#126

RE: (Revolution 2012 Germany

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 05.02.2012 16:15
von Koloss | 405 Beiträge

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo...-gestattet.html

bin eben darüber gestolpert ... vielleicht interessiert es noch jemand anderem ;-))

Gruß aus der Eis-Hölle

nach oben springen

#127

RE: (Revolution 2012 Germany

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 05.02.2012 22:48
von Bogumila | 1.379 Beiträge

was mir gerade aufgefallen ist es waren heut e sehr viel Erdbeben Stärke über 4, 5 und auch 6. Und das wichtigste die sind alle mehr oder weniger auf der Südhalbkügel und das ist nicht nur heute allgemein ist Norden wenig betroffen, intgeressat....

da haben wir zwei Möglichkeiten

1) Es exiestiert tatsächlich ein Himmelskörper der von Süden an uns herankommt und deswegen diese Beben Verlagerung
2) Man hat diese Märchen via zB Zeta in Welt gesetzt (PlanetX), um ohne Verdacht die Bevölkerung dort zu reduzieren und zwar die unbequeme Bevölkerung bewohnt tatsächlich mehr die Südländer, das so genannte (ich weiss nicht wer hat sich diese Bezeichnung ausgedacht und welche Welt ist erste und zweite) drittwelt Länder
Die Afrikaner lässt man in Ruhe, da sie als Versuchskaninchen der Pharma diennen und in übrigen liefert man dort immer mehr Waffen als Essen, damit sie sich gegenseitig umbringen und das tuen sie auch

3) die dritte Möglichkeit, dass es ein unglaubliche Zufall ist,- glaube ich nicht, es gibt keine Zufälle

nur so Gedanken zum Sonntag.... liegt wahrscheinlich an den Chemtrails von Heute

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#128

RE: (Revolution 2012 Germany

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 05.02.2012 23:26
von sabinaa | 156 Beiträge

http://nachrichten.t-online.de/das-ploet..._53746004/index

da fragt man sich doch worauf soll man denn vorbereitet werden?? Haben die Mayas doch recht? Kommt PX??? Na jedenfalls sind die Aussichten für Wärmeliebhaber eher schlecht

Wünsche Euch einen guten Wochenstart, wer weiss wie lange noch..


nach oben springen

#129

RE: (Revolution 2012 Germany

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 06.02.2012 08:11
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Sabina, hallo All,

das wollen wir nicht hoffen, dass die Vulkane ausbrechen und uns kleine Eiszeit bringen. Andrer Seits, war da in USA nicht ein psychopatische Wissenschaftler, der die Vulkane hochgegen wollte um die Klimaerwärmung zu stoppen, können wir noch unterscheiden was Natur ist und was menschengemacht ist????
Natur kündet sich nicht an , wenn ich die ganze Artikel lese, habe ich eine dunkele Ahnung, ist es was geplannt????

und noch mehr schlechten Neuigkeiten, das kalte Wetter soll wahrscheinlich 6 Wochen bleiben (so lange kalt ist auch für mich zu viel ) und noch andere Nachrichten gefasst von Conrebbi



http://exsuscitati.wordpress.com/2012/02/01/internationaler-haftbefehl-gegen-den-rothschild-und-den-rockefeller-clan/

http://julius-hensel.com/2012/01/putin-vs-soros/

http://www.fr-online.de/politik/nato-konferenz-raketenabwehr-kommando-soll-in-ramstein-stationiert-werden,1472596,11560112

http://www.taz.de/Neue-Nato-Struktur-in-Deutschland/!86918/

lG

Wenn ich diese Chaos der von der Politiker verurascht würde mir ansehe, dann ist kleine Eiszeit viel zu wenig um das alles auslöschen

vielleicht sollte man schon was gegen die Kälte brennen, wie das in russland Gang und Gäbe ist


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 06.02.2012 08:19 | nach oben springen

#130

RE:

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 06.02.2012 09:02
von bigT3ddy | 38 Beiträge
zuletzt bearbeitet 06.02.2012 09:04 | nach oben springen

#131

RE:

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 06.02.2012 12:41
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo BT,

Madonna hat schon immer Klasse gehabt , aber was wollen sie mit den Symbolen uns sagen.......

Habe interessante Seite gefunden (eigentlich habe sie von Conrebbi )

werde sie jetzt offter besuchen

Rote Pille – Exsuscitati

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#132

Stromengpässe

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.02.2012 00:01
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus @all,
die Russen sind weniger bedrohlich als gefährliche Sonnenstürme!

