#176

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 09:39
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
(Windstill) Krieg im nahen Osten... dann "Frieden", Shalom, dann passiert's ... die 3 dunklenTage... etc.


So in etwa denk ich es mir auch...
Ihr sagt es ja selbst auch, in jeder Version oder Vision wird ein " Körnchen" Wahrheit sein... jedoch besonders im Datum vertun sie sich bisher immer . Edgar Cayse hatte zB sicherlich auch nicht ganz unrecht, im Gegenteil.

Meine Version (Vision):
Wie gesagt, den 21.12.2012 kann man getrost in die Tonne kloppen, ebenso die esoterischen Aufstiegs-Versionen "aus heiteren Himmel".
Diejenigen, die sich an dieses Wunschdenken oder Rettung klammern, sollten lieber darüber nachdenken, wie sie in den kommenden sehr schwierigen Zeiten anderen helfen können, denn nur dieses Verhalten ist das Ticket für bessere Zeiten.

Natürlich wird nichts von all diesem Wunschdenken funktionieren. Es ist ein Palliativum, ein Beruhigungsmittel, das eingenommen wird, damit man sich bis zur letzten Minute nicht sorgt. Wenn das die Absicht ist, zu vermeiden, darüber nachzudenken, oder sich selbst mit einem Märchen zu trösten, dann soll es eben so sein, doch Rettung wird nicht kommen. Passiert das heute mit jenen hungernden, kranken Kindern in Afrika? Passiert das heute, wenn ein Zyklon auf Bangladesch zurast, der Familien ertränkt und die Häuser aufs Meer fegt? Passiert das heute mit jenen, die in Agonie an AIDS sterben oder blind werden, weil Insekten Parasiten in ihre Augen gelegt haben, ein Massenleiden, das von wohlhabenden Industrienationen ignoriert wird?

Diejenigen, die den "Lift" (diese Flucht) für ihr Heil suchen, sind nicht wirklich von der Dienst-für-andere Orientierung - also nicht auf solche Worte verlassen, und nicht auf eine Rettung, weder von Regierungen noch von "oben".
Erst in schwierigen und schlechten Zeiten (in der Not) stellt dich die wahre Orientierung einer menschlichen Seele klar raus, leider meist kaum in guten Zeiten, in denen man unbekümmert, bequemen und selbstgefällig geworden ist. Es wird also Zeit für den "kosmischen Arschtritt", der endlich Klarheit schafft?.


Was passiert ab nächstem Jahr (ab 2013)?
Die weltweite Wirtschaftskrise nimmt verschärft zu, Geld oder Papierwerte werden zunehmend wertlos. Die Erdveränderungen und auch die "Zeichen am Himmel" nehmen sehr deutlich zu...
...das "Säbelrasseln" im nahen Osten usw nimmt zu, jedoch zum 3. Weltkrieg wird es nicht mehr kommen, denn besonders auch jene Länder werden zunehmend wichtigere Probleme im eigenen Land (nicht nur) durch die zunehmenden Erdveränderungen bekommen.
Seid bereit und helft einander in der Not, wenn "es" soweit ist, dass ist wie gesagt das richtige und einzig gültige Ticket für bessere Zeiten, auch was die Transformation betrifft.

zuletzt bearbeitet 17.11.2012 09:47 | nach oben springen

#177

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 10:35
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Poli,

ich hoffe aber sehr, dass Du Sarkasmus kennst und weißt wann schreibt man in ernzt und wann ist es pure Sarkasmus. Sonst schreiben wir an ein anderer Vorbei Ich war und werde bis zum letzten Atemzug sarkastisch, so hat mich Gott erschaffen und so will er mich haben, ich lache auch wenn andere sehr empört sind. Uns was ist Leben ohne Lachen???

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#178

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 11:03
von McLane | 403 Beiträge

Zitat von Polspringer im Beitrag #173
Aminandreas hat geschrieben:

Zitat
Ich frage mich allerdings, wieso es an den Polen mal grün war - die Erde hatte geschichtlich betrachtet ein ganz anderes Klima und es müssen auch plötzliche Ereignisse stattgefunden haben, die jenes Klima verändert haben.

Ja, die Mammut-Funde in Ost-Sibirien, (schockgefroren im Eis, das Fleisch teilweise für Schlittenhunde noch essbar) geben mir dazu auch zu denken...

Zitat
Das Mastodon ist eine Art, die während der letzten paar Polsprünge ausstarb, hauptsächlich als das Grasland in Sibirien, das sie durchstreiften, schnell in den neuen Polarkreis gezogen wurde. Doch wo sie in Wasser gezogen wurden und ertranken, und dabei weit genug im Norden, wurden die Mastodons schockgefroren. Wenn die Mastodons nicht schnell gefroren wären, wären sie in einem Zustand der Verwesung - vielleicht die Haut erhalten, doch die inneren Organe ein Brei. Das ist nicht der Fall, wie eure kürzlichen Dokumentationen über den gefrorenen Zustand dieser erhaltenen Bestien zeigen! Also wenn schockgefroren, und gefroren geblieben seit jenem Tag, wie bekamen dann die Mastodons grünes Gras und Butterblumen in ihre Mägen? Ein schneller Trab zum Polarkreis?
Geht irgendjemand davon aus, sie aßen Schnee? Sie waren Pflanzenfresser! Ihr Grasland wurde während der Polsprünge verlagert. Die Überreste der Mastodons, die nicht weit genug hinter dem Polarkreis lagen, um komplett gefroren zu werden, sind Knochen und Elfenbein, das von den Elfenbeininseln seit Jahrhunderten geerntet wurde. Die Körper verrotteten, das Elfenbein nicht. Ein Reichtum von Elfenbein ohne Fleisch, das jene stören könnte, die die Stoßzähne verschifften, damit sie zu Klaviertasten werden. Der Permafrost geht nur so tief, und wie in gemäßigten Breiten, geht Frost nur so viele Zentimeter tief. Dort ist Erde und Morast und verwesendes Material, wo Verwesung mit oder ohne Sauerstoff voranschreitete, genauso wie es im menschlichen Darm geschieht, wo Methangas täglich erzeugt wird.


