#276

RE: X-Class Flare in Richtung Erde unterwegs

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 08.01.2014 18:16
von adminandreas | 1.868 Beiträge

Servus @all,
auch der Kopp Verlag berichtet über den aktuellen X Flare:
Riesiger Sonnenfleck: Eruptionen in Erdrichtung
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbild...7BE1BF7A64C9757
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#277

RE: X-Class Flare in Richtung Erde unterwegs

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 08.01.2014 19:15
von McLane | 403 Beiträge

Und auch im Mainstream ist es angekommen:

Zitat
Starker Sonnensturm saust Richtung Erde

Göttingen (dpa) - Ein heftiger Sonnensturm rast auf die Erde zu. Nach ersten Berechnungen des Instituts für Astrophysik an der Universität Göttingen ist ein Teil der Plasmawolke mit einer Geschwindigkeit von 1500 Kilometern pro Sekunde unterwegs.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/wissen/weltrau...-erde#.A1000146


Die Bilder von SOHO sehen derzeit aus, als hätte sich der Sack Reis, welcher in China immer wieder mal umfällt, über die Linse ergossen!



Vielleicht ist aber auch endlich die Raumflotte der GF eingetroffen? Das würde natürlich Einiges erklären!

Sorry - aber das muss ab und zu mal sein, auch wenn die Lage ernst ist

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 19:21 | nach oben springen

#278

RE: X-Class Flare in Richtung Erde unterwegs

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 08.01.2014 20:24
von Koloss | 405 Beiträge

Zitat
Vielleicht ist aber auch endlich die Raumflotte der GF eingetroffen? Das würde natürlich Einiges erklären!



ich dachte die wären schon hier gewesen ...?

ohman ... ich hab mich noch nicht eingedeckt ,es darf noch nichts passieren ! ;o)

Wollte so langsam Wasser bevorraten und bin noch am überlegen was noch so zum Lagern sich einigt.

PS: nix gegen Reis ,das könnte ich jeden Tag essen ... was ich auch fast täglich mache^^

Gruß

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 20:25 | nach oben springen

#279

Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 03.02.2014 12:58
von adminandreas | 1.868 Beiträge

Servus @all,
könnte interessant werden...

Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde
Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo...ken-weisen.html

Zitat
Gleich zwei besonders große und ebenso energiereiche, aktive Sonnenfleckenregionen befinden sich derzeit mitten im Zentrum der erdzugewandten "Sonnenscheibe" und zielen damit direkt Richtung Erde. Sonnenforscher erwarten in den kommenden Stunden und Tagen besonders starke Eruptionen, die dann allesamt direkt Richtung Erde feuern würden.

Schon seit Tagen kommt es innerhalb der aktiven Sonnenfleckenregion AR1967 immer wieder zu Ausbrüchen der mittelschweren Kategorie "M" und damit einhergehenden koronalen Masseauswürfen. Derzeit sind drei solcher Plasmafackeln Richtung Erde unterwegs und werden laut der US-Atmosphären- und ozeanografischen Behörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) wohl am morgigen Dienstag zu verstärkter Polarlichtaktivität in den Polarregionen führen.



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#280

RE: X-Class Flare in Richtung Erde unterwegs

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 03.02.2014 14:53
von Josef | 47 Beiträge

Sei kein Angsthase. Vertraue auf Jesus.

nach oben springen

#281

RE: Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 03.02.2014 17:13
von Ingo (gelöscht)
avatar

Lieber Andreas, wenn diese Sonnen"ausbrüche" nicht wären, dann wären wir auf Erden schon lange nicht mehr. Laß dich doch zunächst einmal von Gott zu diesem Thema belehren, denn dann haben auch für dich diese Erscheinungen kein Gewicht mehr. Ob nun in China ein Sack Reis umgefallen ist, oder ob von der Sonne nun wieder immer größere Protuberanzen ausgehen, ist doch völlig uninteressant. Es gilt, den Sinn und Zweck des Erdenlebens zu erkennen. Das Leben auf Erden ist kein Selbstzweck! Auch wenn heute kaum noch jemand davon etwas wissen will, so ist es dennoch für jeden Menschen erst einmal wissenswert, warum man in diesem Stück Fleisch über die Erde geht und was danach kommt!

Hier nun ein weiterführender link in bezug auf Polarlichter und Sonneneruptionen. Sonnenflecken

Die Weisheit der Wissenschafts-Weisen wird zunichte, denn alle Forschungen werden ohne Gott zu Rate zu ziehen gemacht.