Stromengpässe
In Deutschland wächst die Blackout-Gefahr

Quelle: http://www.morgenpost.de/wirtschaft/arti...out-Gefahr.html

Zitat
Weil Russland seit dieser Woche deutlich weniger Gas liefert, wurde in Berlin jetzt heimlich ein Krisenstab zur Sicherheit der Energieversorgung eingerichtet. Außerdem sollen die Netzbetreiber beim Bundeswirtschaftsministerium eine tägliche Prognose in Ampelform einreichen: Grün steht dabei für stabile Stromversorgung, Rot für Blackout-Gefahr.



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#133

RE: Stromengpässe

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.02.2012 09:55
von Koloss | 405 Beiträge

Hallo Andreas,

wenns heimlich war ,warum Wissen wir davon ?! ;-)

nebenbei bemerkt :in Griechenland tobt der MOB ,laut N24.
Der MOB .. aha .. also ,das dort das Geld mehr als knapp wird und die Menschen Zukunftsängste haben ,das spielt alles keine Rolle.
Das auch über ihren köpfen hinweg entschieden wird ,spielt auch keine Rolle mehr.

na ich weiss nicht wo das alles hin führen soll.........nur damit die Banken gerettet werden ,muss überall gespart werden.

Das Wort zum Montag

PS:liebes Tagebuch : das Wetter ist besser geworden und ist nicht mehr so kalt. ..oO(scheiss Wetter )

Gruß

nach oben springen

#134

RE: Stromengpässe

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.02.2012 11:58
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Koloss, hallo Andreas, hallo All,

erst mal, es sollte heissen "liebe Tagebuch, es ist zwar wärmer geworden, aber das Wetter ist noch schlimmer!!!!! iggggggttttt"

Wenn es um Strom und Gas ausfällen geht, es sind strategische Fäjhler unserer Politiker, sie sind unfähig das land zu regieren, wer macht sich schon abhängig von einer Quelle???
zweitens, sollen sie nicht so viel am Himmel "streuen" würden sie mehr Solarenergie erziehen können
drittens, was machen sie bei Stromausfällen mit den ganzhen blöden AKW, wie wollen sie die Stäbe kühl halten, die paar Gad Minus draussen werden wohl nicht reichen!!!!!!!!!!!

dann musste man die Politiker in den AKW einsperren, damit sie "leuchtende" Beispiel uns geben können!!!!!!!!!

Die arme Grichen tuen mir Leid, ich frage mich wie lange es dauert, bis bei uns die gleiche Situation auftritt. Sind die Grichen erst mal ein Versuch, wie weit man éin Völk unterdrucken kann??? wahrscheinlich, solche Fälle können wir zu genüge, zb Kommunismus

und jetzt paar Enthülungen von Conrebbi



http://www.aktion-kehrwoche.com/de/archives/3570

[URL= http://www.bwl-bote.de/20080326.htm] http://www.bwl-bote.de/20080326.htm[/URL]

usw....

lg


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#135

RE: Stromengpässe

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 13.02.2012 15:40
von bigT3ddy | 38 Beiträge
nach oben springen

#136

Freie Energie

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 16.02.2012 12:49
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus @all,

Mitarbeit an freier Energie gewünscht - sehr gute Lösungsansätze!

http://www.wir-handeln.net/ebooks/WILERK...motor_Flyer.pdf
http://www.wir-handeln.net/component/con...erk-wassermotor

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#137

RE: Freie Energie

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 18.02.2012 13:42
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus @all,
wir hatten vor kurzem einen ähnlichen Arikel, der besagt, dass Bundespräsident Christian Wulff abgesägt worden ist, da er gegen die "globalen Banksterbosse" sprach.
Dass der Bundespräsident Christian Wulff nicht zu 100 % linientreu gegenüber den Globalistenbankstern war, ist offensichtlich.
Gerhard Wisnewski hat dazu einen exakt treffenden Artikel geschrieben:
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...ten-musste.html

Zitat
18.02.2012
Störfall Bundespräsident – warum Christian Wulff wirklich zurücktreten musste
Gerhard Wisnewski

Mal ehrlich: Christian Wulff hätte bleiben sollen. Denn immerhin war er der am besten durchleuchtete Bundespräsident aller Zeiten. Das ist wohl das wichtigste Ergebnis der monatelangen Medienkampagne. Wulffs Fehler liegen denn auch nicht in irgendwelchen Bobby-Car- oder Handy-Affären. Sie liegen darin, dass der Mann plötzlich und unerwartet anfing, zu denken. Und das ist hierzulande niemandem erlaubt – und einem Bundespräsidenten schon gar nicht.

Jeder hat schon mal einen solchen Albtraum gehabt: Eines Morgens wacht man auf, und alle wenden sich von einem ab. Die besten Freunde verstehen einen nicht mehr. Die Vertrauten von gestern werden plötzlich zu Feinden. Plötzlich scheint man nicht einmal mehr dieselbe Sprache zu sprechen. Und wo man auch immer klären und erklären will, wird alles nur noch schlimmer. Es ist, als wäre man über Nacht zum Aussätzigen geworden. Genau diesen Albtraum erlebte Bundespräsident Christian Wulff. Die Medien, die ihn soeben noch in den Himmel hoben, ließen ihn plötzlich fallen.

