwissen über krebsverhütende Nahrungsmittel und Ernährung. Das meine ich, wenn ich Mainstreamjournalisten als »ernährungswissenschaftliche Analphabeten« bezeichne. Genau das sind sie nämlich!

Jeder, der an wissenschaftlichen Erkenntnissen über krebsverhütende Nahrungsmittel interessiert ist, braucht nur die englischsprachige Website Science.NaturalNews.com aufzurufen, auf der mehr als elf Millionen wissenschaftliche Studien aus der National Library of Medicine [Nationale Medizinbibliothek der USA] erfasst und Schlagwort-verlinkt sind. Jeder, der etwas lernen will, kann Tage auf der Website verbringen und sich über krebsverhütende Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel informieren.

Natürlich gibt es auch extrem hilfreiche Bücher von Ärzten und Naturwissenschaftlern, die Experten in der Frage krebsverhütender Nahrungsmittel sind. Eines meiner Lieblingsbücher ist ein deutschsprachiges Buch desselben Verfassers ist: Krebszellen mögen keine Himbeeren. Darin werden sämtliche wissenschaftlich bestätigte krebshemmende Eigenschaften einzelner Nahrungsmittelgruppen wie Zitrusfrüchte (die weiße Schicht unter der Schale ist krebshemmend) und Gemüse aus der Familie der Kreuzblütler beschrieben.

Wer immer noch meint, so etwas wie krebsverhütende Nahrungsmittel gäbe es nicht, der lebt entweder noch in der Steinzeit oder ist bewusst ignorant.

Irrwitzig dumme Lüge Nr. 3: Fluorid stärkt die Gesundheit der Allgemeinheit

Es ist interessant, dass jetzt sogar ein angesehener Professor an der Harvard School of Public Health zustimmt, dass der Konsum von Fluorid den IQ von Kindern senkt. Laut der veröffentlichten Studie fanden die Wissenschaftler »starke Hinweise darauf, dass Fluorid die kognitive Entwicklung bei Kindern beeinträchtigen kann. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse betonen die Autoren, dieses Risiko sollte nicht ignoriert werden, weitere Forschungen über die Wirkung von Fluorid auf das sich entwickelnde Gehirn seien dringend anzuraten«.

Aber Moment: Die Mainstreammedien bezeichnen jeden, der intelligente wissenschaftliche Fragen über die Giftigkeit von Fluorid stellt, als Spinner. Man NIMMT AN, dass Fluorid auf magische Weise sicher ist, egal, was die Beweise sagen, und dieser Mythos wird gehorsam von fast allen Mainstreammedien wiederholt, als sei er ein bestätigtes Faktum. Immer wenn das Wort »Fluorid« fällt, richten sich Medien-Journalisten auf wie Zinnsoldaten und salutieren dem Wunsch der chemischen Industrie, giftigen Abfall loszuwerden, indem man ihn als »Fluorid« etikettiert und ihn in die öffentliche Trinkwasserversorgung entsorgt.

Die Wahrheit ist ganz anders als man uns erzählt: Fluorid macht die Bevölkerung dumm. Es senkt den IQ bei Kindern. Es macht die Erwachsenen dumm und hält Menschen kognitiv unterdrückt. »Fluorid« ist auch nicht einfach nur Fluorid: Es strotzt vor toxischen Chemikalien und Schwermetallen.

Aber darum geht es ja. Fluorid ist hinsichtlich der ihm zugewiesenen Aufgabe ein riesiger Erfolg: die Menschen so unglaublich dumm zu halten, dass sie den Mainstreammedien, dem Weißen Haus oder sogar – huch! – CNN tatsächlich glauben. Um irgendetwas zu glauben, was Ex-CNN-Moderator Piers Morgan erzählt, müssen Sie fast absichtlich literweise Fluorid trinken, um die höhere Vernunftfunktion ihres Gehirns auszuschalten.

Irrwitzig dumme Lüge Nr. 4: Ernährung ist Geldverschwendung

Verschleudern Sie Ihr Geld nicht für Vitaminpillen! Haben Sie nicht gehört? Ernährung beschert Ihnen lediglich »teuren Urin«!