Alles was geschieht, bedarf der Zulassung Gottes, und wenn Leid über die Menschheit kommt, dann ist es ein Liebewirken Gottes, der um jede einzelne Seele kämpft, damit diese nicht in Kürze für Ewigkeiten verdirbt. Die Gottlosigkeit selbst der Formchristen/Scheinchristen ist es, die auch das verstärkte Wirken der Sonne beiwirkt!!!

Ingo

nach oben springen

#282

RE: Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 03.02.2014 21:40
von adminandreas | 1.868 Beiträge

Servus Ingo,
Also Angst vor Sonneneruptionen habe ich nicht. Nur weil ich diese Eruptionen beobachte und zur Diskussion stelle – wir hoffen alle, dass uns Gott ein Szenario wie 1859 erspart – bin ich mir Tag und Nacht bewusst, dass ich unter Jesu Gnade stehe.
Wenn er mich abberufen möchte, dann kann er das mit oder ohne Sonne vollziehen.
Natürlich lässt Gott alle Naturerschütterungen zu. Eben weil wir gottlos leben werden uns Erschütterungen gesandt, um zu Christus zu kommen.
Es macht Sinn sich unter das Licht Jesu zu stellen – ich wüsste sonst gar nicht, wie ich in dieser satanistischen Welt klar kommen sollte.
Es braucht jeder Jesus als Schutz und Erlöser.
Nichts desto trotz ermahnt uns die Bibel zur permanenter Wachsamkeit – ein brüllender Löwe geht umher und sucht, wen er verschlingt.
Da Gott die Obrigkeit eingesetzt hat, wäre es Rebellion gegen Gott, wenn wir uns anmaßen sie abzusetzen. Das macht Gott schon selbst. Aber Gottes Wort und Gesetze stehen höher als des Menschen Gesetze.
Also haben wir bibelgemäß das Recht jeden Fehler und jedes Gesetz, dass gegen Gott verstößt nicht zu befolgen und anzuprangern. Und da in der Demokratie schon die Grundlage satanistisch ist, bleibt uns sehr viel anzuprangern und nicht zu befolgen.

Ich weiß nicht, was Gott sich dabei denkt, dass wir unbekannte Objekte um die Sonne herum beobachten. Nicht alle Geheimnisse Gottes können wir jederzeit erkennen und lösen – alles hat eben seine bestimmte Zeit.
Aber beobachten und analysieren dürfen wir seine Schöpfung – inkl. Sonne und Eruptionen - aber man muss sich im Klaren sein, dass Gott natürlich der Schöpfer, Zulasser und Erfinder aller Wissenschaft ist.
Menschliche Wissenschaft ist nur eine Gnade Gottes, uns gewisse Dinge erkennen zu lassen.
Manche bläht das auf - kein Wunder, ohne Gottes Schutz regiert halt Satan die Erde.

Ich habe Deine E-Mail mit der Bitte um Löschung Deines Accounts erhalten und werde dem Mittwoch nachkommen.
Dienstag lasse ich Dich entgegen Deinem Wunsch noch stehen, damit Du Dich bzw. andere Mitglieder sich noch verabschieden können. Es kommt Dir sicher auf 1-2 Tage nicht drauf an.

Liebe Grüße am Abend!
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 03.02.2014 21:40 | nach oben springen

#283

RE: Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 04.02.2014 18:11
von McLane | 403 Beiträge

Zitat von adminandreas im Beitrag #282
Servus Ingo,
Ich habe Deine E-Mail mit der Bitte um Löschung Deines Accounts erhalten und werde dem Mittwoch nachkommen.
Dienstag lasse ich Dich entgegen Deinem Wunsch noch stehen, damit Du Dich bzw. andere Mitglieder sich noch verabschieden können. Es kommt Dir sicher auf 1-2 Tage nicht drauf an.

Liebe Grüße am Abend!
Andreas


Es wird in letzter Zeit immer seltsamer hier! Ist das nur mein Eindruck?

Zitat von Josef im Beitrag RE: Ende der Welten (Zeit) ...wie Wir sie kannten
Liebe Freunde,

der Mann der alles besser weiß ist im Forum gelandet.

Ich verabschiede mich mit einem Gedicht.

Welcher Besserwisser nun im Forum gelandet ist, wissen wir leider immer noch nicht! Oder ist mir das etwa entgangen?

zuletzt bearbeitet 04.02.2014 18:12 | nach oben springen

#284

RE: Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 04.02.2014 20:30
von Quadriga solis | 157 Beiträge

Hallo McLane,

Zitat
Welcher Besserwisser nun im Forum gelandet ist, wissen wir leider immer noch nicht! Oder ist mir das etwa entgangen?



Mach Dir keine Gedanken darüber... ist nicht wichtig

Zitat
Es wird in letzter Zeit immer seltsamer hier! Ist das nur mein Eindruck?