Ein Musterknabe muss weg

Was war nur geschehen? Was hatten alle plötzlich gegen ihn? Wie bereits im Vorspann gesagt: An seinen so genannten »Verfehlungen« kann es nicht gelegen haben. In Wirklichkeit ist es erstaunlich, wie wenig die Medien trotz monatelanger Bemühungen zutage fördern konnten. Am Ende brachte man es mit Ach und Krach zu einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Vorteilsannahme. Wobei ein Ermittlungsverfahren natürlich noch keine Anklage und eine Anklage noch keine Verurteilung ist. Aber die Stichworte »Ermittlungsverfahren« und »Aufhebung der Immunität« waren genau die Auslöser, die gebraucht wurden, damit der Bundespräsident das Handtuch warf.

Na und? Auch ein Bundespräsident kann auf die Dauer eben nicht gegen sein Volk regieren, wird jetzt mancher sagen. Falsch. Denn es muss heißen: Auch ein Bundespräsident kann auf die Dauer eben nicht gegen die Medien regieren. Zwar haben sich angeblich kleinere oder größere Mehrheiten der Bevölkerung für einen Wulff-Rücktritt ausgesprochen – doch das Volk denkt schließlich, was die Medien denken. Wenn also beispielsweise Spiegel Online eine Leser-Umfrage startet, bei der die Mehrheit der Teilnehmer antwortet, Wulff hätte schon viel früher zurücktreten müssen, dann ist das lediglich, als ob der Lehrer seine Schüler nach den Vokabeln von gestern fragen würde. Lernerfolg in diesem Fall: 80 Prozent. Denn schließlich wurde die öffentliche Meinung von Anfang an von den »Qualitätsmedien« gesteuert.

Nur: was hatten die plötzlich gegen Christian Wulff? Warum musste dieser Musterknabe plötzlich weg?

Ein Bundespräsident läuft aus dem Ruder...

Ganz einfach: Der Mann hatte plötzlich angefangen zu denken – und das ist für einen Bundespräsidenten ganz verboten. Denn ein Bundespräsident, der denkt, handelt womöglich auch noch. Beziehungsweise, er handelt nicht – nämlich, wenn es um das Unterschreiben von Gesetzen geht, die ihm der Bundestag vorsetzt. Nach Artikel 82 Grundgesetz werden die »nach den Vorschriften dieses Grundgesetzes zustande gekommenen Gesetze ... vom Bundespräsidenten nach Gegenzeichnung ausgefertigt«. Bevor die Gesetze also in Kraft treten können, müssen sie vom Bundespräsidenten unterzeichnet werden. Was der Bundespräsident an einem Gesetz genau prüfen und bemängeln und aus welchem Grund er die Unterschrift verweigern darf, liegt in seinem Ermessensspielraum. Was natürlich überhaupt kein Problem ist, solange ein Bundespräsident für die parlamentarischen und sonstigen Strippenzieher berechenbar bleibt – dann ist sein Wirken äußerst nützlich, weil seine Unterschrift auch verfassungswidrigen Gesetzen Legitimation verleiht. Denn schließlich wurden alle vom Bundesverfassungsgericht im Laufe der Jahre eingeschränkten oder gekippten Gesetze zuvor von einem Bundespräsidenten unterschrieben.

Gänzlich unerwünscht ist es dagegen, wenn sich ein Bundespräsident plötzlich aus dem Ruder läuft und sich zu dem, was ihm der Bundestag so vorsetzt, seine eigenen Gedanken macht. Auch Christian Wulffs Vorgänger Horst Köhler trat 2010 mitten in der Finanzkrise zurück. 2006 war er der erste Präsident seit langem, der von seinem Recht, eine Unterschrift zu verweigern, gleich zweimal Gebrauch machte (bei einem Gesetz über die Flugsicherung und bei einem neuen Verbraucherinformationsgesetz).