Hier noch ein paar sehr interessante Auszüge dazu von Immanuel Velikovsky (Erde im Aufruhr, deutsch) :
http://www.zetatalk.com/german/tword08c.htm



Ich weiß ja, wir haben Alle keine Zeit mehr, und nachdem diese, wie Mondmann ja immer wieder betont, in immer schnelleren Schritten davoneilt, um so weniger. Aber wen das Thema mit den Mammuts und anderen Dingen interessiert, sollte sich mal unbedingt diese Beiträge von Prof. Dr. Walter Veith anhören. Es sind mehrere Teile.
Sicher gibt es an einigen seiner Aussagen auch Kritikpunkte, aber im Großen und Ganzen sehr empfehlenswert!



Und dies wollte ich auf keinen Fall vergessen:



Immer wieder informativ und erhellend, wie ich meine!

Und ... gerade noch entdeckt:

Berg in Frankreich vor "Weltuntergangsdatum" gesperrt

Aus Furcht vor einem Ansturm von Esoterikern, die am 21. Dezember den Weltuntergang erwarten, haben die französischen Behörden den Zugang zu einem angeblich magischen Berg in Südfrankreich gesperrt.



weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/wissen/mensch/...perrt#.A1000146

Ist das nicht irre???

zuletzt bearbeitet 17.11.2012 11:35 | nach oben springen

#179

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 17:40
von Mondmann | 152 Beiträge

Hallo an Euch ALLE.........

Ich habe sie vor mir liegen die Bücher von Velikovsky zwei Neuauflagen und zwei vergilbte ganz billig erstandene Taschenbücher aus den 1970 -ern.
Für mich sind es die wertvollsten Bücher der Welt.....weil sie Wahrheiten verkünden die wir alle ignorierten !!!
Das was uns über die geografische Erdgeschichte gelehrt wurde war einfach falsch.....da kannst du aber keinen mehr wachrütteln.

Von wichtigen wissenschaftlichen Expetitionen im 19.Jhrd haben wir noch nie gehört.
So die damaligen Schiffsreisen nach Nordsibirien am Beringmeer.
Da haben sie stellenweise riesig aufgetürmte Haufen von mehr oder weniger zersplitterten Knochenresten gefunden.
Es stellte sich dabei raus das es vermischte Fragmente von Wirbeltierrassen der ganzen Welt und von eurasischen und negriden
Menschen waren.
Was ja wohl bedeutet ,das riesige auslaufende weltumfassende Wellenberge sie dort hingetragen haben müssen.
Woher kamen diese Wellenberge - nun wer den Film -2012- nicht als Fiktion betrachtet hat ....findet da schon eine Verknüpfung.

Lieber Polspringer hier geht es nicht mehr um gutes oder böses handeln ,.....nein die Plattform auf der sich das ALLES abspielte
ist im A:::: unsere ERDE !!!!!!

Die dritte Kraft die von außen am Planeten zieht.....zu entkräften das wäre das eigentlich wesentliche gewesen.

Es hatte sich immer phantastisch und verrückt angehört wer es denn überhaupt registrierte.
meine Berichte zum eigenen überschreiten von Bewusstseinsgrenzen in den Gedanken soviel ENERGIE steckst immer und immer so dass
er wahr wird.
Jeder wäre dazu in der Lage gewesen, es ist nur eine Frage der inneren Einstellung das alles -denkbare- möglich sein kann und werden
wird.
Unsere Kleinkinder die noch nicht im gelenkt begrenzten Massenbewusstsein integriert sind ....haben da noch den Draht zum Übernatürlich
phantastischen....um zu realisieren.

Nochmals zur immer schneller fortlaufenden Zeit.....betrachtet doch mal jetzt den Fluss der Zeit ganz bewusst rückblickend,wo ist der -Raum- zwischen den nur so davon fliegenden Sekunden-Minuten-Stunden-Tagen-Wochen-Monaten und Jahren hin.

Ist es die größere dritte Kraft von außerhalb die wir nur dort und da sehen konnten weil der Nanostaubfilter zu dicht ist ?

Der Mondmann

zuletzt bearbeitet 17.11.2012 17:41 | nach oben springen

#180

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 20:10
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
(Mondmann)Lieber Polspringer hier geht es nicht mehr um gutes oder böses handeln ,.....nein die Plattform auf der sich das ALLES abspielte
ist im A:::: unsere ERDE !!!!!!

Die dritte Kraft die von außen am Planeten zieht.....zu entkräften das wäre das eigentlich wesentliche gewesen.

Es hatte sich immer phantastisch und verrückt angehört wer es denn überhaupt registrierte.
meine Berichte zum eigenen überschreiten von Bewusstseinsgrenzen in den Gedanken soviel ENERGIE steckst immer und immer so dass
er wahr wird.


Lieber Mondmann, du bst für mich wirklich ein sehr netter und aufgeweckter Kerl,
und deine unermüdlichen Bemühungen in Ehren
Ich erinnere an die vorhandenen 30% STO-Seelen (meist nur ältere Seelen) UND an die nötigen 89% STO (mit 87% hab ich mich vertan, sorry), damit die Transformation NOCH HEUTE geschehen und abgeschlossen sein könnte, doch es sind noch 63% unentschlossen (schwankend) und 7 % STS, wobei ein Teil dieser 7 % STS meist das negative Weltgeschehen lenken.