Nö... kannst stehen lassen. Eine geplante Infiltration scheitert mal wieder
Komm da trink ma einen drauf



Grüßle
Qs

nach oben springen

#285

RE: Zwei gewaltige Sonnenflecken weisen direkt Richtung Erde

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 04.02.2014 22:22
von adminandreas | 1.868 Beiträge

Servus@all,
seid mir gewunken am Abend! Ich weiß leider auch nicht, warum Ingo wieder geht und was er gemeint haben könnte.
Aber mit dem Bierchen / Kaffee bin ich dabei!
Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#286

Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 14.02.2014 00:55
von Irlmayer | 21 Beiträge

Sehr guter Beitrag:

zuletzt bearbeitet 14.02.2014 09:43 | nach oben springen

#287

RE: Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 16.02.2014 11:09
von andy 2012 | 45 Beiträge

klingt alles ganz schlüssig....auch wenn sich die kommende Eiszeit wohl etwas verspätet hat.
irgendwie hat ja der winter in Deutschland ,zumindest im westen, totalausfall.

gruß andy

nach oben springen

#288

RE: Dramatische Veränderungen in unserem Sonnensystem

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.02.2014 09:02
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Irlmayer , hallo All,

Danke für das Vid, finde genauso wie Andy ganz schlüssig. Kann sein, dass wir uns bald warm anziehen müssen

Habe noch zwei andere Links zum Thema

http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.godlikeproductions.com/forum1/message1051062/pg1&prev=/search%3Fq%3Ddr%2Balexey%2Bn%2Bdmitriev%26biw%3D1222%26bih%3D881

und http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.soulsofdistortion.nl/earth1.html&prev=/search%3Fq%3Ddr%2Balexey%2Bn%2Bdmitriev%26biw%3D1222%26bih%3D881

Mitetelweile bin ich ganz ruhig, es komme was es wolle

War auch entäuscht, dass Obama sich nicht nach Zeta richtet - echt ärgerlich , sonst war ich schon lange der Meinung, dass die angebliche Zeta die Desinformationszentrale der CIA sei, die jetzt schon überflüssig ist und zum sterben verurteilt ist, allein kann die arme Hausfrau nicht schaffen, da kommt jetzt nur noch BS raus.

Na ja schade, ich würde sogar Flasche Sekt aufmachen, wenn Obama mit Putin und Co es angekündigt hätten
Aber.... wir haben Zeit bis 28 Februar

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#289

Sonnensturmgefahr Carrington-Ereignis

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 22.03.2014 16:58
von adminandreas | 1.868 Beiträge

Servus @all,
sicher haben die meisten Leute aus dem Forum diesen Artikel beim Kopp-Verlag gelesen. Aber wegen der Wichtigkeit eines Sonnensturms habe ich den Artikel hier eingestellt.

Nach verschiedenen »Beinahezwischenfällen« warnen Experten nun, der nächste »Carrington-Zwischenfall« könnte uns in ein dunkles Zeitalter zurückwerfen
Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...B048FF907D71E6D

Zitat
Den meisten Menschen dürfte völlig entgangen sein, dass die Erde 2012, 2013 und im März dieses Jahres nur ganz knapp dem Schicksal entgangen ist, als Folge eines von der Sonne ausgehenden Sonnensturms durch einen starken elektromagnetischen Puls (EMP) »gebacken« zu werden. Hätte einer dieser Sonnenstürme die Erde direkt getroffen, wären die Folgen katastrophal gewesen.

Elektrische Transformatoren wären in Flammen aufgegangen, ganze Stromnetze wären ausgefallen und ein Großteil unserer technischen Geräte und Netzwerke wäre zerstört gewesen. Das Leben, so wie wir es gewohnt sind, wäre schlagartig beendet gewesen – zumindest eine gewisse Zeit lang. Sonnenstürme dieser Art haben die Erde schon des Öfteren getroffen, und nach Ansicht von Experten werden uns unvermeidlich auch neue Stürme treffen.

Der bisher stärkste Sonnensturm ereignete sich 1859 und ging als »Carrington-Ereignis« in die Geschichte ein. Damals hing die Menschheit aber noch längst nicht so massiv wie heute vom reibungslosen Funktionieren unserer technischen Systeme ab, so dass der Ausfall des damals noch jungen Telegrafensystems keine weitreichenden Schäden hervorrief.

Sollte allerdings heute ein neuerliches »Carrington-Ereignis« eintreten, wären die Folgen eine albtraumartige Katastrophe. Eine Untersuchung der Versicherungsbörse Lloyd’s of London kam zu dem Schluss, dass der Weltwirtschaft in einem solchen Fall ein Schaden von 2 600 000 000 000 Dollar entstünde. Darüber hinaus würden die Reparaturarbeiten etwa ein Jahrzehnt in Anspruch nehmen. Unglücklicherweise sind sich die Wissenschaftler einig, dass ein solches Ereignis irgendwann eintreten wird. Die Frage ist nur, wann genau.