Richtig wichtig wird der Bundespräsident, wenn der Bundestag offensichtlich verfassungswidrige, ja sogar verfassungsfeindliche Gesetze plant, also die Verfassung ganz offen überstrapaziert und den Bundespräsidenten damit quasi provoziert. Wie zum Beispiel bei der geplanten Ratifizierung des ESM-Vertrags. Mit diesem so genannten »Europäischen Stabilitätsmechanismus« soll ab Mitte 2012 in Europa eine verfassungsfeindliche Finanzdiktatur errichtet werden (siehe auch: Wisnewski: verheimlicht – vertuscht – vergessen 2012). Ein nicht gewähltes und gegenüber Strafverfolgung immunes Gremium (»Gouverneursrat«) soll dann unbegrenzt und unwiderruflich Finanzmittel bei den ESM-Mitgliedsstaaten abrufen können, also Steuergelder. Diktatur ohne Filter, sozusagen: Nur was für Leute, die das Grundgesetz regelmäßig in der Pfeife rauchen. »Der ESM wird, wie der IWF, einem ESM-Mitglied Stabilitätshilfe gewähren, wenn dessen regulärer Zugang zur Finanzierung über den Markt beeinträchtigt ist oder beeinträchtigt zu werden droht«, steht im ESM-Vertrag zu lesen. Das heißt: Wenn niemand mehr so verrückt ist, dem betreffenden Land einen Kredit zu gewähren, sollen die Steuerzahler der ESM-Mitgliedsstaaten einspringen: Die ESM-Mitglieder verpflichten sich »unwiderruflich und uneingeschränkt, Kapital, das der Geschäftsführende Direktor« des ESM »von ihnen abruft, innerhalb von sieben Tagen ab Erhalt der Aufforderung einzuzahlen.« Der Vertrag gilt unbefristet; eine Kündigung ist nicht vorgesehen.

Verrat an eine europäische Finanzjunta

Kurz: Wenn sie diesen Vertrag ratifizieren, sind die Abgeordneten des Bundestages dabei, ihre Bürger an eine Europäische Finanzjunta zu verraten. Ein Bundespräsident, der zu viel denkt, kann da zum Problem werden. Denn alles, was ein Bundespräsident denkt und sagt, kann später in seine Entscheidungsprozesse einfließen. Und gesagt hat Christian Wulff 2011 – mitten in der Entwicklungsphase des ESM - eine ganze Menge. Was, das wurde auf dieser Seite ja schon ausführlich von Eva Herman geschildert:

»In einem Zeit-Interview [vom 30.6.2011] hatte der Bundespräsident, aus welchen Gründen auch immer, plötzlich Klartext gesprochen. … ›Sowohl beim Euro als auch bei Fragen der Energiewende wird das Parlament nicht als Herz der Demokratie gestärkt und empfunden‹, hatte der deutsche Bundespräsident gewarnt. … Der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident warnte, ›dass heute zu viel in kleinen ›Entscheider‹-Runden vorgegeben wird, was dann von den Parlamenten abgesegnet werden soll‹.« Darin sehe er »eine Aushöhlung des Parlamentarismus«: »Die Schnelligkeit, mit der jetzt Politik – oft ohne Not – bei einigen herausragenden Entscheidungen verläuft, ist beunruhigend. Und sie führt zu Frust bei Bürgern und Politikern sowie zu einer vermeidbaren Missachtung der Institutionen parlamentarischer Demokratie.«

Aushöhlung des Parlamentarismus? Missachtung der Institutionen der parlamentarischen Demokratie? Herr Bundespräsident, übernehmen Sie! Im Grunde waren dies bereits die Argumente für eine Unterschriftsverweigerung. Denn zwar beschließt der Bundestag die Ratifizierung des ESM, aber da es sich dabei um ein Gesetz handelt, muss es wie alle anderen auch vom Bundespräsidenten genehmigt werden.
Auch bei einer Rede vor Nobelpreisträgern in Lindau am 24. August 2011 stellte Wulff unbequeme Forderungen auf: »In freiheitlichen Demokratien müssen die Entscheidungen in den Parlamenten getroffen werden. Denn dort liegt die Legitimation.« Ein besonderes Problem hatte Wulff mit der Finanzkrise, den Banken und der »Euro-Rettungspolitik«: »Erst haben Banken andere Banken gerettet, und dann haben Staaten Banken gerettet, dann rettet eine Staatengemeinschaft einzelne Staaten. Wer rettet aber am Ende die Retter? Wann werden aufgelaufene Defizite auf wen verteilt beziehungsweise von wem getragen?«

Der Super-GAU für die Euro-Retter

Kurz: Der Mann, der die neuen Euro-Gesetze würde unterzeichnen müssen, stand nicht mehr hinter der Euro-Rettungspolitik – der Super-GAU für die Rettungsstrategen. Ja, vor aller Augen wurde Wulff plötzlich zum Systemkritiker:

»Über viele Jahre wurden in vielen Ländern Probleme immer wieder über höhere staatliche Ausgaben, höhere Schulden und billigeres Geld vor sich hergeschoben. Dabei wurde im großen Stil konsumiert und spekuliert, anstatt in gute Bildung und Ausbildung, in zukunftsweisende Forschung und Innovationen zu investieren, in das, was eine produktive und wettbewerbsfähige Wirtschaft ausmacht. Nun klaffen in den öffentlichen Kassen Löcher, wertvolles Saatgut wurde verzehrt, statt fruchtbaren Boden zu bestellen. Politik mit ungedeckten Wechseln auf die Zukunft ist an ihr Ende gekommen. Was vermeintlich immer gut ging - neue Schulden zu machen -, geht eben nicht ewig gut. Es muss ein Ende haben, sich an der jungen Generation zu versündigen. Wir brauchen stattdessen ein Bündnis mit der jungen Generation.
Ich verstehe die Empörung vieler Menschen. Es sind ihre Zukunftschancen, die hier auf dem Spiel stehe»Was wird da eigentlich verlangt?«, fragte er in Bezug auf die Euro-Rettungsschirme:

»Mit wem würden Sie persönlich einen gemeinsamen Kredit aufnehmen? Auf wen soll Ihre Bonität zu Ihren Lasten ausgedehnt werden? Für wen würden Sie persönlich bürgen? Und warum? Für die eigenen Kinder - hoffentlich ja! Für die Verwandtschaft - da wird es schon schwieriger. Vielleicht würden wir bürgen, wenn nur so der andere die Chance bekommt, wieder auf die eigenen Füße zu kommen. Sonst doch nur dann, wenn wir wüssten, dass wir uns nicht übernehmen und die Bürgschaft in unserem, dessen und dem gemeinsamen Interesse ist. Auch der Bürge kann sich unmoralisch verhalten, wenn er die Insolvenz nur hinauszögert.«
»Den massiven Aufkauf von Anleihen einzelner Staaten durch die Europäische Zentralbank« halte er »für rechtlich bedenklich«. Nicht zu fassen: Der brave Polit-Karrierist Christian Wulff, ehemals Ministerpräsident von Niedersachsen, hielt »populistische Reden« und drohte plötzlich wirklich so etwas wie ein echter Bundespräsident zu werden! Die Paradoxie des real existierenden Euro-Kommunismus verlangt es, dass ein solcher Mann abtreten muss.

In Brüssel und Berlin läuten die Alarmglocken

Denn zweifellos läuteten hier in einigen EU- und wahrscheinlich auch Berliner Etagen die Alarmglocken. Verabschiedung und Ratifizierung des ESM-Vertrags waren bis dato bis Dezember 2011 geplant. In diesem Fall hätte jedoch Christian Wulff das ESM-Gesetz unterzeichnen müssen. Mitte September 2011 wurde jedoch plötzlich bekannt, dass der Bundestag den ESM-Vertrag nicht mehr 2011, sondern erst im ersten Quartal 2012 ratifizieren werde. Ob das nun mit Wulffs Äußerungen zusammenhängt oder nicht: Tatsache ist, dass Christian Wulff just kurz vor der Ratifizierung dieses Vertrages »abgesägt« wurde.

Von Bundeskanzlerin Angela Merkel gab‘s zum Abschied am 17. Februar 2012 nur nichtssagende Phrasen: »Christian Wulff hat sich in seiner Amtszeit voller Energie für ein modernes, offenes Deutschland eingesetzt« und habe »uns wichtige Impulse gegeben« - die man allerdings gar nicht haben wollte, darf man hinzufügen. Noch einen Tag vor seinem Rücktritt kündigte Wulff für das Jahr 2012 zwei große Reden zum Thema Euro und Europa an. Reden, die nun nicht mehr gehalten werden...



Ich wünsche Christian Wulff viel Spass im Leben ohne reiche sowie falsche Freunde, dafür besser den Segen Gottes für anständiges Handeln.



Nachfolger?
Sicher sind diese beiden Kandidaten brandheiß; der Freimaurerfinger weist darauf hin, dass die "Globalistengangster" gern einen von beiden als Nachfolger hätten.
Quelle: Bild online Titelseite vom 18.02.2012 13:48 Uhr
http://www.bild.de/


Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 18.02.2012 13:59 | nach oben springen

#138

Heilsame Pulver für politiker

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 23.02.2012 09:28
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,

Wisst Ihr was ich denke, wenn ich es lese und was denkt Ihr?

Zitat
Pulver-Attacke in den USA
Kongress-Angehörige erhalten Drohbriefe


arm in Washington: In Kongressbüros sind Briefe mit verdächtigem Pulver eingegangen. Die Substanz war zwar harmlos, allerdings warnten die unbekannten Absender mehrere Medien des Landes - es seien hundert Sendungen an Politiker unterwegs, zehn davon mit tödlichem Inhalt.
Washington - In den Büros von drei Kongressangehörigen sind Briefe mit verdächtigem Pulver aufgetaucht. Die Substanz sei unbedenklich gewesen, hieß es später. Der oder die unbekannten Verfasser kündigten allerdings weitere Sendungen an, von denen einige gesundheitsschädliche Substanzen enthalten würden, teilten die Behörden mit.