Mit dieser ganz besonders hinterhältigen Lüge wird die amerikanische Öffentlichkeit ermuntert, keine Vitamine mehr zu kaufen und statt dessen verschreibungspflichtige Medikamente einzunehmen, die 10 000 Prozent teurer sind und deshalb den teuersten Urin der Welt erzeugen. Tatsächlich enthält der durchschnittliche amerikanische Urin Rückstände von Medikamenten im Wert von mehr Dollars als ein chinesischer Fabrikarbeiter am Tag verdient.

Laut Mainstreammedien – die sich zu einem erheblichen Teil durch Werbung für Junk Food, Fertiggerichte und Medikamente finanzieren – brauchen Sie für Ihre Gesundheit nur Junk Food, Fertiggerichte und Medikamente. All dies Zeug wie »organisch«, »Bio«, »Nahrungsergänzungsmittel« und »Superfood« ist nichts als Geld- und Zeitverschwendung, wussten Sie das nicht? Nur Verrückte kaufen gesunde Nahrungsmittel. Echte Amerikaner gehen in die Apotheke!

Oh, und machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass alle in Ihrer Umgebung, die einen Lebensstil von Junk Food, Fertiggerichten und verschreibungspflichtigen Medikamenten führen, an Krebs, Diabetes, Herzkrankheit oder Alzheimer sterben. Das ist einfach Pech, erzählt man uns. Es hat nichts mit ihrer Ernährung zu tun, denn wenn sie den Schreiberlingen der Mainstreammedien glauben, hat Ernährung nicht das Geringste mit Gesundheit zu tun! Erstaunlicherweise glauben viele Journalisten tatsächlich solchen Unsinn.

Irrwitzig dumme Lüge Nr. 5: Ausbrüche von Krankheiten entstehen durch mangelnde Impfungen

Jedes Mal, wenn ein Ausbruch von Keuchhusten, Masern oder der Grippe bekannt wird, vereinigen sich die Medien des Landes zum gehorsamen Unisono: »Es ist alles die Folge mangelnder Impfungen!«

Es ist fast wie Magie – oder vielleicht eher wie Tragödie –, die reflexhafte Reaktion der käuflichen Medien zu beobachten. Wussten Sie das nicht? Dass Krankheit in Wirklichkeit durch mangelnde Impfung hervorgerufen wird? Wenn nicht genug Kindern Impfstoffe gespritzt werden, brechen Krankheiten spontan aus dem Nichts aus!

Das war natürlich genau die Theorie der Krankheiten, bevor die Keimtheorie aufkam. Man dachte, Krankheiten träten spontan ohne Ursache auf, und Quecksilber war eine der üblichen »Behandlungen«, die die Ärzte von damals ihren Patienten verpassten, um die Krankheiten zu vertreiben.

Wie sich jetzt zeigt, hat sich in den letzten 250 Jahren nicht allzu viel verändert. Heute bleibt der Mystizismus über Impfungen genauso irrational und Glaubenssache wie im medizinischen Voodoo des 18. Jahrhunderts, und das mangelnde Urteilsvermögen unter denen, die für die Massen schreiben, ist heute genauso beklagenswert wie damals. Die Technik mag sich über die Jahrhunderte verändert haben, aber das menschliche Gehirn hat sich nicht verändert, es ließ sich schon immer leicht vom Establishment manipulieren.

Auf der ganzen Linie macht sich niemand die Mühe, zu untersuchen, wie wichtig es ist, das Immunsystem durch eine gute Ernährung zu unterstützen, damit es Infektionen abwehren kann, bevor sie sich zu einer symptomatischen Krankheit entwickeln. Wenn Sie den Mainstreammedien glauben, hat Ihr Immunsystem keinerlei Funktion, es war ein Fehler, dass sie damit geboren sind. Stattdessen sollten Sie die eingriffsfreudige Medizin Ihr Immunsystem steuern lassen, durch die Injektion von Virenstämmen, Aluminium, Quecksilber, MSG, Formaldehyd und anderen tödlichen Chemikalien, die regelmäßig in Impfstoffen verwendet werden.

Anders gesagt: Sie wurden als »nicht vollständiger« Mensch geboren, der nur durch vielfältige Impfstoffinjektionen Vollständigkeit erlangen kann, die dann irgendwie Ihr schadhaftes Immunsystem vollständig machen. Nur leider sind es bei fast allen Ausbrüchen von Masern, Mumps und Grippe die geimpften Kinder, die am schwersten erkranken! Erwarten Sie nicht, dass die Mainstreammedien jemals über diese Tatsache berichten. Sie stellen nicht einmal die Frage! (Warum sollte man auch fragen, wenn man die Antwort ohnehin weiß?)