Vor etwa einer Woche geriet der Beinahezwischenfall von 2012 plötzlich weltweit in die Schlagzeilen. Im Folgenden ein Auszug aus einem Artikel von Laila Kearney vom 20. März, der von der Nachrichtenagentur Reuters veröffentlicht wurde:

»Wie amerikanische Wissenschaftler am Mittwoch berichteten, sei die Erde 2012 nur knapp heftigen Sonnenausbrüchen entgangen, die die Stromnetze auf der Erde, aber auch Satelliten im Weltraum massiv hätten schädigen können.

Die Ausbrüche hätten das Magnetfeld der Erde schwer geschädigt und etwa die Stärke des so genannten Carrington-Ereignisses von 1859 erreicht, des bisher größten dokumentierten Sonnensturms, der die Erde jemals getroffen hat. Dieser Sonnensturm legte das Telegrafensystem in den USA lahm, wie die Physikerin Janet Luhmann von der Universität von Kalifornien in Berkeley berichtete.«

Die beiden Sonneneruptionen, auf die sich der Reuters-Artikel bezieht, ereigneten sich sehr kurz hintereinander, und Wissenschaftler, die sich mit diesen Vorkommnissen auseinandersetzen, erklärten, es würde ein Jahrzehnt in Anspruch nehmen, alle Schäden einer solchen Katastrophe zu beseitigen:

»›Diese beiden jüngsten Sonnenstürme hätten die Erde vermutlich mit der Stärke des großen Sonnensturms von 1859 getroffen, aber die Folgen wären heute angesichts unserer modernen Technologien und technischen Systeme verheerend gewesen‹, erklärte Janet Luhmann, die der STEREO-Arbeitsgruppe (Solar Terrestrial Relations Observatory) der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA angehört und im Space Science Laboratory der Universität von Kalifornien in Berkeley tätig ist.

Luhmann und die Physikerin Ying Liu vom National Key Laboratory for Space Weather leiten eine Arbeitsgruppe, die die magnetischen Stürme untersucht, die von der NASA-Sonde STEREO A aufgezeichnet wurden. Erste Ergebnisse ihrer Arbeit veröffentlichten sie vor Kurzem in der Internet-Fachzeitschrift Nature Communications.

›Ein extremer Weltraumsturm – ein Sonnen-Supersturm – besitzt zwar keine hohe Wahrscheinlichkeit, hätte aber extreme Konsequenzen und stellt eine erhebliche Bedrohung wichtiger Infrastrukturen der modernen Gesellschaft dar‹, warnte Liu. ›Wenn ein solches extremes Weltraumwetterereignis die Erde träfe, würden Schäden in Billionenhöhe entstehen, deren Beseitigung vermutlich vier bis zehn Jahre in Anspruch nähme. Für die Sicherheit und die wirtschaftlichen Interessen der modernen Gesellschaft ist es daher von entscheidender Bedeutung, Sonnen-Superstürme zu verstehen.‹«

In diesem Video kann man diesen starken koronalen Massenauswurf verfolgen. Aber dieser Supersturm war in den letzten Jahren nicht der einzige seiner Art, dem wir nur knapp entgangen sind. Auch 2013 verfehlte ein weiterer verheerender Sonnensturm die Erde nur knapp:

»Die Erde entging vor zwei Wochen [Mitte Juli 2013] nur knapp einem gigantischen Schwinger der Sonne, einem ›elektromagnetischen Puls‹, der so stark war, dass es zu massiven Stromausfällen gekommen wäre und Fahrzeuge und iPhones in den ganzen USA ihren Dienst aufgegeben hätten.

Zwei EMP-Experten erklärten Secrets, der EMP sei blitzartig durch eine Region der normalen Erdumlaufbahn um die Sonne gerast, die die Erde zwei Wochen später erreichte. ›Die Welt ist nun knapp einer EMP-Katastrophe entgangen‹, sagte Henry Cooper, der unter Präsident Reagan die strategischen Abrüstungsverhandlungen mit der Sowjetunion leitete und derzeit an der Spitze von High Frontier steht, einer Gruppe, die sich für Raketenabwehrsysteme einsetzt.