Die US-Politkomiker Jon Stewart und Stephen Colbert sollen laut Behörden ebenfalls Briefe erhalten haben, in denen vor biologischen Angriffen auf Senatoren gewarnt wird.

In anderen Postsendungen an Medien wie die "New York Times", "USA Today", "NPR" und "Fox News", stand, es seien hundert Briefe nach Washington und an Senatoren verschickt worden. Zehn dieser Sendungen sollen der Drohung zufolge einen tödlichen Erreger enthalten, sagte ein Beamter.

Die Polizei und das FBI wurden von den Pressehäusern auf die Briefe aufmerksam gemacht. Die Briefe wurden in Portland, Oregon, aufgegeben. Angeblich sollen sie Anti-Regierungs- und Anti-Wall-Street-Parolen enthalten. So fordern die Verfasser, die sich "MIB" nennen, unter anderem ein Ende des Lobbyismus in der Politik.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,817030,00.html




genau das...

LG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 25.02.2012 21:34 | nach oben springen

#139

ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 25.02.2012 21:39
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus @all,
in diesem hochinformativen Video zeigt Infokrieg, wie Deutschland durch die Schaffung einer neuen Großbank unter einer Finanzjunta steht.
Sollte der ESM Vertrag (= Europäischen Stabilitätsmechanismus) zustande kommen, dann bricht massives Chaos mit 100 % iger Sicherheit aus.
Ich kann nur schreiben, nehmt Euch die Zeit und schaut Euch dieses Interview an - 20 Minuten, die echtes Wissen schaffen!


Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 25.02.2012 21:40 | nach oben springen

#140

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 28.02.2012 22:27
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus@all,
sehr beunruhigende Info:
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...sch-bereit.html

Zitat
US-Zeitungen berichten: Griechisches Militär zum Putsch bereit
Udo Ulfkotte

Nach Angaben amerikanischer Zeitungen gibt es Gespräche griechischer Militärs, die geschlossen für die Machtübernahme gestimmt haben sollen. Und die britische Regierung bereitet schon die Evakuierung ihrer Bürger aus Griechenland vor. Und im deutschsprachigen Raum weiß man von nichts.

Nicht alle deutschen Abgeordneten wollen den Griechen weiter Geld geben. Die griechische Tragödie wird derzeit immer absurder. Denn die von der Troika geforderten Reformaufgaben können die Griechen gar nicht mehr erfüllen. Und deshalb gärt es in den Reihen der Militärs ebenso wie im Volk. In Deutschland spricht man nicht darüber. Man verdrängt es.

Doch wie wird sich die Türkei nach einem möglichen Militärputsch in Griechenland verhalten? Diese Frage beschäftigt derzeit das Weiße Haus. Amerikanische Zeitungen berichten in diesen Tagen darüber, dass griechische Militärs Einvernehmen darüber erzielt haben, die Zivilregierung von Papademos abzusetzen (Artikel im Examiner nur für Abonnenten, hier ein Auszug frei zugänglich) und dem Volk wieder seine Würde zurückzugeben. Klar ist demnach, dass Griechenland aus der Euro-Zone austreten, auch die EU verlassen und keinen Cent seiner Schulden zurückzahlen wird. Seitdem griechische Abgeordnete dabei erwischt wurden, wie sie Millionen ins Ausland schafften und parallel dazu die Bürger aufforderten, ihr Geld nicht von den Banken abzuheben, ist wohl auch das letzte Vertrauen in die Zivilregierung verspielt worden. Die Briten bereiten sich jetzt (wie auch die Amerikaner) ganz offen auf den Militärputsch vor. Sie haben alle in Griechenland lebenden Briten und auch die britischen Touristen dazu aufgerufen, sich bei den britischen Konsulaten zu registrieren und 24 Stunden am Tag erreichbar zu sein. Die Briten werden ihre Staatsbürger sofort aus Griechenland evakuieren, wenn es dort knallt. Die Planungen dafür laufen jedenfalls unter Hochdruck. Europa steht vor dem Crash.



LG
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 28.02.2012 22:27 | nach oben springen

#141

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 29.02.2012 13:12
von Koloss | 405 Beiträge

Hallo Andreas,

gab es das nicht bereits 2011 ,das dort ein Putsch stattfinden sollte!?

Ich weiss nicht so zurecht ,was die davon haben würden sich gegenseitig zu bekämpfen.

Und warum sollte die Türkei diesen Zustand ausnutzen sollen ???? das käme einer Kriegserklärung ,sehr unwahrscheinlich!

Gruß

nach oben springen

#142

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 29.02.2012 16:05
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus Koloss,
ich kann die Rolle der Türkei bei der Sache nicht einschätzen - einen griechischen Militärputsch halte ich für denkbar.
Es ist die Frage, welche Bankster werden wirklich entmachtet...
In Freundschaft
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#143

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 01.03.2012 11:10
von Koloss | 405 Beiträge

http://www.politaia.org/umwelt-und-gesun...ideos-englisch/

Ist der Himmel nur eine LCD Hologram Projektion?