Würden Impfstoffe tatsächlich wirken, dann wären die kranken Kinder die, die nie geimpft wurden. Aber wie sich zeigt, ist das fast nie der Fall. In den meisten Fällen erhöhen die Impfstoffe die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten, anstatt sie zu senken.

Noch mehr Medien-Lügen…

Um diese Beobachtungen, die Ihnen die Augen öffnen sollen, abzuschließen: Vergessen Sie nicht die folgenden Lügen, die von den Medien ebenfalls ohne Ende wiederholt werden (und sich dann als Lügen erweisen):

Obamas Gesundheitsreform »Obamacare« wird die Kosten der Krankenversicherung SENKEN und jedem problemlos zur Verfügung stehen. Und Sie können auch Ihren Job behalten!

GVO [gentechnisch veränderte Organismen] können Sie unbedenklich in unbegrenzter Menge konsumieren, ohne GVO würde die halbe Welt verhungern.

Pharmaunternehmen müssen Monopolpreise verlangen, damit sie genug Geld zusammenbekommen, um Heilmittel für die Menschheit zu entwickeln. Weil sie sich kümmern! Und die FDA [Food and Drug Administration, US-Nahrungsmittelsicherheits- und Arzneimittelzulassungsbehörde] setzt in den USA ein Monopol auf Medikamente durch und beschlagnahmt gleichzeitig Importe verschreibungspflichtiger Medikamente aus kanadischen Apotheken, weil sie sich auch kümmert.

All das Geld, das Spendensammlerinnen mit rosa Schleifen gespendet wird, fließt in die Forschung nach einem Heilverfahren für Krebs. (Komplette Lüge. Das meiste Geld fließt in die Finanzierung mobiler Mammografie-Busse, die in ärmere Stadtviertel fahren, um bei armen Frauen falsch Krebs zu diagnostizieren, so dass die Krebszentren riesige Rechnungen an Medicare [die staatliche Krankenversicherung für ältere und bedürftige Menschen in den USA] schicken können.)

Die Regierung hört ihre Telefongespräche nicht ab, niemals! Das ist nur eine verrückte »Verschwörungstheorie«. Und auch ihre Kreditkartendaten und die Bankdaten werden nicht nachverfolgt … hören Sie doch auf mit Ihrem Verfolgungswahn!



Liebe Grüße am Wochenende!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 02.03.2014 15:28 | nach oben springen

#143

RE: Tödliche Megalügen der Massenmedien: »Quecksilber ist gut für Kinder«

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 02.03.2014 19:20
von feuerpferd | 58 Beiträge

hallo andreas,

hoffentlich lesen sehr viele menschen diesen artikel, wachen auf und fangen dann an sich selbstständig außerhalb der herkömmlichen medien an sich zu informieren.

diese lügen schreien zum himmel!
auch mit genveränderten nahrungsmitteln verhungern sehr viele menschen. so wurden uns die genmanipulierten nahrungsmittel *schmackhaft* gemacht, angepriesen. dass eben mit genzeugs weniger oder gar kein mensch mehr verhungern müsste.
und... was ist nun?
gibt es weniger hungertode als davor?
ich glaube nicht.

diese welt in der wir leben zielt darauf ab dass keiner mehr gesund alt wird.
wer älter wird, der wird krank sein; dann kann er nochmal richtig abgezockt werden, von der pharmaindustrie oder kann die alten- und/oder pflegeheime füllen und dort für volle kassen sorgen.

dieses ganze system ist krank. einfach nur krank.

schönen sonntag abend... und grüße vom feuerpferd

nach oben springen

#144

RE: Tödliche Megalügen der Massenmedien: »Quecksilber ist gut für Kinder«

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 02.03.2014 21:31
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus feuerpferd,
sei mir gegrüßt am Abend! Du hast die Lage zu 100 % verstanden - vielleicht verstehst Du mich, warum ich über den Schutz Jesu sehr dankbar bin...
Einen gesegneten Wochenstart!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#145

Gesundheit durch richtige Lebensmittel

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 21.04.2014 07:29
von feuerpferd | 58 Beiträge

hallo ihr lieben,

frohe ostern... für euch alle.