"Über Nacht" wird NIEMAND zum STO, nicht mal zum Polsprung oder in der Nachzeit, nicht unbedingt in höchster Not, Lebensgefahr oder "nur" in Krisenzeiten, Kriegs-Zeiten oder nach einer schweren Katastrophe... bestenfalls bekennt man sich nur zu STO, wobei man dies noch eindeutig unter Beweis stellen muß (zum "jüngsten Gericht" = Transformation). Für die eindeutige Entscheidung einer Seele zu STO (oder auch zu STS) sind bis zu 1000 Inkarnationen nötig... also nicht nur eine Nacht, ein Jahr oder nur ein Leben oder ein (vielleicht) sehr kurzes oder auch ein zu kurzes Leben.
Einzig in welche Richtung man sich "lehnt" oder man sich bekennt, wird in den kommenden Zeiten noch jeweils sehr deutlich werden, offenbaren, kommt raus und lässt sich nicht mehr verstecken. Diese kommenden Zeiten und diese schon laufende Transformation bringt (wie auch immer) eine starke Polarisation mit sich... zu STS...und auch zu STO. Die Begriffe STS und STO mögt ihr nicht?
OK, daran soll es nicht hapern... man kann STO ebenso mit den Lehren Jesus umschreiben.

Der "Käs" ist also längst gegessen und "verdaut"... man kann einzigst noch den vielen Unentschlossenen helfen und sie nur unterstützen, die richtige Richtung zu finden, damit diese auch diese Richtung erkennen und selbst festigen wollen. Dies ist ein langer Prozeß. Man kann sie weder überreden oder gar zwingen, es muß deren eigene Entscheidung sein.
Die Erde ist (bisher) ein Schulhaus für junge menschliche Seelen und diese menschlichen noch jungen Seelen sind überwiegend wie Kinder im Laufstall, wobei Weisheit natürlich nichts mit Intelligenz zu tun hat.
Weiter sind wir nicht, gemessen an weit höheren und sehr viel intelligenteren Wesen (alten Seelen, in welcher Spezies, Form oder Level auch immer verkörpert), die uns bei dieser Transformation unterstützen, jedoch nicht retten, da es unsere ganz eigene Entwicklung sein muß, damit wir verstehen. Auch kann man den Weg oder den Aufstieg der Seele nicht abkürzen. Den Tod sollte man übrigens nicht überbewerten, der ist wie ein Schlaf oder Traum, schmerzlos und zack, wird man wiedergeboren mit ähnlichen oder diesmal vielleicht mit anderen, neuen Lektionen, je nach Orientierung.

Wie gesagt, der "Käs" ist zunächst gegessen und daran ändert sich vorab auch nicht mehr viel. Wir sollten uns also nicht mit Wunschdenken ablenken, sondern darauf konzentrieren und vorbereiten (auch spirituell), wie wir oder wie echte STOs unter uns die vielen Unentschlossenen unterstützen könnten, wenn Nibiru/PX bzw die Katastrophen wahr werden, oder geht man in diesem Forum (mit diesem Hauptthema) nicht oder nur höchst ungern davon aus? Man bevorzugt lieber JEDE ANDERE Version? Dann bin ich auch hier verkehrt, dann sorry.

Ob ich STO bin? Vermutlich oder hoffentlich, doch ich weiß es nicht genau, ob es zu STO reicht. Ich mag die STO-Philosophie sehr, doch ob ich selbst "genug" STO bin, muß und möchte ich erst noch unter Beweis stellen, wenn die Zeit und das "Gericht" da ist, vorab "verdrückt" wird sich sowieso nicht.
Sorry für meine ständige Einmischung, (im Qick-News-Forum bin ich mal wieder gesperrt)... ich hab eine zu eine große Klappe, bin nicht schüchtern, nicht zart "besaitet", nicht ängstlich und oft zu direkt... aber ich mache mir Sorgen und wir haben und es bleibt nicht ewig Zeit, um bis dahin nur drum rum zu reden.
OK, es reicht erst mal mit mir und es muß erst mal so richtig konkret werden...jaja...
Also Sorry für die Störung und bis später wieder, meine lieben Freunde!

nach oben springen

#181

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 21:21
von Stardust | 6 Beiträge

hoffentlich verpasse ich den Schiff nicht , zum Not muss QS mich abholen 8 Personen vielleicht 9 + Hund, Wasserschildkröte und viele viele Vögel, mögliche Weise der Igel aus dem Vorgarten.... QS kriegst Du das hin???

Hallo Hekate,

sehr sympatisch von dir, dass du auch an die Tiere denkst

leider denken nicht alle so...


lG

[/quote]

nach oben springen

#182

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 22:10
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Ja, an die Tiere denken oder Tierfreund sein... zeugt von einem guten Charakter!
Ohne meine Katze nach einem langen und anstrengenden Tag an meiner Seite (sie "pumpt" mit ihrer Pfote gerne auf meinem Auge", wenn wir schmusen), der ich 100% vertrauen kann (im Gegensatz zu anderen Menschen), würde ich mir das Chaos einer Nachzeit noch nicht unbedingt ohne sie antun wollen... aber wie so wie es momentan aussieht, kann ich mich dann nicht nur auf meine Katze oder Familie konzentrieren.

Was ist der Unterschied von STO zu STO oder zu "hoch-STO"?
Um dabei zu sein, im nächsten Level, reicht es zunächst, etwas mehr an andere zu denken als an sich selbst, also mindestens 50/50... ist doch gar nicht so schwer, oder?
Es gibt STOs, die denken jedoch nur an ihr nächstes Umfeld, nur an ihre eigene Familie oder bis zum Ortsschild, wenn es ums helfen, unterstützen oder teilen geht, oder auch, solange es ihnen selbst gut geht.
Dann gibt es STOs, die denken etwas weiter... sie denken auch an das Wohl ihres Landes und das der ganzen Menscheit, denen es nicht wohl geht.
Dann gibt es "hoch-STOs", sie denken kaum an sich selbst, sie denken an die ganze Menschheit und sogar das ganze Universum und alle Spezies bei ihren Überlegungen und Handeln und opfern sich sogar dafür, so wie es Jesus für uns getan hatte, der natürlich als alte und weit fortgeschrittene Seele (nahe an Gott) als echter Mensch reinkarnierte, wird gesagt.
Das Thema STO oder die Lehren von Jesus sind eine sehr komplexe Sache mit vielen unterschiedlichen Motiven, Glauben und Überzeugungen, doch die Hauptsache ist zunächst hauptsache STO, der Glauben ist dabei egal, nur dies ist das Ticket.