Ich habs noch nicht gesehen ,geht gleich loss ,nur ,ich werde probleme haben alles zu verstehen.
Kann das einer übersetzen ,so im groben?

Ich erinerte mich spontan daran ,das letztes Jahr bereits etliche "gerüchte" unterweges waren ,das der Mond nicht ECHT sei ,das passt irgendwie dazu.

Nachtrag : hochinteressante Videos ,bis auf das letzte kannte ich noch nicht alles.
z.B. da wo der eine Typ im Himmel einen Kreis filmt und ständig fragt ,was ist das.Oder das mit der Sonne ,als ob sich da ein Schatten drüber geworfen hätte ......

ECHT GRUSELIG diese Theorien!!!
Wenn das alles echt sein sollte ,dann ist der Teufel nicht mehr weit entfernt von seinem Triumph...habe ich so das gefühl.

CU

zuletzt bearbeitet 01.03.2012 11:40 | nach oben springen

#144

RE: ESM Vertrag

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 07.03.2012 10:21
von Bogumila | 1.379 Beiträge

spricht er von einem nuklearen Winter???? Auf jeden Fall, wenn man sieht den Bunkerbau und Samen-Speicher, dann wenn man 2 und 2 zusammenhält, bekommtz man Gänsehaut. Unsere ReGIERende sind tatsächlic h wahnsinnig und nehmen in Kauf die ganze erde zu zerstören







usw usw....

so.... der Mond hat Flöhe und deswegen die Chemtrails, damit wir - a) die Flöhe nicht sehen b) uns nicht anstecken




lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 07.03.2012 10:23 | nach oben springen

#145

Mond

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 07.03.2012 11:17
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus Hekate,
das UFO in der Mondumlaufbahn ist wirklich interessant!
Pfüerti
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#146

RE: Mond

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 18.03.2012 22:01
von Koloss | 405 Beiträge

http://fast-geheim.yooco.de/forum/t.1163...t.html#11638684

Beim Surfen bin ich auf dieses Video gestossen ,das ich euch nicht vorenthalten wollte.
Das einzige was mich stutzig macht ,ist ,das beim Zoomen keine Artefakte enstehen...einzige Erklärung wäre ,daß das Bild eine hochauflösung hat ,das dies zulässt.
Interassnt allemal ,da ja es ja schon genug Spekulationen um den Mond gibt.Ich find das hochinteresant.

Mal schauen was noch so 2012 "offenbart" wird :-)
bin echt gespannt :-)))

Gruß

nach oben springen

#147

Unbekannte Objekte

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 19.03.2012 11:52
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus Koloss,
ein aktueller Bericht über die UFO Forschung - interessant zu lesen - auch die Videos auf der Seite von Grenzwissenschaft.
Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo...o-forscher.html

Zitat
Montag, 19. März 2012
Chiles staatliche UFO-Forscher präsentieren neue UFO-Beweise


Pfüerti
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#148

Bankster verhaftet :)

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 19.03.2012 13:40
von adminandreas | 1.859 Beiträge

Servus @all!
Wie wir öfter im Internet lesen - siehe: http://www.politaia.org/englische-report...f-die-bastille/ - werden einige "Globalbankster" derzeit verhaftet. Eine gute Nachricht!

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,822198,00.html

Zitat
Festnahmen in Frankfurt
Firmenhändler sollen 450 Millionen Euro Steuern hinterzogen haben



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#149

Schweinemist explodiert ;)

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 22.03.2012 09:09
von Bogumila | 1.379 Beiträge

eigentlich habe ich keine Zeit, aber das kann ich euch nicht vorenthalten

Zitat
Frankreich verbietet GMO Mais — Massenproteste in den USA gegen Monsanto
By
admin
– 21. March 2012Veröffentlicht in: Ernährung, Konzerne, Landwirtschaft, Monsanto, Satans Technologie, Technologie, Wichtiges

von Raady Ananda 19. März 2012, Übersetzung von einartysken
Inmitten von Massenprotesten in den USA gegen Monsanto Mitte März hat Frankreich vorläufig ein Moratorium für das Anpflanzen von dem genetisch veränderten Mais MON810 erlassen.
„Angesichts der bevorstehenden Aussaat“, sagte Landwirtschaftsminister Bruno Le Maire zusammen mit Francois Fillon, Minister für Ökologie und nachhaltige Entwicklung, am Freitag auf einer Pressekonferenz, dass die Behörde „eine vorbeugende Massnahme ergriffen habe und das zeitweilige Verbot für den Anbau von MON810 auf dem nationalen Territorium erlassen habe, zum Schutz der Umwelt.“
Alle früheren Pflanzungen von MON810 (mit dem Handelsnamen YieldGard) werden am 20. März illegal.
Im Hauptquartier von Monsanto in St. Louis, Missouri, verkündete das Unternehmen, dass man den GMO-Mais in Frankreich wegen der Opposition nicht anbauen werde.
Eine immer länger werdende Liste mit Gesundheitsrisiken durch GMO-Pflanzen hat die Bedenken gegen genetisch veränderte Nahrungsmittel anwachsen lassen, wie etwa die explosive Zunahme einer „neuen“ Mikrobe auf Schweinemist:


Explosiver Schweinemist


Wahrscheinlich durch GM-Futter, das an in den USA an Tiere verfüttert wird, bildet sich auf Schweinemist ein mit Methan gefüllter „Schaum“, was zu mehreren Explosionen auf Schweinefarmen seit 2001 führte, wobei tausende Tiere getötet wurden.
„Und das lässt sich nicht stoppen“, berichtet die Daily Mail, „der Schaum wächst jetzt in einer von vier Farmen im gesamten mittleren Westen.“ Wissenschaftler glauben, dass sich ein neuer Typ von Bakterien entwickelt hat.
Dies stimmt überein mit der Entdeckung des Pflanzen-Pathologen Don Huber im vergangenen Jahr von einem neuen Pathogen, das bei Tieren zu spontanen Ausstossungen der Leibesfrucht führt, was wiederum in Verbindung steht mit der Verwendung von Glyphosat, einem Haupt-Ingredienz von Monsantos Pflanzenschutzmittel Roundup.
MON810 wurde mit einem Bt-Protein verändert, um Insekten zu töten, das aber seine Wirksamkeit in den USA verliert. Der Westliche Maiswurzelbohrer – eine der kommenden größten Gefahren – hat in 11 Staaten eine Resistenz gegen das bakterielle Gift entwickelt.
Anfang März hat eine Gruppe von pro-Biotech-Mais-Enthomologen einen Brief an die US- Umweltschutzbehörde geschickt, in dem empfohlen wurde, die Resistenz durch den Anbau von nicht-GMO-Saat aufzuhalten. Die Warnung wird wohl unbeachtet bleiben, weil das US-Landwirtschaftsministerium verkündete, den Prozess zur Bewilligung von GMO-Saatgut um 18 Monate verkürzen zu wollen.
In den vergangenen 8 Monaten hat die Europäische Kommission 11 neue transgene Pflanzen bewilligt. Doch können die EU-Länder unabhängig den Verkauf von den Produkten unter gewissen Bedingungen billigen oder verbieten.
Ebenfalls am Freitag haben GMO-Gegner in den USA landesweite Proteste gegen Monsanto durchgeführt. In Schutzanzügen haben sie vor dem Kongress demonstriert wegen dessen Komplizenschaft bei der Zulassung gefährlicher Nahrungs- und Futtermittel. Demonstranten protestierten auch vor WalMart, das plant, in diesem Jahr GM-Mais zu verkaufen.
Auch die Bewegung zur Kennzeichnung von GMO-Nahrungsmitteln wächst in den USA, seit 55 Kongress-Mitglieder von der US-Nahrungsmittelbehörde die Kennzeichnung verlangten.
In Kalifornien ist eine landesweite Unterschriftensammlung für eine Petition im Gange, um über die Kennzeichnung im November abzustimmen. Mit noch sechs Wochen Zeit zum Sammeln von 1 Million Unterschriften bekam diese Initiative Aufschwung, als Baker Creek Heirloom Seeds ein spezielles Samenpaket für die Kampagne entwarf.

http://www.politaia.org/monsanto/frankreich-verbietet-gmo-mais-massenproteste-in-den-usa-gegen-monsanto/





Leider unsere Bauer sind immer noch so dumm und ich sehe immer mehr Felder mit genveränderten Pflanzen, muss bei unseren Bauer auch erst der Mist explodieren damit sie aufwachen

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 22.03.2012 09:12 | nach oben springen

#150

Pyramiden von Gizeh und Planetenstellung 21.12.2012

in "Neue Weltordnung" / NWO - die Weltpolitik und Ideologie dieser "Neuen Weltordnung" 24.03.2012 14:56
von Sun Robot | 226 Beiträge

Hallo zusammen

hier ein Video was ich Euch nicht vorenthalten möchte. Zuerst sieht man nur viele blaue Linien, danach wird die Planetenstellung zum 21.12.2012 darüber geblendet.....



LG
Robot


Ein guter Plan heute ist besser als ein perfekter Plan morgen.

Lerne Überlebenstechniken, wenn Dein Leben nicht davon abhängen.

Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen!

nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7406 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!