ich hab gestern einen beitrag im netz entdeckt, zum thema gesunderhaltung.
es ist viel zu lesen, stimmt. aber nachdem ich es gelesen habe, bin ich nochmal um einiges schlauer als vorher.
kurz... ich finde diesen beitrag interessant und möcht ihn deshalb mit euch teilen.

http://justthetruth.jimdo.com/gesundheit/ern%C3%A4hrung/

liebe grüße und eine schöne zeit vom feuerpferd

zuletzt bearbeitet 21.04.2014 17:03 | nach oben springen

#146

Gesundheit durch richtige Lebensmittel

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 21.04.2014 17:02
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus Feuerpferd,
einen gesegneten Ostermontag!Danke für die Infos - sie sind sehr lehrreich!

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 21.04.2014 17:03 | nach oben springen

#147

Tödliche Pandemiegefahr - MERS Virus im Anmarsch...

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.04.2014 18:35
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
sicherlich sinnvoll diese im denkbaren Bereich liegende Pandemie bezüglich MERS genau zu beobachten...

Massenmedien Quellen:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/co...aelle-1.1946017
http://www.handelsblatt.com/technologie/...us/9814956.html
http://www.focus.de/gesundheit/news/ausb...id_3802320.html
Zitat aus dem Kopp-Verlag:
http://info.kopp-verlag.de/index.html;js...1B23B87D2265151
Tödliches MERS-Virus gerät in Saudi-Arabien außer Kontrolle und breitet sich nach Ägypten aus, weltweite Pandemie beginnt

Zitat
Intelligente Beobachter wissen seit Langem, dass eine globale Supererreger-Pandemie nicht mehr zu vermeiden ist. Die Menschheit hat die perfekten Bedingungen dafür geschaffen: weltweiter Nährstoffmangel, geschwächtes Immunsystem, hohe Bevölkerungsdichte, internationaler Hochgeschwindigkeitsverkehr und systemischer Antibiotika-Missbrauch in der Medizin. Medikamentenresistente Superkeime wie MERS (Middle East Respiratory Syndrome) sind zu 100 Prozent immun gegen jede schulmedizinische Behandlung. Es gibt in der Schulmedizin kein Antibiotikum, keinen Impfstoff und keine Behandlung, die diese Keime stoppen kann … und die Infektion verläuft tödlich. Jetzt hören wir, dass sie in Saudi-Arabien außer Kontrolle geraten ist, die Epidemie versetzt die Experten in Alarmzustand.



Liebe Grüße zum Wochenanfang!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 28.04.2014 18:37 | nach oben springen

#148

FOOD INC. - Was essen wir wirklich?

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 07.05.2014 18:17
von adminandreas | 1.852 Beiträge

Servus @all,
eine von Feuerpferd empfohlene Dokumentation zum Thema Lebensmittelindustrie. Ich fand sie sehr lehrreich - macht sehr nachdenklich - Ansehen ist keine verschwendete Zeit!

Zitat
Eine der erschreckendsten Dokumentationen über die Lebensmittelindustrie" - Freiheit durch Wissen

Glückliche Kühe, auf grünen Wiesen -- daran möchten wir Konsumenten glauben, wenn wir unser täglich Fleisch zu uns nehmen. Doch die Wirklichkeit der"natürlichen" Nahrungsmittelproduktion in Industrienationen sieht um einiges düsterer aus. Genmanipuliertes Getreide, mit Medikamenten versetztes Tierfutter, hormonbehandeltes Mastvieh -- die Liste des Schreckens ist lang und kaum ein landwirtschaftlicher Bereich, der nicht schon von einem Skandal betroffen gewesen wäre. Doch was wissen wir eigentlich wirklich über die Lebensmittel, die wir täglich essen?

FOOD, INC. zeigt, wie eine Handvoll Konzerne darüber bestimmt, was wir essen und was wir über unser Essen wissen dürfen. Und wie verantwortungslos die Lebensmittelindustrie handelt und zur Wahrung des eigenen Profits die Lebensgrundlage zahlreicher Landwirte und die Gesundheit der Konsumenten aufs Spiel setzt….

„Die Lebensmittelindustrie in den USA möchte nicht, dass wir wissen, was wir essen. Denn wenn man es wüsste, würde man es vielleicht gar nicht essen wollen." Zu dieser Einschätzung kommt Eric Schlosser, US-Journalist und Autor zu Beginn des Films „Food Inc. -- Was essen wir wirklich?