Doch das sind Lehren der nächsten Dichte oder Levels... zunächst reicht 50/50, um in den nächsten Level zu kommen, auf STO bauen jedenfalls alle weiteren Level auf, vermutlich bis nahe zu Gott, wird von Wesen aus höheren Leveln vermutet bzw bestätigt.

zuletzt bearbeitet 17.11.2012 22:14 | nach oben springen

#183

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 22:39
von windstill (gelöscht)
avatar

Poli - finde die Umschreibung über Deine STO Gedanken sehr gut und lass nur Dampf ab - ist doch ok. Trotz allem, erwarte nichts, es gibt nichts zu erwarten. Es ist wie bei einem Geschenk, man schenkt es ohne Erwartung eines Dankes, oder einer positiven Geste zurück. Man schenkt es weil man schenken will. Zumindest mir gibt diese aktuelle Diskussion den Impuls noch mehr zu tun. Sich noch weiter raus aus dem Schneckenhaus bewegen und anderen diese / unsere Gedanken, hier im Forum in Entwicklung, näher zu bringen. Dies egal was danach gedacht wird. Bisher war ich hier sehr vorsichtig, man wird schnell als verrückt eingestuft. Diese Diskussion um STO etc. veranlasst mich meine bisherige Position weiter zu korrigieren, egal was dann für mich kommt.

zuletzt bearbeitet 17.11.2012 22:47 | nach oben springen

#184

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 17.11.2012 23:37
von Bogumila | 1.379 Beiträge

Hallo Stardust, hallo All,

man sagt, die Tiere sind die bessere Menschen , ich glaube nicht, dass Jemand kommt uns abholen, aber wenn es so weit ist wird mein Schutzkreis so groß und so stark sein, dass auch die Tiere finden Schutz bei uns.

Heute bin schon zu müde, aber wenn ich es zeitlich schaffe, will ich diese Woche zusammenfassen, was ich mir zur 21.12. und danach vorstelle, was passieren kann, was ich ausschließe. Vielleicht könnt ihr auch was dazu schreiben, habt ihr Vorstellungen wie es zu Sache geht?Alles in spekulativen Rahmen natürlich
Ich rede mir ein, dass es nichts passieren wird, aber mein Bauch sagt mir etwas anderes Wer hat den Recht? Verstand oder Intuition? Ich werde es bald zusammenfassen

lG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“ (Matthäus 7,6 )

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


http://stores.shop.ebay.de/Strack-s-Schatztruhe
nach oben springen

#185

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 10:04
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Hallo Hekate
Alles im spekulativen Rahmen natürlich, wie du auch sagst...

Was passiert nach meiner Version? Also nicht zum 21.12.2012, sondern später zur Polsprung-Stunde?
Gibt es Rettung bzw eine "Entrückung"? Ist es eine dauerhafte Entrückung, gar ein Aufstieg ins "Paradies"?
Oder gilt das nur vorrübergehend für die Polsprung-Stunde und nur für STOs, die anderen gerne in der Nachzeit helfen möchten?
Gibt es also diesen "Lift"?

Zitat
Der Lift
Was durch christliche Fundamentalisten als die Entrückung und durch einige New Ager als Rettung in den Händen ihrer Raumbrüder interpretiert worden ist, haben wir als den Lift beschrieben, eine zeitweilige Entfernung von jenen Menschen fest in der Dienst-für-andere-Orientierung vor den Effekten der Kataklysmen.
Wenn man in der einen oder anderen Prophezeiung hört, daß diesen Angebot jenen in der Dienst-für-andere-Orientierung gemacht wird, dann wurde die Botschaft schnell so verdreht, um auch den Hörer einzuschließen. Wenn die Botschaft von einem christlichen Fundamentalist gehört wurde, während er die Bibel las, dann waren jene, die im Armageddon gerettet werden sollen, Christen.
Wenn die Botschaft von humanitären New Agern gehört wurde, die antike Prophezeiungen gelesen und interpretiert haben, dann war diese Rettung zur Dämmerung des neuen Zeitalters sicherlich die Rettung der ganzen Menschheit durch die Weisheit und Intervention durch freundliche Aliens. Zu keiner Zeit wurde der Hörer zurückgelassen. Doch was passiert tatsächlich in der furchtbarsten Stunde des furchtbarsten Tages?

Jene fest in der Dienst-für-andere-Orientierung werden zunehmend Kontaktpersonen, ob sie nun über dieses Status wissen oder nicht. Die Transformation ist mehr und mehr in den Köpfen der Dienst-für-andere.
Das Massenbewußtsein jener, die auf gleicher Wellenlänge liegen, informiert jene Menschen, die keine Kontaktpersonen sind, darüber, was die anderen erleben. Es ist ein Weckruf. Somit alarmiert über die kommenden monumentalen Veränderungen, wird der Ruf gegeben und ein weiterer Dienst-für-andere-Mensch ist eine Kontaktperson geworden.
Es gibt viel Konfusion über den Lift, seinen Zweck und seine Ausführung. Das wird in den Köpfen der Menschen sehr mit dem Elternbild vermischt, also wo sich jemand um sie sorgt. Das wird ebenso in den Köpfen der Menschen mit der allgemeinen Versicherung der Regierung vermischt, daß sie sich um euch sorgen werden.
Zum Beispiel, wenn die Regierung kommt, um euch mit einem Hubschrauber aus den Fluten zu liften, dann lassen sie euch nicht zurück in den Dreck fallen, sondern sie bringen euch an einen sicheren Ort, wo ihr Suppe und Decken bekommt. Der Lift ist nicht dafür da, um eine Dienst-für-andere-Person in Sicherheit zu bringen, er ist dazu da, um den Tod dieser Person zu verhindern, denn sie wünscht ihre Inkarnation fortzusetzen und Arbeit zum Wohle in der Nachzeit zu leisten.
Da bewußte Begegnungen mit Aliens nur dann passieren werden, wenn die allgemeine Bevölkerung in einem Gebiet en mass dafür bereit ist, heißt das nicht, daß jemandem ein solider Hinweis gegeben wurde, daß Aliens existieren, wenn ihm der Lift gegeben wurde!