›Vor etwa zwei Wochen kam es zu einem Beinahezwischenfall. Dabei durchflog ein koronaler Massenauswurf von der Größe des Carrington-Ereignisses die Umlaufbahn der Erde und verfehlte uns nur knapp‹, erklärte Pete Vincent Pry, der von 2001 bis 2008 dem Kongressausschuss für EMP-Bedrohungen angehörte.«

Und wie nur wenige Menschen mitbekommen haben dürften, kam es gerade erst im Februar zu einem weiteren Beinahezwischenfall:

»Ein gigantischer Plasma-Magnetfeldbogen wurde am Montag aus der Sonne herausgeschleudert und sandte Schockwellen aus, die eine Geschwindigkeit von 2,7 Stundenkilometern erreichten und in allen Kurzwellenradios weltweit ein lautes Rauschen erzeugten. Angesichts der geomagnetischen Stürme, die an der kanadischen Grenze entlang und bis nach Nordamerika am Himmel zu sehen waren, muss man sagen, die Sonne dreht ganz schön auf.

Auf der Internetseite Spaceweather.com hieß es, die massiven koronalen Massenauswürfe aus der Sonne seien weitab von der Erde in den Weltraum hineingeschossen, so dass sie nicht die gleichen Auswirkungen auf Funksignale, Stromnetze und Kommunikationssatelliten hatten, wie es im Falle einer erdnäheren und der Erde zugewandten Sonneneruption der Fall gewesen wäre.«

Mit welchen Folgen müssen wir nun rechnen, wenn uns ein Sonnensturm dieser Stärke direkt trifft? Im Grunde könnte man es als technisches Armageddon bezeichnen. Im Folgenden ein kurzer Auszug aus einem meiner früheren Artikel:

»Ein elektromagnetischer Puls kann zu wenig ausgeprägten Unannehmlichkeiten führen, aber auch ganze Zivilisationen auslöschen. Seine Wirkung hängt vor allem von seiner Stärke ab. Im schlimmsten Falle könnte es zu einer Situation kommen, in der die Stromnetze ausfallen, wir unsere Häuser nicht beheizen können, und unsere Computer, das Internet sowie unsere Handys nicht mehr funktionieren. Alle elektronisch gespeicherten Kontounterlagen wären verschwunden, niemand könnte seine Kreditkarten benutzen, Krankenhäuser müssten ihren Dienst einstellen, niemand wäre in der Lage, Flüssiggas zu pumpen, und Supermärkte könnten nicht öffnen, weil sie keinen Strom haben und deshalb auch ihre Kühlgeräte nicht funktionierten.

Im Grunde genommen wären wir mit einem völligen Zusammenbruch der Wirtschaft konfrontiert. Eine Regierungskommission, die sich mit den Folgen eines EMPs auseinandersetzte, kam zu dem Schluss, dass innerhalb eines Jahres nach einem massiven EMP-Angriff etwa zwei Drittel der amerikanischen Bevölkerung an Hunger, Krankheiten und den Folgen des gesellschaftlichen Chaos sterben würden. Wir hätten es mit einer Katastrophe zu tun, wie wir sie noch niemals in unserer Geschichte erlebt haben.«

Ohne elektrischen Strom würde unsere Gesellschaft sehr schnell ins Chaos stürzen. Der folgende Auszug stammt aus einem Artikel von Mac Slavo vom Juni 2011, der einige der Folgen beschreibt, mit denen wir unmittelbar nach einem solchen »Super-EMP« zu rechnen hätten:

»In den ersten zwei Tagen nach einem solchen Ereignis wird sich in der Bevölkerung erhebliche Verwirrung ausbreiten, da die herkömmlichen Möglichkeiten der Informationsbeschaffung wie Fernsehen, Radio und Handynetzwerke nicht funktionieren werden.

Wenn die Menschen innerhalb weniger Tage erkannt haben werden, dass nicht damit zu rechnen ist, dass elektrischer Strom bald wieder zur Verfügung steht und die Regale in den Lebensmittelläden schon fast leer gekauft sind, wird das gesamte System ins Chaos stürzen. Innerhalb von 30 Tagen wird ein Massensterben eingesetzt haben, da die Nahrungsmittelvorräte zur Neige gehen, extrem gewalttätige, plündernde Banden das Land unsicher machen, Vorräte an Medikamenten und anderen medizinischen Gütern nicht aufgestockt werden können und auch die Wasserpumpen ihren Dienst aufgeben werden, was die Verfügbarkeit fließenden Wassers extrem verringert.«

Unser gegenwärtiges Leben gestaltet sich durch die verfügbaren Technologien sehr komfortabel. Aber diese Technologien könnten uns in einem einzigen Moment genommen werden. Wir sollten für unseren Lebensstandard dankbar sein, aber er ist keine Selbstverständlichkeit. Denn es muss nur eine gigantische Sonneneruption geben, und nichts mehr ist so, wie es war.



Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
https://www.facebook.com/david.elias.716533

"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
zuletzt bearbeitet 22.03.2014 17:01 | nach oben springen

#290

Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 05.07.2014 12:10
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,

Es beschäftigt mich nicht primiär, es ist nur eine Reflektion von mir, aus den letzten Tagen.
Dank Chemtrails und von ihnen geschöpften Wolken haben wir letzte Zeit zimlich kalte Tage und es ist schon normal, dass wenn die Sonne einen direkt bestrahlt, ist es heiss, so bald die Dreckswolke dazwischen sich schieb, empfindet man sofort unangenehme Kälte (oder bin ich einfach zu sensibel ) Auf jeden Fall wenn keine Flugzeuge am Himmel zu sehen sind haben wir inerhalb zwei Tage Temperatuern von 30° und mehr und in Winter ist es nicht viel weniger. Mitterweile fange ich der Aussage von Mondmann zu glauben, dass ohne Chemtrails, hätten wir hier schon Wüste.
Frage mich aber wo liegt die Ursache, haben sie das Klima so zerstört, dass sie jetzt gar nicht aufhören können?

Meine Überlegungen:

- Achsenverschiebung, dafür würde dann sprechen, die Sonne an der Nordseite des Hauses, ich kann mir dass aber nicht richtig erklären...
In diesem Fall, könnte der PX tatsächlich nicht zu weit sein

- Durch die Chemtrails und den Nanopartikel, die verbleiben in der oberen Atmosphere, wird die Strahlung der Sonne verstärkt, ähnlich wie am Wasser im Sommer. Erst die dicken Wolken schirmen es ab, deswegen bleiben die Flugzeuge ewig in der Luft

- die obere schutzende Schicht der Atmosphere ist irreparabel beschädigt, durch, was weiss ich, Atomversuche, Haarp und Haarp ähnliche Anlagen, Sateliten und andere Raumfahrtprogramme und die Chemtrails sind auch nicht ohne...

Das kommt mir in mein Kopf wenn ich ausser Haus bin, schlimm genung.
Was würde man entdecken wenn man die Zeit und die Möglichkeit hätte es zu überprüfen???????

lG und schönes WE


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 05.07.2014 12:11 | nach oben springen

#291

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 05.07.2014 21:24
von McLane | 403 Beiträge

Hallo Bogumila,

lt. Sitchin hatten ja bereits die Anunnaki vom Nibiru ihre Atmosphäre kaputt gemacht und waren deshalb auf der Suche nach Gold, um diese wieder zu reparieren!
Nun gut - die Ableger der Anunnaki nehmen jetzt offenbar Aluminium, um die zerstörte Erdatmospähre wieder zu kitten. Vielleicht ist Mensch ja schlauer, als seine Schöpfer?

nach oben springen

#292

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 06.07.2014 13:55
von Mondmann | 154 Beiträge

Hallo an Euch.....

jetzt macht sich endlich auch bei den bei unseren Forumsteilnehmern die schon von Anfang dabei waren......die Vermutung breit , das
wir Alle unter einer künstlichen noch etwas stabil gehaltenen Schutzhülle leben.

Es war mir schon länger bewusst geworden das der Hauptzweck der Chemtrails ist die Filterschicht über Jahre hinweg aufzubauen.

Durch ganz einfache Abgleichungen von eigenen Himmelsbeobachtungen kommst du dann einfach darauf ....über uns ist befindet sich
eine Filterschicht aus Schwebepartikeln die wahrscheinlich bis an die Grenze zum Weltraum reichen muß.

Das frühere vorhandene und noch als Wortschöpfung existierende stahlblaue ''Himmelsblau'' wurde auch den heutigen Gegenheiten angepasst
und nennt sich jetzt ''strahlenblauer Himmel''.

Wie es zustande kommt das wir den Himmel über uns als -blau- erkennen ....die Sonne spiegelt das Wasser der Erde an den Sphärenende
zurück und es erscheint uns blau.

Es war immer verblüffend zu beobachten wie das himmelsblau in den letzten Jahren mehr und mehr zurückging......weil es einfach nicht mehr existiert !!

Wie jetzt an einem der wenigen Pseudo Sommersonnentage abzugleichen wäre......schaut nur mal kurz nach Sonnenuntergang auf die
bläulichen Stellen über uns ....die wir noch vor Minuten als wolckenlos gedeutet haben ......
dort ist dann nur noch graue Staubmasse zu erkennen.....und die Wolcken die uns ebenso vor wenigen Minuten als weißlich gedeutet wurde

die erscheinen jetzt im tiefschwarzen Ton !

Angenommen - du würdest dich fiktiv vom Standort des Betrachtens zeitgleich etwas nordwestlicher befinden ...dem Gang der Sonne vorauseilend......dann würde dir die Wolcke die vom Standpunkt 1 schwarz erschien hier noch als weißlich erscheinen....da noch Sonnen
energien gefiltert werden.