Die heutigen Nahrungsmittel, so zeigt der Film, stammen mittlerweile weitestgehend aus der Fließbandproduktion. Arbeiter und Tiere werden missbraucht, die Nahrungsmittel immer gefährlicher -- und das verheimlicht man uns mutwillig. Wenige multinationale Konzerne bestimmen das Nahrungssystem. Sie kontrollieren es vom Saatgut bis zum Supermarkt. Es sind Monopolisten, die längst kein Fleisch mehr von glücklichen Kühen oder Hühnern verkaufen, obwohl ihre Werbung das immer noch suggeriert.

Die Lebensmittelindustrie, so deckt der Film auf, setzt zur Mehrung des Profits längst auf hormonbehandeltes Mastvieh, genmanipuliertes Getreide und technologisch entwickelte Lebensmittel. Damit setzt sie die Lebensgrundlage zahlreicher Landwirte und die Gesundheit der Konsumenten aufs Spiel. Die Liste der Skandale, die ans Tageslicht kommen, wird immer länger.

Aber der Journalist Michael Pollan sieht darin auch Positives: „Mit jeder Enthüllung erfährt Amerika ein bisschen mehr, über die Zubereitung des Essens. Und jedes Mal wendet man sich voller Abscheu ab und sucht nach Alternativen."

Und so fordert der Film den Zuschauer auf, Stellung zu beziehen, sich gegen die Bevormundung durch die Lebensmittelindustrie zu wehren und Verantwortung für die eigene Ernährung zu übernehmen. Der Film beleuchtet die Situation in den USA. Und die sind uns Europäern wie so oft auch in der Industrialisierung und Technologisierung der Nahrung um einiges voraus. Bleibt aber die Frage, ob uns diese Zukunft, wie schon so oft, auch bald einholt.



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#149

RE: FOOD INC. - Was essen wir wirklich?

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 08.05.2014 08:46
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Andreas, Feuerferd,

sehr traurige Doku, wenn man überlegt, dass wir Amerika folgen in allen Richtungen, sieht unsere Zukunft nicht so schön.
Auf jeden Fall ich werde Vegetaria und kaufe Gemüse und Obst nur bei Bauern die ich kenne und die Felder sehe. Bin satt

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 08.05.2014 08:47 | nach oben springen

#150

RE: FOOD INC. - Was essen wir wirklich?

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 08.05.2014 09:16
von feuerpferd | 58 Beiträge

ein hallo an alle in der runde,

andreas fürs einstellen und dir hekate fürs anschauen.
erst denkt man ja... och amerika ist weit weit weg, was hat das denn mit meinen nahrungsmitteln zu tun?
mit ein wenig nachdenken ist es näher als man denkt. das freihandelsabkommen öffnet ja tür und tor. leider.

neulich war ein bericht in unserer tageszeitung über einen bauern der schweine züchtet. im großen stil. also so ein modernes dingens wo alles automatisch geht. wo der bauer (angeblich) nicht mal persönlich hin muss. geht alles automatisch. die tiere sehen kein tageslicht und werden ohne stroh gehalten. stroh fördert nämlich die bakteriendichte. ja, sag mal geht's noch??? für mich besonders schlimm... den kenn ich noch von der schule her. und sein sohn tritt auch in genau diese fußstapfen.

wenn ich beim metzger im nachbardorf einkaufe achte ich peinlich genau auf die namen der bauern von denen die tiere stammen, die verarbeitet wurden... es wäre für mich ein unding wenn sein name dort auftauchen würde. wird nicht passieren, denn da achtet unser metzger von haus aus drauf. ich kenne einige der bauern von denen die tiere stammen. das macht es mir erst möglich dort einzukaufen. sonst könnte ich das nicht.

der film zeigt ja... wir haben es in der hand. was wir kaufen, wo wir kaufen. was *unsicher* ist, das muss man ja nicht kaufen. noch haben wir die wahl. wir sind viele... wir können was bewegen.

der film sollte pflicht werden.
ein hamburger mit pommes günstiger als ein gesundes und frisches essen... das geht ja mal gar nicht.
kein geld für obst und gemüse... das geht auch nicht.
und obst und gemüse das tausende von kilometern zurücklegt, bis wir es kaufen können... das geht auch nicht.

grüße vom feuerpferd

nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7395 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!