1. die Regel, daß eine Element des Zweifels existieren muß, bis die Person und ihre Gefährten für Begegnungen bei vollem Bewußtsein bereit sind, muß befolgt werden.
2. die Regel der Nichteinmischung darüber hinaus, daß die Dienst-für-andere-Person vor der Zerstörung gerettet wird und ihre Inkarnation fortsetzen kann, muß befolgt werden.

Somit retten wir nicht Menschen, wir erlauben einfach, daß ihre Inkarnation weitergeht.
Der Lift wird durch das ermöglicht, was die Bibel das Gottesmal nennt, was die Oasphe als das Malzeichen auf der Stirn bezeichnet, und was Kontaktpersonengruppen allgemein als Implantat bezeichnen. Implantate sind einfach Ortungsgeräte, die Besuchern und ihren Kontaktpersonen erlauben, schnell in Kontakt zu kommen. Die Kontaktperson mag eine mentale Richtung angeben, doch es gibt Besseres als ein Zielsuchgerät, um schnellen Kontakt herzustellen.
Während der Kataklysmen, wenn sich die Erdkruste verschoben und gestoppt hat, muß eine große Zahl von Menschen gleichzeitig lokalisiert und geliftet werden.
Wie wir gesagt haben, die meisten Dienst-für-andere haben dieses Angebot abgelehnt, um mit ihren Lieben in der Zeit der größten Not zusammen zu sein. Doch ebenso haben viele entschieden, sie können am besten dienen und in der Nachzeit helfen, wenn sie als Ganzes erhalten und gesund bleiben. Eine geschäftige Zeit, wenn Implantate, die lange Zeit benutzt wurden, um Besucher und Kontaktperson zusammenzubringen, als Notgeräte benutzt werden.



Zitat
Die Transformation
Was ist die Transformation? Die Erde geht durch eine subtile Transformation, denn die Transformation ist jetzt. Diese Transformation ging wenigstens dieses Jahrhundert vonstatten, und wird für wenigstens ein weiteres Jahrhundert weitergehen. Transformationen treten aus verschiedenen Gründen auf. Ein Grund ist, daß die große Mehrheit der Wesen, die auf dem Planeten beheimatet sind, eine Entscheidung hinsichtlich der Orientierung getroffen haben und bereit sind, mit anderen Lektionen weiterzumachen. Planeten von 3.Dichte werden periodisch überprüft, ob sie in dieser Hinsicht für die Ernte bereit sind.
Ein anderer Grund ist administrativ, und deshalb geht die Erde jetzt durch ihre Transformation. Die Mehrheit jener auf der Erde haben noch nicht ihre Orientierungsentscheidung erreicht, sondern werden auf einen anderen Planeten gebracht, da die Erde als ein zukünftiges Zuhause für Dienst-für-andere-Wesen geplant ist. Der kommende Polsprung wird dieses Prozeß beschleunigen, einfach weil 90% der Bevölkerung sterben werden, entweder während des Polsprungs oder kurz danach.

Um sich für die Dienst-für-andere-Orientierung zu qualifizieren, muß sich ein Wesen genauso oft um andere kümmern wie um sich selbst. Um sich für Dienst-für-sich-selbst zu qualifizieren, muß sich das Wesen 95% seiner Zeit auf sich selbst fokussieren, fast ausschließlich.
Wo es scheinen mag, daß diese Personen außerhalb stehen würden, sind einige sehr diplomatische und kultivierte Leute von dieser Kategorie. Sie sind fähig, ihr Selbstinteresse mit Zuwendung zu anderen zu tarnen. Sie sind fähig, ihr Selbstinteresse als das Interesse für andere zu tarnen. In 3.Dichte müssen Wesen ihre spirituelle Orientierung entscheiden - Dienst-für-sich-selbst oder Dienst-für-andere.
Die meisten, die große Mehrheit, entscheiden sich für letzteres auf fast allen Welten in 3.Dichte. Diese Entscheidung, oder auch die Lektion der 3.Dichte, wie man sie nennt, muß fast allen anderen Lektionen vorangehen, denn ein Vermischen der beiden spirituellen Orientierungen schafft Chaos, und somit können andere Lektionen nicht folgen.
Viele Menschen auf der Erde wählen die Dienst-für-andere-Orientierung, und somit schließen sich die Dienst-für-andere-Inkarnierten an. Das geschah auch in der Vergangenheit.
Die Welt zeigt eine zunehmende Separation nach Orientierung, während die Transformation voranschreitet. Der Mix aus Dienst-für-sich-selbst und Dienst-für-andere und der Anteil der Unentschiedenen wird sich nicht viel ändern bis die Kataklysmen näherkommen und die Zeiten hart werden.
Während sich einige der Unentschiedenen der Herausforderung stellen und in die Dienst-für-andere-Kategorie wechseln werden, wird es auch andere geben, die im Dienst-für-andere-Modus operieren, solange die Dinge angenehm sind, und deren Selbstfokus sich erhöht, da ihre Unsicherheiten zunehmen.
Einige, sehr wenige, die im Dienst-für-sich-selbst-Modus operieren, werden finden, daß ihnen die schwierigen Zeiten zu Herzen gehen, und sie werden sich in die unentschiedene Kategorie zurückbewegen. Bei einer größeren Zahl wird sich ihre selbstbezogene Natur während der schwierigen Zeiten hervorheben, und wie jene auf der Titanic werden sie alle anderen zur Seite schubsen, um sich selbst zu retten. Sie werden sich in die Dienst-für-sich-selbst-Kategorie bewegen.
Somit seht ihr, daß sich die Zahlen etwas bewegen, aber im wesentlichen unverändert bleiben.