Man könnte es als eine Art -Trichtereffekt- bezeichnen.

Vom Standpunkt des einzelnen Beobachters aus gesehen befindet sich der stärkste Farbton der noch an blau erinnert direkt über ihm
.....der kürzesten Strecke die gefühlte Sonneneinstrahlung zurück kann um zu reflektieren.

Schauen wir an geigneter Stelle z.b. auf einem offenem Feld einer Anhöhe oder dergleichen die Horizonte ab ....so kommt es uns scheinbar vor das es überall ringsum milchiger wird .....je mehr unser Blick sich dem Erdrelief nähert.

Es gilt aber das Ganze noch für sich zu verarbeiten....als das was es tatsächlich ist.....eben diese Schutzhülle mit gigantischen Lebenserhaltenden Funktionen.

Wenn jemand von euch noch alte Zeitschriften u.ä. von vor etwa 1990 besitzen sollte mit farbigen Landschaftaufnahmen die sommerliche
Idylle verbreiten mit jetzigen vergleicht .....die sind derartig grell aber der eigentliche blaue Himmel der auf diesen sonnenüberstrahlten
einen Bildrand zum weißgrau des Zeitungspapiers bilden sollte existiert nicht mehr....er geht faktisch ineinander über

am deutlichsten bemerke ich das an den ''Baumarktprospekten''

Von Jahr zu Jahr werden bsw. die ''Rasenmäherfotos'' greller und greller.
Es wird aber nicht wahrgenommen von den Massenbewusstsein.....da selbst die Standarthintergründe des weltweit am meisten genutzten
PC-System diese Sinnbilder enthalten und wir unbemerkt programmiert werden.....aber ich beende jetzt diese Richtung.

Das grösste Problem ist eigentlich der Faktor -Zeit- die Zeit in der sich alles abspielt.

Nie habe ich darüber geschrieben da es eh zu abstrakt erscheinen würde.

Zu dem Zeitpunkt da ich das Gefühl hatte das mit unserer Zeit etwas nicht stimmt ....diese mir bewusst beschleunigt vorkam und anderen
auch die sich aber nur etwas weniger dessen unterbewusst waren.....

habe ich einen geistigen ''Sreenshot'' gespeichert d.h. ich habe vor etwa 10 Jahren die Taktung zwischen zwei Zeiteinheiten
der Sekunden abgespeichert also ein Zeitraumgefühl von damals festgehalten.

Immer wenn ich unterbewusst das Gefühl hatte es dreht sich schon wieder schneller das ''Zeitkarussel ''
musste ich die Taktungen die gespeicherte und die momentane miteinander verglichen .

Und heute kurz vor dem Ende der Zeit befinden wir uns in einer etwa 10-fachen Beschleunigung ......

Nur unser Unterbewusstsein hat das mehr oder weniger abspeichern können ...in einem lichten Moment meldet es an die Zentrale
das bsw. schon wieder eine Woche verflogen ist usw.

Die Zentrale meldet es anderen Zentralen und diese empfinden das genau so ...legen diese Information als nicht lösbar ab.

Es wurden unsere Sinne beschnitten seit vielen Generationen uns abhängiger gemacht und gegeneinander aufgebracht wie es jetzt
offensichtlicher nicht gehen könnte.

Gegen was läuft die Zeit oder ist Zeit nur Fiktion und es läuft alles nach einem Drehbuch ab aus einer höheren Ebene hier aufgespielt
ab?


Der Mondmann


Nachtrag: heute Nacht von Sonnabend zu Sonntag hat mich meine Katze gegen 3:30 Sommerzeit geweckt
sie wollte nach draussen und dabei sah ich im Norden durch einen kleineren Aufriß in den schwarzen Nanostaubwolcken
einen beleuchteten Himmel.....die Morgendämmerung setzte dann schon langsam ein

zuletzt bearbeitet 06.07.2014 14:07 | nach oben springen

#293

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 09.07.2014 11:04
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo McLane,

wie immer wird gesparrt am falschen Ende, ist ja kleine Unterschied zwischen Gold und Alluminium.

Hallo Mondmann,

mit der Zeit, da kann ich nur bestätigen. Ich kann mich noch erinnern, meine Eltern haben früher gearbeitet von 7°° bis 15°° Uhr sie sind um 5°° aufgestanden sind mit Fahrrad 2 Km zur Feld (haben Feld gepachtet) haben dort die Unkraut gejätet, einschliesslich gefühstuckt und waren noch pünktlich arbeiten. Nach 15 Uhr hatte man noch Zeit ohne Ende um was zu unternehmen. Heute ist das ein Unmöglich.