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 10:21 | nach oben springen

#186

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 12:44
von Stardust | 6 Beiträge

Hallo Hekate ,

will mal probieren mein Bauchgefühl irgendwie zu beschreiben:
Meine Befürchtung ist, dass mehrere Ereignisse gleichzeitig stattfinden und diese dann zwangsläufig zu einer veränderten (hoffentlich dann mal besseren Welt) führen. Z.B. ein Krieg im Nahen Osten, gleichzeitig mehrere extreme Naturkatastrophen in der Welt verteilt (Vulkanausbrüche, Tsunamis etc.) und ein Wirtschaftskollaps gefolgt von Aufständen in ganz Europa. Bisher war es doch immer so, dass beim Eintreffen eines dieser Ereignisse andere Länder geholfen haben (bspw. Aufnahme von Flüchtlingen, Versendung von Hilfstruppen und -paketen), jetzt denke ich, es wird keine Hilfe von außen geben, weil jeder sich erstmal um sein eigenes Land kümmern muss.
Sollte es dann zu noch einer außergewöhnlichen Katastrophe kommen (Blackout durch Sonnensturm, Asteroiten-Einschlag o.ä.) wird sich unser Leben völlig ändern.

nach oben springen

#187

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 13:00
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Hi Stardust

Zitat
will mal probieren mein Bauchgefühl irgendwie zu beschreiben:
Meine Befürchtung ist, dass mehrere Ereignisse gleichzeitig stattfinden... Z.B. ein Krieg im Nahen Osten, gleichzeitig mehrere extreme Naturkatastrophen in der Welt verteilt (Vulkanausbrüche, Tsunamis etc.) und ein Wirtschaftskollaps gefolgt von Aufständen in ganz Europa..


Mit diesem "Bauchgefühl" stehst du nicht alleine und all diese Ereignisse sind sehr, sehr wahrscheinlich...vorab noch vor dem Polsprung
(ist dann quasi der große Gleichmacher, der unser aller Leben verändert und vor die gleiche Situation stellt)... bzw geht da mein Bauchgefühl noch etwas weiter...
Wobei ich davon ausgehe, dass zB ein Bauer oder zB ein Landstreicher wesentlich besser mit diesen Situationen klarkommt als ein verwöhnter Reicher oder wir bequemen und selbstgefällig gewordenen Deutschen allgemein, die in solchen Situationen völlig unselbstständig und völlig überfordert sind bzw sein werden.

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 13:08 | nach oben springen

#188

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 14:03
von windstill (gelöscht)
avatar

Sehe die Ereignisse nahe Irlamaiers Prophezeiungen.

2013 wird die Wirtschaftskrise weiter ihre deflationären Kräfte ausbauen. Regierungen steuern (machtlos) dagegen, indem sie noch mehr Benzin (=Schuld) ins Feuer (=bestehende Schuld) giessen. Niemand will den Menschen die Wahrheit sagen. Sie müssen wie so oft selbst darauf kommen. In einer vollkommen indoktrinierten Gesellschaft ein schwereres Unterfangen.

Eventuell werden nochmals neue Programm im Aufschuldungszirkus gefahren. Für jeden Euro / Dollar Wachstum muss immer mehr Schuld aufgenommen werden (Grenznutzen des Wachstums). Die Gesellschaft triftet weiter und weiter auseinander. Die kommende Implosion findet weiter ihre Wege weiter von der Südschiene hin zu unseren Grenzen. Die Wahrheit lässt sich nicht mehr deckeln. In 2013 wird immer noch fortwährend seitens der Politik von einer Lösung der Krise gefaselt.

Der wichtigste Termin zum europäischen Machterhalt ist die Bundestagswahl im September 2013. Dieser Termin muss auf alle Fälle für die Agenda der NWO gehalten werden, ohne das dieses System implodiert. D ist und somit die EU ist die Voraussetzung um das Konstrukt der NWO in seine letzte Stufe zu heben. Somit wird weiter gelogen und betrogen was der Mensch hergibt. Die 7 % STS in Reinkultur fahren hier die Motoren hoch. Jedoch die Menschen spüren und wachen mehr und mehr auf. Sie informieren sich, sie beginnen auch die bis dato "abstrusesten" Theorien aufzunehmen, weil sie alten Lösungen gar nicht mehr glauben - können.

Die Weltenlenker wissen darum. Sie fürchten darum. Der inszenierte Krieg im nahen Osten muss und wir nun in eine neue Phase kommen. Schon immer war Krieg das probate Mittel der Machtelite um Veränderungen nach ihren Wünschen und Zielen herbeizuführen. Die heisse Phase des wirtschaftlichen und immer schneller voranschreitenden Niedergangs der Geldsysteme wird 2013 in Q3/4 final eingeleitet. Den von Irlmaier und etlichen anderen Sehern /Seherinnen erwartete Krieg im nahen Osten wird sich nun wohl vor unseren Augen abspielen. Begleitet wird dies mit etlichen Naturkatastrophen welche hier mehr und mehr auf Planet Erde stattfinden.

2014 - der nahe Osten brennt, die Menschen werden hier in Deutschland mit einer vollkommen neuen Zeitrechnung konfrontiert. Plötzlich geht alles sehr schnell, die Systeme brechen, die Nachrichten überschlagen sich. Die Mächte versuchen die Kontrolle zu erhalten was auch gelingt. 2014 - 2015 nachdem man die Kontrolle wieder auf kleiner Flamme erreicht hat und viele System unter Zwang stehen um die Ordnung zu erhalten, werden Friedensgespräche unternommen um den nahen Osten neu zuordnen. Dann passiert es aka Ilrmaier, sie rufen "Shalom". Nicht zu vergessen die Auseinandersetzungen mit RU - welche ich heute noch nicht im Ansatz verifizieren kann wie diese Vision - und warum - hier stattfinden kann und soll. Aber nehmen wird das mal so an... 3 Monate - dann die 3 dunklen Tage... bis zum Kataklysmus, Polsprung. Vollkommenen Neuordnung der Geschichte Mensch ab 2015-2016 ff

PS: Mir klar - viele "wenn und aber"... viele Vermutungen, extrem gerafft in der Darstellung. Jedoch dies sind meine Eindrücke im Schnelldurchlauf und unter Berücksichtigung vieler Jahre Studium in wirtschaftlichen Zusammenhängen, VWL, BWL sowie sehr viel Lesestoff über Prophezeiungen, PS, Geologie etc.

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 14:11 | nach oben springen

#189

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 15:36
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Hallo Windstill
Du hast den "Nagel auf den Kopf getroffen" und alles für die nächsten Jahre gut zusammengefasst!
Deine Zusammenfassung und sogar die darin enthaltenen "Datums-Angaben" (die sind immer mit Vorsicht zu betrachten) bestätigen auch mein "Bauchgefühl".

Zetatalk gibt zwar kein Datum an, aber immerhin eine Skala von 1-10, wobei die 10 den Polsprung bedeutet.
Seit Anfang 2011 befinden wir uns demnach immer noch in der (vorher sehr detailliert beschriebenen) 7,
wobei wir nun (von mir geschätzt) etwa bei 7,5 oder auch etwas mehr sind, so um den Dreh.
Die 8 (bisher wenig detailliert beschrieben) beinhaltet Platten-Bewegungen, erhöhte Sichtbarkeit von PX, soziologische Aspekte, politische Dramen und erhöhte Vermischung der Jahreszeiten, könnte auch noch ein gutes Jahr dauern,
inzwischen wird Geld immer wertloser und mehr und mehr schon durch Tauschhandel ersetzt, schon vor dem Polsprung.
Die 9-10 wird wieder sehr detailliert beschrieben (incl. der 3 dunklen Tage) und die 9 dauert 50 Tage.

Wie ich neulich mal eingeschätzt habe (nach dem bisherigen Stand dieser beobachteten Entwickung):
Polsprung frühestens Ende 2013, wahrscheinlicher ist 2014, spätestens 2015.
... aber was weiß denn ich?

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 15:47 | nach oben springen

#190

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 15:54
von windstill (gelöscht)
avatar

Polspringer - bin froh im Grunde nichts zu wissen, ohne Flax. Was mir halt bei Masters und Co. fehlt ist die Agenda von Ereignissen. Man hangelt sich von Dramatik zu Dramatik ähnlich der 2012 er Horde - JETZT wird es kommen. Klar, irgendwann ist alles aus. Irgendwann hat ein jeder Crashprophet seine große Stunde. Ne, das Drehbuch ist geschrieben und es fehlen halt nach meiner Sicht heraus ein paar Puzzles, bzw. sind noch zu wenig ausgeprägt. .... aber was weiß denn ich so ist das schon.

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 15:56 | nach oben springen

#191

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 16:30
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Zitat
Polspringer - bin froh im Grunde nichts zu wissen, ohne Flax.


Bei mir ist es das Gegenteil...ich will mir unbedingt (und euch) das "verdammte Ding" vorab bzw "früh genug" schon beweisen... ABER:
Ich weiß doch genau, dass ich es keinesfalls schaffen werde, denn das sogenannte "Element des Zweifelns" MUSS bestehen bleiben,
um Panik, absolutes Chaos und ein ausgerufenes Kriegsrecht schon verfrüht zu vermeiden...

Was bleibt uns also:
Man kann sich PX/Nibiru jedoch anhand der gegebenen Informationen (die für sich selbst sortieren und gestreute Desinfo möglichst für sich aussortieren) vorab nur oder zumindest "annähernd" oder höchstens weitgehend (aber nicht ganz) für sich selbst beweisen (aber kaum anderen), oder aber bis zuletzt lieber stur der Vertuschung oder den leugnenden Medien und Wissenschaften "blind" glauben...

Ich schätze, der endgültige Beweis für mich (jedoch immer noch nicht für alle) werden die 3 dunklen Tage sein, doch dann wird die Zeit verflixt knapp für die vielen immer noch Unvorbereiteten, die trotzdem immer noch all das leugnen wollen.

Ich will das Ding also trotzdem möglichst vorab beweisen und will es wissen, ist mein größtes und liebstes Hobby !

nach oben springen

#192

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 16:46
von windstill (gelöscht)
avatar

da geh ich mit - klar, so war das auch gehirnt

nach oben springen

#193

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 16:53
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Gerade eben im Ning-Forum aufgeschnappt...
Die Erscheinung ist hinter den Wolken, also vermutlich kein Lensflare...
obwohl... ich sehe da noch eine zweite schwache Erscheinung links daneben in der Reihe

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 16:58 | nach oben springen

#194

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 17:02
von windstill (gelöscht)
avatar

Zu groß, zu eindeutig, zu klar, dass man es schlicht nicht mehr leugnen könnte, oder? Wenn nun dieses Bild in den folgenden Tagen immer wiederholt werden könnte,

... dann geh ich mit! Ansonsten eine der vielen, vielen tausen Photos mit allen Erklärungen ausser derer nach welcher wir suchen.

nach oben springen

#195

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 17:26
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Ja, jeder will das verflixte Ding zunächst selbst sehen, bis dahin bleibt die Möglichkeit allein schon meist "undenkbar".