Was die Chemtrails angeht, habe heute überlegt, würden sie Wetter bestimmung dinnen, musste man die Tage schönen Wetter haben, schliesslich der Weizen und Raps will gemäht werden
Wetterkontrollieren können sie nicht wirklich , Wetter ist einfach wirkürlich je nach dem, wie die Natur gerade mit den Menge von Giftten umgeht.

Andre Sache, habe noch den Gedanken, dass wir tatsächlich gerade in einen magnetischen polwechsel stehen, deswegen brauchen wir deise Alluminium dreck in der Atmosphere, wie auch immer....

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#294

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 10.07.2014 19:13
von McLane | 403 Beiträge

Kommt jetzt die 2. Sonne???





nach oben springen

#295

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 10.07.2014 22:29
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo McLane,

intressante Ereigniss, was immer es ist, aber warum letzte Foto ist von 14:36 und seit dem keine mehr
Müssen Sie wieder was zusammen schneiden
Was immer es ist scheint die Sonne beeinflussen....

lG

bei uns nach relativ sonnigen Tag es wieder


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#296

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 10.07.2014 23:19
von Freidenker2012 | 33 Beiträge

Mahlzeit,

Mir war heute was aufgefallen. Hab nach einiger Zeit meinen Kompass wieder mal aus seiner Kiste gekrammt. Ich war zunächst verwundert, als ich es sah. Der "Magnetische" nicht der geographische Norden hat sich um gut 30-35° nach Osten verlagert. Könnte das bitte, so fern zur Hand einer von Euch überprüfen und gg. bestätigen. Oder ist mein Kompass hinüber?????

Beste Grüße,

der Frei denkt


Mein Motto: Die Lügen werden eines Tages aufgedeckt werden, und die Wahrheit wird für die meisten dann ein grausames Erwachen sein.
nach oben springen

#297

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 11.07.2014 09:35
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Freidenker, hallo All,

Mein Kompas zeigt allerdings heute, Norden Im Norden mehr oder weniger. Genaue Abweichungen kann ich nicht feststellen, da ich mir keine Striche gemacht habe, werde ich vielleicht aber nächste Tage tun. Einfach Blatpapier auf den Fensterbank , Strich wo Norden ist und mehre male dann überprüfen, ob der Norden in "Norden" bleibt. Allerdings 30° sind es hier bestimmt nicht.
Vielleicht wohnst Du in der Nähe eines Minipols. kukmal heute ob es die gleiche Position ist, also ich werde es jetzt einige Zeit regelmässig machen.


Hallo McLane,

habe mir gerade noch die Sonne angeschaut, interessante Weise diese Feuerkugel hielt ganze Zeit bis heute 0:24 danach gibt es keine Bilder, erst ab 5:24 - Bilder, wo die Kugel weg ist, so hat man sich die ganze drum herum Fälschen ersparrt

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#298

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 28.07.2014 13:04
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo All,

ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich finde es nicht normal.
Ich sitze vor dem PC, die Raumtemperatur 23°C, ich bin schon knapp angezogen, weniger geht eigentlich nicht
Auf ein mal wird mir ganz warm und die Schweissperlen kommen auf meinem Stirn. Ich fülle mich unwohl prüfe die Temperaturen, im Raum immer noch 23°C, draussen 30°C in Schatten , - aber ich bin drinne
Ich glaube es hat nicht nur mit Erdmagnetfeld zu tun, aber auch mit der Strahlung, die zu uns durchdringt, dass nicht die Temperatur-Anstieg verursacht, aber der Körper registriert es und reagiert, wie auch immer....
Auf jeden Fall hier stimmt was nicht

Hat jemand eine Idee?

lG

PS Meine Wasserschildkröte verläst an solchen Tagen den überschatteten Teich und sucht Schutz bei mir zu Hause


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
zuletzt bearbeitet 28.07.2014 13:06 | nach oben springen

#299

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 28.07.2014 23:24
von josefv | 37 Beiträge

Der Stern(Planet x) ist unaufhaltsam in Richtung Erde unterwegs. Seine Auswirkungen sind besonders für sensetive Menschen immer mehr zu spüren.
Wie es kommen wird kann jeder der will nachlesen.

Herzliche Grüße

Josef

nach oben springen

#300

RE: Erdachseverschiebung?????

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 28.07.2014 23:45
von josefv | 37 Beiträge

Nachtrag
Natürlich wirkt sich der Stern (planetx) auch physikalisch aus in Bezug auf Polverschiebung, Erdmagnetfeld, Erdbeben, Vulkanausbrüchen, Naturkatastrophen usw. aus.
Grüße

Josef

nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arui
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7423 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!