Nur mal angenommen, es wäre echt, aber warum so groß und warum nicht dauernd und überall sichtbar?

Theorie:
Es sind nur kurzzeitige Erscheinungen bzw kurzzeitige Reflektionen der immensen Staubwolke von PX (die ihn einhüllt) oder auch einer seiner zahlreichen Mond-Swirls mit ähnlichen Aussehen. Der Korpus selbst (von PX) ist angeblich in der dichten schlecht reflektierenden Staubwolke "versteckt" und seine tatsächliche Größe oder Abstand lässt sich so nicht ausmachen... wir sehen also immer nur zufällige Erscheinungen und zufällige Reflektionen der Staubwolke (als sogenannte zweite Monster-Sonne) bis zu den letzten 7 Wochen vor dem Polsprung, bis PX es endlich durch die Ekliptik (bildet für ihn eine magnetische Barriere) am Passagepunkt geschafft hat und nun erst deutlich und dauernd sichtbar nach rechts (von der europ. Sicht aus) aus dem Sonnenlicht ausschert...

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 17:37 | nach oben springen

#196

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 17:39
von windstill (gelöscht)
avatar

Ne Poli, es ging und geht nicht darum ob jeder das verflixte Ding selbst sehen will etc. - Fakt ist, WENN man ihn so eindeutig, klar, groß fotografieren kann, dann muss das in Wiederholung (trotz immensen Staubwolken und Co.) wieder machbar sein. Gerne auch in einer Fotoserie innert 1,2,5 oder 10 Minuten. Sprich hundert Aufnahmen in Serie, locker in der Zeit machbar. Wer viel fotografiert, für den ist das kein Ding. Ebenso muss das wiederholbar sein in einer größeren Zeiteinheit. Es kann nicht sein, dass nur in dieser einen Aufnahmesekunde das Foto machbar ist (wieder in der angesprochenen Qualität) und dann nicht mehr.. Bzw. in 1-2-4 Wochen oder darüber hinaus keine einzige Möglichkeit mehr besteht WIEDER ein klares machbares Bild zu machen, oder!?

Darum geht´s mir. Ein Bild ist für mich ein Indiz, jedoch kein Beweis bei dieser komplexen Materie. Ich bin mit Dir - eines Tages wird das Ding unleugbar und klar. Wir sind gen 99 % noch nicht so weit mit diesem Foto in "einem" Bild. Trotzdem sollten wir uns mit jeder Aufnahme auseinandersetzten, viele Augen, viele Gedanken, sehen viel mehr. Spätestens Masters verkündet ja Ende des Jahres ein klares nicht mehr zu leugnendes Bild vor unser aller Augen. Bin gespannt.

zuletzt bearbeitet 18.11.2012 17:44 | nach oben springen

#197

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 17:48
von Polspringer (gelöscht)
avatar

Einzelnen Bildern oder einer kleinen Bilderserie traue ich auch nicht.
Im Laufe der Zeit habe ich einige Videos im Ning-Forum gesehen und sehr kritisch beäugt, die mir echt zu denken geben.
Allgemein anerkannte Beweise sind und werden das natürlich weiterhin nicht sein, bis es jeder selbst sieht, wie gesagt.

nach oben springen

#198

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 18.11.2012 18:00
von adminandreas | 1.845 Beiträge

Servus @all,
Probleme mit dem Faktor "Bild" hat Masters auch - siehe in diesem Thread:
Beirag 204: AKTUELLE BERICHTERSTATTUNG nur zum Thema Planet X / Nibiru (9)

Liebe Grüße
Andreas


Auf unserer Facebookseite veröffentliche ich täglich weitere aktuelle Themen! Es lohnt sich also, das Forum und die Facebookseite zu lesen!
Um auf unsere FACEBOOKSEITE zu gelangen, bitte ich Euch den Facebookbutton anzuklicken!



"Who is Who" der Wahrheitsbewegung: http://projektplanetx.de.tl/Wahrheitsbewegung.htm

Liste mit Webseiten zum Thema: Urchristliche Lehre: http://projektplanetx.de.tl/Urchristliche-Webseiten.htm

Kontakt: projektplanetx@web.de - Web: http://projektplanetx.de.tl
nach oben springen

#199

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 19.11.2012 00:22
von furvus | 42 Beiträge

Guten Abend

Ich will ja euch nicht enteuschen, aber in diesem bild-Post von Polspringer sind Lensfrairs. Als Filmkameramann und VFX Supervisor muss ich euch hier leider enteuschen.

Fast alle Videos und Fotos die ich bis jetzt gesehen hab, sind Lensflair und kein Planet X. Im Bild sieht man klar mehrere Flairs.


Schöne Nacht euch allen
Chris

nach oben springen

#200

RE: 21.12.2012

in Threadthemen mit Einfluss auf den gesamten Planeten 19.11.2012 00:42
von sabinaa | 156 Beiträge

Als Kameramann und Bla- Bla darf man der deutschen Sprache nicht mächtig sein??? Sorry, aber als einfacher Mensch darf ich das hinterfragen..wie schreibt man wohl enteuschen??? Soo? Sicher nicht!!!! Man wird also immer irgendwo getäuscht... So werden wir dann auch enden weil niemand jemanden mehr traut..aber wer weiß das schon, es ist nichts ohne Grund. Hekate seien Ihre Fehler bein schreiben verziehen, sind auch oft recht lustig aber sie ist auch ehrlich -
LG


nach oben springen

Counter

Ausführliche Forumsstatistiken vom Forum Planet X
Bitte auf das nebenstehende kleine Bild von "WebMart Counter" klicken!

Zum Planet X Chat - bitte im grauen Bild auf die rote Schrift "Betreten" klicken! Natürlich vorher einen Namen wählen!

Webcam Chatraum von Camamba
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Martina Klostermann
Forum Statistiken
Das Forum hat 43 Themen und 7351 Beiträge.



Besucht uns auch bei Facebook!